Blick auf Kloster, Armenien

SKR Reisemagazin: Armenien

Strom Armenien


Blick auf Berge von Armenien

Da Armenien keine Verbindung zum Meer hat, muss dieses kleine Land seine wirtschaftlichen Beziehungen zur Außenwelt, über die Türkei, Georgien, Aserbeidschan und Iran verwirklichen.

Vor allem der Iran spielt eine große Rolle in der Energieversorgung Armeniens durch Kraftwerke und Erdgaspipelines.

Armenien und Iran erklärten außerdem, sie würden an den Projekten wie mit Wind betriebenen Kraftwerken und an anderen Energiequellen zusammenarbeiten.

In Armenien beträgt die Netzspannung 230 V/50Hz. Es werden die normalen europäischen Steckdosen (Eurostecker, Schukostecker) verwendet, Adapter werden jedoch empfohlen, falls es doch einmal nicht der Fall ist. Am besten verwenden Sie einen Universaladapter, dieser leistet dann auch auf weiteren Reisen gute Dienste.

Wenn Sie Armenien in angenehm kleiner Reisegruppe persönlich kennenlernen möchten, dann sehen Sie mal hier!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Armenien? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK