Mexiko Stadt – viele Gesichter der Megametropole

Mitten in der Hochebene befindet sich auf einer Höhe von rund 2.310 Metern über dem Meeresspiegel einer der Megametropolen des amerikanischen Kontinents: Mexiko Stadt. Oft ist die Metropole mit einer Einwohnerzahl von rund 10 Millionen und etwa 20 Millionen Menschen im Ballungsraum Anlass zu einer schnellen Flucht – doch damit wird Mexiko Stadt wirklich Unrecht getan. Es gibt reizvolle Bauten aus der Kolonialzeit, interessante Museen und stolze Kathedralen, welche unbedingt besichtigt werden sollten. Wie alle lateinamerikanischen Großstädte sind einige Viertel zu meiden, doch in vielen Bereichen zeigt Mexiko Stadt ein interessantes und vielseitiges Gesicht. Erkunden Sie die mexikanische Hauptstadt und lernen Sie die schönsten Seiten der riesigen Stadt in den Bergen von Mexiko kennen – und tauchen Sie vollkommen in die exotische Kultur von Mexiko ein. Die herzlichen Mexikaner werden Ihren Aufenthalt in ihrer Hauptstadt unvergesslich machen.

Wechselvolle Geschichte der heutigen Hauptstadt

Bevor Mexiko Stadt von den spanischen Eroberern gegründet wurde, befand sich exakt an der gleichen Stelle die alte Hauptstadt des Aztekenreiches: Tenochtitlán. Diese Stadt wurde den Aufzeichnungen zufolge im Jahr 1325 gegründet. Früher befand sich an dieser Stelle der Texcoco-See, welcher dann ausgetrocknet wurde, doch zu den Zeiten von Tenochtitlán lebten die Azteken auf der Insel im See. Da die Ernährung durch den eher geringen Platz zu einem Problem geworden wäre, nutzen die Azteken schwimmende Inseln und bauten auf diesen mit großem Erfolg Obst und Gemüse an. Darüber hinaus lebten die Einwohner von den Fischen des Sees. Die gesamte Stadt war gut befestigt und es gelang den Spaniern nur mit einer List und nach einer langen Belagerungszeit, das heutige Mexiko Stadt einzunehmen. Am 13. August 1521 eroberten die Spanier die Stadt und zerstörten Tenochtitlán dabei fast vollständig. In der folgenden Zeit entwickelte sich Mexiko Stadt auch erst schleppend, da durch den trockengelegten See viele Krankheiten einen Nährboden fanden, Mexiko Stadt ist darüber hinaus ein recht anfälliges Erdbebengebiet. Aufgrund dieser langen Geschichte ist Mexiko Stadt eine der ältesten Städte der neuen Welt und sicherlich eine der Städte, welche von ganz unterschiedlichen Kulturen zum Lebensmittelpunkt gemacht wurde. Da Mexiko Stadt auf den Überresten von Tenochtitlán erbaut wurde, gibt es in Mexiko Stadt nicht nur viele Kolonialbauten zu sehen, sondern auch eine Vielzahl von Überresten der damals so einflussreichen aztekischen Kultur. Auch Museen gibt es neben Denkmälern und gewaltigen Gebäuden in großer Pracht, sodass Mexiko Stadt für jeden Gast etwas zu bieten hat. Trotz der Umweltverschmutzung und den vielen Einwohnern hat Mexiko Stadt zahlreiche schöne Ecken und die spanischen Eroberer haben es auch nicht ganz geschafft, alle Überreste der alten Hauptstadt der Azteken zu tilgen. Besonders die Altstadt ist sehenswert, zusätzlich gibt es mehrere interessante Museen – nicht zuletzt ist Mexiko Stadt der ideale Ort, um in die Kultur von Mexiko einzutauchen und um die herzlichen Menschen kennenzulernen.

  • Palacio de Bellas Artes
    Palacio de Bellas Artes
  • Mexiko Stadt
    Mexiko Stadt

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Mexiko Stadt

Vor allem der Hauptplatz von Mexiko Stadt ist neben den einzelnen Museen und der historischen Altstadt sehenswert und mit imposanten Gebäuden geschmückt. Die Kathedrale sollte in jedem Fall von innen besichtigt werden, ebenfalls interessant ist beispielsweise die Ruinenstadt Teotihuacán, welche sich ganz in der Nähe von Mexiko Stadt befindet. Lernen Sie die herzlichen Mexikaner kennen und erkunden Sie die Geschichte, die Architektur und die Megacity hautnah.

Das Herz der Stadt – der Zócalo

Die Plaza de la Constitución ist normalerweise unter dem Namen Zócalo bekannt und ist das pulsierende Herz von Mexiko Stadt. Vor allem die Kathedrale von Mexiko Stadt ist ein echtes Erlebnis und übertrifft mit ihrem Prunk und der außergewöhnlichen Bauweise viele andere Gotteshäuser von Lateinamerika. Ebenfalls sehr interessant ist der Präsidentenpalast, welcher sich majestätisch am Zócalo erhebt, welcher übrigens der zweitgrößte Platz der ganzen Welt ist. Aber nicht nur der Hauptplatz von Mexiko Stadt ist einen Besuch wert, die gesamte Altstadt fasziniert durch koloniale Bauten und eindrucksvolle Gassen. Die Altstadt wurde mit gutem Grund zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt und stellt einen weiteren Höhepunkt von Mexiko Stadt dar.

  • Kathedrale in Mexiko Stadt
    Kathedrale in Mexiko Stadt
  • Kathedrale Metropolitana
    Kathedrale Metropolitana

Das anthropologische Museum

Eine sehr eindrucksvolle Ausstellung an Artefakten bietet das anthropologische Nationalmuseum, welches mittlerweile weltberühmt ist. Ein Besuch offenbart Ihnen sehr viel über die Vergangenheit von Mexiko und ist darüber hinaus besonders ansprechend gestaltet.

Der Garibaldiplatz

Unbedingt besuchen sollten Sie den sehr lebhaften Garibaldiplatz in Mexiko Stadt. Vor allem die wehmütige Musik der Mariachis können Sie an diesem Platz von zahlreichen begabten Musikern hören – diese Musik ermöglicht Ihnen einen besonderen Einblick in die Kultur Mexikos. Darüber hinaus verleihen die Musiker der ganzen Szenerie eine einzigartige Atmosphäre, welche typisch für Mexiko ist.

Ruinenstadt Teotihuacán

Ganz in der Nähe von Mexiko Stadt befindet sich die Ruinenstadt Teotihuacán, welche früher einmal die größte Stadt von Mesoamerika war. Die Ruinenstadt ist einen Ausflug wirklich wert und versetzt Sie mit den zahlreichen Pyramiden und der alten Pracht in vergangene Zeiten.

  • Ruinenstadt Teotihuacán
    Ruinenstadt Teotihuacán
  • Ruinenstadt Teotihuacán
    Ruinenstadt Teotihuacán

Angenehme Temperaturen in der Hochebene

Eigentlich befindet sich ganz Mexiko und damit auch Mexiko Stadt in den Tropen. Doch durch die Lage der Hauptstadt auf einer Hochebene sind die Temperaturen in Mexiko Stadt deutlich geringer als beispielsweise auf der Halbinsel Yucatan im Süden. Auf rund 2.310 Metern über dem Meeresspiegel wird es vor allem im Sommer zwischen April und Juni recht heiß, mit Temperaturen um die 30 Grad. Zwischen Oktober und Februar sind die Temperaturen in Mexiko Stadt sehr angenehm und liegen bei rund 22 Grad. Zusätzlich teilt sich das Klima in Mexiko Stadt in eine Regen- und in eine Trockenperiode auf. Die Regenzeit dauert von Juni bis September, die Trockenzeit von Oktober bis Mai. Da es in der Regenzeit zu einer hohen Luftfeuchtigkeit kommt, gilt die Trockenzeit als beste und auch kühlste Reisezeit. Aufgrund der luftigen Lage der Hauptstadt sind aber ganzjährig Reisen möglich und angenehm, lediglich in der Regenzeit kann es in der Megametropole manchmal sehr stickig werden.

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

14 Tage Rundreise

(94)
Mexiko

Höhepunkte

ab 2.899 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 472

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr