Die Kombination von zeichnerischen Elementen mit der Flächigkeit der Malerei hat einen ganz eigenen Reiz. Lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten kennen, interessante Zeichnungen von Lanschaften, Architektur oder Stillleben mit der Stahl- oder Rohrfeder und Tusche zu fertigen. In einem zweiten Schritt werden die Zeichnungen mit Aquarell und Pinsel bearbeitet.

Geplanter Kursablauf:
- Gestartet wird am Anreisetag um 18:30 Uhr mit einer kurzen Vorstellungsrunde und Einführung, anschließend findet ein gemeinsames Abendessen statt.
An den folgenden Tagen werden Sie jeweils zunächst vormittags im Atelier ein paar grundlegende zeichnerische und aquarelltechnische Übungen machen und anschließend draußen arbeiten. Dabei nehmen Sie sich vor- und nachmittags für jeweils etwa 2 bis 3 Stunden ein Motiv vor. Zwischendurch ist eine ausgiebige Mittagspause vorgesehen.
Der Kurs findet insgesamt an vier Tagen statt, nach Absprache kann auch ein halber Tag frei gestaltet werden.

Was ist mitzubringen:
- Geeignete Kleidung, um draußen arbeiten zu können, bitte denken Sie an Sonnenschutz.
- Eine Sitzmöglichkeit, zum Beispiel leichter Klapphocker, Campingstuhl. Eventuell eine leichte Feldstaffelei, falls Sie lieber stehend arbeiten.
Plastikflasche und -becher für Malwasser, kleine Sprühflasche, Baumwolllappen. Geeignetes Behältnis zum Transport der Ausrüstung.
Beliebiges Zeichenpapier, Größe DIN A4.
- Bleistifte unterschiedlicher Härtegrade, z.B. HB, 2B, 5B. Fineliner wasserfest auftrocknend, Strichstärke ca. 0,5 mm. Zeichentusche, Stahlfeder und Rohrfeder. Krepp-Klebeband.

Vorhandene Aquarellausrüstung – ansonsten:
- Nicht zu rauhes Aquarellpapier; empfohlen wird Echtbütten Aquarellkarton von Hahnemühle, Gewicht 200 g/m² als Block mit 20 Blatt, Körnung matt. Format etwa 30 x 40 cm.
Empfohlene Aquarellfarben, möglichst als ganze Näpfchen des Herstellers Schmincke, Qualität Horadam. Empfohlene Farben: Siena natur, Siena gebrannt, Vandyckbraun, Kobaltblau dunkel, Phthaloblau, Ultramarin, Reingelb, Indischgelb, Zinnoberrot, Krapplack dunkel, Magenta.
Aquarellrundpinsel, empfohlene Größen: 4, 10 und 20. Für die Qualität gilt: Möglichst wenig Kunststoff-, möglichst viel Tierhaar.

Eine begrenzte Auswahl der genannten Farben und hochwertiger Pinsel hält der Kursleiter vor Ort zum Erwerb bereit.

Kursleiter: Holger Figge

Holger Figge zeichnet und aquarelliert seit mehr als 30 Jahren und versucht, immer neue Möglichkeiten im Umgang mit Stift und Aquarell und seit 200 auch mit Acryl zu finden. Er leitet in Bonn seit über 20 Jahren Zeichen- und Malkurse für Erwachsene im Aquarellmalen. Durch seine langjährige Praxis beherrscht Holger Figge eine Vielzahl von Techniken beim Aquarellieren. Im Kurs führt Holger Figge Ihnen spezielle Techniken praktisch vor und gibt zu jeder Aufgabenstellung und jedem Motiv eine Einführung mit Anleitung zur Bearbeitung. Individuelle Beratung und Korrektur der Teilnehmenden erfolgen ständig während des Aquarellierens.

 

Holger Figge

Termine & Preise: Münsterland:Kreativurlaub

Termin Reiseleiter Reisepreis
12.07. – 17.07.20 Holger Figge 899 € buchbar anfragen
Kurse
Fläche trifft Linie (inkl.)

0221 93372 409

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

5 bis 6 Tage Standortreise

(475)
Münsterland

Kreativurlaub

ab 799 €

zur Reise