Urlaubsideen mit SKR

  • Wanderung auf dem Premiumweg Goldsteig
  • Gipfel-Wanderung
  • Aufstieg zum Hirschenstein
  • einheimischer Natur- & Wanderführer

Das Besondere vor Ort

  • historisches Kloster in traumhafter Lage
  • Luftkur- & Wintersportort Sankt Englmar
  • Mittelgebirgslandschaft Bayerischer Wald

Die herrliche Mittelgebirgslandschaft lädt mit märchenhaften Wäldern, Bachläufen, Seen, Schlössern, Burgen sowie kleinen Kirchendörfern zum Erkunden ein. Die in die Natur eingebettete Klosteranlage bildet den idealen Ausgangsort für Ihre drei Ganztags- und zwei Halbtagstouren. Wandern Sie u.a. entlang des Premiumwegs Goldsteig und entdecken Sie das Gipfelkreuz am Pröller oder das Herzstück des Bayerischen Waldes, den Hirschenstein.

Jetzt anfragen

0221 93372 409

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

Reisebeschreibung

Katalogseite zum Download
  • 1 Willkommen im Bayerischen Wald Anreise • gemeinsames Abendessen

    Herzlich Willkommen im Kloster Kostenz. Ihr Urlaubsort befindet sich inmitten des Bayerischen Waldes. Das historische Kloster liegt in einer weitläufigen Parkanlage, welche direkt in die Natur übergeht. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihren Wanderführer Herrn Schötz kennen. Sie erhalten Informationen über die Wanderungen der nächsten Tage und die Höhepunkte Ihrer Reise. (A)

  • 2 St. Engelmar St.-Wolfgang-Pilgerweg • St. Engelmar entdecken • Wanderweg 5 • Kapelle in Hilm
    Wassermühle in St. Engelmar
    Wassermühle in St. Engelmar

    An Ihrem ersten Wandertag geht es für Sie nach einem stärkenden Frühstück in Richtung Sankt Englmar. Von Kostenz aus wandern Sie entlang des St.-Wolfgang-Pilgerweges. Sankt Englmar ist als Luftkur- und Wintersportort bekannt und zählt zu den größten Urlaubsregionen im vorderen Bayerischen Wald. Erfreuen Sie sich an der Stille des kleinen Örtchens und bestaunen Sie die umherliegende Region und Kultur. Nach einem Aufenthalt in Sankt Englmar geht es über den ‚Wanderweg 5‘ zurück nach Kostenz. Unterwegs passieren Sie die Kapelle im Zentrum von Hilm. Diese wurde um 1880 errichtet und steht heute unter Denkmalschutz. Direkt neben der Kapelle befinden sich das Feldkreuz sowie die Totenbretter. Der Ort eignet sich hervorragend um kurz Inne zu halten. (halbtags, ca. 3,5 Stunden, ca. 15 km, +/- 300 Hm) (F/M/A)

  • 3 Qualitätsweg Goldsteig Rettenbach • Schuhfleck • Grandsberg
    Schuhfleck Hütte
    Schuhfleck Hütte

    Auf Ihrer heutigen Wanderung entdecken Sie eine Etappe des Qualitätswegs Goldsteig. Die erste Station Ihrer Wanderung ist das in einer romantischen Talmulde gelegene 100-Seelen Dorf Rettenbach. Von hier aus führt der Weg gesäumt von hohen Bäumen zu dem 892 m hohen Schuhfleck. Dieser gilt als der größte Wanderwegknoten in der Region, da gleich neun Wanderwege aus allen Himmelsrichtungen hier zusammentreffen. Nun geht es für Sie über den klassifizierten Premiumweg Goldsteig bis zum Grandsberg, welcher mit einem herrlichen Aussichtspunkt lockt. Der Goldsteig ist der längste Premiumweg Deutschlands und erstreckt sich mit 660 km über den gesamten Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald. Von Grandsberg aus geht es über den Fernwanderweg E8 und den St.- Wolfgangs-Pilgerweg zurück nach Kostenz. (ganztags, ca. 3,5 Stunden, ca. 12 km, +/- 300 Hm) (F/L/A)

  • 4 Auf dem Weg zum Pröller Pröller • den Bayerische Wald von oben entdecken • Viechtacher Hütte • Hinterwies
    Gipfelkreuz auf dem Pröller
    Gipfelkreuz auf dem Pröller

    Erleben Sie am heutigen Tag die wunderschöne Panoramaaussicht vom Gipfelkreuz am Pröller über die traumhafte Landschaft des Bayerischen Waldes. Nach dem Frühstück geht es für Sie nach Sankt Englmar. Von hier aus startet Ihre Wanderung über einen malerischen Weg auf den 1.048 m hohen Pröller. Oben angelangt, können Sie die herrliche Aussicht genießen, die Ruhe im Einklang mit der Natur spüren und neue Kraft für den Alltag tanken. An den Liften entlang geht es für Sie wieder bergab. Sie passieren das Naturfreundehaus „Viechtachter Hütte“ bevor Sie den Wanderparkplatz Hinterwies erreichen. Hier haben Sie nochmals die Möglichkeit die schöne Aussicht zu genießen. Sie wandern, durch dichte Wälder, weiter Richtung Sankt Englmar, vorbei an dem Prellerhaus, einem alten verlassenen Bauernhaus sowie vorbei an den Skiabfahrten des Pröller Skigebiets. Anschließend erreichen Sie wieder Ihre Ausgangsposition. (ganztags, Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 10 km, +/- 200 Hm) (F/L/A)

  • 5 Vom Knogl zum Predigtstuhl Naturlehrpfad Wildes Waldgebirge • dichte Wälder und Bergwiesen • traumhafte Panoramausblicke
    Predigtstuhl
    Predigtstuhl

    Genießen Sie am heutigen Tag die wunderschöne Natur des Bayerischen Waldes von oben und erklimmen Sie den Knogl und den Predigtstuhl. Mit dem Bus oder evtl. dem privaten PKW geht es für Sie nach dem Frühstück von Ihrer Unterkunft in Kostenz nach Sankt Engelmar. Hier startet Ihre Wanderung. Ihr erstes Ziel ist der Knogl-Gipfel auf 1.056 m Höhe, von wo aus Sie einen traumhaften Panoramaausblick in den Süden genießen können. Über den Naturlehrpfad „Wildes Waldgebirge“ welcher teilweise über den Goldsteig führt gelangen Sie zum etwas niedriger gelegenen Predigtstuhl (951 m). Der Naturlehrpfad führt Sie entlang dichter Wälder, lichter Wachholderheiden und sonniger Bergwiesen und bietet in regelmäßigen Abständen einzelne Stationen und Info-Tafeln. Am Predigtstuhl angekommen haben Sie einen wundervollen Panoramablick in Richtung Norden über den Bayerischen Wald. Vom Predigtstuhl geht es zurück nach Sankt Englmar. Von hier aus fahren Sie zurück ins Kloster. (halbtags, Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 14 km, +/- 300 Hm) (F/M/A)

  • 6 Hirschenstein Aussichtsturm auf dem Hirschenstein • weite Blicke • historischer Mühlgrabenweg
    Hirschenstein Schild
    Hirschenstein Schild

    Vom Kloster aus fahren Sie mit dem Bus oder privatem PKW nach Sankt Englmar. Zuerst führt Sie Ihre Wanderung wieder zum Knogl, bevor es auf dem Goldsteig weiter südlich zum Hirschenstein geht. Der Hirschenstein bildet das Programm-Highlight Ihres Tages. Auf dem sieben Meter hohen, gemauerten Aussichtsturm haben Sie eine unvergleichliche Sicht auf den hinteren Bayerischen Wald, die Städte Straubing und Deggendorf und bei besonders gutem Wetter und klarer Sicht, können Sie sogar die Zugspitze erkennen. Der 1.095 m hohe Hirschenstein ist bis zum Gipfel von Buchenwäldern bewachsen. Vom Hirschenstein aus geht es für Sie auf dem historischen Mühlgrabenweg entlang eines rauschenden Baches zurück nach Kostenz. ( ganztags, Gehzeit: 4,5 Stunden, ca. 15km, +/- 400 Hm) (F/L/A)

  • 7 Tag zur freien Verfügung Wellness im Hotel • St. Engelmar • Straubing & Regensburg
    Stadtturm in Straubing
    Stadtturm in Straubing

    Entdecken Sie Ihre Umgebung heute auf eigene Faust und gestalten Sie den Tag nach Ihren individuellen Vorstellungen. So können Sie beispielsweise den Wellnessbereich des Hotels und die dazugehörige große Liegewiese zur Entspannung des letzten Tages nutzen oder Sie erkunden einen der zahlreichen Wanderwege. Auch in Sankt Engelmar steht Ihnen eine Vielzahl an Aktivitäten zur Verfügung. Schauen Sie sich den wunderschönen Kurpark mit einem Naturbadesee, einer Kneippanlage, einem Biotopweiher, einer Streuobstwiese und dem Feuchtbiotop an oder nutzen Sie den 2005 neu angelegten Nordic Walking Park. Hier stehen Ihnen verschiedene Strecken und Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Haben Sie mehr Lust ein wenig Stadtluft zu schnuppern, dann erreichen Sie die Städte Straubing und Regensburg innerhalb von 30 bis 60 Minuten Fahrtzeit. Eine weitere Möglichkeit für Sie wäre das Kloster Windberg zu besuchen, welches Sie nach ca. 15 Fahrminuten erreichen. (F/M/A)

  • 8 Abreise Individuelle Heimreise
    Ausblick vom Hirschenstein
    Ausblick vom Hirschenstein

    Nach dem gemütlichen Frühstück im Kloster Kostenz und der Erfahrung rund um die Natur des Bayerischen Waldes treten Sie individuell die Heimreise an. (F)

  • Ort

    Hotel

    Sterne *

    Nächte

    Gemeinde St. Englmar/Perasdorf
    Kloster Kostenz
    Kloster/Schloss
    7
    Wohnen im Kloster-Gästehaus

    Das Tagungs- und Erholungshaus Kloster Kostenz liegt ruhig und idyllisch im Bayerischen Wald in der Nähe des Luftkurorts St. Englmar. Das Kloster verfügt insgesamt über 75 Zimmer, die sich im Haupt- und Gästehaus des Klosters befinden. Sie wohnen im Gästehaus nur wenige Schritte vom Haupthaus entfernt. Die allergikergerecht ausgestatteten Einzel- oder Zweibettzimmer mit Dusche/WC und Telefon wurden 2010 renoviert und verfolgen einen modernen und gradlinigen Stil. Das Gästehaus erhielt 2010 zudem eine neue, vergrößerte Massageabteilung sowie einen „Silentium-Raum“ zum Lesen und Entspannen.

    Der Wellnessbereich

    Mit dem im Reisepreis enthaltenen „Wohlfühlticket“ können Sie kostenlos die Einrichtungen des Wellnessbereiches nutzen: Saunen, Kneipp-Rondell, Infrarot-Tiefenwärmebad und Gesundbrunnen, der aus der hauseigenen Gebirgsquelle gespeist wird. Zusätzlich können Sie gegen Gebühr Massagen, Kosmetikbehandlungen, Farblicht- und Aromatherapien buchen sowie Solarium und Massagesprudelbad nutzen. Das Haus verfügt über ein Hallenschwimmbad (16 x 8 m, 29°C) mit großer Fensterfront zum Garten, das Ihnen bis 22 Uhr kostenlos zur Verfügung steht.

    Umgebung & Freizeit

    Viele markierte Wanderwege laden zu Spaziergängen oder Wanderungen ein. Im nahegelegenen Luftkurort St. Englmar befindet sich ein Nordic-Walking- Park mit Strecken verschiedener Schwierigkeitsgrade. Im Winter sind z.B. Schneeschuhwandern, Langlauf oder Alpinski in den Skischulen vor Ort buchbar. Erkunden Sie die Umgebung bei Ausflügen nach Regensburg, Passau oder zum Kloster Weltenburg.

    Galerie

    Hotelausstattung
    • 76 Zimmer
    • Schwimmbad
    • Garten
    • Restaurant
    • Biergarten
    • Wellnessbereich
    • Massage gegen Gebühr
    • Ruhebereich
    • Sauna
    • Solarium
    Zimmerausstattung
    • Heizung
    • Sitzgelegenheit
    • teilw. Schreibtisch
    • Telefon
    • Dusche/WC
    * Landeskategorie Änderungen vorbehalten

Hinweise zu den Wanderungen

Für die Touren benötigen Sie eine gute Grundkondition und passendes Schuhwerk.

Verpflegung

Die Küche bietet frische Menüs mit Zutaten aus dem Klostergarten. Sie erhalten ein reichhaltiges Buffet – auch mit vegetarischer Kost zur Auswahl (vegane Kost gerne nach vorheriger Anmeldung). Bei den Wanderwochen genießen Sie die Halbpension sowie drei Mittagessen im Kloster. An drei Tagen erhalten Sie ein Lunchpaket vom Haus. Zu den Fastenterminen erwarten Sie Tees, Gemüsebrühen sowie frischgepresste Säfte. 

Termine & Preise

Preise & Verfügbarkeiten: Tabelle nach links <- schieben

Termin Reiseleiter Reisepreis
22.06. – 29.06.19 Rudi Schötz 749 € garantiert anfragen
19.07. – 26.07.19 Rudi Schötz 749 € garantiert anfragen
14.09. – 21.09.19 Rudi Schötz 749 € garantiert anfragen
Inklusive:
  • kleine Gruppen mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 2 Gästen
  • 7 Nächte wie beschrieben im Einzel- oder Zwei-Bett-Zimmer mit Dusche/WC im „Kloster Kostenz“
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Transfers
  • Betreuung durch örtliche Wanderführung
Weitere optionale Leistungen:
  • Anreise: Wir empfehlen die Anreise per Bahn zum Zielbahnhof Plattling. Das Hotel bietet einen kostenpflichtigen Shuttle. Bahnfahrkarte über SKR möglich. Einzelheiten & Preise auf Anfrage. Kostenfreie Parkplätze befinden sich am Kloster. Nähere Hinweise erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.

Neueste Kundenbewertungen

Galerie

Dies könnte Sie auch interessieren

(360)

6 bis 8 Tage Standortreise

Benediktinerabtei Niederaltaich

ab 699 €

zur Reise
(11)

8 Tage Standortreise

Bayerischer Wald

ab 549 €

zur Reise
(858)

8 Tage Standortreise

Kloster Kostenz

ab 859 €

zur Reise
(270)

8 Tage Standortreise

Unkel am Rhein

ab 659 €

zur Reise

0221 93372 409

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

8 Tage
(35)

Bayerischer Wald

Reisekürzel: DEABKW