Startseite / Reisetipps / Impf-Guide / Impfungen Madagaskar – Welche Impfungen brauche ich?

Impfungen Madagaskar – Welche Impfungen brauche ich?

Bald steht Ihre Reise nach Madagaskar an und Sie möchten sich im Vorfeld über mögliche Krankheitsrisiken informieren? Hier erfahren Sie welche Impfungen durchgeführt werden sollten, welche Krankheiten auftreten können und wie Sie sich vor Mücken schützen sollten. In Madagaskar erwarten Sie atemberaube Regenwälder, faszinierende Steppe und weiße Sandstrände. Freuen Sie sich auf einen entspannten Urlaub auf dem wunderschönen Inselstaat vor der afrikanischen Südostküste!
(Stand: Juni 2018)

Impfungen
Bei einem Reiseantritt aus Deutschland existieren keinen verpflichtenden Impfungen. Dennoch empfehlen wir Ihnen die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) sowie Mumps, Maser, Röteln (MMR), Influenza und Pneumokokken zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen. Speziell für Ihre Reise sollten Sie sich gegen Hepatitis A und Polio impfen lassen und falls Sie einen langen Aufenthalt planen gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus.

Falls Sie aus einem Land anreisen, in dem eine Infektionsgefahr für Gelbfieber besteht, müssen Sie eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Auch wenn Sie lediglich über die Flughäfen Addis Abeba oder Nairobi fliegen und keinen langen Aufenthalt haben ist ein Nachweis erforderlich.

Krankheiten
In Madagaskar sind die durch Mücken übertragenden Krankheiten Dengue-Fieber und Malaria weit verbreitet. Auch mit Ausbrüchen von Chikungunya-Fieber, Rift-Valley-Fieber und West Nile-Fieber muss in bestimmten Regionen gerechnet werden. Durchfallerkrankungen, Cholera, Pest und Schistosomiasis können ebenfalls auftreten. Achten Sie auf eine Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene um Durchfallerkrankungen sowie Cholera zu vermeiden und halten Sie Abstand zu lebenden und toten Nagetieren um sich vor einer Pesterkrankung zu schützen. Schistosomiasis tritt durch das Baden im offenen Süßwasser auf, weswegen Sie dies unterlassen sollten.

Mückenschutz
Lediglich für Malaria existiert eine Expositionsprophylaxe und Chemoprophylaxe, die wir dringend empfehlen. Gegen Dengue-Fieber und weitere Fiebererkrankungen, welche durch Mücken übertragen werden, müssen Sie sich jedoch ebenfalls schützen. Ein Moskitomittel, lange, helle Kleidung und imprägnierte Kleidung in Risikogebieten helfen zur Tageszeit gegen Mücken. Sie sollten sich außerdem ein Moskitonetz und Anti-Insekt-Inlett / -Schlafsack besorgen.

Hoffentlich konnten wir Sie mit unseren Informationen zu Impfungen in Madagaskar bei Ihren Reisevorbereitungen unterstützen. Schauen Sie doch mal auf unserer Website vorbei, um eine passende Reise für einen spannenden Urlaub nach Madagaskar zu finden. Mit SKR reisen Sie immer in kleinen Gruppen mit einem kompetenten Reiseleiter.

Über SKR Reisen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.