Gate to Africa in Mahdia, Tunesien

SKR Reisemagazin: Tunesien

Impfungen Tunesien


Sidi Bou Said, Tunesien

Tunesien ist ein Land, das neben weiten Wüstenregionen zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Moscheen und das berühmte Amphitheater bietet. Insbesondere die Traumstrände mit ihrem weißen Sand und dem flachen türkisen Meer verzaubern die SKR Gäste der Tunesien Reisen. Wenn Sie sich bei Ihrer Reisevorbereitung fragen: „Welche Impfungen brauche ich?“, können wir von SKR Ihnen alle Fragen zu Impfungen Tunesien sowie der medizinischen Versorgung des Landes beantworten. Bereiten Sie sich aus gesundheitlicher Sicht auf die wunderschöne Destination vor!

Das Auswärtige Amt empfiehlt allen einreisenden Touristen eine Vervollständigung der Standartimpfungen. Bitte prüfen Sie daher gemeinsam mit einer reisemedizinischen Beratung ob Sie gegen die folgenden Krankheiten geimpft sind:

 

  • Tetanus, Diphterie
  • Pertussi, Polio
  • Mumps, Masern
  • Pneumokokken
  • Röteln, Influenza
  • Hepatitis A und gegebenenfalls B
  • Tollwut, Typhus

SKR kann keine weiterführende Impfberatung geben, da hierzu eine medizinische Ausbildung Voraussetzung wäre. Wenden Sie sich für finale Angaben also bitte an einen Impfberater (z.B. Ihren Hausarzt)!

Die gesundheitliche Versorgung:
Tunesien gilt als das Land in Nordafrika mit der fortschrittlichsten medizinischen Versorgung. In großen Städten (Bsp. Tunis) und Fremdenverkehrsorten können Sie sich auf die gesundheitliche Unterstützung der sehr gut ausgebildeten Ärzte verlassen. Der Hygienestandart ist in diesen Regionen hoch und kommuniziert wird in Französisch, teilweise in Englisch und in einigen Orten sogar in Deutsch. Die sprachgewandten Reiseleiter der SKR Tunesienreisen werden Ihnen bei Sprachproblemen jedoch gerne zur Seite stehen. In den ländlichen Teilen Tunesiens ist sowohl die Ausstattung als auch die Hygiene der Gesundheitseinrichtungen problematisch. Wir empfehlen Ihnen in keinem Fall das Leitungswasser zu trinken, da es sehr stark mit Chlor versetzt ist. Auch beim Zähneputzen und kochen sollten Sie darauf achten stets abgepacktes Flaschenwasser zu vermeiden. Um Durchfallerkrankungen zu vermeiden sollten Sie ebenfalls auf Eiswürfel in Ihren Getränken verzichten und Lebensmittel nur gekocht oder gschält zu sich nehmen. Wenn Sie auswärts essen, achten Sie bitte auf eine hygienische Zubereitung und darauf, dass das Lokal bei Einheimischen und Touristen populär ist.

Informieren Sie bei gesundheitlichen Problemen bitte direkt Ihren Reiseleiter und andere Gäste!

Nachdem Sie Ihre Standardimpfungen geprüft und bei Lücken vervollständigt haben, können Sie entspannt in die Tunesien Reisen starten!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Tunesien? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK