Tunesien Reisen mit SKR

Erleben Sie mit SKR Reisen Tunesien – Hier treffen Orient und Okzident aufeinander! Auf unseren Tunesien Reisen bereisen Sie ein Land mit einem enormen Facettenreichtum. Spüren Sie einen Hauch Europas und zugleich das Märchen aus 1001 Nacht. Ein Spiel aus Tradition und Moderne: Eine Mischung, die Sie nie wieder vergessen werden. Entdecken Sie die Spuren, die Berber, Römer, Araber und Mauren vor Jahrhunderten hinterlassen haben. SKR Reisen bietet Ihnen Tunesien Reisen, auf denen Sie berühmte UNESCO Weltkulturerbestätten besichtigen. Beispielsweise Karthago, die Altstadt von Tunis oder die heilige Stadt Kairouan. Entdecken Sie auf unseren Tunesien Reisen in kleinen Gruppen schillernde Kultur und traumhafte weiße Strände. Hier finden Sie unsere aktuellen Tunesien Reisen:

8 Tage Standortreise

(3)
Tunesien  

Entspannt

ab 1.129 € (inkl. Flug)

zur Reise

12 Tage Rundreise

(86)
Tunesien  

Höhepunkte

ab 1.119 € (inkl. Flug)

zur Reise

Tunesien Reisen unter Freunden

SKR Reisen steht für kleine Gruppen und authentische Reiseerlebnisse. Unsere Tunesien Reisen werden bereits ab 2 Gästen garantiert durchgeführt. Kein Bangen, ob Ihre Tunesien Reise wegen einer hohen Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden muss. Wir reisen bewusst in kleinen Gruppen von 2 bis maximal 12 Gasten. So lernen Sie Ihre Mitreisenden schneller und besser kennen und können gemeinsam Orte auf Ihrer Tunesien Reise besichtigen, die dem Massentourismus verwehrt sind. Durch unsere kleinen Gruppen reisen Sie bequemer und flexibler durch Tunesien. Verschwenden Sie keine Zeit in langen Schlangen oder damit darauf zu warten, dass beispielsweise alle 30 Gäste in Ihr Hotel eingecheckt haben. Erleben Sie Flexibilität auf unseren Tunesien Reisen: Unsere deutschsprachigen Reisegebleiter können durch die kleinen Gruppen leichter auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gruppe eingehen und flexibel reagieren. Sie möchten beispielsweise in einem wirklich authentischen kleinen Café noch etwas verweilen? Für SKR Reisen auch in Tunesien kein Problem.

Tunesien Reisen: unsere Durchführungsgarantie

Auch unsere Tunesien Reisen führen wir bereits ab 2 gebuchten Gästen durch! Wie fast alle unsere Fernreisen außerhalb Europas. In dieser Form bietet Ihnen dies kein anderer deutscher Gruppenreiseveranstalter. Auch für unsere Tunesien Reisen gilt: kein Zittern, ob eine hohe Mindeststeilnehmerzahl erreicht wird. Keine Absagen, keine Stornos. Bei SKR Reisen absolute Ausnahmen. Bei SKR Reisen genießen Sie volle Transparenz. Sehen Sie auf unserer Website welche Tunesien Reisen bereits garantiert durchgeführt werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, hat so die Möglichkeit nur solche Tunesien Reisen zu buchen, auf die sich bereits mindestens 2 Gäste freuen.

Einzigartige Reiseerlebnisse

SKR Reisen ist darauf spezialisiert Ihnen einzigartige Reiseerlebnisse zu ermöglichen. Auf unseren Tunesien Reisen besichtigen Sie nicht nur berühmte UNESCO Weltkulturerbestätten, wie das Kolosseum von EL Djem oder die Ruinenstätten Dougga und Kerkouane. Auf unseren Tunesien Reisen haben Sie unter anderem die Möglichkeit mit echten Berbern gemeinsam zu speisen und so mehr über ihr spannendes Leben und Ihren Reisen durch den Orient zu erfahren.

SKR Mitarbeiterin

0221 93372 432

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Karawane in der Sahara

Tunesien Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Tunis
2
Sidi Bou Said
3
Karthago
4
Matmata
5
Kairouan
6
El Djem

Vorstellung des Landes

Sprache

Die Amtssprache in Tunesien ist Arabisch. Die Umgangssprache wird von Tunesisch, Berber-Sprachen und Französisch beherrscht. Viele Tunesier sprechen auch Englisch und Deutsch, v.a. in den größeren Städten und Urlaubsorten.

Religion

98% der Bevölkerung sind Muslime. Die restlichen Prozente bestehen aus Juden und Christen. Angemessenes Verhalten und passende Kleidung in der Öffentlichkeit sind daher ratsam. So sollten auch Männer vor allem in religiösen Einrichtungen Knie und Schultern bedeckt halten. Austausch von Zärtlichkeit in der Öffentlichkeit gilt als unangemessen.

Ramadan ist der islamische Fastenmonat, dessen Datum von Jahr zu Jahr variiert. In dieser Zeit religiöser Besinnung gilt für Muslime ein Fastengebot (Verzicht auf Speisen, Getränke, Rauchen sowie z.B. sinnliche Genüsse wie Parfüm) von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Auch wenn die Fastenregeln nur für Muslime gelten (wobei Ausnahmen für Schwangere, Kranke, kleine Kinder und Reisende bestehen), sollten auch Nichtmuslime dem Fasten der Muslime mit Respekt begegnen. In Tunesien befolgen nicht alle Muslime den Ramadan und in Touristenzonen bleiben Restaurants und Hotels meist tagsüber geöffnet; außerhalb dieser Zonen sind Geschäfte und Behörden häufig geschlossen.

Essen und Trinken

Die tunesische Küche ist mediterran, türkisch, arabisch und nordafrikanisch geprägt. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre Vielfältigkeit aus und ist durch zahlreiche Gewürze und Kräuter sehr schmackhaft, kann aber auch scharf sein. Nationale Spezialitäten sind Harissa, eine Würzpaste aus getrockneten scharfen Paprikaschoten mit grobem Salz und Knoblauch gewürzt, Baklaoua, ein sehr süßes Mandel-/ Blätterteilgepäck und Couscous mit Lamm, Huhn oder Fisch und Gemüse. Das übliche Getränk ist grüner Tee mit Minze. Beliebt sind auch Boukha, ein hochprozentiger klarer eisgekühlter Feigenschnaps, und Thibarine, ein süßer Kräuterlikör.

Wetter / Klima

Das Aufeinandertreffen des mediterranen und ariden Klimas zeichnet sich durch ein Abnehmen der Niederschläge von Nord nach Süd aus. Im Winter ist der Norden feucht und der Süden trocken, in Zentraltunesien sind die Sommer heiß und die Winter kalt. An der Mittelmeerküste ist das Klima ausgeglichen, während im Süden Wüstenklima herrscht. Die besten Reisezeiten sind Mai bis Ende Oktober für den Norden des Landes und Oktober bis April für die anderen Gebiete.

Praktische Hinweise

Einreise

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Tunesien einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Für die Einreise nach Tunesien benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Nach der Einreise können sich deutsche Staatangehörige bis zu drei Monate in Tunesien visumfrei aufhalten. Der von den tunesischen Grenzbehörden ausgegebene Einreisenachweis „Carte de visiteur non-résident“ muss sorgfältig aufbewahrt werden, da er bei der Wiederausreise vorgelegt werden muss.

Sollten Sie Angehöriger einer anderen Nationalität sein, so erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei der für Sie zuständigen Botschaft nach den gültigen Einreisebestimmungen.

Banken & Geld

Ausländische Währung kann unbegrenzt eingeführt werden, Ein-und Ausfuhr der tunesischen Währung ist jedoch nicht erlaubt. Zum Rücktausch vor der Ausreise sollte die Wechselquittung aufgehoben werden. In den Städten stehen Geldautomaten zur Verfügung. Akzeptiert werden Visa, MasterCard und EC-Karten. Zahlungen mit Kreditkarten (American Express, Diners Club, Master- Card und Visa) sind in den touristischen Einrichtungen sowie in den meisten Geschäften möglich.

Öffnungszeiten Banken: die Banken in Tunesien haben montags bis donnerstags von 8:00 bis 11:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr sowie freitags von 8:00 bis 11:00 Uhr und von 13:30 bis 15:15 Uhr geöffnet.

Gesundheit / Impfungen

Die medizinische Versorgung in Tunesien ist die fortschrittlichste im nordafrikanischen Raum. In Tunis, anderen größeren Städten und Fremdenverkehrsorten ist die Versorgung sehr gut, die Kommunikation ist in Französisch, oft in Englisch und in Fremdenverkehrsorten auch in Deutsch möglich. Die Versorgung auf dem Lande kann bezüglich Ausstattung und Hygiene problematisch sein. Das Tunesische Fremdenverkehrsamt rät vom Trinken des Leitungswassers generell ab, da es mit Chlor versetzt wird. Es wird empfohlen nur Mineralwasser zu trinken und auch zum Zähneputzen zu verwenden. Um Durchfallerkrankungen zu vermeiden sollte auf Eiswürfel verzichtet werden. Grundsätzlich gilt: Kochen, Schälen oder Desinfizieren.

Das Auswärtige Amt empfiehlt die Vervollständigung der Standardimpfungen, d.h. gegen Tetanus, Diphterie, Pertussis (Keuchhusten), Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza. Darüber hinaus sind Impfungen gegen Hepatitis A und ggf. B, sowie bei Langzeitaufenthalt Tollwut und Typhus empfohlen.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Impasse du Lac Windermere 1
Les Berges du Lac
1053 Tunis 
Postanschrift: B. P. 222, 1053 Les Berges du Lac
Tel: +216-71 14 32 00
Website: www.tunis.diplo.de

Botschaft der Tunesischen Republik
Lindenallee 16
14050 Berlin 
Tel. +49 30 364 10 70
Fax +49 30 308 206 83 
Email: at.berlin@tunesien.tn

Internet & WLAN

In den meisten Städten des Landes gibt es Internet-Cafes, mit denen man E-Mails abrufen und im Internet surfen kann. Auch größere Hotels bieten den Hotelgästen Zugang zum Internet.

Währung

Die Landeswährung ist der Tunesische Dinar (TND). 1 Tunesischer Dinar entspricht 1000 Millime. Der momentane Wechselkurs beträgt 1 Euro zu ca. 2,67 TND (Stand Mai 2017).

Strom

Die Stromspannung beträgt wie bei uns 220 Volt Wechselstrom. Europäische Stecker passen meistens in die Steckdosen, benötigen aber ein Loch im Stecker, der einen Stift aufnimmt, der aus der Steckdose (zur Erdung) kommt. Hat Ihr Stecker kein Loch, sollte eine moderne Verteilungssteckdose mitgenommen werden, die in der Regel ein Loch aufweisen.

Telefon & Handy

Der Ländercode für Tunesien ist +216. Es gibt zwei GSM 900 Handynetzwerke, weshalb Besucher, deren Handy Service Provider einen Roamingvertrag mit Tunesien haben, keine Probleme haben sollten, Telefonanrufe mit Ihrem Handy und Ihrer SIM-Karte zu machen bzw. entgegenzunehmen. In den meisten Städten des Landes gibt es Internet-Cafes, mit denen man E-Mails abrufen und im WWW surfen kann. 

Zeit

MEZ: -1 Stunde in den Sommermonaten; keine Zeitverschiebung in den Wintermonaten

Zoll

In Tunesien gelten sehr strenge Devisenbestimmungen. Dinarbeträge dürfen weder ein- noch ausgeführt werden. Devisen müssen bei der Einreise unbedingt deklariert werden, soweit der Gegenwert 5000 TD übersteigt. Die Einfuhrerklärung muss sorgfältig aufbewahrt werden, da sonst die Gefahr besteht, dass bei der Wiederausreise diese Mittel beschlagnahmt werden und eine Geldstrafe verhängt wird. Bei der Ausreise müssen Devisen mündlich angegeben werden. Devisengeschäfte sind nach tunesischem Recht nicht zulässig.

Der Besitz schon kleinster Mengen Rauschgiftes wird in Tunesien mit mindestens 1 Jahr Haft und Geldstrafe geahndet. Das Strafmaß für Drogendelikte kann sich auf bis zu 10 Jahre Freiheitsstrafe belaufen.

Der Besitz von Waffen (Feuerwaffen, Hieb- und Stichwaffen) ist untersagt.

Homosexuelle Handlungen sind in Tunesien strafbar.

Galerie

SKR Mitarbeiterin

0221 93372 432

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr