Patmos Sonnenuntergang

SKR Reisemagazin: Patmos

TOP 5 Sehenswürdigkeiten auf Patmos


Offenbarungskloster, Patmos

1. Offenbarungskloster des Johannes
Am 27. August 2006 wurde die Altstadt (Chora) mit dem Kloster des Hl. Johannes auf der kleinen griechischen Insel Patmos von der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zum Weltkulturerbe erklärt. Mit der Ernennung des Klosters zum Weltkulturerbe soll die rund 2800 Seelen zählende Insel weiterhin vom Massentourismus verschont bleiben.

2. Johannes-Grotte
Unterhalb des Klosters befindet sich eine Grotte, in der geglaubt wird, dass Johannes die Apokalypse schrieb. Patmos ist der Überlieferung nach der Ort, indem der Evangelist Johannes das letzte Kapitel der Bibel, die Offenbarung, schrieb.

3. Musica Sacra
Jedem Sommer findet Ende August / Anfang September auf Patmos ein Festival von Musica Sacra (Katholische Kirchenmusik) statt.

Restaurant auf Patmos

4. Skala
In einer lang gestreckten Bucht als idealem Naturhafen liegt die Hafenstadt der Insel, in der älteren Bausubstanz an der Hafenfront finden sich venezianische Elemente. Aufgrund der hohen Frequenz an- und ablegender Fährschiffe umgibt ein betriebsames Flair den Ort.

5. Petra
Im Süden von Patmos erstreckt sich eine Bucht, die von einer vorgelagerten kleineren Insel geschützt wird. Innerhalb dieser Bucht erhebt sich ein etwa 20 m hoher Felsen, der in der Frühantike höchstwahrscheinlich als Zeremonienstätte, später von Piraten genutzt wurde.

Besuchen Sie Patmos in angenehm kleiner Gruppe und genießen Sie die vom Massentourismus kaum berührte Insel persönlich!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Griechenland? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK