Los Glaciares Nationalpark

SKR Reisemagazin: Argentinien

Trinkgeld Argentinien


Iguazu Wasserfaelle, Argentinien

Wie viel Trinkgeld sollte man auf Argentinien Reisen geben und wie wird generell in dem südamerikanischen Land bezahlt? Diese oder ähnliche Fragen stellen sich unsere SKR Gäste häufig einmal. Daher zeigen wir Ihnen alles Wichtige bezüglich Trinkgeld in Argentinien in diesem Beitrag. Freuen Sie sich also auf die facettenreiche Natur Argentiniens, die von dem Gletscher Perito Moreno, den Iguaza Wasserfällen sowie dem Feuerland geprägt ist! (Stand Mai 2018)

Wie wird in Argentinien gezahlt?

Die Landeswährung von Argentinien ist der Argentinische Peso (ARS). Wir raten Ihnen bereits vor der Abreise bei Ihrer Bank einen Betrag in Argentinischen Peso umzutauschen. So sind Sie bei Ankunft in dem südamerikanischen Land flexibel und müssen nicht an langen Warteschlangen anstehen um Geld abzuheben. Sie sollten sich außerdem vor Antritt der Reise versichern, dass Sie mit Ihrer EC-Karte in Argentinien Geld abheben bzw. zahlen können. Es ist empfehlenswert eine Kreditkarte (z.B. Visa oder MasterCard) mitzunehmen, da diese in den meisten Orten auch als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Beachten Sie bitte, dass bei dem Abheben von Geld an Banken eine Service-Gebühr von circa 6 Euro erhoben wird. Euro- und Dollar-Noten können Sie in vielen Orten in Wechselstuben sowie Banken umtauschen.

Trinkgeld in Argentinien - Wie viel Trinkgeld ist üblich?

Das Trinkgeld geben ist Argentinien ebenso üblich, wie in anderen Teilen der Welt. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass es sich bei dem Trinkgeld in Argentinien um eine freiwillige Honorierung der Leistung handelt. Somit können Sie selber über die Höhe des Trinkgeldes bestimmen und je nach Ihrer Zufriedenheit mehr oder weniger geben. Als Richtwert können wir Ihnen folgende Anhaltspunkte nennen:

Reiseleiter:  3-4 US-Dollar pro Tag und Person

Lokale Tourguides: 2-3 US-Dollar pro Tag und Person

Bus-Fahrer: 2-3 US-Dollar pro Tag und Person

Kofferträger: 1 US-Dollar

Zimmermädchen: 1-2 US-Dollar pro Tag geben

Taxifahrer: kein Trinkgeld (jedoch 0,50-1 US-Dollar, wenn das Gepäck verladen wurde)

Kellner: 10% der Rechnung bar auf dem Tisch nach der Bezahlung, wenn die Gebühr nicht in der Rechnung enthalten ist.

Wie ist das Preisniveau auf Argentinien Reisen?

Im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Ländern, wie Peru oder Bolivien sind die Nebenkosten in Argentinien recht hoch, liegen aber weiterhin unter dem mitteleuropäischen Niveau. In der Hauptstadt Buenos Aires erhalten Sie so zum Beispiel ein schmackhaftes Mittagessen für 5 bis 10 Euro und ein gutes Abendessen für 10-15 Euro. Für Softdrinks und Wasser bezahlen Sie 1-2 Euro. Wir raten Ihnen circa 15-20 Euro für jeden Reisetag einzuplanen. Da die Kosten für Verpflegung in den ländlichen Gebieten geringfügig höher sind sollten Sie hier 25-30 Euro zu Verfügung haben.

Hoffentlich konnten wir Ihnen nun die Sorge über unangenehme Bezahlsituationen nehmen. Auf unseren Argentinien Reisen werden unsere Gäste, die je Gruppe eine maximale Anzahl von 12 beträgt, von einem erfahrenen Reiseleiter begleitet. Dieser hilft ihnen stets bei Fragen, wie bezüglich dem Trinkgeld in Argentinien weiter.


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Argentinien? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK