Unsere Argentinien Reisen führen Sie durch schillernde Metropolen und eisige Gletscher

¡Bienvenido a Argentinia! Willkommen in Argentinien, einem facettenreichen Land, das darauf wartet von Ihnen entdeckt zu werden. In kleinen Reisegruppen zwischen 4 bis maximal 12 Gästen, erkunden Sie die pulsierende Hauptstadt Buenos Aires und den Feuerland Nationalpark bei Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Unsere deutschsprachigen Reiseleiter kennen die Geheimtipps und freuen sich darauf, Ihnen die schönsten Ecken Patagoniens zu zeigen. Spazieren Sie auf unseren Argentinien Reisen durch die geschichtsträchtige Altstadt von Buenos Aires und erkunden Sie das belebte Künstlerviertel San Telmo. Sie tanzen gerne? Dann nehmen Sie an einem optionalen Tanzkurs teil und fühlen Sie das Feuer des temperamentvollen tango argentino, der auch heute noch in Bars und auf der Straße viel zelebriert wird. Kosten Sie außerdem das beste Fleisch der Welt! 

15 Tage Rundreise

(69)
Argentinien & Chile  

Patagonien erleben

ab 3.959 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

(14)
Peru, Bolivien, Argentinien & Brasilien  

Höhepunkte Südamerikas

ab 4.999 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Argentinien & Chile  

Naturwunder am Ende der Welt

ab 4.599 € (inkl. Flug)

zur Reise

Argentinien Reisen: Maßgeschneidert!

Stöbern Sie doch auch in unseren Reiseideen für Ihre individuelle Argentinien Reise. Mit SKR Privat haben Sie die Möglichkeit, an Ihrem Wunschtermin zu verreisen und die Höhepunkte zu erleben, auf die Sie wirklich Lust haben. So können Sie beispielsweise Ihren Aufenthalt in Argentinien verlängern. Selbstverständlich haben Sie bei uns auch die Möglichkeit, eine gänzlich eigene Route zu entwerfen! Wir bieten Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, privat mit Freunden oder Familie statt in kleinen Gruppen Ihre Argentinien Reisen anzutreten. Fragen Sie bei SKR Privat an und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit!

Maßgeschneiderte Individualreisen

Ohne Gruppe & zu Ihrem Termin: für Paare, Familien oder Freundeskreise

15 Tage Individualreise

Reiseidee
Dies ist nur eine Reiseidee. Auf dieser Basis maßschneidern wir Ihnen gerne Ihre eigene Privatreise.
Argentinien & Chile  

Individuell erleben

ab 6.499 €

zur Reise

18 Tage Individualreise

Reiseidee
Dies ist nur eine Reiseidee. Auf dieser Basis maßschneidern wir Ihnen gerne Ihre eigene Privatreise.
Peru, Bolivien, Argentinien & Brasilien  

Südamerika individuell

ab 8.299 €

zur Reise

Argentinien Reisen in kleinen Gruppen

Am ersten Abend kommen Sie bei einem Willkommensessen in den Genuss eines argentinischen Steaks. Sie sehen, auf unseren Argentinien Reisen erleben Sie garantiert authentisches Südamerikanisches Lebensgefühl, doch auch die herrliche Landschaft Argentiniens will bewundert werden. Reisen Sie von Buenos Aires nach Ushuaia und bestaunen Sie bei einer gemütlichen Bootsfahrt die klaren Gletscherseen und den Feuerland Nationalpark, in dem sich Robben und pinke Flamingos tummeln. Egal ob Kultur oder Natur, die Argentinien Reisen von SKR halten viele Highlights und echte Geheimtipps für Sie bereit. Auf den Argentinien Reisen von SKR erhalten Sie authentische Einblicke in das moderne Argentinien, das durch eine einzigartige Mischung aus Tradition und Innovation fasziniert. Durch die kleinen Reisegruppen mit maximal 12 Reisenden können unsere Reiseleiter sich individuell auf Ihre Wünsche einstellen. Sie möchten mehr über die Geschichte Argentiniens erfahren oder doch lieber durch die schier endlose Einkaufsstraße Avenida 9 de julio flanieren? Kein Problem. Dank der kleinen Gruppen sind Sie auf Ihrer Argentinien Reise flexibel und machen garantiert interessante Bekanntschaften. Schnell werden Sie von der Offenheit und Lebensfreude der Menschen in Argentinien verzaubert sein. Für individuelle Unternehmungen und Erkundungstouren sind in unseren Argentinien Reisen natürlich auch freie Nachmittage eingeplant. Tipps und Empfehlungen geben Ihnen unsere Reiseleiter mit dem größten Vergnügen. Genießen Sie die ruhige Atmosphäre unserer kleinen Gruppen, die sich stets großer Beliebtheit erfreuen. Einfach mehr erleben auf den Argentinien Reisen von SKR.

Argentinien Reisen – nachhaltig reisen mit SKR

SKR Reisen setzt sich seit seiner Gründung 1978 für nachhaltigen Tourismus ein. Das heißt wir lehnen Massentourismus ab und führen faire Geschäftsbeziehungen mit unseren Partnern und Hotels vor Ort. Auch der Umweltschutz und die Entlastung der Natur im Tourismus sind uns wichtig, daher fördern wir Aufforstungsprojekte in Südamerika und wählen möglichst umweltfreundliche Unterkünfte aus. Unserer Partner „atmosfair“ sorgt für eine CO²-Kompensation, die ganz besonders auf unseren Transatlantikflügen nach Argentinien, Chile und Mexiko der Natur zugutekommt. Reisen auch Sie fair und umweltfreundlich, mit den Argentinien Reisen von SKR!

0221 93372 472

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • ARGENTINIEN REISEN

Argentinien Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Ushuaia
2
San Telmo
3
Perito Moreno
4
Buenos Aires
5
Feuerland
6
Iguazu Wasserfälle
7
Los Glaciares
8
Lago Argentino
9
Laguna Nimez

Vorstellung des Landes

Geschichte

Von 600 bis 1480 entstanden die ersten Siedlungen in Argentinien. Der europäische Einfluss setzte 1515 mit der Landung der Spanier an der Mündung des Rio de la Plata ein. Gegen den Widerstand der Indianer wurde das Hinterland erobert und 1776 als eigenständiges Vizekönigtum "Río de la Plata" in Besitz genommen. Bis zur Unabhängigkeit 1816 gehörte das Land zum spanischen Kolonialreich, doch während Mexiko, Bolivien und Peru wegen ihrer reichen Bodenschätze das besondere Interesse der Besatzer fanden, wurde Argentinien nur wenig beachtet. Anfang des 19. Jahrhunderts wollten die Briten die enger gewordenen Handelsbeziehungen ausnutzen und Buenos Aires besetzen, doch sie wurden von den argentinischen "Criollos" abgewehrt. 1810 wurde der spanische Vizekönig abgesetzt und nach militärischen Auseinandersetzungen erklärten die argentinischen Sieger 1816 ihre Unabhängigkeit. Ein Bürgerkrieg brach aus. Nachdem wieder Frieden im Land eingekehrt war, begann ein steiler wirtschaftlicher Aufschwung und die Einwanderung europäischer Bürger setzte ein. In beiden Weltkriegen verhielt sich Argentinien neutral. Doch der wirtschaftliche und sozialpolitische Wohlstand der 20er Jahre wurde durch die Weltwirtschaftskrise und Unfähigkeit der politischen Führung zunichte gemacht. Erst die Wahl von Raul Alfonsin im Jahr 1983 brachte die Wende nach Jahrzehnten militärischer Herrschaft. Unter der Regierung der "Allianz" gelang es, das Land im Jahr 2000 in politisch ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Seit 2003 konnte sich Argentinien von der Wirtschaftskrise der vorangegangenen Jahre erholen.

Sprache

Alleinige Amtssprache in Argentinien ist Spanisch. Daneben gibt es einige indigene Sprachen, die von der indianischen Bevölkerung gesprochen werden, z.B. Quechua und Guaraní. In den Touristenzentren, sowie in vielen Hotels und Geschäften wird auch Englisch gesprochen. Trotzdem freut sich jeder Einheimische, wenn der Gast versucht, mit ihm auf Spanisch zu kommunizieren – Sie werden überrascht sein, mit wie viel mehr Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit man Ihnen begegnet! Sollte die Verständigung sich dennoch einmal schwierig gestalten, hilft Ihnen Ihre Reiseleitung selbstverständlich bei der Übersetzung. 

Religion

Bis 1955 war die römisch-katholische Konfession die Staatsreligion Argentiniens. Dieser Glaube ist auch heute noch stark ausgeprägt. Etwa 90 % der Bevölkerung sind römisch-katholischen Glaubens. Entsprechend ziert jede Stadt an ihrer zentralen Plaza eine Kirche oder Kathedrale. Ansonsten ist Religiosität in der Öffentlichkeit eher wenig präsent. Darüber hinaus sind etwa 2% Protestanten, 1% jüdischen Glaubens und 6% haben andere Glaubensrichtungen. Die Zahl der weiteren Kulte und Religionen in Argentinien wird auf mehr als 2500 geschätzt.

Land & Leute

Argentinien bedeckt eine Fläche von knapp 3 Millionen Quadratkilometern. Im Norden reicht es an die tropischen Urwälder Brasiliens, Paraguays und Boliviens und im Süden bilden die Felsen von Kap Horn in Feuerland die Spitze des gesamten Kontinents.

Gut 37 Millionen Menschen leben in Argentinien und davon allein 3 Millionen in der Hauptstadt Buenos Aires. Argentinien ist ein Land mit einem sehr hohen Anteil an europäischen Einwanderern. Über 90% der Bevölkerung sind europäischer Abstammung und nur gut eine halbe Millionen Menschen zählen sich zu einer der 25 noch existierenden ethnischen Bevölkerungsgruppen.

Generell sind die Menschen höflich und zurückhaltend. Wenn man sie als Reisender freundlich anspricht, wird man meistens sehr herzlich aufgenommen und in teilweise offene und andauernde Gespräche verwickelt. Argentinien ist Heimat des wohl ausdrucksstärksten Tanzes der Welt: des Tangos, den alle Gesellschafts- und Altersschichten allabendlich in den unzähligen Milongas von Buenos Aires fabrizieren.

Regionen

Argentinien kann man in 5 Gebiete einteilen.

Einen großen Teil Argentiniens macht die Pampa im Osten des Landes aus. Unterschieden wird zwischen der feuchten Pampa im Osten, in der das ganze Jahr über Niederschläge fallen und der trockenen Pampa im Westen, die in die Strauchsteppe übergeht. Die Pampa zeichnet sich zum einen durch riesige Graslandschaft aus die sehr zur Landwirtschaft Argentiniens beitragen, zum anderen liegen hier wirtschaftlich wichtige Großstädte, zu denen Buenos Aires zählt. Die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Metropole liegen nah beieinander, sodass man in kurzer Zeit viel sehen kann. Dazu zählen einige Kirchen und Bauwerke im kolonialen Stil, sowie das Teatro Colón und das Museo Nacional de Bellas Artes. Außerdem sollte man sich unbedingt eine der vielen bunten Tangoshows anschauen oder im berühmten Künstlerviertel San Telmo dem authentischen Straßentango zusehen.

Der Norden des Landes grenzt sich in mehrere wesentliche Merkmale ab. Im Nordosten befindet sich die Region Mesopotamia. Als beliebteste Touristenattraktion befinden sich dort die berühmten Iguazú-Wasserfälle. Hier kommen insgesamt ca. 200 Fälle zusammen. Auf der argentinischen Seite (die Wasserfälle teilen sich in die argentinische und brasilianische Seite auf) hat man spektakuläre Aussicht von oben, und über Stege kann man auch von unten nah ans Wasser rankommen – man wird allerdings auch ein wenig nass. Richtig nass wird man bei einer Fahrt durch den Urwald, bei der eine Schlauchbootfahrt durch die Gicht der Fälle inklusive ist – dieses Erlebnis ist gleichzeitig eine einzigartige Erfahrung mit spektakulären Ausblicken in wunderschöner Natur. Der argentinische Chaco weiter östlich ist sehr feucht und bietet daher dort viel Raum, um Landwirtschaft zu betreiben. Der Westen allerdings ist eher trocken und in den Wintermonaten kommt es oft zu einer anhaltenden Dürre. Hier befindet sich auch der Impernetrable, ein Busch-Urwald, den man kaum durchdringen kann. Córdoba ist die wichtigste Stadt der Region, und sie ist besonders als Universitätsstadt weltbekannt. Außerdem ist Santa Fe ein beliebter Ort, denn hier gibt es noch besonders viele Altbauten und traditionelle Lebensweisen zu sehen. Die Region Sierras Pampeanas besteht aus mehreren riesigen Bergketten, deren Gebirgszüge teilweise bis zu 5500m hoch sind. Touristen kommen hierher, um an Trekkingausflügen und Wanderungen teilzunehmen, jedoch kann man auch Reitausflüge machen sowie Gleitschirmfliegen. Das meistbesuchte Gebiet ist Sierras de Córdoba, und hier gibt es auch die meisten Angebote für den Bergsport. Die Region Cuyo im Nordwesten beheimatet den größten Vulkan der Erde – mit 6.893m überragt der Monte Pissis die gesamte Region. Natürlich ist sie deswegen auch bei Bergsteigern sehr beliebt. Hier können Fortgeschrittene und Erfahrene, jedoch auch Anfänger einige atemberaubende Erfahrungen machen.

Im Süden Argentiniens befindet sich Patagonien, eine der meistbesuchten Reiseziele des Landes. Hier kommen Naturliebhaber in den vielen verschiedenen Nationalparks voll auf ihre Kosten. Durch die dünne Besiedlung und die Weite der steppenartigen Ebenen hat man hier die Möglichkeit, die Stille zu genießen. Das Wetter ist mild, meist stark windig und im Gegensatz zum chilenischen Patagonien sehr trocken. Besonderes Highlight der Region ist der Nationalpark Los Glaciares. Er gehört seit 1981 dem UNESCO Weltnaturerbe an und ist bekannt für die spektakulären Abhänge des Perito-Moreno-Gletschers.

Die südlichste Region Argentiniens ist das Feuerland. Dies ist eine Inselgruppe, die durch die Magellanstraße vom Festland getrennt ist. Tatsächlich gehört lediglich das östliche Gebiet, die Provinz Tierra del Fuego, zu Argentinien. Der Westen hingegen gehört mit der Region Magallanes zu Chile. Das Klima ist maritim und liegt in der kühl-gemäßigten Zone. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt etwa bei 5°C. Einen Besuch Wert ist die südlichste Stadt der Welt, die provinzielle Hauptstadt Ushuaia, sowie eine Bootsfahrt auf dem Beagle Kanal.

Im Westen befinden sich die Anden, die sich, an Chile und Bolivien grenzend, durch ganz Argentinien durchziehen. Sie sind von vielfältigen Gebirgslandschaften zwischen der Hochebene Puna auf 3.500 m Höhe und subtropischen Urwaldgebieten weiter südlich geprägt. Die Anden sind die längste und nach dem Himalaya die zweithöchste Gebirgskette der Welt und ziehen sich bis nach Venezuela durch Südamerika durch. 

Essen und Trinken

Das argentinische Essen wurde stark von der europäischen Küche beeinflusst.

Es wird viel Fleisch (insbesondere Rind) gegessen. Dazu gibt es häufig Gemüse und verschiedene Arten Kartoffeln. Typisch für Argentinien sind auch gegrillte Gerichte („asado“), Eintöpfe und gefüllte Teigtaschen („empanadas“). Vegetarische Alternativen gibt es überall, jedoch ist die Auswahl nicht immer mit der in Deutschland vergleichbar.

Argentinien ist für die besten Weinanbaugebiete der Welt bekannt. Bitte beachten Sie, dass der Konsum von Alkohol ausschließlich in Cafés, Restaurants, Bars und Hotels erlaubt ist. Das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten.

Wetter / Klima

Die höchsten Temperaturen herrschen in Argentinien von November bis März, die niedrigsten Temperaturen fangen im Juni an und enden im September. In den Monaten April, Mai und Oktober ist das Klima gemäßigter. Im Norden ist es sehr heiß und feucht bei tropischem Klima. In den restlichen Gebieten im Nordwesten hingegen herrscht subtropisches Klima, es wird das ganze Jahr über warm bis heiß und Niederschlag fällt hier hauptsächlich im Sommer. Der Nordwesten hingegen ist sehr trocken durch die geschützte Lage der andinen Bergkette, mit heißen Temperaturen um die 27° im Sommer und um die 10° im Winter. Im Süden ist das Wetter wesentlich kälter. Feuerland weicht vom südlichen Klima in Argentinien ab, hier ist es bei relativ hohem Niederschlag ganzjährig kühl bei Temperaturen im Sommer von maximal 14°, im Winter werden es etwa 5°.

Das Klima Patagoniens kann in westlich und östlich der Anden geteilt werden. Westlich der Anden (Chile) ist es sehr niederschlagsreich, während es östlich der Anden (Argentinien) eher trocken und wüstenähnlich ist. Schnelle und heftige Wetterumschwünge sind nicht unüblich. Durch den fast immer herrschenden Wind werden Temperaturen häufig kälter empfunden als sie eigentlich sind.

Praktische Hinweise

Einreise

Für die Einreise nach Argentinien benötigen Sie als deutscher Staatsbürger lediglich einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.

Bitte beachten Sie, dass Seit Mai 2012 am Einreiseflughafen Ihre Fingerabdruck digital eingescannt und ein digitales Porträtfoto von Ihnen erstellt wird. Bitte nehmen Sie auch eine Kopie Ihres Reisepasses mit, welche bei Verlust oder Diebstahl die Neuerstellung des Dokuments erheblich erleichtert. Wir empfehlen diese Kopie an einem anderen Ort als den Reisepass aufzubewahren.

Sollten Sie nicht über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Geld zu wechseln ist am einfachsten in lokalen Wechselstuben. Aufgrund des Risikos Falschgeld zu erhalten, verweigern viele Geschäfte die Annahme größerer Scheine. Deshalb ist es zu empfehlen, wann immer möglich, in kleinere Scheine zu wechseln. Geld abheben mit EC oder Kreditkarte ist an den Automaten meistens problemlos möglich. Allerdings sollten Sie sich vor Antritt der Reise darüber informieren, ob Ihre EC Karte für Abhebungen in den Reiseländern freigeschaltet werden muss. Stimmen Sie außerdem das Limit für Bargeldabhebungen mit Ihrer zuständigen Bank ab. Reiseschecks sind in Argentinien nicht zu empfehlen.

Gesundheit / Impfungen

Medizinische Versorgung vor Ort
Das Gesundheitssystem Argentiniens gehört zu den besten in Lateinamerika. Die argentinischen Ärzte verfügen über einen ausgezeichneten Ruf und die Behandlung in öffentlichen Krankenhäusern ist kostenlos. In den Städten und touristischen Zentren gibt es englisch- und teilweise auch deutschsprachige Ärzte und die Standards in den Krankenhäusern sind mit Europäischen vergleichbar. In ländlichen Regionen sind die hygienischen und medizinischen Voraussetzungen allerdings häufig schlechter, sodass empfohlen wird, sich möglichst in den Städten behandeln zu lassen. Für Medikamente, Aufenthalte und Behandlungen in privaten Kliniken, welche den öffentlichen vorzuziehen sind, muss Vorauskasse geleistet werden. Gegen genaue Leistungsbelege werden diese Kosten in der Regel aber von einer Reisekrankenversicherung zurück erstattet. Daher empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer solchen. Bitte nehmen Sie auch die Versicherungsunterlagen mit auf Ihre Reise und notieren Sie sich die 24-Stunden-Notrufnummer der Versicherung.

Reiseapotheke
Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, so nehmen Sie einen ausreichenden Vorrat davon mit. Ihre Reiseapotheke sollte zusätzlich ausgestattet sein mit Medikamenten gegen Durchfall, Reisekrankheit, Fieber, Schmerzen sowie Wunddesinfektionsmittel, Insekten- und Sonnenschutzmittel, Salbe bei Insektenstichen oder anderen Hautreizungen, Fieberthermometer und Verbandmaterial.

Impfungen
Für europäische Reisende sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei längerem Aufenthalt in Argentinien wird jedoch empfohlen, sich gegen Hepatitis A impfen zu lassen (Auswärtiges Amt, 2015). Bitte überprüfen Sie auch, ob die üblichen Impfungen wie Polio, Tetanus und ggf. Typhus ihre Wirksamkeit noch nicht verloren haben. Zwar kommt es in Argentinien vereinzelt zu Malaria-Fällen, die bereisten Gebiete Ihrer Rundreisen gelten jedoch als malariafrei. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt bei einem Reisemediziner oder einer Beratungsstelle. Grundsätzlich kann bei der Einreise von allen Reisenden, die älter als zwölf Monate sind die Vorlage eines Gelbfieber-Impfzertifikats verlangt werden. Rechtslage und Verwaltungspraxis stimmen allerdings nicht immer überein.

Aktueller Hinweis zum Zika-Virus
Zurzeit treten mehrere Fälle des Zika-Virus in Lateinamerika auf, das eng verwandt mit dem Erreger des Dengue-Fiebers ist. Da es auch bei diesem Virus keine Impfung gibt und die Übertragung ausschließlich über Stechmücken erfolgt, sollte unbedingt darauf geachtet werden, schützende Kleidung, wie lange Hosen und langärmelige Oberteile zu tragen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen Insektenschutzmittel aufzutragen (z.B. Autan oder OFF).

Allgemeine Hinweise
Wasser: Wir raten Ihnen zur Prävention von Durchfallerkrankungen Leitungswasser nur abgekocht (z.B. als Tee) und Mineralwasser aus Flaschen zu trinken (achten Sie darauf, dass der Verschluss unbeschädigt ist). Außerdem sollten Sie auf Eiswürfel in Getränken verzichten, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass diese mit aufbereitetem Wasser hergestellt wurden. Speisen sollte man frisch gekocht und Obst geschält genießen. Sonne: Unterschätzen Sie die Sonne Argentiniens nicht! Insbesondere in Patagonien ist die UV-Belastung sehr hoch. Sorgen Sie daher für ausreichend Sonnenschutz durch Kleidung (lange Kleidung, Sonnenbrille, Sonnenhut) und Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Republik Argentinien in Berlin
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Telefon: (+49) 30 226 6890
E-Mail: info_ealem@mrecic.gov.ar 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Buenos Aires
Villanueva 1055
C1426 BMC Buenos Aires
Telefon: (+54) 11 4778-2500
Fax: (+54) 11 4778-2550

Internet & WLAN

In Argentinien ist die Internetverbindung recht stabil. Zahlreiche Internetcafés befinden sich in großen und kleinen Städten und sind sehr preisgünstig. Die meisten Hotels und Cafés bieten ebenfalls meist kostenfreies WLAN an. 

Währung

Die Landeswährung ist der Argentinische Peso (ARS). Derzeit bekommt man für 1 EUR etwa 20,42 ARS (Stand November 2017). Den aktuellen Kurs können Sie z.B. auf www.oanda.com einsehen.

Sicherheit

Argentinien gilt als sicheres Reiseland. Dennoch sollten Sie in größeren Städten achtsam sein. Insbesondere in Buenos Aires kommt es in letzter Zeit vermehrt zu Taschendiebstählen. Papiere, wichtige Dokumente, Bargeld und Wertsachen sollten Sie bei der Stadtbesichtigung unbedingt im Hotelsafe aufbewahren.  

Um das generelle Diebstahlrisiko auf ein Minimum zu beschränken, möchten wir Ihnen die folgenden Hinweise mitgeben:

• Bedecken Sie Wertgegenstände wie Schmuck und Digitalkameras (wenn möglich, verzichten Sie auf Schmuck)
• Führen Sie nie mehr Geld mit sich als Sie brauchen
• Lassen Sie keine Wertsachen im Hotelzimmer, fragen Sie nach einem Safe
• Tasche und Kamera immer fest im Griff behalten (besonders in Straßencafés oder auf Busbahnhöfen)
• Behalten Sie ihr Handgepäck immer bei sich (nicht im oberen Fach im öffentlichen Bus oder außer Reichweite deponieren)
• Machen Sie vor der Reise Kopien aller wichtigen Dokumente (Reisepass, Flugticket etc.) und senden Sie sich diese per Email an Ihr eigenes Postfach.

Strom

Die Stromspannung beträgt meist 220V. Die Steckdosen sind meistens so aufgebaut, dass sowohl Steckertyp C als auch I benutzt werden können. Wir raten Ihnen, einen internationalen Adapter aus Deutschland mitzubringen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Geräte benutzen bzw. aufladen können. Es gibt auch Adapter, die alle Steckertypen vereinen. Dieser lohnt sich bei Reisen durch mehrere Länder. 

Taxi

In Argentinien ist das Taxifahren sehr günstig. Man erkennt Taxis an der schwarzen Farbe mit einem gelben Dach. Achten Sie darauf, dass das Taxameter eingeschaltet und auf Null gestellt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, machen Sie den Taxifahrer freundlich darauf aufmerksam. Manche Taxifahrer geben vor, nicht genügend Wechselgeld zu haben. Daher sollten Sie möglichst immer kleine Scheine bei sich haben. Rufen Sie abends am besten ein Funktaxi (dort radiotaxi), denn diese gelten als sicherer und sind nur minimal teurer.

Telefon & Handy

Eine günstige, aber auch aufwendige Möglichkeit in Argentinien, ist das Telefonieren über Prepaid Telefonkarten, die Sie in fast jedem Kiosk erhalten. Noch günstiger sprechen Sie nur in Internetcafés z.B. über Skype. Von den Hoteltelefonen können Sie ebenfalls Ferngespräche führen, allerdings zu deutlich erhöhten Preisen. Wer sein Mobilfunkgerät mitnehmen möchte, muss in ländlichen Regionen zwar mit Funklöchern rechnen, dennoch ist das Mobilfunknetz in Argentinien gut ausgebaut und zuverlässig. Bitte beachten Sie, dass für das Telefonieren mit dem Handy im Ausland deutlich höhere Kosten anfallen und Sie auch für eingehende Anrufe bezahlen. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bitte über die Kosten bei Ihrem Netzbetreiber.

Ländervorwahl für Deutschland lautet: 0049
Ländervorwahl für Argentinien lautet: 0054
Allgemeine Notrufnummer in Argentinien: 101

Zeit

Der Zeitunterschied gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit beträgt in Argentinien – 4 Std. im deutschen Winter und – 5 Std. im deutschen Sommer. Wenn es also vor Ort 12 Uhr mittags ist, ist es in Deutschland im Winter 16 Uhr und zur deutschen Sommerzeit 17 Uhr.

Zoll

Mitgeführt werden können alle Dinge, die zum persönlichen Bedarf zählen. Außerdem darf in Argentinien Bargeld im Wert von 10.000 USD ein- und ausgeführt werden, alles darüber muss deklariert werden. Für die Einreise gelten des Weiteren folgende Bestimmungen: Für Argentinien gilt eine zollfreie Einfuhr von 400 Zigaretten und 50 Zigarren, 2 Liter alkoholische Getränke, 100 ml Parfum sowie 5kg Lebensmittel (keine pflanzliche und tierische Produkte). Die Bestimmungen zur Ausfuhr sind wie folgt: Vor Ort gekaufte Produkte dürfen bis zu einem Warenwert von 430 € in die EU eingeführt werden. Außerdem dürfen Ausreisende entweder 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak oder eine anteilige Zusammenstellung der zuvor genannten ausführen. Zudem darf 1 Liter mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22% mitgeführt werden, bzw. 2 Liter, wenn der Alkoholgehalt darunter liegt. Außerdem darf ein Reisender 4 Liter Wein und 16 Liter Bier in die EU einführen. Bargeld darf den Wert von 10.000 USD nicht überschreiten, andernfalls muss dies deklariert werden. Die Ausfuhr von Antiquitäten ist nicht gestattet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das auswärtige Amt bzw. die argentinische Botschaft sowie an den deutschen Zoll unter www.zoll.de.

Galerie