Schässburg

SKR Reisemagazin: Rumänien

Trinkgeld Rumänien


Panorama von Hermannstadt

Wenn Sie unsicher sind, wie viel Trinkgeld Sie in Rumänien geben sollen, wie Sie generell bezahlen und wie hoch das Preisniveau ist, können Sie sich mit den SKR Tipps auf Ihre Rumänien Reisen optimal vorbereiten!

Wie wird in Rumänien gezahlt?

Auf Ihren Rumänien Reisen wird Ihnen die offizielle Währung des Rumänischen Lei begegnen.

Da das bargeldlose Zahlen immer mehr zunimmt, bietet es sich an Kredit- und EC-Karten mitzunehmen. Auch aus Sicherheitsgründen sind Karten, wie MasterCard und Visa, von Vorteil. Beim Verlust können Sie diese direkt sperren lassen und müssen sich keine Sorgen um verlorenes Geld machen. Mit der Karte können Sie in den meisten Städten, insbesondere natürlich in touristisch erschlossenen Bereichen, bezahlen. Dies ist jedoch nicht gewährleistet, weshalb Sie ein wenig Bargeld dabeihaben sollten.

Die rumänischen Banken haben in der Regel werktags von 8-12 und von 14-18 Uhr geöffnet. Dort können Sie gegen Vorlage eines Ausweises Reisechecks einlösen, Bargeld wechseln sowie Geld abheben. Weiterhin können Sie an Flughäfen und in größeren Städten Wechselstuben finden. Den besten Wechselkurs erhalten Sie jedoch an Bankautomaten, die in zahlreich in touristischen Regionen zu finden sind. Ohne dass Sie Servicegebühren bezahlen müssen, wird Ihnen nur der Buchwert berechnet. AN den Automaten werden die gängigen Kreditkarten (s.o.) akzeptiert. Da das Auswärtige Amt vor manipulierbaren Automaten, die auch EC-/Maestro Karten annehmen, warnt, gebrauchen Sie diese bitte mit Vorsicht.

Bitte nehmen Sie auf gar keinen Fall das Angebot an, auf der Straße Geld zu wechseln. Dieser Tausch, bei dem Sie meist hereingelegt werden, fällt unter den Schwarzmarkt und ist in Rumänien strengstens verboten! Um auf Ihren nächsten Rumänien Urlaub optimal vorbereitet zu sein, lesen Sie hier, was auf Ihre Rumänien Packliste kommen sollte und welche Top 5 Sehenswürdigkeiten Rumänien zu bieten hat.

Wie viel Trinkgeld ist in Rumänien angemessen?

Da in Rumänien, ebenso wie in Deutschland, eine Trinkkultur herrscht, sollten Sie diese als Gast auch praktizieren. Aufgrund der sehr niedrigen Löhne freuen sich die Rumänen sehr über die Belohnung der Dienstleistungen. Sie können, je nachdem wie Zufriedenstellend diese war, ein höheres oder niedrigeres Trinkgeld geben. Sie können sich daran orientieren, dass in der Regel den Kellnern in Restaurants und Taxifahrern etwa 10% des zu zahlenden Betrags als Trinkgeld gegeben werde. Dadurch ist die Endsumme ein glatterer Betrag. Ihrem Reiseleiter können Sie pro Tag 9 Leu (circa 2 Euro) und Ihrem Busfahrer 4,5 Leu (circa 1 Euro) geben. Auf Rumänien Reisen ist es üblich, dass die Trinkgelder von allen Gästen gesammelt werden und getrennt für jeweils den Reiseleiter und Busfahrer in Umschlägen am Ende gemeinsam überreicht werden.

Wie ist das Preisniveau in Rumänien?

Rumänien erweist sich als ein günstiges Reiseland im Vergleich zu Westeuropa. Die Preise für die meisten Waren und Dienstleistung sind in der Regel billiger als in Deutschland. An touristisch stark erschlossenen Plätzen bezahlen Sie meist mehr für Getränke, Essen und Souveniers. Sie können Sich jedoch grob an den folgenden durchschnittlichen Preisen orientieren:

Ein Mittag- oder Abendessen mit Getränken kostet 45-70 Lei (ca. 10-15 Euro).
In einem Café bezahlen Sie für eine Tasse Kaffee meist 3,5 Lei (ca. 80 Cent).
Ein Bier kostet nur 4 Lei (ca. 90 Cent).
Für eine Taxifahrt müssen Sie pro Kilometer maximal 2 Lei (ca. 45 Cent) einplanen.

Kommen Sie mit SKR in kleinen Gruppen auf Rumänien Reisen. Hier können Sie Ihr neues Wissen über das Bezahlen und Trinkgeld Geben direkt anwenden!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Rumänien? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK