Qaboos Moschee

SKR Reisemagazin: Oman

Packliste für den Oman


Sanddünen bei El Mudam, Oman

Der Oman fasziniert seine Gäste mit unendlich scheinenden Wüsten, einem beeindruckenden Gebirge und einer traditionsreichen Kultur. Wenn Sie die Höhepunkte des Landes in einer kleinen Reisegruppe erleben möchten, sind unsere Gruppenreisen zu den schönsten Orten und besten Geheimtipps im Oman genau das Richtige.

Wir empfehlen, möglichst keine sperrigen Hartschalenkoffer mitzunehmen, da sich diese vor Ort meist schwieriger im Fahrzeug/Jeep verstauen lassen. Empfehlenswert sind Reisetaschen oder "weiche" Stoff-Koffer mit Rollen.

  • Reisepass (inkl. Passkopie) muss mind. noch 6 Monate nach Einreise gültig sein
  • Flugticket (E-Ticket)
  • Geld / Reiseschecks / Kreditkarte
  • Wörterbuch (Englisch-Deutsch) für eventuelle Verständigungsprobleme
  • leichte Kleidung aus Baumwolle oder Leinen
  • lange Hosen und langärmelige, leichte Hemden/Blusen und Pullover auch als Schutz vor Sonnenbrand und Moskitos
  • festes Schuhwerk
  • Tagesrucksack
  • Badekleidung
  • Sonnenbrille und Sonnenhut
  • Sonnenschutzmittel mit hohem Sonnenschutzfaktor
  • persönliche Medikamente/Reiseapotheke
  • Taschenlampe
  • Schutz gegen Moskitos (z.B. hautfreundliche Öle aus dem Reformhaus)

Oman Packliste - Kleidung

Oman ist ein arabisch/muslimisches Land, in dem unsere europäischen Sitten und Verhaltensweisen völlig fremd sind. Daher sollten bestimmte Bekleidungsvorschriften unbedingt eingehalten werden und man sollte sich den örtlichen Traditionen anpassen. Weibliche Reisegäste sollten daher immer auf dezente Kleidung achten, die Beine und Oberarme bedecken. Auch ein Mann sollte keine kurzen Hosen tragen.

Bade- und Strandkleidung sollte nur am Strand oder am Swimmingpool getragen werden. Leichte Sommerkleidung sowie ein Pullover, eine leichte Jacke oder ein Schultertuch für kühlere Abende in der Wüste oder im Gebirge sollten im Reisegepäck ebenfalls nicht fehlen. Bei Ausflügen ins Landesinnere empfiehlt sich festes, trittsicheres Schuhwerk. Die Bräuche und Sitten des islamischen Landes Oman sollten respektiert werden. Außerhalb der Hotelanlagen wird empfohlen, auf Shorts, weit ausgeschnittene, ärmellose Oberteile und T-Shirts zu verzichten. Das gilt sowohl für Männer als auch für Frauen.

Für den Besuch der Sultan Qaboos-Moschee in Maskat gelten besondere Kleidervorschriften. Bei den Frauen müssen die Arme sowie die Beine bis zu den Fußknöchel bedeckt sein. Hinzu kommt, dass Frauen ein Kopftuch tragen müssen, das auch den Ausschnitt verdeckt! Bedecken kann man sich mit einem großen Schal oder einem Tuch. Für Männer gilt beim Besuch der Moschee das Tragen von langen Hosen und mindestens kurzärmeligen Hemden!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zum Oman? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK