traditionelle Häuser auf Kuba

SKR Reisemagazin: Kuba

Beste Reisezeit Kuba


Einheimische, Kuba

Kuba ist der Inbegriff karibischer Lebensfreude! Die schönen Kolonialstädte, weiße Sandstrände, heiße Rumba-Rhythmen und die überschäumende Herzlichkeit der Inselbewohner machen Kuba zu einem einzigartigen Reiseziel.

Die größte karibische Insel hat ein tropisches Savannenklima, außer im Südosten, hier herrscht Steppenklima. Die Temperaturen sind ganzjährig recht warm. Durch kühle Winde aus Nordamerika kann es selten kurzfristig zu einer Abkühlung kommen, auch in den höheren Lagen der Insel kann es kälter sein.

Die Trockenperiode findet auf Kuba in der Regel im Winter statt, im Sommer folgt dann eine Regenzeit. In höheren Gebieten kann es zum Teil auch ganzjährig regnen. Die Regenzeit ist bestimmt von kurzen aber heftigen Schauern. Diese passieren nicht zwangsläufig jeden Tag. Der feuchteste Monat Juni hat immer noch nur durchschnittlich 13 Regentage.

roße Temperaturschwankungen gibt es in Kuba nicht. Die kühleren Wintermonate haben durchschnittlich 25 °C, im Sommer steigt das Thermometer dann auf über dreißig Grad. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 20 und 25 °C.

Von Juli bis November ist Hurrikansaison auf Kuba.

Die beste Reisezeit für Kuba

Die beste Reisezeit für Kuba ist November bis April. Diese Monate liegen außerhalb der Regenzeit und die Temperaturen sind vor allem nachts sehr viel angenehmer als in den Sommermonaten.

Möchten Sie Kuba in kleiner Gruppe selbst kennenlernen? Die SKR Kuba Rundreise hat alle Höhepunkte für Sie dabei!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Kuba? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK