Santorini

SKR Reisemagazin

Griechenland Reisetipps


Das Große Theater von Epidauros, Griechenland

Sie möchten nach Griechenland reisen, Ihnen fehlen aber Ideen, wo genau es hingehen soll? Unser SKR Reiseleiter Jens Rohmann ist ein absoluter Griechenland-Experte und führt Sie durch seine Zweitheimat, den Peloponnes, rund um den antiken Ort Epidauros. Für Sie hat er eine Auswahl seiner besten Griechenland Reisetipps zusammengestellt. Die Halbinsel Peloponnes hat viele Highlights zu bieten, die Sie im Rahmen einer Griechenland Reise mit Jens Rohmann als Ihrem Reiseleiter auch vor Ort erkunden können.

Reiseleiter Jens Rohmann

Griechenland Reisetipps: Was macht der Peloponnes für Sie persönlich zu etwas Besonderem?

Jens Rohmann: Griechenland hat ja viele schöne Regionen zu bieten, für mich persönlich aber ist die Gegend um Epidauros eine der reizvollsten des ganzen Landes. Stärker noch als anderswo verbinden sich hier landschaftliche Schönheit und kultureller Reichtum zu einer überwältigenden Einheit. Die grandiose, bergige Küstenlandschaft ist geprägt von kleinen Stränden, dichten Kiefernwäldern, umfangreichen Orangenplantagen und ausgedehnten Olivenhainen. Dazwischen findet man abgelegene Klöster ebenso wie weltbekannte Stätten der Antike, darunter das Große Theater von Epidauros oder auch die eindrucksvolle Burg von Mykene, einst Herrschersitz des Agamemnon. Teil meiner Griechenland Reisetipps ist auch Nafplio, eine der schönsten Städte Griechenlands. Nafplio ist nur einen Katzensprung von Epidauros entfernt und selbst die lebendige Metropole Athen lässt sich noch gut von hier aus erreichen. Bei alldem aber spielt für mich natürlich eine ganz große Rolle, dass ich mich während der SKR Griechenland Reisen in unserer von Stefanos und seinem Bruder Kostas geführten Hotelanlage überaus wohlfühle. Die familiäre Atmosphäre dort und das spürbare Verlangen der Inhaber, nach Möglichkeit jedem Gast seine speziellen Wünsche zu erfüllen und ihm eine erholsame Zeit zu bereiten, machen das Hotel Eleni zu einem wirklich besonderen Standort bei einer SKR Reise nach Griechenland.

griechisches Mandelgebäck Kourambiedes, Griechenland

Griechenland Reisetipps: Welche kulinarische Köstlichkeit sollte man in Griechenland unbedingt probieren?

J. Rohmann: Die Antwort auf diese Frage fällt gar nicht so leicht, denn gerade die Küche in unserem Hotel in Epidauros zeigt, wie vielfältig das griechische Essen entgegen so manch verbreitetem Vorurteil in Wirklichkeit doch sein kann. Das gilt nicht allein für die unzähligen Vorspeisen, die uns dort serviert werden, sondern auch für die vielen verschiedenen Hauptgerichte, die liebevoll angerichtet allabendlich ein Genuss sind. Zu meinen Favoriten zählen da auf jeden Fall das stets ungemein schmackhaft zubereitete Moussaka von Großmutter Eleni sowie die frische, von Kostas gegrillte Dorade.

Außerdem habe ich noch einen besonderen Griechenland Reisetipp, was die Kulinarik betrifft: Ein traditionelles, in ganz Griechenland verbreitetes Mandelgebäck sollte man sich bei einem Aufenthalt in Nafplio nicht entgehen lassen: Ein dortiger Konditor macht nämlich die besten Kourambiedes, die man überhaupt bekommen kann.

Nafplio Ausblick über Altstadt, Griechenland

Griechenland Reisetipps: Wenn ich Sie einen Tag in Griechenland besuche, was unternehmen wir?

J. Rohmann: Wenn Sie uns in Palea Epidaurus auf dem Peloponnes besuchen kämen, würde ich Sie gerne auf einen Ausflug in das nahe gelegene Heiligtum des antiken Heilgottes Asklepios und anschließend noch in die Provinzhauptstadt Nafplio einladen. Das Heiligtum ist eine der wichtigsten Stätten aus dem klassischen Altertum. In der Antike war Nafplio ein florierender Kurort, in dem Kult- und Heilbetrieb subtil Hand in Hand gingen und von dessen Ärztepriesterschaft ein im Grunde sehr moderner, ganzheitlicher Ansatz vertreten wurde. Absolutes Highlight ist hier natürlich das berühmte Theater von Epidauros, das besterhaltene griechische Theater überhaupt, in dem in den Sommermonaten auch heute wieder Aufführungen antiker Dramen stattfinden. Mit Nafplio erleben Sie dann ein pulsierendes Zentrum, dessen malerische Altstadt ihm den Ruf eingetragen hat, eine der schönsten Städte Griechenlands zu sein. Und tatsächlich sucht der Ort mit zahlreichen beeindruckenden Relikten aus venezianischer, osmanischer und griechischer Zeit, die sich unterhalb der einstigen Festungsanlagen erstrecken, seinesgleichen. Als gerade auch bei Griechen beliebtes Ausflugsziel, ist Nafplio fast immer von einem bunten Treiben erfüllt, das man bei einem Kaffee unter der alten Platane am zentralen Platz der Altstadt in aller Ruhe beobachten kann. Nach unserer Rückkehr sollten wir in einer der gemütlichen Tavernen am kleinen Hafen von Epidauros zu Abend essen und so den Tag ausklingen lassen.

Hafen von Epidauros, Griechenland

Griechenland Reisetipps: Gibt es einen Geheimtipp, den sich keiner unserer Gäste auf einer Peloponnes Reise entgehen lassen sollte?

J. Rohmann: Da brauche ich nicht lange zu überlegen. Ein Stückchen außerhalb von Epidauros gibt es zwei Lokale, von denen jedes auf seine Art etwas ganz Besonderes ist. Am Hang unmittelbar oberhalb des Ortes liegt das modern eingerichtete „Stork“, von dessen Terrasse aus man einen umwerfenden Blick hinunter auf den Hafen und die umgebende Bucht bis hinüber zur Halbinsel Methana hat. Bei Kaffee und ausgesucht feinen Süßigkeiten kann man hier eine wunderbar entspannte Zeit verbringen. Hoch oben am Berg gegenüber befindet sich das „Agnandi“, wo so gut wie immer ein kühler Wind weht. Von hier aus schaut man weit auf den Saronischen Golf mit den Inseln Ägina und Angistri hinaus, bei klarer Sicht reicht der Blick sogar bis nach Athen. Zu empfehlen ist hier - als einer meiner kulinarischen Griechenland Reisetipps - ganz besonders der hausgemachte Orangenkuchen.

Griechenland Reisetipps: Warum haben Sie sich für den Beruf des Reiseleiters entschieden?

J. Rohmann: Schön, dass Sie diese Frage stellen. Spätestens seit einem Auslandsjahr, das ich während meines Studiums an der Universität von Athen verbracht habe, fühle ich mich Griechenland eng verbunden und halte mich sehr gerne dort auf. Im Beruf des Reiseleiters sehe ich die große Chance, meine Faszination für Land und Leute mit unseren Gruppen zu teilen und interessierten Gästen die bewegte Geschichte und reiche Kultur Griechenlands näherzubringen. Dabei ist es mir immer wieder eine willkommene Herausforderung, fernab des wissenschaftlichen Elfenbeinturms, zentrale Inhalte meiner Fächer einem breiteren Publikum lebendig und schmackhaft zu machen.

Unser SKR Reiseleiter Jens Rohmann arbeitet an Universitätsprojekten der Uni Freiburg, spricht fließend Neu-Griechisch und hat bereits an mehreren Ausgrabungen in Griechenland mitgewirkt. Kurzum, er ist der optimale Reiseleiter, wenn Sie in kleiner Gruppe in die Geschichte Griechenlands und des Peloponnes eintauchen und diese dynamisch vermittelt bekommen möchten. Profitieren Sie von Rohmanns Expertise und Ortskenntnis, indem er Sie zu den besten „Kourambiedes“ (Mandelgebäck) Griechenlands führt und alle Fragen rund um die griechische Kultur beantworten kann. Natürlich hat Rohmann bei allen Griechenland Studienreisen mit SKR noch unzählige weitere Griechenland Reisetipps im Gepäck, die er Ihnen vor Ort gerne präsentiert. Darüber hinaus können Sie aus einer Vielzahl anderer Griechenland Reisen auswählen. Lockt Sie eher die Insel Kreta oder sehnen Sie sich nach einem Korfu Urlaub? Wir haben eine große Auswahl mit vielen Reisen ins Land der Götter und Helenen für Sie.

 

Ein weiterer SKR-Reiseleiter ist Reiner Grunwald, genannt Reno. Ein Portrait dieses charismatischen Griechenland Experten finden Sie hier.


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Griechenland? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK