Yazd

SKR Reisemagazin: Iran

Eindrücke am Imam Platz in Isfahan


Imam Platz, Iran
Imam Platz, Iran

Die letzten beiden Tage unserer Reise verbringen wir in einer der wahrscheinlich schönsten Städte des Iran – in Isfahan.

Besonders beeindruckend und unbedingt sehenswert ist der Meydan-e Imam Platz. Seit knapp 4000 Jahren begeistern sich Einheimische und Touristen für den 510 x 160 m großen Platz. Tatsächlich ist er weltweit der zweitgrößte Platz und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.

Das besondere Flair wird nicht nur durch die nördlich liegenden Basare und kleinen Werkstätten rings um den Platz erzeugt, sondern insbesondere durch die imposante Imam-Moschee am südlichen Ende und die Lotfollah-Moschee an der Ostseite. Es ist Freitag und viele Menschen sind hier. Busse sammeln sich, um die Gläubigen an der Freitagsmoschee abzusetzen und später wieder nach Hause zu fahren. Die Gebete werden via Lautsprecher auf den Platz übertragen. Auch auf der Wiese beten die Menschen in Richtung Mekka, während die Kinder zusammen auf der Decke sitzen und die Sonne genießen.

Wie überall im Iran treffen wir auf interessierte und freundliche Perser, die uns mindestens genauso neugierig beobachten wie wir Sie. Nach dem Gebet gehen wir zu einer Familie hinüber und kommen mit ihr ins Gespräch. Das gemeinsame Gebet am Freitag zählt mehr als das Gebet alleine, erfahren wir.

Später genießen wir das gute Wetter und schlendern ein wenig über den Platz, besichtigen die Moscheen und trinken Tee in einem Teehaus. Die Basare laden ein, noch ein paar letzte Souvenirs zu besorgen.

 -  Sara Ilgner, Sales & Operations Managerin bei SKR Reisen


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zum Iran? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK