Startseite / SKR Persönlich / Interview / Interview mit unserem Kroatien Reiseleiter Matej Jelic

Interview mit unserem Kroatien Reiseleiter Matej Jelic

HR_Kroatien_Atlas-Croatia___RL_Matej Jelic_April 2017Unser Reiseleiter Matej Jelic, der unsere Gäste sowohl auf der 10-tägigen Kroatien-Rundreise als auch auf der Wanderreise betreut, stellt Ihnen seine Heimat in diesem Interview näher vor.

Was macht Kroatien in deinen Augen einzigartig?

Kroatien ist vielseitig in einer kompakten Verpackung. Das Land hat ein mediterranes Klima an der Küste und ein kontinentales Klima im Inneren. Es ist möglich, am selben Tag wandern zu gehen und sich am Nachmittag im Meer zu erfrischen. Kroatien hat acht Nationalparks und elf Naturparks, was viel über die Naturvielfalt in Kroatien sagt. Aber am sichtbarsten sind wahrscheinlich die kulturellen Unterschiede, denn man kann an ein und demselben Tag das österreichische Erbe in Zagreb erleben und nur vier Stunden später römisch-mediterranes Ambiente in Split.

Welche Sehenswürdigkeiten sollten wir uns bei einem Kroatien-Besuch nicht entgehen lassen?

Was man in Kroatien nicht verpassen sollte, sind die Plitvicer Seen. Die 16 türkisfarbenen Seen machen alle Besucher sprachlos und sind oft das Highlight der Reise! Zadar ist ein idealer Ausgangspunkt für alle Naturliebhaber. Umrundet von einer einzigartigen Natur, wie dem Zrmanja-Fluss, dem Nationalpark Paklenica oder dem Nationalpark Kornati. Tagsüber kann man ruhig am Meer entspannen oder wandern und abends den besten Sonnenuntergang an der Adria genießen. Split, die Hauptstadt Dalmatiens, hat das moderne Straßenleben an die römische Architektur angepasst – und man muss Dubrovnik erleben, eine Stadt umrundet von Festungsmauern, die einem das Gefühl vermittelt, auf einer Insel zu sein. Die mittelalterliche Architektur ist eine Zeitmaschine und reflektiert vergangene Zeiten.

Was ist dein ganz persönlicher Lieblingsort in Kroatien?

Ich liebe Istrien, besonders die kleine Hafenstadt Rovinj. Diese kunterbunte Stadt ist zweifellos die fotogenste an der kroatischen Adriaküste, und aus diesem Grund findet man dort unzählige Ateliers und Galerien. Die Lage ermöglicht es, die kleinen mittelalterlichen Städte im Inneren Istriens zu erkunden und vielleicht auch die Insel Levan zu besuchen, eine tropische Oase südlich von Pula. 

Welche kulinarischen Köstlichkeiten aus Kroatien kannst du uns besonders empfehlen?

Kroatien hat wegen den vielen kulturellen Einflüsse von Österreich, Italien, Ungarn und des osmanischen Reichs ein kulinarisches Mischmasch. Jede Region hat ihre eigene Küche und Genüsse, aber meine Lieblingsgerichte sind Štrukli oder gebackene Teigtaschen aus Nordkroatien, aus Istrien Fuži, eine traditionelle Pasta mit Trüffeln. Dalmatien ist bekannt für seine Fischgerichte, aber ‚Oktopus unter der Glocke‘ mit Kartoffeln ist ohne Zweifel mein dalmatinisches Lieblingsessen.

Du lebst in Zagreb und kennst die Stadt wie deine Westentasche. Wenn ich dich einen Tag in Zagreb besuche, was unternehmen wir?

Ein Tag mit mir in Zagreb wäre grün. Nach einer kurzen Stadtführung würden wir in einem von vielen traditionellen Restaurants in Zagreb etwas Gescheites essen. In der Tkalča-Straße auf einer der vielen Terrassen würden wir wie echte Zagreber einen Kaffee oder Tee genießen, und als Krönung würden wir einen Spaziergang in den Wald machen, damit wir den Ausblick von der Medvednica in Ruhe genießen können.

Lieber Matej, vielen Dank für das nette Gespräch!

Eine Kroatien Rundreise buchen? Hier geht es zu allen SKR Kroatien Reisen!

Über SKR Reisen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.