Costa Rica, Hügellandschaft

SKR Reisemagazin: Costa Rica

„Pura Vida!“ in Costa Rica

SKR-Mitarbeiterin Hannah Fischer über ihr Auslandspraktikum und ihre Gruppenreise


Hängematte, Berichte von unterwegs Costa Rica

„Pura Vida!“ heißt es überall in Costa Rica. In dem Land, wo laut Happy Planet Index die glücklichsten Menschen Leben. Kein Wunder: Ihre Lebenseinstellung beudetet so viel wie „Genieße das Leben!“. Unser SKR-Mitarbeiterin Hannah Fischer war vier Wochen in Costa Rica. Zwei davon hat sie hier als Praktikantin, als Einheimische auf Zeit verbracht. Die beste Chance also herauszufunden, was Pura Vida in Costa Rica bedeutet und was nun das Geheimrezept für Glück ist. 

Pura Vida! So begrüßte mich mein Guide am Flughafen in San Jose, Costa Rica.

Die Costa Ricaner, oder auch liebevoll „Ticos“ genannt, werden als die glücklichsten Menschen der Welt bezeichnet. Aber warum? Ich, eine Mitarbeiterin von SKR Reisen, habe mir vorgenommen, genau das vor Ort herauszufinden.

Mein Aufenthalt in Costa Rica dauerte insgesamt vier Wochen. Zwei davon verbrachte ich in Ciudad Colón, einem kleineren Stadtteil nicht weit von San Jose entfernt. Dort habe ich ein Auslandspraktikum bei unserer Partneragentur absolviert. Die anderen beiden Wochen habe ich an der 16-tägigen Costa Rica SKR-Rundreise – Garten Eden Mittelamerikas teilgenommen.

Pazifik, Berichte von unterwegs Costa Rica

Mein Auslandspraktikum: In Costa Rica zu Hause

Mein erstes Ziel war es, in Ciudad Colón das tägliche Leben der Einheimischen kennenzulernen und hautnah mitzuerleben – ob im Beruf oder im Alltag. Das war auch gar nicht so schwer, weil die Ticos mich sofort freundlich und offen empfangen haben.

Beim Einkaufen von Lebensmitteln im Supermarkt bin ich direkt mit den ersten ins Gespräch gekommen. Auf meine Frage hin, weshalb sie die glücklichsten Menschen der Welt seien, erhielt ich die Antwort: „Schau Dich doch mal um! Siehst Du die Sonne? Riechst Du die grünen Wälder? Hast Du schon die artenreiche Tierwelt gesehen und gehört?“

Erst konnte ich damit nicht allzu viel anfangen. Die Sonne war natürlich sehr angenehm, besonders wenn man direkt aus den kalten Wintermonaten Deutschlands einreist, allerdings für mich erst einmal nichts Besonderes. Nun ja, was meinen die Einheimischen mit der artenreichen Tierwelt? An die ganzen Krabbeltiere muss man sich schon erst einmal gewöhnen.

Papagei, Berichte von unterwegs Costa Rica

Meine SKR-Rundreise durch Costa Rica

Dass ich zu all dem eines Besseren belehrt werden würde, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst. Erst durch die Teilnahme an der SKR Reise wurde mir ein tieferer Einblick in das Land und dessen Natur und Kultur ermöglicht.

Die SKR Gruppe war mit fünf Teilnehmern sehr überschaubar. Die Gruppenkonstellation war hervorragend und bestand aus drei Herren und zwei Damen. Mit unserem stets gut gelaunten Guide David war Spaß bereits vorprogrammiert. David lehrte uns mit seiner freundlichen und kompetenten Führung sein Land kennen und lieben. Durch landeskundige Insidertipps fernab vom Massentourismus entdeckten wir die wahre Schönheit Costa Ricas mit all ihrer Vielfalt.

Monteverde Hängebrücke, Berichte von unterwegs Costa Rica

Meine Costa Rica Highlights

Costa Rica ist ein sehr kleines Land, vergleichbar mit der Schweiz. Dadurch, dass die einzelnen Sehenswürdigkeiten recht nah beieinander liegen, waren 16 Tage vollkommen ausreichend für eine gelungene Kombination aus Programm und Zeit zur freien Gestaltung – in unserem Fall also genug Zeit am Strand zur Erholung.

Mit Ferngläsern die Pazifikküste entlang

Das Besondere an dieser Reise war für mich, dass wir nicht nur die Karibikküste, sondern auch die Pazifikküste mit all ihren klimatischen Veränderungen erleben konnten. Gemeinsam mit unserem Guide begaben wir uns auf die Suche nach unentdeckten Pfaden im Nebel- und Regenwald oder seltenen Vogelarten weit oben in den Baumkronen. Bepackt mit Ferngläsern und Regencapes tauchten wir vollends ins Land ein und lauschten den natürlichen Rufen der Brüllaffen und Tukane schon in den Morgenstunden.

Die Hängebrücken in Monteverde

Mein Highlight der Reise waren die Hängebrücken in Monteverde. Der Gang über diese schwebenden Brücken hoch oben in den Wäldern war nicht nur zutiefst beeindruckend, was die Landschaft betrifft, sondern es war auch ziemlich aufregend, so hoch oben über dem Abgrund zu laufen!

Mein Fazit: Pura Vida in Costa Rica

Am Ende dieser Reise kann ich wirklich von mir behaupten, dass ich nun weiß, wieso die Ticos die glücklichsten Menschen der Welt genannt werden. In Costa Rica leben die Menschen im Einklang mit den Tieren und der Natur. Sie planen ihren Alltag nicht nach bestimmten Uhrzeiten oder gar dem Wetter. Sie lassen sich ihre persönliche Einstellung von purer Lebensfreude nicht nehmen und tragen diese zudem in ihre kleine Welt hinaus – Pura Vida eben!

Autorin: Hannah Fischer, Sales & Operations Managerin bei SKR Reisen


Cost Rica-Termine für 2021 stehen schon!

Möchten auch Sie das Pura Vida in Costa Rica erleben? Ein Stück Glück mit nach Hause nehmen? Und die fantastische Arten- und Landschafsvielfalt mit nach Hause nehmen? Dann machen Sie es wie Hannah und fahren Sie mit uns auf die 16-tägige Rundreise Costa Rica Höhepunkte. Oder entscheiden Sie sich für eine andere der fünf Costa Rica Rundreisen.


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Costa Rica? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK