Ostsee

SKR Reisemagazin: Ostsee

Reisebericht einer SKR-Mitarbeiterin: Rügen – DIE Destination in Deutschland


Meer Rügen Küste

Es ist bereits dunkel als wir auf Rügen an unserem Hotel Atrium in Juliusruh ankommen. Das Rauschen des Meeres bestätigt uns noch einmal, dass wir hier richtig sind. Nach einer kurzen Inspektion unseres gemütlichen Doppelzimmers mit Fernseher und Bad mit Dusche stillen wir unseren Hunger gleich unten im Restaurant. Wir erhalten das 3-Gang-Menü, das auch unsere SKR-Gäste in diesem Hotel inkludiert haben.

Nach einer Gemüserahmsuppe mit Mini-Croutons als Vorspeise wählt meine Kollegin das Fleischgericht, während ich mich für den Fisch entscheide. Beide Gerichte sind sehr gut angerichtet und schmecken hervorragend. Auch, wenn wir eigentlich schon satt sind, lassen wir uns die Nachspeise, Topfenknödel an Sahne und Saucenspiegel, schmecken. Dieser kleine, warme Nachtisch rundet das Menü perfekt ab. Trotz voller Mägen lassen wir es uns nicht nehmen noch einmal einen kleinen Blick aufs Wasser zu erhaschen.

Innerhalb von 2 Minuten erreichen wir den Strand. Der Wind bläst ganz ordentlich, aber das macht den Kopf wieder frei. Im Zimmer tauen wir wieder auf. Nach einer erholsamen Nacht bedienen wir uns am nächsten Morgen am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Das Buffet lässt keine Wünsche offen und auch hier können wir uns wieder ordentlich satt essen. Gut gestärkt bekommen wir nun eine Hausführung durchs Atrium. Wir sehen noch einige Zimmer und können uns davon überzeugen, dass sie fair und gleich aufgeteilt sind. Anschließend werfen wir einen Blick in den hellen und freundlichen Yoga-Raum unter dem Dach und gehen gleich darauf durch den großzügigen Wellness-Bereich. Dieser lässt keine Wünsche offen: Verschiedene Saunen, Erlebnisdusche, großzügiger Ruhebereich und diverse Behandlungsräume bieten genug Raum für einen ausgedehnten Wohlfühl-Tag.

Rügen Ostsee
Wiese Rügen
Sassnitz Rügen

Nachdem wir das Hotel Atrium ausführlich erkundet haben, treffen wir uns an der Pension Hinter der Düne mit Hotelbesitzer Herr Franke und der Pensionsleitung Frau Wessel. Die Pension liegt 3 Gehminuten von dem Hotel Atrium entfernt, wo die Gäste zu Abend essen. Bei Kaffee und Tee lernen wir uns kennen und klären alle wichtigen Fragen. Gemütlich sitzen wir im Frühstücks-Raum. Hier ist der Mittelpunkt des Hauses, hier lernen die Gäste die Gastgeber besser kennen. Anschließend führt Herr Franke uns durch den Kursraum (dieser steht unseren Malgruppen zur Verfügung) und die Pension mit seinen liebevoll eingerichteten Zimmern. Das kleine Atelier können die Gäste nutzen, um Bilder vom Tag zu beenden oder um bei regnerischem Wetter dort zu Malen. Die kleine Pension strahlt eine unnachahmliche Gemütlichkeit aus. Die Zimmer sind teilweise verwinkelt und bieten für jedermann genug Platz. Alle Zimmer sind mit einem Bad mit Dusche und einem Fernseher ausgestattet. Ein Kühlschrank an der Rezeption ist mit Getränken und Snacks gefüllt, die den Gästen jederzeit zur Verfügung stehen. Auch der Frühstücksraum gegenüber von der Pension ist gemütlich und freundlich eingerichtet. Man erreicht ihn über eine kleine Terrasse, die im Sommer mit Liegen und Strandkorb zum Verweilen einlädt.


Der nächste Programmpunkt folgt auf dem Fuße: Noch im Atrium werden wir von unseren vier Künstlern des Rügen-Kreativprogramms, Frau Petrick und Frau Arnold sowie Herrn Arnold und Herrn Bartel, abgeholt. Gemeinsam fahren wir im SKR-Bus zu ihren liebsten Malzielen, zu denen sie unsere Gäste mitnehmen. Da wir Glück mit dem Wetter haben, können wir trotz der Kälte des Novembers sofort nachvollziehen, warum unsere Künstler unsere Gruppen zu diesen Orten führen. Die Sonne scheint auf weite Felder, auf kleine Örtchen, auf Boote, Strand und das Meer. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinsehen soll. Man unterschätzt, wie groß Rügen ist und welche Vielfalt es bietet.


Unsere kleine Tour führt uns über Vitt, ein kleines Fischerdörfchen und tolle Strände mit Dünen bis nach Sassnitz. Dort kehren wir ins Strandcafé ein, einem kleinen und gemütlichen Café direkt an der Strandpromenade, das eine atemberaubende Sicht aufs Meer bietet. Bei Tee und Suppe wärmen wir uns auf und lauschen den Geschichten unserer Kursleiter, die aus langjähriger Zusammenarbeit mit SKR Reisen berichten. Wir fühlen uns bei den vier Kursleitern sehr gut aufgehoben. Sie wohnen alle schon eine lange Zeit auf Rügen und kennen die schönsten Orte der Insel.

- Ein Reisebericht von Chantal Wewerink, Projektmanagerin bei SKR Reisen


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zur Ostsee? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK