Startseite / Reiseregion / Orient / Iran / Reisebericht: Eram Garten in Shiraz

Reisebericht: Eram Garten in Shiraz

Eram Garten_Laura2

Viele Fragen habe ich nach unserer Rückkehr aus dem Iran erhalten. Auf die Frage „Was hat Dir besonders gut gefallen – was bleibt Dir in Erinnerung?“ ist es leicht für mich, mich festzulegen und ich berichte gerne von dem wunderschönen Ruhepol im so pulsierenden Shiraz, dem Eram Garten.

Es ist ein Traum von einer Gartenanlage mit vielen wunderschönen Blumenbeeten in leuchtenden Farben und zahlreichen Spazierwegen. Nicht nur Urlauber suchen diesen Ort zum Verweilen auf, auch die Iraner kommen gerne hierher, um der lauten Großstadt zu entfliehen und sich entspannen zu können.

Klicken Sie hier um zu allen SKR Iran Reisen zu gelangen.

Der botanische Garten wurde um einen wunderschönen Palast herum gebaut – dem Kakh-e Eram, der mit hübschen Mosaiken verziert ist – und zählt wegen seines langen Bestehens, seiner Größe und vor allem wegen seiner Schönheit zu den bekanntesten Gärten der Stadt. Umgeben von Zypressen, Palmen und kleinen Wasserläufen fühlten wir uns sehr wohl und verbrachten gerne Zeit zwischen den so herzlichen Iranern, die einen immer gleich mit einem „Welcome to Iran“ begrüßen und sich sehr dafür interessierten, wo man her kommt und wie man den Iran empfindet.

 

Es war ein schönes Gefühl, die Spazierwege entlang zu laufen und sich nicht wie ein Tourist, sondern eher wie einer der Einheimischen zu fühlen. Besonders erinnere ich mich auch an die jungen Pärchen, die Hand in Hand durch die Gartenwege schlenderten, völlig normal.

Jederzeit wieder würde ich an diesen wunderschönen Ort zurückkehren und sage

Auf Wiedersehen – khdahafez   خداحافظی

Klicken Sie hier um zu allen SKR Iran Reisen zu gelangen.

 –  Laura Kleimann, Sales & Operations Managerin bei SKR Reisen 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.