Malta - Hafenblick

SKR Reisemagazin: Malta

Strom Malta


Ausblick aufs Meer, Malta

Maltas Stromversorgung ist größtenteils auf den Import von Erdöl angewiesen. Die Insel möchte jedoch in Zukunft mehr auf erneuerbare Energien setzen und beginnt deshalb bereits mit der Investition in diese.

So werden in Malta Förderungen für die Errichtung von Solar- und Windenergieanlagen zur privaten Verwendung vergeben. Darüber hinaus wird mit privaten Solar-Anlagen produzierter Strom durch eine Einspeisevergütung gefördert.

Die Netzspannung auf Malta beträgt 240 Volt Wechselstrom. Schuko-Stecker passen nicht. Häufig werden noch die in England gebräuchlichen, dreipoligen Steckdosen (Typ G) verwendet.

Urlauber aus Deutschland sollten daher einen Dreipol-Adapter mitnehmen, Hotels verleihen auch Adapter gegen geringes Pfand. Daneben sind in den Badezimmern oft Steckdosen für Rasierapparate angebracht, die flache, zweipolige Universalstecker aufnehmen können.

Um sicher zu gehen, verwenden Sie einen Universaladapter.

Wenn Sie Malta gerne in kleiner Gruppe persönlich kennenlernen möchten, dann sehen Sie sich die liebevoll zusammengestellten Reisen von SKR an!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Malta? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK