Mongolische Landschaft

SKR Reisemagazin: Mongolei

TOP 5 Sehenswürdigkeiten Mongolei


Gobi Wueste, TOP 5 Sehenswürdigkeiten Mongolei

1. Karakorum

Entdecken Sie in die Ruinenstadt Karakorum, die malerisch in Flusstalen am Changaio Gebirge gelegen ist. Sie war die erste Hauptstadt des monologischen Reiches von 1235 bis 1260 und wurde von Dschingis Khan im Jahre 1220 errichtet. Unter dessen Sohn kam Karakorum zu seiner Blütezeit und diente ihm als Residenz. Die ehemalige Hauptstadt entwickelte sich im 13. Jahrhundert zu einer bedeutsamen Handelsmetropole an der Seidenstraße. Bewundern Sie Karakorum sowie die unendliche Weite der Mongolei bei Spaziergängen am Orchontal, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und schlendern Sie über den Wochenmarkt der Einheimischen.

2. Wüste Gobi

Staunen Sie in der Wüste Gobi, die mehr als 1,6 Millionen Quadratkilometer groß ist, über die eindrucksvolle Weite. Hauptsächlich werden Sie hier Kies sowie Fels vorfinden, denn nur 3% der Wüste Gobi wird von Sand geprägt. Hier können Sie bis zu 400 Meter hohe Sanddünen entdecken und Khongoryn Els singen hören. Dies ist die größte Sanddüne der Wüste Gobi und ist ein wahres Naturphänomen. Durch kleine Sandlawinen, die bei der Besteigung ausgelöst werden, fangen die Sandkörnen an zu vibrieren und geben des unglaublichen Gesang ab. In Bajazang wurden hingegen sehr gut erhaltenen Fossilien von Dinosaurier-Skelette und die Gebeine früherer Säugetiere gefunden. Machen Sie sich auf zu einer spannenden Expedition in die Vergangenheit der Wüste Gobi!

3. Erdene Dsuu

Besichtigen Sie die 1586 erbaute Sehenswürdigkeit, die mit Ihrer Architektur beeindruckt. Erdene Dsuu ist das erste buddhistische Kloster in der Mongolei und blickt zurück auf eine wechselhafte Geschichte. Zum einen imponiert Erdene Dsuu mit dem Shorgon-Zaun, welcher aus Lärchenholz und ohne einen einzigen Nagel zusammengebaut wurde. Auch der dem 5. Dalai-Lama geweihte Tempel in der Klosteranlage und eine Goldene Stupa in Widmung an den 8. Dalai Lama sind äußerst beeindrucken. Bewundern Sie auch die Außenmauer sowie den Buddha-Status innerhalb einem der Tempel.

Steppe mit Zelt bei Sonnenuntergang, Mongolei

4. Gorkhi-Terelej-Nationalpark

Im Norden von Ulaanbaatar liegt der Gorkhi-Terelej-Nationalpark, der berühmt für den sogenannten Turtle Rock, einen riesigen Felsen, der die natürliche Form einer Schildkröte hat Außerdem können Sie hier den malerischen Gebirgszug betrachten und in der hügeligen Landschaft wandern. Hier können Sie auch in traditionellen Jurten übernachten und das Leben der Nomaden kennenlernen.

5. Ulaanbaatar

Besuchen Sie auch Ulaanbaatar, die wunderschöne Hauptstadt in der Mongolei. Hier leben rund 1,3 Millionen Menschen, was in etwa die Hälfte der gesamten mongolischen Bevölkerung ausmacht. Die Stadt bietet zahlreiche traditionelle Statuen, Gebilde aber auch Museen und moderne Architektur. Das Gandan Kloster ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Es gilt als zentrales Heiligtum der Mongolei, mit dem Dalai-Lama als Oberhaupt. Beeindruckend ist die 26 Meter hohe Statue, die der Göttin Janrausig gewidmet wurde. Auch der Sukhbaatar Platz, welcher mitten im Zentrum von Ulaanbaatar liegt, ist eine top Sehenswürdigkeit. Hier finden Sie das Parlamentsgebäude, das Rathaus und ein Denkmal, das den Revolutionär und Namensgeber des Platzes ehrt. Das 5-Sterne Hotel „Blue Sky Tower“, als das höchste Gebäude der Mongolei, überragt Ulaanbaatar mit einer Höhe von 105 Metern.

 

Mit SKR können Sie sie Top 5 Sehenswürdigkeiten und weitere Besonderheiten des Landes auf Mongolei Reisen in kleinen Gruppen zu maximal 12 Gästen erleben!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zur Mongolei? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK