Bhutan Tiegernest

SKR Reisemagazin: Bhutan

beste Reisezeit für Bhutan


Bhutan mit Blick auf Kloster, beste Reisezeit

Abgeschirmt von den höchsten Bergen der Welt liegt die Perle des Himalayas, Druk Yul – das Land des Donnerdrachens. Das Königreich Bhutan, das eines der letzten und geheimnisvollsten Paradiese auf der touristischen Landkarte ist gilt als Geheimtipp unter Reisenden und beeindruckt mir seiner Geschichte, Kultur und der atemberaubenden Landschaft.

Bhutan steht unter dem Einfluss des Südwestmonsuns. Von Juni bis September gibt es also eine Regenzeit. Insgesamt ist das Klima aber auch stark von den Höhenunterschieden beeinflusst. Die Niederschläge nehmen zu, je höher man kommt. Die Schneegrenze liegt bei 5.000 m. Im Süden des Landes kann es während der Regenzeit zu starken Überschwemmungen kommen.

Das Hochgebirge Bhutans hat sehr kalte Winter und milde Sommer. Im zentralen Bhutan ist das Klima gemäßigt. Die Winter sind Kühl (Januar 0 °C) und die Sommer mild (um die 15 °C). Der Süden Bhutans ist subtropisch bis tropisch. Im Sommer steigen die Temperaturen auf 28 °C und im Winter herrschen milde 17 °C.

Die beste Reisezeit für Bhutan

Die beste Reisezeit für Bhutan ist zwischen März und Mai und zwischen September und Oktober. Vor allem im Frühjahr steht die Vegetation in voller Blüte und macht einen Besuch noch schöner. Wer jedoch den Süden Bhutans bereisen möchte, sollte sich für die Wintermonate zwischen November und März entscheiden, im Sommer ist es hier zu heiß und es gibt zu viele Niederschläge, die auch Überschwemmungen verursachen können.

Möchten Sie das wunderschöne Königreich Bhutan mit eigenen Augen sehen? Nichts ist besser als in kleiner Reisegruppe mit SKR die Welt zu entdecken!


Sie suchen weitere Tipps und Informationen zu Bhutan? Hier werden Sie fündig. 

Kontakt

+49 221 93372-0 info@skr.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK