Startseite / Reiseregion / Afrika / Alles über Südafrika – Der Südafrika-Guide

Alles über Südafrika – Der Südafrika-Guide

Alles über Südafrika - Strauße an der Garden Route - Südafrika ReisenSüdafrika: Das Land an der Südspitze des afrikanischen Kontinents gilt als eine Wiege der Menschheit – hier wurden 3,5 – 4 Millionen Jahre alte Funde gemacht, die auf menschliche Vorfahren zurückdeuten. Dies ist nur einer der spannenden Fakten zu Südafrika. Wir haben die wichtigsten Fragen zu Südafrika beantwortet: Seit wann gibt es die südafrikanische Flagge? Wieso gibt es in Südafrika 3 Hauptstädte und 11 Amtssprachen? Und: Wann ist die beste Reisezeit für eine Südafrika Reise? Mit unserem Südafrika-Guide können Sie alles über Südafrika herausfinden, was Sie immer schon über das faszinierende Land wissen wollten. Danach können Sie top informiert in Ihre Südafrika Reise starten.

GESCHICHTE Südafrikas

Wer hat Südafrika entdeckt?

Fossile Funde von frühen Vorfahren des Menschen zeigen, dass das heutige Südafrika bereits vor rund 4 Millionen Jahren besiedelt gewesen sein könnte. Der erste europäische Seefahrer, der vom Kap der Guten Hoffnung berichtet, war der Portugiese Diaz im Jahr 1488.

Bis wann war Südafrika eine Kolonie?

Alles über Südafrika - Tafelberg - Südafrika Reisen

Der Tafelberg bei Sonnenaufgang

Mitte des 17. Jahrhunderts gründete ein Niederländer die erste dauerhafte europäische Siedlung in Südafrika. Daraus entwickelte sich über die Jahre eine größere Kolonie unter der Führung der Niederlande. 1815 nahmen dann die Briten den Süden Südafrikas ein und fünf Jahre später wurde Englisch zur Amtssprache erklärt. Die Buren – ehemalige niederländische Einwanderer – erhoben sich 1880 gegen die herrschenden Briten und verfassten eine Unabhängigkeitserklärung. Daraufhin brach der erste und später der zweite Burenkrieg aus. Obwohl die Buren den ersten Krieg gewonnen hatten, konnten das britische Empire Anfang des 20. Jahrhunderts triumphieren. Nach einem Friedensvertrag zwischen Buren und Briten wurde Afrikaans (die Sprache der Buren) zur Amtssprache in Schulen und vor Gericht. Den beiden britischen Kolonien „Oranjefluss-Kolonie“ und „Transvaal-Kolonie“ wurden außerdem schon 1907 jeweils eine eigene Regierung zugesprochen. Drei Jahre später wurden diese Kolonien mit zwei weiteren zusammengelegt und das heutige Südafrika wurde als eine sich selbst verwaltende Kolonie innerhalb des britischen Commonwealth akzeptiert.

Wer war Krüger in Südafrika?

Stephanus Johannes Paulus Kruger – oft fälschlicherweise auch Krüger geschrieben – war Präsident der Provinz Transvaal zwischen 1882 und 1902. Paul Kruger führte außerdem die Buren im Ersten Burenkrieg (1880-1881) gegen die Briten zum Sieg.
Darüber hinaus setzte sich Kruger für den Tierschutz ein und gründete das Sabie-Naturschutzgebiet. Daraus entwickelte sich später der bekannte Kruger-Nationalpark im Nordosten Südafrikas.

Seit wann ist Südafrika unabhängig?

Faktisch wurde Südafrika 1926 von Großbritannien unabhängig, seit 1931 ist dies auch im Gesetz festgeschrieben.

Seit wann ist Südafrika eine Demokratie?

Die Apartheid wurde Anfang der 1990er Jahre überwunden. 1994 fanden dann zum ersten Mal Wahlen statt, an denen auch die schwarze Bevölkerungsmehrheit teilnehmen durfte. Die Republik Südafrika bekam 1996 eine Verfassung, die auch heute noch als eine der liberalsten weltweit gilt.

Warum wird Südafrika Regenbogennation genannt?

Aufgrund der vielen Volksgruppen, die in Südafrika leben (es gibt insgesamt 11 Amtssprachen), wird Südafrika auch als Regenbogennation bezeichnet.

Alles über Südafrika - Südafrika-Flagge - Südafrika Reisen

Die südafrikanische Flagge symbolisiert mit ihren Farben die verschiedenen Bevölkerungsgruppen Südafrikas

Dies soll die kulturelle und ethnische Vielfalt des Landes ausdrücken. Insbesondere nach dem Ende der Apartheid sollte Südafrika ein positives Beispiel für Diversität werden.

Seit wann gibt es die südafrikanische Flagge?

Die südafrikanische Flagge gibt es erst seit 1994. Mit der Wahl von Nelson Mandela zum ersten schwarzen Präsident Südafrikas wurde die Nationalflagge offiziell.

GEOGRAFIE Südafrikas

An welche Länder grenzt Südafrika?

Südafrika grenzt an 5 Länder: Namibia, Botswana, Simbabwe, Mosambik und Swasiland. Außerdem umschließt Südafrika das Königreich Lesotho, eine kleine, unabhängige Enklave. Die längste Grenze hat Südafrika mit etwa 1.840 km zu Botswana im Norden.

Warum hat Südafrika 3 Hauptstädte?

Die 3 Hauptstädte Südafrikas sind Pretoria, Kapstadt und Bloemfontein, wobei jede Stadt eine andere politische Bedeutung hat.
Pretoria: Sitz der Exekutive (Regierungssitz)
Kapstadt: Sitz der Legislative (Parlamentssitz)
Bloemfontein: Sitz der Judikative (Sitz des obersten Berufungsgerichts)
Nach dem Friedensvertrag zwischen Briten und Niederländern versuchte man 1910, die Machtverhältnisse in der ganzen Südafrikanischen Republik gleichmäßig zu verteilen. Diese Gewaltenteilung hat bis heute Bestand.

Südafrika – Wieso ZA als Ländercode?

ZA ist das internationale Länderkürzel und damit Kfz-Kennzeichen und Landescode. Es leitet sich aus dem niederländischen „Zuid-Afrika“ für Südafrika ab.

Alles über Südafrika - Luftbild Kapstadt - Südafrika Reisen

Luftbild von Kapstadt

Wie viele Provinzen hat Südafrika?

Südafrika ist in neun Provinzen unterteilt. Nach den ersten freien und demokratischen Wahlen der Republik Südafrika 1994 wurden die 4 großen Provinzen (Kapprovinz, Natal, Oranje-Freistaat, Transvaal) aufgelöst und das Land neu aufgeteilt. Die flächenmäßig größten Provinzen sind seither Nordkap, Ostkap, Freistaat und Westkap.

Wie viele Städte hat Südafrika?

Südafrika hat – gemäß der Volkszählung von 2011 – 24 Städte mit über 100.000 Einwohnern. Die einwohnerstärkste Stadt ist mit knapp 4,5 Millionen Einwohnern Johannesburg, gefolgt von Kapstadt (3,7 Mio) und eThekwini (3,4 Mio).

Wie viele Nationalparks hat Südafrika?

Südafrika hat insgesamt 24 Nationalparks. Die berühmtesten Nationalparks sind der Kruger-Nationalpark, der Addo-Elephant-Nationalpark und der älteste Nationalpark Südafrikas, der Hluhluwe-iMfolozi-Park.

DEMOGRAFIE Südafrikas

Wie viele Einwohner hat Südafrika?

Südafrika hat rund 57,4 Millionen Einwohner. (Stand: 2018)

Was wird in Südafrika gesprochen?

Südafrika hat insgesamt 11 Amtssprachen: Afrikaans, Englisch, Süd-Ndebele, isiXhosa, isiZulu, Nord-Sotho, Sesotho, Setswana, Siswati, Tshivenda und Xitsonga.
Vor Gericht sind alle Sprachen anerkannt, jedoch ist Englisch die führende Verkehrs- und Amtssprache, die von den meisten Südafrikanern gesprochen und verstanden wird.

REISEN in Südafrika

Wann ist die beste Reisezeit?

Alles über Südafrika - Elefanten im Nationalpark - Südafrika Reisen

Elefantenherde am Wasserloch

Da Südafrika auf der Südhalbkugel liegt, verlaufen die Jahreszeiten entgegengesetzt zu den europäischen. Die beste Reisezeit für Südafrika, zum Beispiel für Safaris im Kruger-Nationalpark, ist der südafrikanische Winter, also zum Beispiel Juli und August. Im Osten und Norden von Südafrika ist es tagsüber bei rund 20 °C überwiegend trocken, was bedeutet, dass Sie durch die wenig bewachsenen Nationalparks gut die Tiere beobachten können, die sich um die Wasserlöcher scharen.
Als die beste Reisezeit für Südafrika und insbesondere für Kapstadt wird in der Regel Mitte September bis Anfang Dezember gesehen. Die Temperaturen liegen bei 25 bis 30 °C, es ist also bestes Bade- und Wanderwetter.

Südafrika – Wann ist Sommer?

Der südafrikanische Sommer dauert von Dezember bis Februar. Zu dieser Zeit liegen die Temperaturen in vielen Teilen des Landes bei über 30 °C.

Südafrika – Wann ist Winter?

In Südafrika ist zwischen Juni und August Winter. Nachts ist es kühl, tagsüber kann das Thermometer aber auch auf 20 °C steigen.

Wann wird es dunkel?

Die Tageslänge variiert von Jahreszeit zu Jahreszeit. In Pretoria (im Nordosten Südafrikas) beträgt im südafrikanischen Winter die Zeit von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang mindestens 10,5 Stunden, im Sommer sind die Tage bis zu 13 Stunden und 45 Minuten lang.
Im Vergleich dazu ist ein Wintertag in Berlin nur knapp 7 Stunden und 45 Minuten lang. Im Sommer hingegen beträgt die Zeit zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang bis zu knapp 17 Stunden (von 4:40 Uhr bis 21:33 Uhr).
In Pretoria, Südafrika, geht die Sonne im Winter frühestens um 17:25 Uhr unter, im Sommer spätestens um 19:04 Uhr. Das macht die Tageslänge das ganze Jahr hinweg sehr gleichmäßig. In Berlin variiert der Sonnenuntergang hingegen zwischen frühestens 15:54 Uhr im Winter und spätestens um 21:33 Uhr im Sommer.

Welche Kleidung auf Südafrika Reisen?

Je nach Jahreszeit sollte man sich bei einer Südafrika Reise unterschiedlich kleiden. Besonderheiten gibt es aber auch, je nach Aktivitäten vor Ort. Bei Wandertouren sollten eingelaufene Wanderschuhe nicht fehlen, für einen Abstecher ans Meer ist eine Taucherbrille und ein Schnorchel eine gute Idee. Wir haben hier eine Packliste für Sie zusammengestellt.

Alles über Südafrika - Pinguine am Boulders Beach - Südafrika Reisen

Pinguine am Boulders Beach in Simon’s Town

Was muss man sehen? Wo ist es am schönsten?

Spannende und einzigartige Sehenswürdigkeiten in Südafrika sind neben dem Kap der Guten Hoffnung und dem Tafelberg beispielsweise auch Simon’s Town mit seinen abertausenden Pinguinen. Die Top 5 Sehenswürdigkeiten in Südafrika haben wir für Sie zusammengetragen.

Südafrika – Wie lange fliegt man?

Die Flugzeit nach Südafrika beträgt zwischen 10 und 12 Stunden. Ein Direktflug von Frankfurt nach Kapstadt dauert zum Beispiel rund 11,5 Stunden.

Wie lange muss mein Reisepass gültig sein?

Ihr Reisepass muss nach der Ausreise noch mindestens 30 Tage lang gültig sein. Hier finden Sie alle weiteren Infos zu den Einreisebestimmungen und Visaregelungen.

Südafrika – Welche Impfungen?

Bevor man nach Südafrika reist, sollten alle Formalitäten geklärt sein. Dazu gehört auch zu prüfen, welche Impfungen vorab gemacht oder aufgefrischt werden sollten.

Südafrika – Welche Währung?

Alles über Südafrika - Südafrikanischer Rand - Südafrika Reisen

Auf den Banknoten sind Nelson Mandela und die Big Five abgedruckt

In Südafrika wird mit dem Südafrikanischen Rand bezahlt. Alle Infos zu den Trinkgeld-Regularien, also wie viel Trinkgeld in Südafrika für welche Dienstleistung üblich ist.

Wie viel südafrikanische Rand sind 1 €?

1 Euro entsprechen 15,64 Südafrikanischen Rand
1 Südafrikanischer Rand entsprechen 0,06 Euro
(Stand: 13.02.19)

Südafrika – Welcher Adapter?

Auch die Adapter-Frage stellt sich vor jeder Reise ins nicht-europäische Ausland. Hier findet sich die Antwort, welchen Adapter Sie für Südafrika benötigen.

Wie viel Zeit für Südafrika einplanen?

Südafrika ist ein weites Land mit schier unendlich vielen Naturschauspielen, Sehenswürdigkeiten und kulturellen Besonderheiten. Man kann das Land wochen- und monatelang bereisen und stets Neues entdecken. In der Regel sind unsere Südafrika Rundreisen zwischen 12 Tagen und 21 Tagen lang.

Nationalparks, traumhaftes Meer, einzigartiges Licht und die vielleicht schönste Lage einer Großstadt: Das alles ist Südafrika. Dass Südafrika aber mehr zu bieten hat als Kapstadt und die Big Five (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe, Leopard), können Sie bei einer unserer Südafrika Reisen herausfinden.

Über SKR Reisen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.