Startseite / Reiseregion / Amerika / Bolivien / TOP 5 Sehenswürdigkeiten Bolivien – Das sollten Sie nicht verpassen!

TOP 5 Sehenswürdigkeiten Bolivien – Das sollten Sie nicht verpassen!

Wenn Sie selbst eine Reise in das wunderschöne Land planen oder sich bereits in Bolivien befinden, sollten Sie diese Orte, die wir Ihnen hier vorstellen, unbedingt besuchen! In diesem Blogpost können Sie die TOP 5 Sehenswürdigkeiten Bolivien nachlesen, die Ihnen die Vielseitigkeit des Landes vermitteln werden! Boliviens Natur entspricht voll und ganz dem Begriff Facettenreichtum. So finden Sie in dem südamerikanischen Land klare Seen inmitten von imposanten Bergen, endlos weite Wüstenlandschaften, kleinen Dörfer und bizarre „Mondlandschaften“.

Sol de Mañana

Ein besonderes Highlight einer Bolivien Reise ist das Sol de Mañana. Das gigantisches Geysirfeld überzeugt durch seine Einsamkeit und Skurrilität. Weitläufig erstecken sich Gesteinsformationen, Felspalten und –löcher im Boden, Schlammpfützen und Lavaseen. Die Mondlandschaft brodelt vor sich hin und spuckt von Zeit zu Zeit heißes Wasser in die Lüfte. Das Sol de Mañana wird geprägt von weißen Dampfschwaden und einer imposanten Bergkulisse. Aufgrund der vulkansicher Aktivität haben die Berge leuchtende Farben, wie grün, gelb und orange angenommen. Den besonderen Zauber der eisig kalten Regionen erleben Sie im Morgengrauen, weshalb das Geysirfeld übersetzt „Sonne des Morgens“ bedeutet.

Salar de Uyuni

BO_Bolivien_sunrise-at-salar-de-uyuni_0815_shutterstock_125987621_David_KrijgsmanDer wohl außergewöhnlichste Ort der TOP 5 Sehenswürdigkeiten Bolivien ist der Salar de Uyuni. Hier können Sie in einer fremdartigen, nicht real erscheinenden Welt eine etwas andere Wüstenexpedition erfahren. Über 10.580 Quadratkilometer weit erstreckt sich die riesige Salzpfanne Salat de Uyuni auf dem Grund eines prähistorischen Sees. In der Sonne grell weiß glitzernde Salz, kalte Temperaturen und ungewöhnliche Lichtverhältnisse machen diesen Ort so besonders. Ein Spaziergang in der bizarren Landschaft, die – bis auf wenige pinke Flamingos – so einsam erscheint, wir ein unvergessliches Erlebnis der Reise sein.

Tiahuanaco

Bereits im Jahre 300 Jahren vor Christus wurde Tiahuanaco zu einem wichtigen Zentrum im Andenland. Inmitten des kargen Hochlandes erbauten längst untergegangene Kulturen die eindrucksvollsten Gebäude. Bisher wurde schätzungsweise nur 1 % der faszinierenden Ruinenstätte freigelegt und es bleibt abzuwarten, welche Erkenntnisse in Zukunft noch über die Erbauer der Statuen und Gebäude gesammelt werden können. Den versteckten Tipp Tiahuanaco können Sie dank weniger Besucher ganz in Ruhe bewundern! Insbesondere das gigantische Sonnentor von Tiahuanaco sowie die Statue eines Mönches, die auch „Fraile“ genannt wird, sollten Sie nicht verpassen!

Titicaca-See
BO_Bolivien_Cross-on-hill_0815_shutterstock_215345641_Jess_KraftBei einer Bootstour über den Titicaca-See erleben Sie neben dem endlosen, tiefblauen Wasser, das bis zum Horizont zu reichen scheint, noch die Sonnen- und Mondinsel Auf der Isla del Sol und Isla de la Luna erhalten Sie bei einer Besichtigung von Ruinen einen Einblick in das alte inkareich. Um die Entstehung des Titicaca-Sees und seine Inseln ranken sich zahlreiche Legenden und Sagen, denen Sie bei der Bolivien Reise mit SKR vor Ort lauschen können. Eine Legende besagt, dass der Teufel die im Tal lebenden Menschen dazu brachte auf einen Berg zu steigen, was die Götter ihnen verwehrt hatten. Voller Zorn schickten diese tausende von Pumas in das Tal um die Menschen zu töten. Der Sonnengott Inti trauerte 40 Tage unter Tränen um das Schicksal der Menschen und überschwemmte so das Tal. Alle anderen Bewohner, bis auf ein Ehepaar, dass sich auf ein Schiff rettete, ertranken.

Nationalpark Fauna Andina Eduardo Avaroa

Der Nationalpark Fauna Andina Eduardo Avaroa erweist sich mit kontrastreichen Landschaften als eines der TOP 5 Sehenswürdigkeiten Bolivien. Die Sioli-Wüste wird von sehr starken Winden geprägt, die das Vulkangestein in der kargen Landschaft in wunderschöne Formationen geschliffen hat, Die Erision formte so über die Jahrhunderte hinweg zum Beispiel den Arbol de Piedra – eine etwa 7 Meter hoher Fels, der von der Gestaltung her an einen Baum erinnert. Neben diesem finden Sie noch ein zweites Naturwunder, dass wie von einem anderen Planeten erscheint: Der in roten Farbtönen leuchtende See Laguna Colorade befindet sich an einem einsamen Fleck inmitten des Hochlandes. Um den See tummeln sich rosa Flamingos sowie zottlige Lamas und geben somit, wie der Arbol de Piedra ein grandioses Fotomotiv ab. Warum der See die so ungewöhnliche rote Farbe angenommen hat, werden Sie von Ihrem Reiseleiter vor Ort erfahren!

Erleben Sie mit den kleinen Reisegruppen von SKR den besonderen Charme des Andenlandes. Mit nur 4-12 Gästen wird Ihr SKR Bolivien Reise ein voller Erfolg!

Über SKR Reisen

Ein Kommentar

  1. Hach klingt das alles interessant! Ich möchte unbedingt mal in der Zukunft nach Bolivien reisen. Insbesondere die Salzwüste hat es mir angetan!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.