Riesige Wüstengestalten – Die Nazca-Linien von Peru

Nur aus der Luft fügen sich die einzelnen Linien zu präzise gestalteten Figuren zusammen – noch heute üben die Nazca-Linien eine besondere Anziehungskraft auf Gäste aus. Schließlich sind die Bilder eine einzigartige Sehenswürdigkeit, die durch die karge Landschaft besonders reizvoll sind. Einige Linien formen sich aus der Luft plötzlich in einen Menschen, andere in einen Affen, einen Wal oder in Vögel. Die Nazca-Linien sind nicht tief – doch riesig groß, detailliert gestaltet und nur aus der Luft erkennbar. Neben der Betrachtung aus einem kleinen Flugzeug können die Nazca-Linien auch von Hügeln aus erkannt werden. So oder so sind die Nazca-Linien eine einzigartige Sehenswürdigkeit, die im Gedächtnis bleiben und die gerade durch die notwendige Betrachtung von oben so unglaublich erscheinen.

Entstehung der geheimnisvollen Scharrbilder

Lange waren die Nazca-Linien ein Mysterium für sich und eine Erklärung war ausgefallener als die andere. Recht beliebt war eine ganze Zeit lang die Annahme, dass es sich bei den Nazca-Linien um Landebahnen von Ufos oder um Zeichnungen von Außerirdischen handelt – schließlich sind die Bilder auch nur aus der Luft zu erkennen. Andere Erklärungen waren die größte astronomische Karte der Erde oder eine Aufzeichnung der Wasseradern, die sich unter dem Boden der kargen Landschaft verstecken sollen. Mittlerweile glauben die Archäologen, dass sie das Geheimnis der Nazca-Linien aufgedeckt haben: Es soll sich um Zeichnungen handeln, die zum Zwecke von Fruchtbarkeitsritualen angefertigt wurden. Erschaffen wurden die riesigen Bilder bereits zwischen 600 und 800 v. Chr. – zumindest wird dieses Alter der berühmten Bilder angenommen, die wie so viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten einen religiösen Hintergrund haben sollen.

Grund für die Erstellung der Nazca-Linien und für die ausführlichen Fruchtbarkeitsrituale sollen die Klimaschwankungen sein, die zu anhaltenden Dürreperioden in der Region führten. Mithilfe der Rituale versuchten die damaligen Bewohner den Regen herbeizurufen. Heute gehört die sehr karge Region zu den Ausläufern der Atacama-Wüste, die als trockenste Wüste der Welt gilt. Egal ob die Nazca-Linien jetzt aufgrund von Fruchtbarkeitsritualen oder aus anderen Gründen erschaffen wurden: Eine gewisse magische Ausstrahlung haben die teilweise kilometerlangen Bilder in jedem Fall und noch immer wirken die präzise in den Boden gescharrten Bilder wie ein ganz spezielles Geheimnis der Wüste. Ein Besuch bei den Nazca-Linien darf daher wirklich nicht fehlen und stellt einen besonderen Höhepunkt jeder Reise nach Peru dar.

  • Weg zu den Nazca-Linien
    Weg zu den Nazca-Linien
  • Nahaufnahme der Nazca-Linien
    Nahaufnahme der Nazca-Linien

Wissenswertes über die Nazca-Linien

Entdeckt wurden die heute so berühmten Nazca-Linien übrigens erst bei einem Überflug im Jahre 1926 – nicht weiter verwunderlich, schließlich können die Bilder nur aus der Luft betrachtet werden. Durch die karge Landschaft rund um die Nazca-Linien liegt der Gedanke auch nicht so nahe, einfach auf einen der Hügel zu steigen und so die gigantischen Nazca-Linien zu entdecken. Entstanden sind die verschiedenen Bilder in der Wüste übrigens durch das Abtragen der obersten Schicht im Boden der Wüste. Darunter befindet sich Sedimentgestein, welches eine beige-gelbe Farbe besitzt und somit gut sichtbar hervortritt. Durch die andere Farbe des unter dem Wüstenboden liegenden Gesteins sind die Bilder weithin aus der Luft sichtbar und sind dabei sehr prägnant.

Es gibt zahlreiche Bilder bei den Nazca-Linien. Mal handelt es sich um deutlich erkennbare Zeichnungen von Menschen, Affen, Vögeln oder von Fischen. Manche Nazca-Linien entsprechen genau ihrem Namen, denn dabei handelt es sich um gerade Linien im Wüstenboden, die mehrere Kilometer lang sein können. Manche der Nazca-Linien sind gerade mal zehn Meter groß, andere sind riesig und wirken aus der Luft sehr eindrucksvoll. Da die Region im Jahre 1994 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, können die Bilder seitdem nicht mehr durch den Straßenbau beschädigt werden, was zuvor vorgekommen ist. Insgesamt gesehen sind die Nazca-Linien sehr vielseitig und geheimnisvoll und gehören zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten von Peru – und dabei gibt es viele außergewöhnliche Orte im Land wie beispielsweise die Ruinenstadt Machu Picchu.

  • Nazca-Linien
    Nazca-Linien
  • Nazca-Linien
    Nazca-Linien

Warme Momente in der Wüste

Die Nazca-Linien befinden sich in der Wüste, im Süden von Peru und erfordern deutlich dünnere Kleidung als die Sehenswürdigkeiten im Hochland. Bei Tagestemperaturen von knapp 30 Grad und kühleren Temperaturen in der Nacht wird ein Ausflug zu den Nazca-Linien ganzjährig nicht frisch ausfallen. Die Region ist sehr trocken, sodass Sie sich bei Ihrer Reise zu den Nazca-Linien auf ein Wüstenklima einstellen sollten, in dem es tagsüber wirklich sehr warm und dabei besonders sonnig wird.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(192)
Peru

Höhepunkte

ab 3.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 bis 19 Tage Rundreise

(8)
Peru

Die ausführliche Reise

ab 3.849 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 bis 17 Tage Rundreise

(38)
Peru & Bolivien

Impressionen

ab 3.999 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 473

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr