Aktuelle Tansania Reisen

Auf unseren Tansania Reisen entdecken Sie ein Land, welches faszinierender nicht sein könnte – ob Tiersafaris in der Serengeti, ein Besuch bei den Massai oder der Anblick des mächtigen Kilimanjaro. Tansania lockt mit seinem kulturellen und landschaftlichen Reichtum! Ob Savanne oder tropische Insel: Auf unseren Tansania Reisen ist für jeden Gast etwas dabei. In kleinen Gruppen von 4 bis maximal 12 Gästen besuchen Sie unter anderem den berühmten Ngorongoro Krater und andere Tansania Highlights. Fernab von überlaufenen Tourismuspfaden bekommen Sie so einen tiefen Einblick in die Kultur des ostafrikanischen Landes am indischen Ozean. Hier finden Sie all unsere Tansania Reisen:

13 Tage Rundreise

(44)
Sansibar & Tansania  

Höhepunkte

ab 3.499 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 Tage Rundreise

(13)
Kenia & Tansania  

Höhepunkte Ostafrikas

ab 4.359 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 Tage Rundreise

(54)
Tansania & Sansibar  

Als Gäste kommen, als Freunde gehen

ab 4.459 € (inkl. Flug)

zur Reise

Tansania Reisen: Wir machen den Unterschied

SKR Reisen steht für kleine Reisegruppen und einzigartige Reiseerlebnisse. Öffnen Sie mit unseren Tansania Reisen den Vorhang zu einer völlig neuen und faszinierenden Kultur. Bereits seit 1978 reist SKR Reisen zu den schönsten Orten dieser Erde und konnte auf zahlreichen Reisen wertvolle Erfahrungen sammeln. Erfahrungen von denen Sie heute auf unseren Tansania Reisen profitieren können. Verbringen Sie beispielsweise einen Nachmittag in einem Massai Dorf und erfahren Sie aus erster Hand, wie sich das Hirtenleben gestaltet und welche Sitten und Bräuche täglich ausgeübt werden. Solche Reiseerlebnisse sind nur in kleinen Gruppen möglich und werden garantiert zu Ihren persönlichen Highlights unserer Tansania Reisen gehören.

Tansania Reisen in kleinen Gruppen

Wie groß sind kleine Gruppen? Auf unseren Tansania Reisen werden Sie von unserer deutschsprachigen Reiseleiterin Anne-Christina Achterberg-Bonnes und 3 bis 11 weiteren Gästen begleitet. Anne-Christina ist in Tansania aufgewachsen und weiß es Ihr Wissen auf packende Art und Weise zu vermitteln. Lernen Sie Ihre Mitreisenden auf unseren Tansania Reisen schneller und besser kennen, so werden unsere Reisen schnell zu Reisen unter Freunden. Die schönsten Erinnerungen sind immer noch diese, die man mit seinen Mitmenschen teilen kann! Unsere kleinen Reisegruppen bieten Ihnen aber noch einen weiteren Vorteil: Ein tieferes Eintauchen in die Kultur Tansanias! Durch unsere kleinen, landestypischen Unterkünfte lernen Sie auf unseren Tansania Reisen sowohl die lokale Küche, als auch die lokale Bevölkerung näher kennen. Vorzüge, die Sie in großen internationalen Hotelketten nicht finden werden.

Qualität, die Sie zufrieden stellt

Mehr als 10.000 Gäste vertrauen jährlich SKR Reisen und begeben sich mit uns unter anderem auf eine unserer drei Tansania Reisen. Beste Qualität und beste Preise sind auf unseren Tansania Reisen für uns selbstverständlich. Gerne können Sie unsere Preise und Leistungen mit denen unserer Wettbewerber vergleichen. Unsere kulturell kompetente Reiseleiterin lässt keine Frage unbeantwortet und gibt gerne Insidertipps zur Freizeitgestaltung. SKR Reisen ist es wichtig, seinen Gästen auf seinen Tansania Reisen nicht einfach nur das Land zu zeigen. Wir möchten, dass Sie mit Ihrer Tansania Reise ein authentisches Bild erhalten. Nicht umsonst empfehlen uns 96% unserer Gäste weiter!

0221 93372 440

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Tansania Reisen

Tansania Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Ngorongoro-Krater
2
Serengeti
3
Viktoriasee
4
Olduvai Schlucht
5
Lake Manyara Nationalpark
6
Usambara Berge

Vorstellung des Landes

Geschichte

Der ostafrikanische Raum wird oft als „Wiege der Menschheit“ bezeichnet, da dort frühmenschliche Spuren gefunden wurden, die über 3 Millionen Jahre alt sind. Außerdem wurden Felsmalereien in Zentraltansania gefunden, die daraufhin deuten, dass die heutige Spezies des Menschen schon seit mindestens 10.000 Jahren existiert.
Später – vor etwa 2.500 Jahren hat es große Völkerwanderungen nach Tansania gegeben. So entstanden zwei mächtige Siedlungen, welche wichtige Stützpunkte auf dem Seeweg von Arabien nach Indie waren. Der Handelskontakt verstärkte sich im 9. Jh. und es wurden Datteln, Stoffe, Keramiken und Gewürze aus Indien und Arabien gegen Mangrovenholz, Gold, Tierfelle, Elfenbein und Sklaven getauscht. Der zunehmende Austausch führte zu einer hochstehenden, afro-arabischen Kultur, die Swahili-Kultur. Diese störte aber die Europäer auf dem Weg nach Indien, sodass die Portugiesen Wege finden wollten, um die wirtschaftliche Dominanz der Araber zu schwächen. Zur Durchbrechung der arabischen Macht, fingen die Portugiesen an, Küstenstädte zu entern und brachten durch ihre militärische Überlegenheit Plünderung, Mord und Zerstörung in das Land. Diese Hoheit überdauerte 200 Jahre, bis die Küstenstädte verarmt waren und arabische Omani mithilfe der verbündeten Tansanier die Portugiesen aus dem Land vertrieben.
Im 19. Jahrhundert zog die Herrschaft des Omans nach Sansibar und wurde zur deutschen Kolonie Deutsch-Ostafrika. Konnte Deutschland die Kolonie zwar während des ersten Weltkrieges halten, wurde sie 1916 doch von belgischen und britischen Truppen erobert, die sie später untereinander aufteilten. 1961 erreichte das Land seine Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich und verband sich mit dem ebenfalls unabhängig gewordenen Sansibar.
Die politischen Parteien beider Länder fusionierten später und versuchten gemeinsam in einem Einparteiensystem einen afrikanischen Sozialismus aufzubauen. Da sich die Wirtschaft verschlechterte, scheiterten sie und das System endete. 1995 fanden erstmalig demokratischen Wahlen statt.

Sprache

Die Amtssprache ist neben Suaheli auch Englisch. Daneben werden über 80 weitere Sprachen der unterschiedlichen Ethnien gesprochen. Viele der Tansanier und Tansanierinnen wachsen mindestens dreisprachig auf. In den Hotels können Sie sich problemlos auf Englisch verständigen, weitere Übersetzung übernimmt die Betreuung vor Ort. 

Religion

Der Norden und die Küste Tansanias sind stark durch den Islamischen Glauben geprägt. 35-40% dieser Region sind Muslime. In Sansibar ist der Anteil sogar bei 98%. Im Gegensatz dazu ist das Christentum besonders in Zentraltansania verbreitet. Der Anteil der gesamten Bevölkerung liegt zwischen 45 und 50%, wovon die meisten katholisch sind. Der Rest der Bevölkerung ist Anhänger von Naturreligion, dessen traditionellen Bräuche und Sitten man überall im Land (auch bei Muslimen und Christen) finden kann.

Land & Leute

In Tansania leben rund 120 verschiedene Volksgruppen sehr harmonisch und zurückhaltend miteinander. Es gibt wenig religiöse Spannung, sondern ein friedliches Miteinander zwischen den Religionen. Auch politische Spannungen sind eher eine Seltenheit. Die Bewohner Tansanias legen sehr viel Wert auf Höflichkeit und Freundlichkeit, was diese Atmosphäre ermöglicht.
Das Familienleben steht stets im Mittelpunkt. So werden Familienfeste wie Beerdigungen, Hochzeiten oder Geburtstag meist über die Möglichkeiten der Gastgeber groß und ausgelassen gefeiert. Die Stammeskultur als solches ist in Tansania kaum mehr vorhanden, da die Existenz der Stammeshäuptlinge vor langer Zeit abgeschafft wurde. Dennoch steht der Mann immer noch an erster Stelle in der Familie und kann alle wichtigen Entscheidungen alleine treffen.
Zur Kultur der Völker gehören die traditionellen Ausdruckstänze, die verschiedene Botschaften bzw. Gefühle vermitteln sollen. So werden sie zum Beispiel durchgeführt, um Lob oder Dank auszusprechen. Für die Tänze gilt die Trommel als das wichtigste Instrument, ohne das viele Tänze nicht durchgeführt werden können. Eine ebenso große Bedeutung haben die verschiedenen Maskentänze, bei denen die Identität der Tänzer durch eine Maske geheim gehalten wird.

Regionen

Tansania ist in 30 verschiedene Verwaltungsregionen aufgeteilt, wovon fünf zu Sansibar gehören.
Der Küstenabschnitt Tansanias ist geprägt durch lange sandige Strecken, die nur hier und da durch einige Flussdeltas unterbrochen werden. Nach innen steigt die flache Landschaft zu Bergen an und geht in ein sprödes trockenes Hochland über. Die Gebirgszüge des Landes, die im östlichen Bogen steil ansteigen, verlaufen im Süden offen und hügelig.

Essen und Trinken

Die Küche Tansanias bzw. Sansibars wird vor allem Liebhaber exotischer Genüsse erfreuen. Hierbei stechen die pikanten und nahrhaften Swahili-Gerichte besonders hervor. Zu den Grundnahrungsmitteln zählen cassava (Maniok), Mais und Reis (wali), die meist zu einem ungewürzten Brei verarbeitet werden. Die Mahlzeiten werden oftmals mit Kokosmilch zubereitet. Durch die Lage am Indischen Ozean sind Meeresfrüchte sehr verbreitet. Als berühmte Gewürzinsel hat insbesondere Sansibar ein großes Repertoire für Feinschmecker zu bieten. An der Küste und auf Sansibar machen sich die Einflüsse der indischen Küche bemerkbar.

Wetter / Klima

Tansania ist ein tropisches Reiseland, das durch die Nähe zum Äquator ganzjährig warme bis heiße Temperaturen aufweist und grob in 12 Tages- und Nachtstunden geteilt ist.
In Mto wa Mbu und Serengeti sind die Temperaturen das gesamte Jahr über sehr ähnlich. Tagsüber werden maximal Temperaturen bis zu 26°C erreicht, wohin gegen sich die Nacht auf bis zu 9°C abkühlen kann. Es empfiehlt sich für die Nächte etwas zum Überziehen mitzunehmen.
In Arusha verhält sich das Klima etwas anders als in Mto wa Mbu und Serengeti. Im Gegensatz zu diesen beiden Städten steigen die Minimaltemperaturen, sowie die Maximaltemperaturen durchschnittlich in jedem Monat um 2°C.
Je weiter Sie nun zur Küste reisen, umso wärmer wird es auch. Das Jäckchen zum Überziehen zu Beginn der Reise können Sie nun in Ihrem Gepäck ganz unten verstauen.

Praktische Hinweise

Einreise

Deutsche Staatsangehörige brauchen für die Einreise nach Tansania ein Visum. Es sollte vor Anreise beantragt werden:

Botschaft der Vereinigten Republik Tansania
Eschenallee 11
14050 Berlin-Charlottenburg

Tel.: +49 30 3030800
Fax: +49 30 30308020
E-Mail: info@tanzania-gov.de
Website: www.tanzania-gov.de

Beachten Sie, dass Reisedokumente mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein müssen. Bei der Beantragung Ihres Visums müssen Sie Ihre Flugdetails angeben. Diese werden Ihnen rechtzeitig von SKR zugeschickt, spätestens aber 4 Wochen vor Ihrer Abreise. Wenn Sie die restlichen Unterlagen für das Visum bereits vorbereitet haben, ist dieser Zeitraum für die Visumsbeantragung ausreichend.

Das Visum kann alternativ auch bei Einreise nach Tansania erteilt werden. Die Gebühr hierfür beträgt 50 US-Dollar oder 50 Euro und muss in einer der beiden Währungen entrichtet werden. In den letzten Monaten wurden jedoch vereinzelt Euroscheine nicht mehr akzeptiert.

Für den Fall des Verlustes, empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Reisepasses, die Sie bitte getrennt vom Original aufbewahren.
Sollten Sie nicht über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.


Banken & Geld

Die Mitnahme von ausreichend Bargeld (Euro/US-Dollar) wird empfohlen. Travellerschecks werden nur noch von wenigen Banken und internationalen Hotelketten akzeptiert. Bei Mitnahme von Dollarnoten ist zu beachten, dass von den Banken und Wechselstuben meist nur Dollarnoten mit Prägedatum ab dem Jahr 2006 angenommen werden. Der Umtausch von Euro in Landeswährung bleibt auf die großen Städte und bestimmte Hotels beschränkt. Das Abheben von Bargeld mit deutschen EC-Karten ist an den Geldautomaten nur noch selten möglich. Empfehlenswert ist daher die Mitnahme von (mehreren) Kreditkarten (VISA / MasterCard), mit denen eine Bargeldabhebung an den meisten Geldautomaten möglich ist. Insbesondere mit der weiter verbreiteten VISA-Karte lässt sich bei der Barclays Bank relativ zuverlässig Bargeld abheben. Allerdings ist zu beachten, dass der Service an den Geldautomaten gelegentlich Störungen unterliegt und daher eine Bargeldreserve empfohlen wird. Auch kam es in der Vergangenheit des Öfteren zu unberechtigten Bargeldabhebungen Dritter zu Lasten einer kurz vorher am Geldautomat benutzten Kreditkarte. Es empfiehlt sich daher, die Kreditkartenabrechnungen gründlich zu kontrollieren und verdächtige Doppelabhebungen bzw. Abbuchungen dem Kreditinstitut zu melden. Kreditkarten als Zahlungsmittel werden meist in größeren Hotels akzeptiert.
Empfehlenswert ist für die Aufbewahrung von Bankkarten und anderen Wertsachen ein Brustbeutel oder eine Gürteltasche, die unter der Kleidung getragen werden.
Die Sperrnummer für Ihre Kredit- oder EC-Karte lautet: (+49) 116 116

Gesundheit / Impfungen

Die medizinische Versorgung in Tansania variiert von zufriedenstellend bis problematisch (auf dem Land). Ihr Reiseleiter steht Ihnen selbstverständlich bei jeglichen Fragen oder Problemen zur Seite. Ärztliche Behandlungen und Medikamente sind vor Ort zu zahlen. Die entsprechenden Quittungen legen Sie dann nach Ihrer Rückkehr der Versicherung zur Erstattung vor. Wir empfehlen Ihnen dringend, eine Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung abzuschließen.
Wichtiger Hinweis: Für ärztliche Leistungen und Krankenhausbehandlung ist grundsätzlich Vorauskasse in teilweise erheblicher Höhe zu leisten!

Impfungen
Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. Nachbarländer) ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Auch ein Transit in Addis Abeba beim Flug mit der Ethiopian Airlines macht eine Gelbfieberimpfung zur Einreise nach Tansania erforderlich.
Folgende Impfungen werden vor der Einreise nach Tansania empfohlen:
• Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Polio
• Mumps, Masern, Röteln
• Influenza
• Hepatitis A
• Gelbfieber

Bitte lassen Sie sich frühzeitig vor Abreise von einem Reisemediziner, Gesundheitsamt oder Tropeninstitut beraten, um eventuell notwendige Auffrischungsimpfungen noch rechtzeitig vor Reiseantritt vornehmen lassen zu können und ggf. rechtzeitig mit der Malariaprophylaxe zu beginnen.
Sollten Sie zuvor in einem Gelbfieberinfektionsgebiet gewesen sein, müssen Sie eine Impfung nachweisen können. 

Malaria
Ein hohes Malaria-Risiko besteht landesweit unter 1800m inklusive der Städte und Nationalparks. Ein geringeres Risiko herrscht in den Höhenlagen zwischen 1800 und 2500m, in Daressalam und auf den Inseln Sansibar und Pemba. Deshalb ist eine Malariaprophylaxe notwendig. Die Übertragung erfolgt durch den Stich der nachtaktiven Anopheles-Mücke. Unbehandelt verläuft insbesondere die gefährliche Malaria tropica bei nicht-immunen Europäern häufig tödlich. Die Krankheit kann auch noch Wochen bis Monate nach dem Aufenthalt in einem Malariagebiet ausbrechen. Bei Auftreten von Fieber in dieser Zeit ist ein Hinweis an den behandelnden Arzt auf den Aufenthalt in einem Malariagebiet notwendig. Bitte lassen Sie sich von einem Reisemediziner oder Tropeninstitut bzgl. der medikamentösen Prophylaxe beraten.

Besonders in den Wildschutzgebieten (Serengeti, Ngorongoro-Krater) besteht seit Kurzem auch ein Ansteckungsrisiko der Schlafkrankheit. Verdächtige Symptome sind Reaktionen an der Stichstelle, Fieber und Schüttelfrost. Falls diese eintreten, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen. Die Krankheit wird von der Tsetse-Mücke übertragen.

Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen:
• Körperbedeckende (helle) Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden) ggf. mit Imprägnierung
• Ganztägig und in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt auftragen
• Unter einem (imprägnierten) Moskitonetz schlafen

Reiseapotheke
Stellen Sie sich eine kleine Reiseapotheke zusammen, die neben Verbandszeug, Blasenpflaster, Kopfschmerz- und Desinfektionsmittel auch ein Darmtherapeutikum enthalten sollte. Die gängigen Moskitoschutzmittel, die Sie in Deutschland erhalten (Antibrumm, NoBite u.a.) sind ausreichend. Denken Sie unbedingt an Sonnencreme mit einem Mindest-Schutzfaktor 20, wir empfehlen 30 (auch für die Lippen). Wenn Sie unter einer chronischen Erkrankung leiden, sollten Sie Arzneimittel, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, in ausreichender Menge mitnehmen.

Allgemeine Hinweise
Bitte nehmen Sie nur frisch zubereitetes gekochtes Essen und Obst nur geschält zu sich. Meiden Sie Salate, Rohkost, frische Milchprodukte und Eiswürfel. Wenn Sie Ihr Mittagessen eigenständig aussuchen wollen, kaufen Sie es dort, wo viele andere Menschen ihre Mahlzeit zu sich nehmen. Das ist das beste Indiz für gutes Essen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen zur Vermeidung von Durchfallerkrankungen ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs zu trinken, d.h. Flaschenwasser, nie Leitungswasser. Im Notfall können Sie gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser benutzen. Achten Sie auch darauf, zum Zähneputzen immer Trinkwasser zu benutzen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Ihre Hände sollten Sie möglichst oft mit Seife waschen, vor allem nach dem Toilettenbesuch und immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Zusätzlich sollten Sie Ihre Hände immer wieder desinfizieren und Einmalhandtücher verwenden.
Geben Sie bei gesundheitlichen Problemen bitte auch Ihrer Reisebegleitung Bescheid. Bedenken Sie bitte auch, dass sich in den Tropen selbst kleine Verletzungen leichter entzünden und behandeln Sie diese entsprechend sorgfältig.

Versicherungen
Im Reisepreis sind keine Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- oder Reisekrankenversicherungen enthalten. Falls Sie bei der Buchung noch keine Versicherung abgeschlossen haben, empfehlen wir Ihnen sehr den Abschluss, damit Sie Ihren Urlaub entspannt genießen können. Für diesen Fall haben wir Ihren Reisetipps ein Informationsblatt beigelegt (bitte beachten Sie die Fristen!). Vor dem Hintergrund der mit dem Versicherungsabschluss verbundenen Fristen empfehlen wir Ihnen den umgehenden Abschluss. Falls Sie eine Versicherung bereits mit der Buchung abgeschlossen haben, erhalten Sie anbei Ihre Versicherungsunterlagen.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Tansania
Umoja House Dar es Salam (Ecke Garden Avenue und Mirambo Street)
Postadresse: P.O. Box: 9541
Dar es Salaam

Tel: +255 22 211 74 - (09-15)
Fax: +255 22 211 2944
E-Mail: info@daressalam.diplo.de

Erreichbarkeit in Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten und an Feiertagen:
aus Deutschland: +255 786 971692,
innerhalb Tansanias: 0786 971692

Internet & WLAN

In größeren Städten lassen sich leicht Internetcafés finden, in denen Sie im Stunden-/Minutentakt das Internet benutzen können. Aufgrund von Stromausfällen und stark schwankenden Geschwindigkeiten ist die Nutzung nur begrenzt zu empfehlen.

Währung

Zahlungsmittel in Tansania ist der Tansanische Schilling (TSH). Geldscheine gibt es im Nennwert von 500, 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 TSH. Münzen findet man im Wert von 20, 50, 100 und 200 TSH. Aktueller Wechselkurs (Juli 2016): 1 EUR entspricht ca. 2.433 Schilling.

Sicherheit

Generell empfehlen wir, die Mitnahme von Wertsachen auf das Notwendigste zu beschränken. Beachten Sie die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen, die für alle touristischen Gebiete gelten: Gepäck nicht unbeaufsichtigt lassen, nicht sämtliches Bargeld mit sich führen, keine Zur-Schau-Stellung von Schmuck etc. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern direkt am Körper. Raubüberfälle auf Touristen sind nicht an der Tagesordnung, kommen aber in einigen Gegenden gehäuft vor. Seien Sie bitte entsprechend umsichtig und besprechen Sie mit Ihrem Reiseleiter, welche Aktivitäten unbedenklich sind und was Sie vermeiden sollten (nächtliche Spaziergänge etc.). 

Strom

In Tansania finden Sie vorwiegend englische Stecker (230 V) vor. Ein Universal-Adapter kostet nur wenige Euro und leistet weltweit gute Dienste. Wir empfehlen, eine Taschenlampe und elektrische Geräte (Bsp. Fön) von zu Hause mitzubringen.

Die Stromversorgung ist zwar flächendeckend vorhanden, allerdings kann es zu Stromausfällen und starken Schwankungen kommen. Einige unserer Unterkünfte verfügen über einen Generator, der die Stromversorgung auch bei Stromausfall aufrechterhält. In abgelegenen Regionen kann dies jedoch nicht immer gewährleistet werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie im Falle eines Stromausfalls unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Wir wissen dass dies frustrierend sein kann, bitten aber um Ihr Verständnis. 

 

 

Taxi

Taxis haben immer ein Schild auf dem Dach und sind an einem grünen, blauen oder gelben Längsstreifen auf der weißen Karosserie erkennbar. Ein Preis sollte immer vor Fahrtantritt verhandelt werden, da es keine Taxameter gibt.
Immer häufiger werden Touristen von Leuten angesprochen, die sich als Taxifahrer ausgeben, um ihnen eine Fahrgelegenheit anzubieten. Das Ziel dieser Leute ist es, die Touristen anschließend auszurauben und sie zwingen, Geld von Bankautomaten abzuheben. Vor allem in und um Daressalam häufen sich derartige Zwischenfälle. Beliebte Plätze sind Bahnhöfe, Fähranlegestellen und Busstationen. Deshalb raten wir Ihnen zu besonderer Vorsicht bei der Nutzung von Taxis. Achten Sie immer darauf, dass die Taxis registriert sind. Sollten Sie sich unsicher sein, lassen Sie sich eine Registrierung des Fahrers zeigen.

Telefon & Handy

Landesvorwahl aus Tansania nach Deutschland ist +49; von Deutschland nach Tansania: +255. Besonders günstig sind Telefonate in Internetcafés via Skype, Telefonate nach Deutschland sind in Hotels eher teurer. Internetcafés findet man vorwiegend in den größeren Städten. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Mobilfunk-Betreiber, ob dieser ein Roaming-Abkommen mit Tansania hat. Die Netzabdeckung ist am dichtesten in den Großstädten und an der Küste und weist im Landesinneren nur sporadisch Lücken auf. Eine SMS nach Hause ist auf jeden Fall günstiger als ein Telefonat.

Zeit

Es gibt in Tansania keine Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit. Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +2 Std. und im Sommer +1 Std. 

Zoll

Im Besonderen ist auf die folgenden Zollvorschriften Tansanias zu achten: Es ist untersagt, pornografisches Material, Drogen und Waffen einzuführen. Jagdwaffen müssen im Voraus deklariert werden. Die Ausfuhr von Material, das aus geschützten Tierarten erstellt wird, ist verboten. Führen Sie deshalb keine Tiertrophäen oder Schmuck mit Bestandteilen von Tieren aus.
Darüber hinaus dürfen Muscheln, Korallen und Schildkrötenpanzer nicht ausgeführt werden. Bis zu einem Wert von 2000 TSh sind Souvenirs zollfrei.

Galerie