Japan Reisen – pulsierende Metropolen und ehrwürdige Tempel

Konnichiwa! (こんにちは!) Hallo und herzlich willkommen in Japan, einer der ältesten Kulturhochburgen Asiens. Erleben Sie auf unseren spannenden Japan Reisen den lebendigen Kontrast zwischen Tradition und Moderne. Bei SKR Reisen reisen Sie in kleinen Gruppen mit einer angenehmen Größe von 4 bis maximal 12 Gästen. So sehen, lernen und erleben Sie einfach mehr. Erhalten Sie auf unseren Japan Reisen faszinierende Einblicke in die Traditionen und besichtigen Sie alte Tempelanlagen, die von malerischen Zen-Gärten umrahmt werden. Bei SKR nehmen Sie an einer japanischen Teezeremonie teil und genießen in Mitten von einem Meer aus rosa Kirschblüten das uralte Ritual. Reiseerlebnisse, die nur in kleinen Gruppen möglich sind. Exklusiv auf den SKR Japan Reisen: Fahren Sie mit dem Superexpresszug Shinkansen vorbei an fesselnden Landschaftsbildern und dem majestätischen Fuji-San bis nach Hiroshima. Heutzutage eine belebte Großstadt, die reich an Kultur und klassischen japanischen Restaurants ist. Probieren Sie frisches Sushi und die köstlichen Okonomiyaki (japanische „Pizza“). Entdecken Sie jetzt die Japan Reisen von SKR und tauchen Sie ein in eine andere Welt.

11 Tage Rundreise

(28)
Japan  

Höhepunkte

ab 3.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

13 Tage Rundreise

(1)
Japan  

Zentraljapan entdecken

ab 3.999 € (inkl. Flug)

zur Reise

Japan Reisen: Maßgeschneidert!

Mit SKR Privat können Sie Ihre ganz persönliche Japan Reise erschaffen. Verreisen Sie statt in kleinen Gruppen lieber privat mit Familie oder Freunden? Gefällt Ihnen eine unserer Reiseideen, aber würden einen oder mehrere Programmpunkte gerne austauschen oder erweitern? Möglicherweise sind Sie ja bereits erfahrener Gast in Japan und würden Ihre Japan Reise ein bisschen länger als vorgeschlagen genießen. Dann sind Sie richtig bei SKR Privat. Fragen Sie Ihre persönliche Japan Erfahrung an, den Rest machen wir!

Maßgeschneiderte Individualreisen

Ohne Gruppe & zu Ihrem Termin: für Paare, Familien oder Freundeskreise

11 Tage Individualreise

Reiseidee
Dies ist nur eine Reiseidee. Auf dieser Basis maßschneidern wir Ihnen gerne Ihre eigene Privatreise.
Japan  

Individuell durch Japan

ab 4.299 €

zur Reise

Japan Reisen mit SKR – in kleinen Gruppen

Auf unseren Japan Reisen möchten wir Ihnen nicht nur oberflächliche Einblicke in die reiche Kultur des ostasiatischen Landes bieten, deswegen reisen wir in kleinen Gruppen. Das hat den Vorteil, dass Sie mehr Kontakt zu Land und Leuten haben und Ihre Mitreisenden schneller kennenlernen. Auf unseren Japan Reisen bekommen Sie mehr als nur Sightseeing, nämlich authentische Einblicke in eine der ältesten Kulturen der Welt - Japan hautnah erleben! Zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis bieten wir Ihnen einzigartige Reiseerlebnisse und unvergessliche Augenblicke. Zum Beispiel den Besuch des Nikko-Nationalparks, der den weitläufigen Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO Weltkulturerbe) der Kulturstadt Nikko einrahmt. Die Holzschnitzereien aus dem 17. Jahrhundert, Blütezeit japanischer Kunst und Architektur, werden Sie mit Sicherheit beeindrucken. Erleben Sie jetzt das Land der aufgehenden Sonne mit den Japan Reisen von SKR.

Japan Reisen – Warum mit SKR?

Weil wir uns nicht nur Gedanken um Ihre Zufriedenheit machen, sondern uns ist auch der Erhalt der Umwelt und faire Geschäftsbeziehungen wichtig. SKR Reisen ist aktives Mitglied im forum anders Reisen e.V., in dem sich viele große Reiseveranstalter zusammengeschlossen haben, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. Zudem ist SKR Reisen seit 2011 Corporate Social Responsibility (CSR) zertifiziert. Das bedeutet, dass all unsere Wertschöpfungsstufen, sowohl sozial als auch ökologisch nachhaltig sind. Beginnend bei der Produktentwicklung, bis hin zu unseren Reiseleitern vor Ort. Reisen Sie jetzt mit gutem Gewissen und tragen Sie mit den umfassenden Japan Reisen von SKR dazu bei, den Tourismus in Japan nachhaltig voranzubringen.

0221 93372 464

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Japan Reisen

Japan Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Kamakura
2
Kyoto
3
Nara
4
Nikko
5
Tokyo
6
Fuji-Hakone-Nationalpark
7
Burg Himeji
8
Teezeremonie
9
Hiroshima

Vorstellung des Landes

Sprache

Die Amtssprache in Japan ist Japanisch. Sie wird von rund 99% der japanischen Bevölkerung als Muttersprache gesprochen. Eine Besonderheit der Sprache ist ihr komplexes Schriftsystem. Englisch wird in großen Hotels, Kaufhäusern und im Geschäftsleben von einigen Personen gesprochen.

Religion

Die wichtigsten Religionen in Japan sind der Shintō und der Buddhismus, mit denen sich auch eine Vielzahl der Japaner verbunden fühlt. Neben diesen beiden Hauptrichtungen findet man Einflüsse des chinesischen Daoismus und des Konfuzianismus. Das Christentum, welches zwar ein Wachstum erfährt, spielt in der Geschichte Japans nur eine untergeordnete Rolle. Generell konnte man aber nach dem Zweiten Weltkrieg eine hohe religiöse Transparenz feststellen, was zu einem starken Anstieg neureligiöser Bewegungen geführt hat.

Land & Leute

Die Metropole Tokyo ist das Herz des Landes. Sie ist das Zentrum der Kanto-Region im Osten Japans, in der schätzungsweise ein Drittel der Gesamtbevölkerung wohnt (42 Millionen Menschen).

Obwohl die japanische Gesellschaft ethnisch und linguistisch weitgehend homogen ist, lassen sich verschiedene Bevölkerungsgruppen voneinander differenzieren. Ausschlaggebend für die Unterscheidung sind das Geschlecht, der Bildungsstand, die Generation, das Einkommen, genauso wie Stadt und Land.

Sumo ist der traditionelle japanische Ringkampf, der in verschiedenen Gewichtsklassen durchgeführt wird. Dieser Sport erfreut sich in Japan, aber auch auf internationaler Ebene an großer Beliebtheit.

In Japan hat das Thema Bildung einen besonders hohen Stellenwert. Kinder lernen schon bevor sie in die Schule kommen das Alphabet und vor jedem weiteren Abschnitt im japanischen Bildungssystem muss eine Aufnahmeprüfung absolviert werden. Besonders viel Wert wird während der gesamten Ausbildung auf gemeinsames Lernen und Zusammenleben gelegt. Viele Schulen haben eine eigene, für die jeweilige Schule stehende Uniform.

Die japanische Bezeichnung für Fest, Feierlichkeit matsuri nimmt Bezug auf eine Vielzahl weltlicher, wie auch religiöser Feiern. Staatliche Feiertage werden teilweise ebenso dazu gezählt. Der Begriff matsuri entstammt shintoistischer Tradition wird aber auch in vielen Fällen für buddhistische Feste verwendet. In Japan gibt es pro Jahr 15 gesetzliche Feiertage. Sollte es der Fall sein, dass ein Feiertag auf einen Sonntag fällt, so ist der Montag danach ein arbeitsfreier Tag. Dasselbe gilt auch für einen Tag, der zwischen zwei Feiertage fällt.

Ganz besonders beliebt ist das Sternenfest Tanabata. Dies wird jedes Jahr am 7. Juli gefeiert. Die Sterne Altair und Vega treffen an diesem speziellen Tag in der Milchstraße aufeinander. Bei diesem Spektakel überlagern, besser gesagt „lieben“ sich die beiden Sterne und trennen sich daraufhin und treffen erst ein Jahr später erneut aufeinander. Diese Festlichkeit beruht auf einer alten chinesischen Überlieferung, die besagt, dass die beiden Sterne ein an den Himmel verbanntes Liebespaar verkörpern, das durch den Fluss der Milchstraße voneinander getrennt ist und sich daher nur einmal im Jahr sehen kann. An diesem besonderen Tag treffen sich viele Japaner, um auf dieses Sternenvorbild mit Bier oder Sake anzustoßen. Sprichwörtlich wird darüber hinaus auch behauptet, dass Paaren, die sich in dieser besagten Nacht verlieben, stets die Göttin der Liebe zur Seite steht.

Essen und Trinken

Die japanische Küche hat mehr zu bieten als Sushi und rohen Fisch. Grundnahrungsmittel sind Reis und Soja. Zu den beliebtesten Gerichten zählen nicht nur Sushi, sondern u. a.

• Yakitori (über offenem Feuer gegrillte Hühnchen-Spieße)
• Tonkatsu (ähnlich einem panierten Schweineschnitzel, wird mit Reis und Krautsalat serviert)
•  Tempura (im Teigmantel kurz frittierte Fischstücke, Garnelen oder Gemüse)
• Ramen, Soba, Udon (preiswert und abwechslungsreich ist die Nudelküche Japans: Ramen-, Soba- und Udon-Nudeln serviert man in feiner Brühe, mit Gemüse, Garnelen oder Fisch- und Fleischstückchen)
• Sukiyaki (ähnlich dem Fondue, mit hauchdünn geschnittenen Rindfleischscheiben, Gemüse, Glasnudeln und Tofu)

Die Japaner werden meist überdurchschnittlich alt, was angeblich auf die japanische Küche zurückzuführen ist. Diese ist nicht so schwer wie die deutsche und wird für besonders gesund gehalten. Besonders charakteristisch für die japanische Küche sind der sparsame Gebrauch von Saucen, Gewürzen und Öl. Dies wird vor allem gemacht, damit der Eigengeschmack der Produkte erhalten bleibt. Sehr viel Wert wird auch auf das Anrichten einer Speise gelegt und Zutaten, Geschirr und Dekoration spielen zusammen eine wichtige Rolle.

In einem japanischen Restaurant eine Bestellung aufzugeben ist relativ einfach, da viele Restaurants in den Schaufenstern Plastikimitationen oder Bilder der angebotenen Speisen ausstellen. Die bei den Japanern besonders beliebten Restaurantetagen großer Kaufhäuser und Bahnhöfe bieten auf engem Raum eine große Vielfalt unterschiedlicher Spezialitätenrestaurants mit moderaten Preisen. In den Großstädten finden Sie auch eine Vielzahl Restaurants mit europäischen Speisen, wie z.B. Pizza, Pasta, Steakhäuser.

Hinweis: In vielen Izakaya-Restaurants ist es üblich, im Eingangsbereich die Schuhe auszuziehen und in abschließbaren Fächern zu deponieren. Dies ist z. B. immer dann der Fall, wenn man an so genannten „hori-gotatsu“ sitzt, flachen Tischen, unter denen sich eine Vertiefung für die Beine befindet.

Bitte beachten Sie auch, dass in Restaurants, die japanische Speisen servieren, mit Stäbchen gegessen wird und westliches Besteck nicht immer vorhanden ist. Im Bedarfsfall kann daher die Mitnahme eines eigenen Essbestecks hilfreich sein.

Frühstück
Hotels im westlichen Stil bieten in der Regel ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Toast, Croissants, Yoghurt, frischen Früchten, Cornflakes, Schinken, Omelettes, gekochten Eiern, Spiegeleiern, Tee, Kaffee, Fruchtsäften etc. sowie japanischen Speisen. Eine Ausnahme stellen die Hotels im Fuji-Hakone Nationalpark dar, in denen üblicherweise ein westlich-amerikanisches Frühstück (Kaffee, Tee, Orangensaft, Toast, Ei, Schinken und Marmelade) serviert wird. Einige Hotels verfügen zusätzlich über einen separaten Frühstücksraum im traditionellen japanischen Stil, in dem Sie sich ein landestypisches Frühstücksset mit Reis, gebratenem Fisch, Miso-Suppe und eingelegten Speisen servieren lassen können. Lassen Sie sich die Besonderheiten der reizvollen Frühstückstradition Japans von Ihrer Reiseleitung erläutern.

Mittagessen / Mittagspause
Gemeinsame Mittagessen mit der Gruppe sind auf Ihrer Reise nicht vorgesehen. Örtliche Gegebenheiten und zeitliche Gestaltung des Programms bieten zudem an einigen Reisetagen nicht genügend Raum und Zeit für ausgiebige Mittagspausen. Ihre Reiseleitung wird Sie in Absprache mit der Gruppe an allen Reisetagen über Möglichkeiten zu bzw. die Gestaltung von Erfrischungs- und Mittagspausen informieren.

Wetter / Klima

Die Wintermonate Januar und Februar bieten an der japanischen Pazifikküste milde, trockene Tage ohne Frost. Nur sehr vereinzelt muss mit Schneefall gerechnet werden. Im Fuji-Hakone Nationalpark und in Nikko liegt aber in der Regel Schnee.

Bereits Mitte/Ende Februar erwarten Sie in Japan in den Großräumen Osaka/Kyoto und Tokyo an vielen Tagen frühlingshafte Temperaturen und ein trockenes Klima. Die Sehenswürdigkeiten sind weniger überlaufen.

Frühling und Herbst sind die angenehmsten Reisemonate für eine Japanreise. Während der Kirschblüte, gewöhnlich zwischen Ende März und Mitte April, präsentiert sich das Land der aufgehenden Sonne von seiner besonders reizvollen Seite.

Die Tagestemperaturen erreichen im Frühling bereits 20 Grad Celsius. Allerdings ist das Wetter auch in Japan im April oft noch „launisch“. Vereinzelt können sogar noch Nachtfröste auftreten. Im Fuji-Hakone Nationalpark und in Nikko erwarten Sie im Frühjahr und Herbst deutlich kühlere Temperaturen.

Der Sommer in Japan reicht von Mitte Mai bis Ende September. Im Juli und August steigt das Thermometer in der Regel auf über 30 Grad Celsius. Oft erreichen die Tagestemperaturen Anfang/Mitte Oktober noch 25 bis 28 Grad Celsius.

Der November ist eine besonders beliebte Reisezeit der Japaner mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und oftmals guter Fernsicht zum schon schneebedeckten Fuji.

Praktische Hinweise

Einreise

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Der Reisepass reicht für die Einreise nach Japan aus; ein Visum wird nicht benötigt!

Auf Ihrem Flug nach Japan verteilt das Bordpersonal zeitig vor der Landung Einreisekarten, so genannte Embarkation/Disembarkation Cards (Englisch/Japanisch), die Sie ausfüllen (Vorder- und Rückseite!) und bei Einreise zusammen mit Ihrem Reisepass vorzeigen müssen. Auf der Einreisekarte ist u.a. die Flugnummer (flight No.) einzutragen, die Adresse in Japan (Intended address in Japan) ist der Name des ersten Hotels, in dem Sie während ihrer Reise übernachten. Der Einreiseteil (Disembarkation) dieser Karte wird einbehalten, der Ausreiseteil (Embarkation) wird zwecks Vorlage bei Ihrer Ausreise in Ihren Reisepass geheftet. Bitte achten Sie darauf, die Ausreisekarte nicht zu verlieren.

Bitte beachten: Bei der Einreise ist auf Kartenteil 1 u. a. einzutragen, wo Sie die Maschine bestiegen haben, mit der Sie nach Japan gekommen sind (Port of Embarkation). Ebenso ist die Flugnummer einzutragen (Flight No). Adresse in Japan (Address in Japan) ist der Name des ersten Hotels, in dem Sie während Ihrer Reise übernachten werden. Die Aufenthaltsdauer (Intended Lenght of Stay in Japan) ist in Tagen anzugeben, z. B. „9 days“. Zweck Ihrer Reise (Purpose of Visit) ist „sightseeing“ (Besichtigungen). Auf der Ausreisekarte (Teil 2) ist u. a. einzutragen, wo Sie die Maschine verlassen werden, mit der Sie aus Japan abreisen, z. B. „Frankfurt“. Auch hier ist die Flugnummer einzutragen.

Auf der Reise empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Reisepasses, die Sie getrennt vom Original aufbewahren sollten.

Sollten Sie nicht über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Das Wechseln von bar € und US$ sowie von Reiseschecks in Banken ist oft umständlich und langwierig. (eingeschränkte Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00 – 15.00 Uhr). Hierbei muss immer der Reisepass vorgelegt werden. In einigen unserer Hotels ist der Wechsel von bar € und US$ sowie von Reiseschecks möglich. Der Wechselkurs ist nur geringfügig ungünstiger als beim Wechsel in Banken. An den Informationsschaltern einiger Kaufhäuser in Kyoto (Daima-ru, Takashimaya) ist der Wechsel von Bargeld ebenfalls möglich.

Tipp: Da nicht alle von uns genutzten Hotels über einen Geldwechsel-Service verfügen, sollten Sie zur Begleichung der Nebenkosten ausreichend Bargeld mitnehmen und direkt nach Ankunft im Flughafen gegen japanische Yen eintauschen!

Achtung: Der Umtausch von Reiseschecks ist in Japan sehr umständlich und nur bei großen Bank- und Postfilialen sowie in internationalen Hotels und einigen offiziellen Wechselstuben möglich. Insofern ist von Ihrer Mitführung in Japan eher abzuraten.

Kreditkarten (Visa, Mastercard) sind gängiges Zahlungsmittel. Kleinere Geschäfte und Restaurants akzeptieren in der Regel allerdings nur Bargeld. Nebenkosten in den Hotels können mit den gängigen Kreditkarten beglichen werden. Das Abheben von Bargeld mit Kreditkarte ist momentan in Japan nur bedingt möglich. Die Situation stellt sich wie folgt dar:

Mastercard:
• Die Abhebung von Bargeld ist derzeit nur bei der japanischen Post möglich. Eine Abhebung bei der Citibank und in 7 Eleven Shops ist derzeit nicht möglich.

Visa Card:
• Die Abhebung von Bargeld ist derzeit bei der japanischen Post, der Citibank und in 7 Eleven Shops möglich.

EC Karte (Maestro):
• Die Abhebung von Bargeld ist derzeit nicht möglich.

Für die Nutzung von Mastercard oder Visa Card empfiehlt es sich die PIN Nummer bereit zu halten.

Die Banken sind generell von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet, während Büros von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, teilweise auch samstags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, geöffnet haben.

Gesundheit / Impfungen

Die medizinische Versorgung in Japan ist generell mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. In den großen Städten stehen eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten (Adresslisten können bei Bedarf bei den deutschen Auslandsvertretungen angefordert werden) zur Verfügung. Die Kommunikation mit anderen Ärzten kann teilweise ausgesprochen schwierig sein.

Impfungen
Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch folgende Impfungen: Tetanus, Polio, Diphtherie, Hepatitis A, Pertussis (Keuchhusten) Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza. Sie können sich über empfohlene Impfungen auch im Impfkalender auf der Webseite des Robert-Koch-Institutes informieren.

Reiseapotheke
Es ist sinnvoll sich eine eigene Reiseapotheke zusammenzustellen, da Sie die Produkte bereits kennen und im Notfall stets griffbereit haben. Diese Medikamente sollten im Idealfall in ihrer Originalverpackung mitgeführt werden. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, so nehmen Sie einen ausreichenden Vorrat davon mit.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Tokyo
4-5-10 Minami-Azabu
Minato-ku
Tokyo 106-0047
Tel.: +81-(0)3-5791-7700
Fax: +81-(0)3-5791-7773
Website: www.japan.diplo.de 

Botschaft von Japan in der Bundesrepublik Deutschland
Hiroshimastraße 6
10785 Berlin 
Tel.: 0 30 210 94-0
Fax: 0 30 210 94-222
Email: info@bo.mofa.go.jp
Website: www.de.emb-japan.go.jp

Internet & WLAN

Die Partnerhotels von SKR verfügen in der Regel über kabelgebundene LAN-Anschlüsse auf allen Zimmern. Bei 3-Sterne-Hotels ist die Nutzung des Internet z. B. über ein selbst mit geführtes Laptop in der Regel kostenfrei. 4- und 5-Sterne-Häuser erheben hingegen Gebühren. Einige Hotels stellen bei Bedarf kostenpflichtige Leihgeräte zur Verfügung. 

Offene WLAN-Netze, über die man z. B. mit seinem Smartphone oder mit einem Tablet-PC eine kostenlose Verbindung zum Internet herstellen kann, sind in Japan nach wie vor nicht allzu weit verbreitet. Einige Hotels verfügen über einen offenen und kostenlos nutzbaren WLAN-Access-Point in der Lobby. Im Hotelzimmer ist WLAN nur im Ausnahmefall verfügbar. Einige Hotels stellen aber gegen Gebühr Internet-PCs in der Lobby zur Verfügung (ca. 100 Yen/ 10 Minuten). Nicht in allen Hotelzimmern ist WLAN verfügbar.

Tipp: Über einen entsprechenden WLAN-Adapter lässt sich an LAN-Buchsen im Hotelzimmer ein privater WLAN-Access-Point herstellen.Im Internet finden sich neuerdings viele Anbieter für Daten-SIM-Karten und mobile WLAN-Router, die auf Reisen in Japan bequem und zuverlässig für schnelles Daten-Roaming genutzt werden können. Tarife und Leihgebühren variieren allerdings beträchtlich. Bitte informieren Sie sich bei Interesse online über aktuelle Angebote.

Internet-Cafes sind in japanischen Großstädten weit verbreitet, aber für nicht Schriftzeichen-Kundige in der Regel schwer zu identifizieren. Oft sind die PCs auf japanische Schrift voreingestellt. Bitte erkundigen Sie sich im Bedarfsfall bei Ihrer Reiseleitung.

Währung

Die Währung Japans ist der Japanische Yen (JPY). Für € 1 erhalten Sie zurzeit ca. JPY 111,05 (Stand Juli 2016). 

Sicherheit

Laut Statistik ist Japan eines der sichersten Länder der Erde. Sie können sich auch nach Einbruch der Dunkelheit in den Innenstadtgebieten bedenkenlos aufhalten. Selbstverständlich gelten wie überall auf der Welt die üblichen Einschränkungen. Befolgen Sie diesbezüglich auch die Tipps Ihrer Reiseleitung.

Strom

Die Stromspannung beträgt in Japan 110 Volt. Für die Flachsteckdosen mit zwei Öffnungen benötigen Sie einen 2-poligen Adapter, den Sie sich bereits zu Hause besorgen sollten.

Achtung: 3-polige Netzstecker-Adapter mit zwei flachen und einem runden Pol sind entgegen im Handel weit verbreiteter Aussagen in Japan kaum verwendbar, da die gängigen Steckdosen nur über 2 Öffnungen für flache Pole verfügen.

Telefon & Handy

International Direct Dial (IDD) Gespräche nach Deutschland können Sie mit der Vorwahl 001 49 (gelegentlich auch 001 010 49) von Ihrem Hotelzimmer vornehmen. Von 23.00 bis 08.00 Uhr (Ortszeit Japan) zum Discount Tarif (ca. 5€ für 3 Minuten), von 19.00 bis 23.00 Uhr Werktags und von 8.00 – 23.00 Uhr am Wochenende zum Economy Tarif (ca. 6€ für 3 Minuten). Hotels berechnen zusätzlich eine geringe Service Gebühr.

Internationale Gespräche sind von besonderen öffentlichen Telefonen, z. B. so genannten IC-Telefonen, mit IC-Telefonkarten möglich. Viele öffentliche Fernsprecher akzeptieren auch die Verwendung der KDDI Super World Card. Sie erhalten diese Telefonkarten in vielen unserer Hotels, allen 24-Stunden-Supermärkten sowie oftmals auch am Automaten in den Telefonzellen.

Tipp: Lassen Sie sich von Ihrem gewünschten Gesprächspartner aus Deutschland im Hotel zurückrufen unter Verwendung einer Billig-Tarif-Vorwahl (aktuelle Tabellen hierzu findet man im Internet).

Mit modernen Smartphones kann man in Japan über die Netze von Softbank und Docomo per Roaming telefonieren. Die aktuellen Tarife Ihres Mobilfunkanbieters werden Ihnen in Japan per SMS angezeigt, sobald Ihr Smartphone ein Netz gefunden hat.

Ausnahme: Mit Tri- und Quadband-Geräten älterer Bauart besteht in Japan keine Mobilfunkerreichbarkeit.

Zeit

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt während der europäischen Sommerzeit + 7 Stunden. Beispiel: Wenn es in Deutschland 8.00 Uhr ist, ist es in Japan bereits 15.00 Uhr, bzw. während der europäischen Winterzeit + 8 Stunden. Wenn es in Deutschland 8.00 Uhr ist, ist es in Japan während der europäischen Winterzeit bereits 16.00 Uhr.

Zoll

Beim Passieren der Zollkontrolle werden Sie eventuell noch einmal aufgefordert, Ihren Reisepass vorzuzeigen. Vereinzelt werden Gepäckkontrollen durchgeführt. 

Hinweis: Gemäß den Einreisebestimmungen werden von allen ankommenden Passagieren Fingerabdrücke genommen und ein Foto angefertigt. Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen kein Visum.

Lebensmitteleinfuhr: Die Einfuhr von Frischeprodukten (Fleisch, Obst, Gemüse etc.) nach Japan ist nicht erlaubt.

Galerie