Mit SKR Reisen nach Sambia

Sambia ist ein vielseitiges Land mit interessanter Kultur, das Reiseliebhaber sich nicht entgehen lassen sollten. Auf Ihren Sambia Reisen besuchen Sie die Viktoria-Fälle, die von den Einheimischen „donnernder Rauch“ genannt werden und zum UNESCO Weltnaturerbe gehören. Wie wäre es mit einem Hubschrauber-Rundflug über die Viktoria-Fälle? Das Besondere bei SKR Reisen: Wir zeigen Ihnen nicht nur touristische Attraktionen, sondern kreieren einzigartige Reiseerlebnisse. Beispielsweise besuchen Sie auf dem Weg nach Livingstone eine katholische Missionarsstation. Um Ihnen Sambia so authentisch wie möglich zu zeigen, pflegen wir langfristige und nachhaltige Beziehungen zu unseren Partnern vor Ort und können Ihnen so echte Geheimtipps präsentieren. Wir verreisen in kleinen Gruppen von 4 bis 12 Gästen und können so einzigartige Reiseerlebnisse und Begegnungen mit der lokalen Bevölkerung erst möglich machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie in kleinen Gruppen Zeit haben, all Ihre persönlichen Fragen zu stellen und Ihre neuen Eindrücke auch zu genießen. Wir hetzen Sie nicht von einer touristischen Attraktion zur anderen - bummeln Sie lieber gemütlich über einen Kunsthandwerkermarkt. Ein abenteuerliches Erlebnis wird die Bootsfahrt auf dem Sambesi, einem der gewaltigsten Ströme Afrikas. Gleiten Sie dem Sonnenuntergang entgegen, vorbei an Nilpferden und Krokodilen – ein wildromantisches Erlebnis.

13 Tage Rundreise

(25)
Botswana, Namibia & Sambia  

Höhepunkte

ab 4.189 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 Tage Rundreise

(69)
Botswana, Namibia & Sambia  

Grüner Norden

ab 3.649 € (inkl. Flug)

zur Reise

20 Tage Rundreise

(30)
Botswana, Namibia & Sambia  

Atemberaubende Naturerlebnisse

ab 4.299 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 Tage Rundreise

(46)
Südafrika, Botswana & Sambia  

Einzigartige Tiere & authentische Begegnungen

ab 3.549 € (inkl. Flug)

zur Reise

Sambia Reisen: Maßgeschneidert!

Vielleicht möchten Sie Ihre Sambia Reise ja noch um ein paar Punkte erweitern, die sie für Sie zu einem unvergesslichen Höhepunkt machen würden. Teilen Sie sich SKR Privat mit und nutzen Sie die Möglichkeit, Sambia nach Ihren individuellen Vorstellungen zu erkunden. Natürlich bieten wir Ihnen ebenfalls an, Ihre Sambia Reise an Ihrem Wunschtermin mit Freunden oder Verwandten statt in kleinen Gruppen anzutreten. Tauschen Sie sich mit uns über die Sambia Reise aus Ihren Träumen aus - wir lassen sie Realität werden!

Maßgeschneiderte Individualreisen

Ohne Gruppe & zu Ihrem Termin: für Paare, Familien oder Freundeskreise

16 Tage Individualreise

Reiseidee
Dies ist nur eine Reiseidee. Auf dieser Basis maßschneidern wir Ihnen gerne Ihre eigene Privatreise.
Namibia, Botswana & Sambia  

Individuell durch den Grünen Norden

ab 5.099 €

zur Reise

11 Tage Individualreise

Reiseidee
Dies ist nur eine Reiseidee. Auf dieser Basis maßschneidern wir Ihnen gerne Ihre eigene Privatreise.
Namibia, Botswana & Sambia  

Individuelle Höhepunkte

ab 3.529 €

zur Reise

Warum mit SKR Reisen nach Sambia?

SKR Reisen ist der weltweit erste Veranstalter mit einer den Fair-Trade-Standards zertifizierten entsprechenden Gruppenreise. Unsere Afrika Reisen wurden schon mehrfach ausgezeichnet. Die Reisen nach Südafrika, Botswana und Sambia erhielten den Travel One Nachhaltigkeitspreis, und der TO DO! Preis des Studienkreises in der Kategorie „Tourismus und Entwicklung“ ging an unsere „Gesichter Südafrikas“-Reise. Uns ist es trotzdem noch möglich, das Beste Preis-Leistungsverhältnis zu halten, da wir schon seit Jahren den Kontakt zu unseren Partnern vor Ort pflegen. So ergeben sich für Sie echte Preisvorteile! Bei einer schriftlichen Befragung im Jahr 2013 würden demnach 96% unserer Gäste ihre SKR-Reise weiter empfehlen- natürlich auch unsere Sambia Reisen. Auf der Website haben Sie die Möglichkeit, die Erfahrungsberichte unserer bisherigen Gäste zu lesen. So bekommen Sie ein genaues Bild unserer Sambia Reisen. Wir geben unser Bestes, damit Sie sich auf Ihrer Reise wohlfühlen und würden uns freuen, wenn Sie ihre persönliche Meinung mit uns teilen.

Sambia Reisen: Ihre Reiseleitung

Bei uns sind Sie nicht nur Tourist, sondern Gast- bei den Begegnungen mit den Einheimischen sind Sie keine Zuschauer eines Rollenspiels, sondern willkommene Besucher. Ihre Reiseleitung engagiert sich für authentische und respektvolle Begegnungen zwischen den Kulturen. Alle Reiseleiter, die Sie auf Ihrer Sambia Reise begleiten, sind entweder Einheimische mit guten Deutschkenntnissen oder Deutsche mit langjähriger Sambia-Erfahrung. Wir haben diese Reisen mit unseren Partnern sorgfältig erarbeitet und freuen uns, Sie auf eine unverwechselbare Reise mitzunehmen. Authentisch und echt sind auch unsere Unterkünfte! Mit SKR Reisen übernachten Sie immer in kleinen, landestypischen Hotels- graue Hotelkomplexe finden Sie auf unseren Sambia Reisen nicht. Eine unserer Unterkünfte in Sambia ist zum Beispiel eine Lodge direkt bei den Viktoria-Fällen. 

0221 93372 476

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Blick über die Landschaft von Sambia

Sambia Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Victoriafälle

Vorstellung des Landes

Geschichte

Schon früh wurde Botswana von unterschiedlichen Völkern besiedelt. Im 19. Jh. besetzten britische Mächte das Land und hielten dieses lange Zeit als Kronkolonien. Nach dem zweiten Weltkrieg protestierte die schwarze Bevölkerung gegen die britischen Besatzungsmächte, sodass sich eine Vertretung dieser Bevölkerungsgruppe bildete. Im Jahr 1959 wurde aus mehreren Gruppen die „United National Independence Party“ (UNIP) gegründet, die zum Ziel hatte, das Land zu einem unabhängigen und souveränem Staat zu wandeln. Schon früh nach der Parteibildung verboten die Besatzer die Partei und ließen viele Anhänger inhaftieren. Anhaltende Boykotts der schwarzen Bevölkerung führten jedoch letztendlich dazu, dass das Land 1963 eine innere Autonomie erlangte und Parlamentswahlen stattfanden. Die UNIP gewann dabei die Mehrheit der Stimmen. Bereits ein Jahr nach den Wahlen wurde das Land offiziell von Großbritannien unabhängig.

Sprache

Obwohl von der Mehrheit der Bevölkerung die ursprünglichen Bantusprachen gesprochen werden, gilt Englisch in Sambia als die alleinige Amtssprache. Verbreitete Verkehrssprachen sind Bemba und Nyanja. Insgesamt werden im Land rund 43 verschiedene Sprachen gesprochen. 

Religion

Die meisten Bewohner Sambias sind Anhänger des Christentums. Von ihnen sind etwa 75% Protestanten und 20% Katholiken. Viele der restlichen Sambier glauben an Naturreligionen, wie die Religion der Tumbuka. Eine unbedeutend kleine Menge der Bevölkerung sind Muslime, Hindus, Buddhisten oder Bahai.

Land & Leute

Der Alltag ist ebenso wie die Feste Sambias sehr stark von Musik und Tanz geprägt. Die Bevölkerung Sambias spielt oft traditionelle Instrumente, wie das Fingerklavier. Daneben wächst auch das Interesse an modernen Instrumenten. Besonders berühmt in Sambia sind die Vimbu-Tänzer der Ngoni, die stets bunt maskiert auftreten. Der bekannte Kriegstanz der Vimbu-Tänzer gilt als sehr ausdrucksstark und chaotisch und wurde früher nach erfolgreichen Jagden aufgeführt.
Durch die Präsenz der vielen Kulturen findet man im Land auch verschiedene handwerkliche Stile. Es werden praktische Produkte für den Haushalt hergestellt, aber auch Kampfwerkzeuge und Schnitzereien. Traditionelle Gewände, Tanzmasken und verschiedene Holzschnitzereien werden oft in Städten an die Touristen verkauft.
Handwerkskunst und Musik werden mit traditionellen Zeremonien verbunden. Die bedeutendste der Zeremonien ist die „Kuomboka“. Zehntausende versammeln sich hierzu am Ufer des Sambesi, um zu sehen, wie der Häuptling der Barotse in einem zebragestreiften Boot mit rund 120 Ruderern seine Sommerresistenz verlässt.

Regionen

Sambia ist in zehn Provinzen gegliedert, die durch 19 Nationalsparks geprägt sind. Der größte Teil Sambias besteht aus Hochebenen, die sich jedoch in der Höhe voneinander unterscheiden. Im Norden ist der Boden ein riesiger Krater, der im Süden an eine Hochebene, im Westen an das lange Luapulatal und im Norden und Osten an Berge und Gebirge grenzt. Im westlichen Teil Sambias liegt das Quellgebiet des Sambesi und daher ein flaches Sandgebiet der Kalahari-Wüste.

Essen und Trinken

In Sambia ist Nshima, ein Maisbrei, das Hauptgericht, welcher zu jeder Mahlzeit gegessen wird. Mit der rechten Hand wird eine Kugel geformt, in welche eine Mulde hineingedrückt wird, um diese dann mit Gemüse, Fisch oder Fleisch zu füllen. Daneben ist Biltong eine beliebte Speise. Dies ist ein Gericht aus getrocknetem Fleisch, meist aus Rind oder anderem Wild. In größeren Städten finden Sie auch internationale Speisen, die meist sehr schmackhaft sind.

Wetter / Klima

Sambia erfreut sich genau wie Botswana fast das ganze Jahr des sonnigen Wetters. In den dortigen Sommermonaten, die unserem europäischen Winter entsprechen, ist es meist angenehm warm bis heiß. Die trockene Hitze wird von den meisten Gästen sehr gut vertragen, besonders, da es nachts abkühlt, was das Einschlafen erleichtert. Tragen Sie tagsüber sicherheitshalber eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille und benutzen Sie Sonnenschutzmittel mit mindestens Schutzfaktor 20. Es kann gelegentlich zu kurzen Schauern und Gewittern kommen, die ein beeindruckendes Farbenspiel mit sich bringen.
Nehmen Sie der Jahreszeit entsprechend legere, robuste Reisekleidung mit. Wählen Sie bequeme Kleidung, die Sie nicht einengt. Denken Sie auch an einen warmen Pullover oder eine Jacke. Gesellschaftskleidung ist nicht notwendig. Wichtig sind feste (zum Wandern: knöchelhohe) Schuhe sowie eine gute Kopfbedeckung, die auch den Nacken vor Sonne schützt (am besten ein breitkrempiger Hut). Und natürlich sollten Sie Badeanzug bzw. Badehose nicht vergessen!

Praktische Hinweise

Einreise

Für deutsche Staatsangehörige besteht in Sambia Pass- und Visumzwang. Visa werden von der sambischen Botschaft in Berlin erteilt:

Botschaft der Republik Sambia
Axel-Springer-Straße 54a
10117 Berlin

Tel.: +49 30 206 29 40
Fax: +49 30 20 62 94 19
E-Mail: info@zambiaembassy.de
Web: www.zambiaembassy.de

Deutschen Staatsangehörigen können Touristenvisa auch gebührenpflichtig bei der Einreise nach Sambia erteilt werden. Die Gebühren sind dabei in US-Dollar zu bezahlen. Seit 14.10.2015 besteht parallel dazu die Möglichkeit der Visabeantragung über das Internet über www.zambiaimmigration.gov.zm/index.php/menu-styles (sog. e-Visa). Reisende erhalten nach positiv verlaufener Antragsprüfung innerhalb von ca. drei Arbeitstagen ein Bestätigungsschreiben per Mail, welches an der Grenze vorzulegen ist. Erst dort wird die Gebühr fällig und das eigentliche Visum ausgestellt.

Wir empfehlen das Visum bei Einreise, wenn Sie über den Landweg nach Sambia reisen. Bei Einreise mit dem Flugzeug beachten Sie bitte, dass vereinzelte Fälle bekannt geworden sind, in denen Fluggesellschaften bereits vor Abflug auf Vorlage eines Visums bestanden haben.

Die Gebühren für die Ausstellung eines für eine Einreise gültigen Touristenvisums (Single Entry) betragen für deutsche Staatsangehörige USD 50.
Wenn Sie die Reise "Botswana, Namibia & Sambia" gebucht haben, benötigen Sie ab 2017 ein Visum zur zweifachen Einreise (double entry), das etwa 80 USD kostet.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass noch über 2 freie Seiten für die Einreisestempel verfügt (Änderungen vorbehalten). Außerdem muss Ihr Visum noch 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Für den Fall des Verlustes empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Reisepasses, die Sie bitte getrennt vom Original aufbewahren.
Sollten Sie nicht über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollarn. Am besten tauschen Sie bereits in Deutschland eine gewisse Summe Euros in US-Dollar um. BEdenken Sie, dass Sie Ihr Visum bei Einreise in Sambia in US-Dollar zahlen müssen.
An Geldautomaten (englisch: ATM) können Sie mit Ihrer Kreditkarte und Geheimzahl Bargeld abheben. Die Gebühren hierfür sind in der Regel recht hoch, bitte informieren Sie sich bei Ihrer Bank.   
EC- und Visa Kartensperrnummer: (+49) 116 116  

Gesundheit / Impfungen

Die medizinische Versorgung ist bei allen Stationen Ihrer Reise relativ gut. Überall sind englisch- oder ggf. sogar deutschsprachige Ärzte erreichbar. Die Behandlungskosten müssen von Ihnen selbst getragen werden. Wir empfehlen Ihnen daher den Abschluss einer Reise-Krankenversicherung.

Impfungen
Für Besucher, die direkt aus europäischen Ländern einreisen, sind für Sambia zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden jedoch die folgenden Impfungen:
• Tetanus-, Polio-, Pertussis- und Diphterie – Schutzimpfung
• Mumps, Masern, Röteln und Influenza - Impfung
• Hepatitis A- und Typhus-Schutzimpfung, Meningokokken-Krankheit und Tollwut (vermeiden Sie aufgrund der Tollwutgefahr den Kontakt mit Tieren – Hunde, Fledermäuse)
• sowie Malariaprophylaxe

Seit Februar 2015 ist Sambia nicht mehr auf der Liste der Gelbfieber-Endemiegebiete geführt. Bei der Einreise nach Sambia aus einem auf der Liste der Gelbfieber-Endemiegebiete geführten Land, ist der Nachweis einer Gelbfieberimpfung notwendig.

Malaria
Malaria tritt das ganze Jahr über auf und stellt landesweit ein hohes Risiko dar.Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei einem Reisemediziner oder dem Gesundheitsamt bzw. dem Tropeninstitut und bedenken Sie, dass einige Tabletten und Impfungen frühzeitig eingenommen bzw. vorgenommen werden müssen. Malaria-Akutmittel, die nur im Krankheitsfall genommen werden, können rezeptfrei vor Ort auch in Apotheken gekauft werden. Ihre Reiseleitung steht Ihnen diesbezüglich gerne zur Seite. Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen:
• körperbedeckende (helle) Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden),
• in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen,
• ggf. unter einem (imprägniertem) Moskitonetz zu schlafen.

Reiseapotheke
Stellen Sie sich für Ihr Gepäck eine kleine Reiseapotheke zusammen, die neben Verbandszeug, Kopfschmerz- und Desinfektionsmittel auch ein Darmtherapeutikum enthalten sollte. Ein Moskitoschutzmittel können Sie auch erst in Namibia kaufen, da diese dort effektiver sind. Denken Sie unbedingt an Sonnencreme mit einem Mindest-Schutzfaktor 20, wir empfehlen 30 (auch für die Lippen).

Allgemeine Hinweise
Bitte nehmen Sie nur frisch zubereitetes gekochtes Essen und Obst nur geschält zu sich. Meiden Sie Salate, Rohkost, frische Milchprodukte und Eiswürfel. Wenn Sie Ihr Mittagessen eigenständig aussuchen wollen, kaufen Sie es dort, wo viele andere Menschen ihre Mahlzeit zu sich nehmen. Das ist das beste Indiz für gutes Essen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen zur Vermeidung von Durchfallerkrankungen ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs zu trinken, d.h. Flaschenwasser, nie Leitungswasser. Im Notfall können Sie gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser benutzen. Achten Sie auch darauf, zum Zähneputzen immer Trinkwasser zu benutzen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Ihre Hände sollten Sie möglichst oft mit Seife waschen, vor allem nach dem Toilettenbesuch und immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Zusätzlich sollten Sie Ihre Hände immer wieder desinfizieren und Einmalhandtücher verwenden.
Geben Sie bei gesundheitlichen Problemen bitte auch Ihrer Reisebegleitung Bescheid. Bedenken Sie bitte auch, dass sich in den Tropen selbst kleine Verletzungen leichter entzünden und behandeln Sie diese entsprechend sorgfältig.

Versicherungen
Im Reisepreis sind keine Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- oder Reisekranken-versicherungen enthalten. Falls Sie bei der Buchung noch keine Versicherung abgeschlossen haben, empfehlen wir Ihnen sehr den Abschluss, damit Sie Ihren Urlaub entspannt genießen können. Für diesen Fall haben wir Ihren Reisetipps ein Informationsblatt beigelegt (bitte beachten Sie die Fristen!). Falls Sie eine Versicherung bereits mit der Buchung abgeschlossen haben, erhalten Sie anbei Ihre Versicherungsunterlagen. 

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Lusaka United Nations Avenue, Stand No. 5209
P.O. Box 50120, 15101 Ridgeway,
Lusaka, Sambia.

Tel.: (+260 211) 25 06 44, 25 12 59, 25 12 62,
Fax: (+260 211) 25 40 14

E-Mail: info@lusaka.diplo.de

Internet & WLAN

Das Mobilfunknetz wird seit den letzten Jahren immer weiter ausgebaut. In Städten ist somit eine gute Netzabdeckung gewährleistet, in ländlichen Regionen nimmt die Abdeckung ebenfalls zu. Darüber hinaus gibt es in großen Städten Internetcafés, dessen Nutzung jedoch nur im äußersten Fall empfehlenswert ist, da die Verbindung meist sehr langsam ist und Stromausfälle keine Seltenheit sind.

Währung

Die Währung Sambias heißt Kwacha. 1 Kwacha entspricht 100 Ngwee. Der aktuelle Umrechnungskurs liegt bei 1 Euro = 11,27 Kwacha (Juli 2016).

Sicherheit

Generell empfehlen wir, die Mitnahme von Wertsachen auf das Notwendigste zu beschränken. Beachten Sie die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen, die für alle touristischen Gebiete gelten: Gepäck nicht unbeaufsichtigt lassen, nicht sämtliches Bargeld mit sich führen, keine Zur-Schau-Stellung von Schmuck etc. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern direkt am Körper. Raubüberfälle auf Touristen sind nicht an der Tagesordnung, kommen aber in einigen Gegenden gehäuft vor. Seien Sie bitte entsprechend umsichtig und besprechen Sie mit Ihrer Reiseleiterin, welche Aktivitäten unbedenklich sind und was Sie vermeiden sollten (nächtliche Spaziergänge etc.).
In Ihren Unterkünften haben Sie die Möglichkeit, Ihre Wertsachen im Safe der Rezeption zu deponieren. Hier bezahlen Sie bevorzugt mit Bargeld.

Strom

Die Stromspannung ist gleich der in Mitteleuropa (220/240 Volt Wechselstrom, 50 Hz). Sie benötigen für sämtliche elektrische Geräte einen Adapter für die Steckdosen Typen D und G, wobei vereinzelt auch unsere Steckdose vorhanden ist. Aufgrund der unterschiedlichen Steckdosen empfehlen wir einen Universal-Adapter mitzunehmen. Dieser kostet nur wenige Euro und leistet weltweit gute Dienste. Natürlich können Sie auch vor Ort Adapter erwerben. Ihr Reiseleiter ist gerne bereit Ihnen zu zeigen, wo sie diesen erwerben können.

In afrikanischen Reiseländern kann es häufig zu Stromausfällen kommen. Einige unserer Unterkünfte verfügen über einen Generator, der die Stromversorgung auch bei Stromausfall aufrechterhält. In abgelegenen Regionen kann dies jedoch nicht immer gewährleistet werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie im Falle eines Stromausfalls unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Wir wissen dass dies frustrierend sein kann, bitten aber um Ihr Verständnis. 

Taxi

In größeren Städten gibt es Minibusse, Sammeltaxis und Taxis. Minibusse und Sammeltaxis bieten kaum Komfort. Bitte beachten Sie bei Taxifahrten, dass Taxameter nicht in den Taxis vorhanden ist. Handeln Sie deshalb immer im Voraus einen akzeptablen Preis mit dem Fahrer aus.

Telefon & Handy

Mobiltelefone funktionieren in vielen Regionen, aber nicht überall. Bitte informieren Sie sich über Roaming Abkommen und Kosten bei Ihrem Mobilfunkbetreiber. Eine SMS nach Hause ist in jedem Fall günstiger als ein Anruf vom Handy. Die Vorwahl nach Deutschland ist die 0049. Ferner ist es während der Rundreise möglich, mit in Telefonshops über das Festnetz zu telefonieren. Die vertelefonierte Zeit wird erfasst und genau abgerechnet. Der Preis ist in der Regel günstiger, als die Telefonie nach Deutschland über das eigene Mobiltelefon.

Notrufnummern:
Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 999

Zeit

In Botswana und Sambia gilt die MEZ + 1. Es gibt keine Sommer-/Winterzeitumstellung. Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt daher im Winter +1 Std. und im Sommer 0 Std.

Zoll

Die Mitnahme von Wildtiertrophäen (z.B. Hörner, Stoßzähne oder Fundobjekte aus Nationalparks) ist untersagt. Werden derartige Gegenstände im Gepäck oder am Passagier innerhalb einer Kontrolle am Flughafen gefunden, so ist mit einer Festnahme zu rechnen.

Galerie