Unsere beliebtesten Regionen in Italien

Unsere beliebtesten Italien Reisen

Buongiorno und herzlich willkommen im Land der Pasta, des Weins und des wahrscheinlich besten Cappuccinos der Welt. Die Italien Reisen von SKR bringen Sie an die schönsten Orte des größten Stiefels der Erde. Wandern Sie beispielsweise über sizilianische Feuerberge oder lernen Sie etwas über Kunst- und Kulturschätze in der malerischen Toskana. Durch unsere kleinen Reisegruppen von 4 bis maximal 16 Gästen machen wir von SKR Reisen jeden Urlaub zu etwas ganz Besonderem und Persönlichem – natürlich auch auf unseren Italien Reisen. Italien hautnah erleben: Spazieren Sie durch kleine toskanische Dörfer und kosten Sie lokale Spezialitäten wie frischen Ricotta, sizilianischen Honig oder toskanischen Wein. Wir möchten, dass Sie Italien mit allen Sinnen erleben. Entdecken Sie jetzt unsere abwechslungsreichen Italien Reisen – nur bei SKR Reisen.

8 Tage Rundreise

(175)
Sizilien  

Höhepunkte

ab 1.429 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(142)
Golf von Neapel & Amalfiküste  

Panoramawandern am Meer

ab 1.149 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(756)
Rom  

Mit einer Kennerin durch die ewige Stadt

ab 899 €

zur Reise

8 Tage Standortreise

(162)
Golf von Neapel & Amalfiküste  

Höhepunkte

ab 1.399 € (inkl. Flug)

zur Reise

11 Tage Rundreise

(71)
Sizilien & Äolische Inseln  

Umfassend erleben

ab 1.649 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(81)
Sizilien  

Umfassend erleben

ab 2.499 € (inkl. Flug)

zur Reise

5 Tage Kulturreise

(24)
Florenz  

Wiege der Renaissance

ab 599 €

zur Reise

5 Tage Standortreise

(59)
Venedig  

Höhepunkte der Serenissima

ab 999 €

zur Reise

7 Tage Rundreise

(5)
Allgäu, Österreich & Südtirol  

E5 - Alpenüberquerung mit Komfort

ab 980 €

zur Reise

8 Tage Standortreise

(1)
Rom  

Mit einer Kennerin Geheimtipps entdecken

ab 899 €

zur Reise

8 Tage Standortreise

(158)
Südtirol  

Kloster Neustift - Wandern & Naturerlebnis im Eisacktal

ab 699 €

zur Reise

8 Tage Standortreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Cilento  

Qi Gong im UNESCO Weltkulturerbe

ab 1.099 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(43)
Südtirol  

Panoramawandern im Vinschgau

ab 649 €

zur Reise

8 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Sizilien  

Barock, Berge & Meer

ab 1.549 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Apulien  

Höhepunkte

ab 1.399 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Sizilien & Äolische Inseln  

Äolische Inseln: Höhepunkte

ab 1.419 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Ischia  

Panoramawandern & Thermalquellen

ab 1.149 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(19)
Sardinien  

Entspannte Wanderungen zwischen Bergen & Meer

ab 1.349 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Kulturreise

(13)
Florenz & Toskana  

Vom Standort Florenz die Toskana entdecken

ab 1.419 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Cinque Terre  

Panoramawandern am Meer & im Nationalpark

ab 1.499 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(58)
Toskana  

Höhepunkte

ab 1.249 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(12)
Umbrien  

Das grüne Herz Italiens

ab 1.389 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(211)
Ischia  

Inselurlaub, Entspannung & Erholung

ab 1.149 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(241)
Cilento  

Kultur & Wandern im UNESCO Weltkulturerbe

ab 1.169 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Apulien  

Umfassend erleben

ab 1.749 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Sizilien  

Mit Muße

ab 1.949 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

(13)
Neapel & Golf von Neapel  

Höhepunkte von Neapel bis Paestum

ab 1.829 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Standortreise

(99)
Toskana  

Mit Flair am Meer

ab 1.399 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Wanderurlaub

(4)
Allgäu, Österreich & Südtirol  

Alpenüberquerung E5: Ausführliche und entspannte Reise

ab 1.295 €

zur Reise

11 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Toskana & Umbrien  

Kunstschätze & Pilgerorte

ab 1.999 € (inkl. Flug)

zur Reise

11 Tage Rundreise

(7)
Kampanien, Basilikata & Apulien  

Höhepunkte Süditaliens

ab 2.299 € (inkl. Flug)

zur Reise

12 Tage Rundreise

(29)
Sizilien & Äolische Inseln  

Zauberhafte Küstenorte & Unberührtes Archipel

ab 1.799 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Rom  

Rom für Insider: Versteckte Pracht & Faszinierende Schönheiten

ab 899 €

zur Reise

Italien Reisen: Unsere Reiseleitung macht den Unterschied

Wenn Sie sich erholen und trotzdem interessante Ausflüge und Erkundungstouren machen möchten, werden Sie die kleinen Gruppen auf unseren Italien Reisen überzeugen. Erkunden Sie mit nur 3 bis 11 Mitreisenden Venedig, Ravenna oder die ewige Stadt Rom. Unsere ortskundigen Reiseleiterinnen Claudia Krüger und Edith Schäfer kennen die Altstädte, alle Sehenswürdigkeiten und natürlich auch wahre Geheimtipps – typisch SKR. Oder spüren Sie die sizilianische Sonne auf Ihrem Gesicht, egal ob am Strand oder auf gemütlichen Wandertouren entlang des Ätnas. Genießen Sie die einzigartige Aussicht auf steile Klippen und wilde Küsten. Durch die kleinen Reise- und Kursgruppen bei SKR lernen Sie Italien auf eine völlig neue und spannende Art kennen. Unsere Reiseleiter beantworten Ihnen gerne all Ihre Fragen und teilen Ihr umfangreiches Wissen sowie auch viele Geschichten über Ihr Reiseziel mit Ihnen. So werden unsere Italien Reisen zu etwas ganz Besonderem.

Italien Reisen von SKR – Erholen und aktiv sein

Sie möchten sich im Urlaub entspannen und trotzdem aktiv sein und die Gegend erkunden? Kein Problem bei SKR. Wir bieten keine einseitigen Urlaube an, sondern legen bei unseren Italien Reisen großen Wert auf Abwechslung und Individualität. Wandern Sie in entspanntem Tempo durch die Tiroler Alpen oder über den aktivsten Vulkan Europas auf Sizilien – den Ätna. Oder nutzen Sie einen Tag, um einfach mal am Pool in der Sonne auszuspannen oder für einen kleinen Einkaufsbummel im nahegelegenen Ort. Gestalten Sie Ihre SKR Italien Reise ganz nach Ihren Vorstellungen. Unsere Reiseleiter beraten Sie auch gerne vor Ort bezüglich Freizeitangeboten und Restaurants. Auch wenn es sich bei unseren Italien Reisen um Gruppenreisen handelt, bieten wir Ihnen den Freiraum, den Sie brauchen. Entdecken Sie so echte Geheimtipps und versteckte, typisch italienische Gassen auf den Italien Reisen von SKR.

SKR Mitarbeiterin

0221 93372 412

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Manarola

Italien Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Kolosseum
2
Pompeii
3
Pantheon
4
Siena
5
Basilica San Marco
6
Amalfiküste
7
Markusplatz
8
Forum Romanum
9
Vesuv
10
Dogenpalast

Vorstellung des Landes

Geschichte

Schon zu prähistorischer Zeit (vor mehr als 20 000 Jahren) war die italienische Region Basilikata besiedelt, wie einige Artefakte, die bei Ausgrabungen in Tursi und der Grotta dei Pipistrelli (Fledermaushöhle) in Matera gefunden wurden, bezeugen. Matera ist für die Sassi, die Höhlensiedlungen seiner Altstadt (Unesco Welterbe), bekannt und wurde deshalb zur Kulturhauptstadt Europas gewählt.

Aus Griechenland kamen im 6. Jahrhundert vor Christus die ersten ausländischen Siedler, die sich in der gesamten Region ausbreiteten und "Magna Grecia" gründeten. Aus dieser Zeit stammen viele bekannte Monumente wie etwa die Tavole Palatine (palatinische Tafeln), Überreste eines altgriechischen Tempels der Hera.

Mit der Zeit übernahmen die ansässigen Bewohner, die Lukanier, die Herrschaft über die Region. Sie waren gefürchtete Krieger und kontrollierten ein Territorium, das sich weit über die Grenzen des heutigen Lukania (=Basilikata) erstreckte.

Der große Mazedonier Pyrrhus versuchte mit den Lukaniern eine Allianz gegen die Römer zu errichten. So konnte in Eraclea, nahe dem heutigen Policoro, das römische Heer vom mazedonischen geschlagen werden - ein nutzloser Sieg jedoch, da zu viele Tote in den eigenen Reihen verhinderten, das Pyrrhus das Gebiet halten konnte. Bis heute kennt die Sprache den Ausdruck Pyrrhussieg, wenn von einem nutzlosen Sieg gesprochen wird.

Nach den Römern kamen mit dem Zusammenbruch des römischen Reiches fremdländische Völker in die Region, allen voran die Byzantiner, die einen Anführer namens Basileus in ihren Reihen hatten - der Namensgeber der italienischen Region Basilikata. Die Barbaren mit der ihnen zugeschriebenen Zerstörungswut waren deren Nachfolger, sie gelten aber auch als die Errichter großer Festungen und Schlösser zum Schutz der ortsansässigen Bevölkerung. Die Kirche gewann nun immer mehr Einfluss. Das mittelalterliche Schloss Lagopesole sowie wichtige Kathedralen und Abteien wurden erbaut. Die Zeit der politischen Verwirrungen, Kriege, Völkermorde, Erdbeben und Seuchen schwächten das Land und ließen es verarmen. Auch die Vereinigung Italiens, wodurch wieder Ordnung im Chaos hergestellt wurde, änderte nicht viel an der Situation. Ein Großteil der Bevölkerung wanderte nach Nord- oder Lateinamerika aus. Heute noch gehört die Region zu den ärmeren Regionen Italiens.

Sprache

Die Landessprache ist Italienisch. In kleineren Ortschaften sprechen viele Leute keine Fremdsprachen. In größeren Städten wie Venedig können Sie sich in touristischen Einrichtungen, Restaurants oder größeren Geschäften inzwischen oft auch auf Englisch verständigen. Man freut sich aber sehr, wenn Ausländer versuchen, sich in der Landessprache verständlich zu machen, deshalb ist die Mitnahme eines kleinen Reise-Sprachführers von Vorteil und kann vor Ort gute Dienste leisten.

Religion

Italien ist ein katholisches Land. Nicht nur der Vatikanstaat im Herzen Roms und eine lange Geschichte des Papststaates auf italienischem Gebiet zeugen davon – ohne den Katholizismus ist Italien kaum vorstellbar. Die Religion war u.a. auch Voraussetzung für viele kulturelle Kirchenbauten, für die Entwicklung in bildender und darstellender Kunst. Über 80% der heutigen Bevölkerung Italiens ist katholisch. Hinzu kommen etwa 15% konfessionslose Personen. In den Großstädten des Nordens und in Rom findet sich noch ein kleiner Anteil der jüdischen Bevölkerungsgruppe.

Land & Leute

Der zentrale Mittelpunkt eines Italieners ist immer die Familie. Auf diese kann man sich immer verlassen und sie hilft auch in schwierigen Phasen. Der Zusammenhalt zeigt sich besonders dadurch, dass fast die Hälfte der Männer weniger als einen Kilometer von ihrem Elternhaus entfernt wohnen. Viele von den unverheirateten Männern wohnen auch noch im Alter zwischen 25 und 34 Jahren bei ihren Eltern. Die Familienrollen sind klar aufgeteilt: Der Mann ernährt die Familie, wohingegen die Frau zu Hause alle Familiengeschäfte führt. So führt sie die Haushaltskasse, entscheidet über die Einkäufe, kümmert sich um die Kinder und deren Bildung, pflegt den Kontakt zur Verwandtschaft und den Nachbarn. Diese trifft man meist in der Piazza. Die Piazza ist der zentrale Treffpunkt eines Ortes, wo viele Bänke, Bars und Eisdielen zu finden sind. Auffallend ist, dass sich morgens meist junge Mütter und ältere Menschen in der Piazza treffen. Zur Mittagszeit sind nur Männer anzutreffen und abends versammeln sich Jugendliche an dem Platz. Es werden Neuigkeiten ausgetauscht und der neuste latsch & Tratsch erzählt, dabei geht es immer sehr wortreich mit lebhafter Gestik und Mimik zu. Ansonsten spielen der Glaube, Heilige und Schutzpatrone eine große Rolle im Leben eines Italieners. So spielen Weihnachten und Ostern zwei zentrale Rollen, die ebenfalls im engen Kreis der Familie gefeiert werden.

Regionen

Italien ist eine Halbinsel in Südeuropa, die sich auf 301.230 Quadratkilometer erstreckt und vom Mittelmeer umgeben wird. Das Land grenzt im Norden an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Es kann in rund 20 Regionen eingeteilt werden, wobei Südtirol, Venetia, Ligurien, Toskana, Umbrien, Kampanien, Apulien, Kalabrien sowie die Inseln Sizilien und Sardinien zu den bekanntesten zählen.

Essen und Trinken

Nicht umsonst ist die italienische Küche weltweit berühmt: Sie erfreut sich vielen geschmackvollen Gewürzen, Pasta, gutem Wein, fruchtigen Likören - und natürlich der beliebten Pizza. Unterwegs trifft man auf verschiedene Typen von Restaurants. Einerseits gibt es die wohl bekanntesten Pizzerien, die immer einen Holzkohleoffen besitzen, denn nur eine Pizza aus dem Holzkohleofen ist eine wirklich gute Pizza. In den meisten Pizzerien werden auch Salate, Pastagerichte und Antipasti serviert. Daneben gibt es Ristoranti, welche hochpreisiger sind, da sie ein vornehmes Ambiente haben. In diesen werden typischerweise mehrere Gänge bestellt. Die günstigeren Alternativen sind die Trattoria und die Osteria. Trotterien sind oft familiengeführt und spezialisieren sich auf die regionale Küche. Osterien sind volkstümlicher und bieten einfache, herzhafte Speisen. Für eine Kleinigkeit zum Mittag bieten sich Rosticcerien an, welche eine Art Imbiss sind. Es werden den ganzen Tag einfache warme Speisen angeboten, die auch oft zum Mitnehmen verkauft werden. In einer Panificio gibt es eine große Auswahl an Broten. Wer es gerne süß mag, soltle unbedingt eine Pasticceria aufsuchen, die allerlei süße Köstlichkeiten anbietet.
Während das Frühstück in Italien eher klein ausfällt - meist mit einem Cappuccino und einem süßen Gebäck - ist das Abendessen mit der Familie die wichtigste Mahlzeit des Tages, da die Familie heute noch den Mittelpunkt vieler Italiener bildet. Es ist nicht einfach ein schnelles Essen – es wird vielmehr mit der Familie zelebriert und genutzt, um sich über den Tag auszutauschen und das gemeinsame Beisammensein zu genießen. Die Familien nehmen sich viel Zeit dafür, so werden meist mehrere Gänge serviert, wobei das Mahl, je nach Region, zwischen 19.00 und 23.00 Uhr beginnen kann.

Wetter / Klima

Empfehlenswert ist legere und praktische Freizeitkleidung. Im Frühjahr und Herbst kann es abends und nachts deutlich abkühlen. Bitte denken Sie an einen wärmenden Pullover/Jacke, warme Strümpfe sowie eine Hose. Tagsüber empfiehlt sich gerade im Frühjahr/Herbst der „Zwiebellook“, d.h. Kleidung, die Sie je nach Bedarf übereinander an- bzw. ausziehen können. Feste Schuhe sind bei den Stadtbesichtigungen (u.a. Kopfsteinpflaster) von Vorteil. Bitte denken Sie daran, dass bei Kirchenbesuchen eine angemessene Kleidung verlangt wird. Bitte tragen Sie an diesen Tagen Hosen/Röcke, die Knie bedecken und keine schulterfreie Oberbekleidung.

Praktische Hinweise

Einreise

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte. Für den Fall eines Verlustes empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Personalausweises, die Sie bitte getrennt vom Original aufbewahren. Sie erleichtert im Falle des Verlustes das Ausstellen eines neuen Ausweises.
Sollten Sie über eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannte verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Banken sind normalerweise zwischen 8.30 und 13.00 Uhr geöffnet. Am Nachmittag variieren die Zeiten von Bank zu Bank. Geldautomaten können aber auch außerhalb der Geschäftszeiten zum Abheben von Geld genutzt werden. Mit Kreditkarten oder EC-Karten ist dies normalerweise problemlos möglich. Bitte beachten Sie die von Ihrer Bank auferlegten Gebühren für das Abheben von Geld im Ausland. Darüber hinaus können Sie alle gängigen Kreditkarten in den meisten Geschäften, Hotels und Restaurant als Zahlungsmittel verwenden. Im Hotel können Sie bar oder per EC- oder Kreditkarte bezahlen.
Sollten Sie Ihre EC- oder Kreditkarte verlieren, rufen Sie umgehend bei der nachfolgenden Telefonnummer an.
EC- und Visa Kartensperrnummer: (+49) 116 116

Gesundheit / Impfungen

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC) haben gesetzlich Krankenversicherte in allen EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein Norwegen und der Schweiz Anspruch auf medizinisch notwendige Versorgung bei einem Unfall oder einer akuten Erkrankung (nur Kassenärztliche Leistungen im Rahmen der deutschen Gebührensätze!). Die meisten Kranken-Versicherungskarten haben die EHIC auf der Rückseite bereits integriert. Ansonsten erhalten Sie diese über Ihre gesetzliche Krankenversicherung. Wir empfehlen daneben unbedingt als Ergänzung eine Auslands-Krankenversicherung, die neben den notwendigen Heilbehandlungen auch einen Krankenrücktransport absichert. Sie können diese unkompliziert über SKR buchen.

Stellen Sie sich eine kleine Reiseapotheke zusammen, die neben ausreichendem Sonnen- und Insektenschutz wichtige „Alltagsmedikamente“ enthält: u.a. Kopfschmerztabletten, ein Darmtherapeutikum, Salbe gegen Entzündungen, Verbandmaterial und Pflaster. Persönlich wichtige Medikamente führen Sie bitte unbedingt im Handgepäck mit sich und nehmen einen ausreichenden Vorrat mit. Die Apotheken führen häufig nicht die gleichen deutschen Medikamente, sondern italienische Produkte. Wenn Sie vor Ort einen Arzt benötigen sollten, können Sie sich jederzeit an die Reiseleitung wenden.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Via San Martino della Battaglia 4
00185 Rom, Italien

Tel.: (+39) 06 49 21 31
Fax: (+39) 06 445 26 72
E-Mail: info@rom.diplo.de
Web: www.rom.diplo.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:14.00 bis 16.00 Uhr

Deutsches Honorarkonsulat in Venedig
Palazzo Condulmer, Santa Croce 251
30135 Venedig, Italien

Tel.: (+39) 041 523 76 75 208
Fax: (+39) 041 244 84 69
E-Mail: venedig@hk-diplo.de

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Via Solferino 40
20121 Milano, Italien

Tel.: (+39) 02 623 11 01
Fax: (+39) 02 655 42 13
E-Mail: info@mailand.diplo.de
Web: www.mailand.diplo.de

Internet & WLAN

Italiens Regierung plant derzeit die Einführung kostenloser WLAN Knotenpunkte. In einigen Cafés, Restaurants und Bars ist bereits der kostenlose Zugang zum Internet möglich. Darüber hinaus gibt es in Städten immer Internetcafés, in denen zum Minuten-/Stundenpreis das Internet genutzt werden kann.

Währung

Die Landeswährung Italiens ist seit 2002 der Euro.

Sicherheit

Generell empfehlen wir, auf die Mitnahme von Wertsachen soweit wie möglich zu verzichten. Auf dem Lande hört man weniger von Diebstählen. Dennoch sollten Sie nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich führen. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brustbeutel oder Geldgürtel. Wertsachen können Sie oftmals zur Aufbewahrung im kleinen Safe an der Rezeption abgeben. Vor allem in den Städten, z.B. in Venedig, sollten Sie auf Ihre Taschen und Wertsachen aufpassen. Besonders beliebt ist es, Touristen z. B. durch Anrempeln abzulenken, sodass ein Komplize den Tourist in diesem Moment ungehindert ausrauben kann. Führen Sie deshalb nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brustbeutel oder Geldgürtel. Tragen Sie Kameras oder andere wertvolle Gegenstände nicht offensichtlich mit sich.

Strom

Die Stromspannung beträgt (wie in ganz Mitteleuropa) 220 V Wechselstrom. In Italien werden häufig noch die gebräuchlichen dreipoligen Steckdosen verwendet. Sie benötigen einen entsprechenden Zwischenstecker/Adapter (spina di addatamento) Ein Universaladapter kostet nur wenige Euro und leistet weltweit gute Dienste. Natürlich können Sie auch vor Ort Adapter erwerben.

Taxi

Die Taxis in Italien haben oftmals kein Taxameter. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor Fahrantritt einen Festpreis mit dem Fahrer auszuhandeln, damit Sie am Ende keine teuren Überraschungen erwarten müssen.

Telefon & Handy

In den Hotelzimmern befinden sich Telefone mit Direktwahlmöglichkeit. Wenn Sie eine Telefonzelle aufsuchen, telefonieren Sie am einfachsten mit Telefonkarten. Erhältlich sind diese Karten (schede telefoniche) in Tabakgeschäften („T“) und an Zeitungskiosken. Die Karten werden aktiviert, indem man die vorperforierte Ecke abreißt.
Wenn Sie ein Mobiltelefon besitzen, empfiehlt sich die Mitnahme. Mit allen gängigen Mobilfunk-Telefonen ist eine Verbindung nach Deutschland problemlos möglich. Beachten Sie bitte, Sie bezahlen auch für eingehende Anrufe. Über die genauen Kosten informieren Sie sich bitte bei Ihrem Anbieter. Eine günstige Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Handy sind SMS.

Die Vorwahl von Italien nach Deutschland lautet: 0049 Ortskennzahl ohne „0“ und Teilnehmernummer. Die Vorwahl von Deutschland nach Italien ist 0039.

Briefmarken („francobolli“) erhalten Sie in der Post oder in den mit großem „T“ gekennzeichneten Tabakläden („sale e tabacchi“). Für Briefe und Karten nach Deutschland kaufen Sie am besten Spezialbriefmarken für die Schnellpost (posta prioritaria) – diese arbeitet sehr zuverlässig. Ein Brief oder eine Postkarte kosten um die 0,85€ nach Deutschland. Es dauert ca. drei bis sechs Tage bis Ihre Sendung am Zielort eintrifft.

Wichtige Telefonnummern:
Notruf 112
Polizei (Polizia) 113
Rettungsdienst (Pronto Soccorso) 118
Feuerwehr (Vigili del Fuoco) 115
Verkehrspolizei 06 67 691
Botschaft 88 47 41
Pannenhilfe ACI 116

Zeit

Italien hat die mitteleuropäische Zeit und somit keine Zeitverschiebung zu Deutschland. Die Umstellung auf Sommer- und Winterzeit erfolgt zum gleichen Datum.

Zoll

Der private Warenverkehr unterliegt besonderen Regelungen innerhalb der EU. Demnach ist die Mitnahme privater Gebrauchsgüter aus Deutschland zollfrei. Darüber hinaus ist die grenzüberschreitende Mitnahme von bestimmten Genussmitteln begrenzt. Sie dürfen bis zu 10 l Spirituosen, 90 l Wein, 110 l Bier und 800 Zigaretten für den privaten Gebrauch mit sich führen.

Galerie

Vielleicht eine Reise wert: