SKR Burgund Reisen mit allen Sinnen genießen

Burgund Rundreisen in die fünftgrößte Region Frankreichs wecken vor allem Vorstellungen von Weinbergen und einem Paradies von herausragenden Rotweinen. Die große Vielfalt an Appellationen ist nicht nur die Klassifikation von Weinen, sondern ein gut gehütetes Kulturgut im Burgund. Deshalb ist es kein Wunder, dass Winzer wesentlich die Region prägen. Spezialitäten der landestypischen Küche, wie das Boeuf Bourgignon oder das Jambon persillé versprechen zusätzlich intensive Genüsse für den Gaumen auf Ihren Burgund Rundreisen. Die Region Bourgogne-Franche-Comté, wie die Region heute heißt, umfasst acht Departements, zu denen namhafte Städte und Gemeinden gehören. Sie bewahren einen Schatz an Kulturgütern, die auf den Burgund Rundreisen zu entdecken, besonders in den kleinen SKR-Reisegruppen mit maximal 8 Gästen, große Freude bereitet. Die Burgund Rundreisen führen auch nach Dijon, Hauptstadt des Burgund, bekannt für ihren erstklassigen Senf. Die Kathedrale Saint-Bénigne in Dijon entstand nach 1280. Dieses gotische Kleinod birgt einige Geheimnisse. So ist beispielsweise ein großer Teil der Krypta noch gar nicht ausgegraben. Auf den Burgund Rundreisen finden sich zudem zahlreiche Klöster, die vor allem im Mittelalter als einflussreiche Zentren einen Namen hatten. Die Abtei von Cluny gilt als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen und trägt seit 2007 das Europäische Kulturerbe-Siegel. Auf Ihren SKR Burgund Rundreisen beeindruckt nicht zuletzt auch die Landschaft der Region mit ihren Wäldern und Steinformationen, unberührter Natur und zahlreichen Seen. Um Ihnen einen besonders intensiven Eindruck von der Bourgogne zu verschaffen wohnen Sie auf Ihren Burgund Rundreisen in kleinen, von Einheimischen geführten, Hotels und werden auch dort hautnah in das Leben der Franzosen eintauchen.