Naturwunder am südlichen Ende der Welt

Seelöwen begrüßen kreischend die Besucher, putzige Pinguine sind je nach Jahreszeit in ihren Kolonien zu sehen und dazu die atemberaubende Landschaft an der Südspitze des Kontinents: Willkommen am Beagle-Kanal. Der Beagle-Kanal ist neben der Magellanstraße die einzige Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik und bildet heute auch die Grenze zwischen Argentinien und Chile. Begeben Sie sich auf ein Abenteuer am Ende der Welt und lernen Sie den faszinierenden Beagle-Kanal mit seinen tierischen Bewohnern und mit der außergewöhnlichen Landschaft kennen! Das raue Klima trägt genau wie die einsame Landschaft unterhalb der argentinischen Stadt Ushuaia dazu bei, dass der Beagle-Kanal eine besondere Anziehungskraft besitzt und einen Höhepunkt bei jedem Patagonien Aufenthalt darstellt.

Konflikte der Vergangenheit am Beagle-Kanal

Seinen Namen erhielt der Beagle-Kanal übrigens aufgrund der Entdeckung durch die HMS Beagle im Jahre 1831. Robert FitzRoy hatte damals die Wasserstraße auf dem Forschungsschiff entdeckt. Der Beagle-Kanal ist eine Wasserstraße zwischen dem Atlantik und dem Pazifik, welche sich im Süden der Insel Feuerland befindet. Die natürliche Wasserstraße ist zwischen 2 und 15 Kilometer breit und war darüber hinaus auch die Namensgeberin beim Beagle-Konflikt, wie der Konflikt zwischen Argentinien und Chile um Feuerland und um die Grenzverläufe genannt wird. Seit 1881 verläuft die Grenze zwischen beiden Ländern mitten durch den Beagle-Kanal. Die Streitigkeiten um die Grenze und um die Insel Feuerland sind immer noch präsent, doch heute sind die Grenzlinien klar und das Gebiet ganz im Süden der beiden Länder ist soweit aufgeteilt. Der Beagle-Kanal stellt auch eine deutlich einfachere Option dar um zur Westseite des Kontinents zu kommen als die Umsegelung vom Kap Hoorn, die wesentlich abenteuerlicher aussieht.

  • Beagle-Kanal
    Beagle-Kanal
  • Panorama des Beagle-Kanals
    Panorama des Beagle-Kanals

Einzigartige Augenblicke auf der Wasserstraße

Der Beagle-Kanal ist von großer Bedeutung, da er tatsächlich neben der Magellanstraße den einzigen Wasserweg zwischen dem Atlantik und dem Pazifik markiert. Die einzige andere Möglichkeit um mit dem Schiff zur Westseite des amerikanischen Kontinents zu gelangen wäre die direkte Umschiffung vom Kap Hoorn, welche deutlich riskanter ausfällt. Doch diese Fakten besagen genauso wenig wie die Kenntnis über den vorhandenen Grenzverlauf von Argentinien und Chile etwas über die Schönheit vom Beagle-Kanal. Der Beagle-Kanal besitzt eine ursprüngliche und sehr wilde Landschaft an den Ufern, die so bezeichnend für Patagonien ist. Seelöwen werden Sie begrüßen und stellen einen sehr imposanten Anblick in ihrem natürlichen Lebensraum dar. Achten Sie auch auf die wunderschönen Landschaften rund um den Kanal und halten Sie Ausschau nach den tierischen Bewohnern vom Beagle-Kanal.

Neben Seelöwen und Kormoranen bietet eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal auch die Möglichkeit, eine Pinguin Kolonie zu besuchen. Nicht das ganze Jahr über, doch je nach Jahreszeit sind die süßen Frackträger in großen Gruppen zu sehen. Überhaupt ist eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal ein unvergessliches Erlebnis, denn neben der Landschaft sind auch die Tiere eine Sehenswürdigkeit für sich. Darüber hinaus ist vom Beagle-Kanal auch der Leuchtturm am Ende der Welt zu sehen – hier fühlt jeder Gast sich wirklich wie am Ende der Welt. Der Leuchtturm stellt genau wie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt, ein besonderes Motiv auf einer Bootsfahrt auf dem Kanal dar. Nur die Kleidung sollte unbedingt wetterfest sein, da das extrem unbeständige Klima genau wie die rauen Winde sonst die eine oder andere unangenehme Überraschung bereiten. Egal bei welchem Klima: Eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal ist immer ein unvergesslicher Ausflug, welcher einen der Höhepunkte von einem Besuch am Ende der Welt darstellt.

  • Panorama der Landschaft
    Panorama der Landschaft
  • Sonnenaufgang am Beagle-Kanal
    Sonnenaufgang am Beagle-Kanal

Unbeständiges Klima in der Heimat der Pinguine

Der Beagle-Kanal befindet sich ganz im Süden des amerikanischen Kontinents und besitzt ein der Region entsprechendes unbeständiges Klima. Die starken Winde, die auf Feuerland herrschen erreichen nicht selten den Beagle-Kanal, sodass die passende Kleidung bei einer Bootstour von großer Bedeutung ist. Darüber hinaus schwanken die Temperaturen am Beagle-Kanal über das Jahr hinweg sehr stark und können im Sommer um die 20 Grad betragen, im Winter sinken diese aber oft empfindlich unter den Nullwert. Als beste Reisezeit gelten somit die Monate von Dezember bis etwa März, doch auch in den anderen Monaten ist eine Reise zum Beagle-Kanal möglich. Wichtig ist eben nur, dass warme Kleidung mitgenommen wird, die möglichst Wind- und Wasserfest ist. Dann kann das Abenteuer am Beagle-Kanal starten.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

18 Tage Rundreise

(78)
Argentinien & Chile

Die ausführliche Reise in Patagonien

ab 5.299 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(175)
Argentinien & Chile

Höhepunkte in Patagonien

ab 4.599 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 463

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr