Inklusive:
  • 4 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Transporte wie beschrieben
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • deutschsprachige, wechselnde, örtliche Reiseleitung (ggf. mit anderen Reisenden)
Weitere optionale Leistungen:
  • Gerne buchen wir Ihren Transfer und Flug (Economy) nach Hanga Roa und zurück. Preise auf Anfrage, nach Verfügbarkeit. Ggf. Zusatznacht in Santiago de Chile notwendig.

0221 93372 460

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr
 

Verlängerungsbeschreibung

  • 1 Santiago de Chile - Hanga Roa Ankunft in Hanga Roa
    Osterinseln im Pazifik
    Osterinseln im Pazifik

    Individueller Flug nach Hanga Roa. Bereits beim Landeanflug auf die Osterinsel lässt sich die mystische Stimmung dieses einzigartigen Ortes im Pazifik erahnen. Bei klarer Sicht haben Sie einen fantastischen Blick auf das gesamte Eiland und erkennen schon aus der Luft die für die Insel charakteristischen, übergroßen Steinskulpturen. Die sogenannten Moai sind das Aushängeschild der Insel, weltweit bekannt und zugleich das historische Erbe der einst in Isolation entstandenen Hochkultur der Rapa Nui. Sie erreichen die Hauptstadt Hanga Roa, wo Sie den restlichen Tag ganz nach Ihrem Belieben gestalten können. Kommen Sie in Ruhe an und lassen Sie die ganz eigene Atmosphäre der Insel auf sich wirken. Vier Übernachtungen in Hanga Roa.

    (Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von äußeren Einflüssen wie dem Wetter zu Programmanpassungen kommen kann. Den genauen Programmablauf für Ihren Aufenthalt auf der Osterinsel erhalten Sie bei Ankunft vor Ort.)

  • 2 Hanga Roa Ahu Vaihu & Akahanga • Rano Raraku • Ahu Tongariki • Te Pito o te Henua- Playa Anakena

    Heute startet Ihre Erkundungstour rund um die Süd- und Ostküste der Insel. Sie entdecken verschiedene Maoi, die ihren Platz auf den sogenannten Ahus, den Maoi Plattformen gefunden haben. Die ersten Steinkolosse finden Sie auf der bis heute nicht restaurierten Anlage Ahu Vaihu und Ahu Akahanga. Bei der Zerstörung im Jahre 1680 wurden die Figuren umgestoßen und liegen noch heute an gleicher Stelle vor der malerischen Kulisse der rauen Küste. Die Plattformen, auf denen die Maoi ihren Platz hatten, wurden mit der Zeit von Gras überwuchert. Am Ahu Akahanga wird zudem das Grab des Königs Hotu Matua vermutet, der Gründungvater der Rapa Nui. Weiter geht es zum Vulkan-Kegel Rano Raraku, wo die Mehrzahl der Maoi seinen Ursprung hat. Kaum vorstellbar ist es, dass hier die Rapa Nui nur mit einfachen Steinwerkzeugen die riesigen Figuren aus dem Vulkangestein meißelten. Aber überzeugen Sie sich selbst: Rund um den gigantischen Steinbruch zeugen ca. 400 Statuen in verschiedenen Stadien der Fertigstellungen von dieser mühseligen Arbeit. Im Anschluss entdecken Sie die größte, jemals auf den Osterinseln angelegte Maoi Plattform: Die Ahu Tongariki. Vor dem Hintergrund des wilden Pazifiks, scheint es, als würden die fünfzehn in Reih und Glied aufrechtstehenden Moais schützend über ihre Insel wachen. An der Ostküste der Insel entdecken Sie den „Te Pito o te Henua“, den Nabel der Welt. So nennen die Einheimischen nicht nur ihre Insel, sondern auch den gleichnamigen, runden Stein, der der Legende nach vom polynesischen König Hotu Matua auf die Insel gebracht wurde und heute von Ihnen besucht wird. Als krönenden Abschluss dieses erlebnisreichen Tages entspannen Sie in der malerischen Anakena Bucht. Die von Palmen eingebettete Moai Plattform Ahu Nao Nao im Zusammenspiel mit dem weißen, feinen Sandstrand verleiht diesem Ort einen ganz besonderen Charme und bietet ein perfektes Fotomotiv. Hier haben Sie zudem die Möglichkeit zu baden. (F/L)

  • 3 Hanga Roa Vulkan Rano Kau • Zeremoniendorf Orongo • Höhle Ana Kai Tangata

    Nach dem Frühstück brechen Sie auf zum erloschenen Vulkan Rano Kau und seinem enormen Kratersee, der rund 1,6 km Durchmesser misst. Auf ca. 300 Metern Höhe haben Sie hier bei guter Sicht einen fantastischen Ausblick über die gesamte Insel. Ebenso beeindruckend ist das Zeremoniendorf Orongo, in dem einst Rituale rund um den Vogelmannkult gefeiert wurde, bei dem im 15./ 16. Jahrhundert in Wettkämpfen der nächste Machthaber der Rapa Nui, der sog. „Vogelmann“, bestimmt wurde. Noch heute zeugen zahlreiche Petroglyphen von diesem Kult: Schauen Sie sich die Felsritzungen genau an, die die Regeln der einstigen Wettkämpfe erklären. Anschließend geht es weiter zur Kultstätte Orongo, wo sich eindrucksvolle Steinhütten finden und Sie Sie einen fantastischen Blick auf die vorgelagerten Inseln Motu Nui, Motu Iti und Motu Kao Kao haben. Im Anschluss erkunden Sie die nicht restaurierte Anlage von Ahu Vinapu. Die millimetergenau aufeinanderliegenden Steine lassen einige Experten vermuten, dass ihre Baumeister aus dem südamerikanischen Peru stammen und die Anlage nach der Bauweise der Prä-Inka- Bauten erstellt wurde. Ein letzter Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Höhle Ana Kai Tangata, die im Laufe der Zeit vom Meer ausgespült wurde und in der bunte Felsmalereien gefunden wurden. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es beispielsweise mit einem Reitausflug, einer Bootstour oder einem Schnorchelgang? Rund um Hanga Roa bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die vor Ort gebucht werden können. (F)

  • 4 Hanga Roa Ahu Akivi • Puna Pau Krater • Ahu Komplex Tahai

    Auch ihr letzter Programmtag hält noch einige Highlights für Sie bereit. Zunächst fahren Sie ins Inselinnere und besichtigen die restaurierte Anlage Ahu Akivi. Diese Steinfiguren sind ein besonders interessantes Beispiel, da sie eine der wenigen Moais sind, die im Landesinneren aufgestellt wurden. Glaubt man den Legenden der Ureinwohner, so handelt es sich bei den sieben aufgereihten Moais um die sieben Kundschafter des Gründungsvaters der Rapa Nui, die ausgesandt wurden das Paradies zu finden und mit der Osterinsel fündig wurden. Weiter geht es zur Ahu Hanga Poukhara, eine Zeremonie-Anlage aus der frühen Schaffensperiode der Rapa Nui, sowie zum Puna Pau Krater. Erinnern Sie sich noch an die roten Kopfbedeckungen der Moai am Ahu Nao Nao? Am Puna Pau Krater wurde genau dieser rote Kopfschmuck aus Tuffgestein hergestellt. Als letzten Höhepunkt Ihrer Reise besuchen Sie die Zeremonienstätte Tahai, die wohl zu den am häufigsten fotografierten Anlagen der Insel gehört. In dem dreiteiligen Ahu-Komplex treffen Sie auf den vermeintlich bekanntesten Moai. Der riesigen, 4,5 Meter hohen Steinskulptur mit rotem Kopfschmuck wurden als einzigem Moai wieder Augen eingesetzt, wodurch er eine ganz besondere Ausstrahlung erhielt. Halten Sie dieses prächtige Exemplar mit einem Foto in Erinnerung – ein stimmiger Abschluss einer eindrucksvollen Entdeckungstour über die Osterinseln. Die verbleibende Zeit in Hanga Roa können Sie ganz nach Ihrem Belieben gestalten. (F)

  • 5 Hanga Roa - Santiago de Chile Individueller Rückflug nach Europa

    Heute heißt es Abschied nehmen von den Moais und deren mystischer Heimat. Zu gegebener Zeit individueller Rückflug nach Hause oder Weiterreise. (F)

  • Ort

    Hotel

    Sterne *

    Nächte

    Hanga Roa
    Iorana
    3 Sterne
    4
    Wohnen im Hotel Iorana

    Nur ca. 3 km vom Vulkan Rano Raraku entfernt liegt das Hotel Iorana Isla de Pascua. Der große Garten mit Meerblick und der Außenpool laden zum entspannen ein. Zudem verfügt die Unterkunft über ein Restaurant und eine Bar. Das Stadtzentrum von Hanga Roa ist fußläufig in ca. 15 Minuten erreichbar. 

    * Ggf. erfolgt Ihre Unterbringung in einem anderen Hotel mit gleichwertigen Ausstattungsmerkmalen. Bitte beachten Sie Ihre finalen Reiseunterlagen.

    Galerie

    Hotelausstattung
    • Terrasse
    • Garten
    • Bar
    • kostenfreies WLAN
    • Pool
    • 24-Stunden-Rezeption
    • Klimaanlage
    • Safe
    Zimmerausstattung
    • Minibar
    • Safe
    • TV
    • Telefon
    • Klimaanlage
    • Haartrockner
    • Balkon
    * Landeskategorie Änderungen vorbehalten

Reisegruppen auf der Osterinsel

Bitte beachten Sie, dass die Gruppengrößen auf der Osterinsel teilweise größer sind, als in den übrigen regionen Chiles. Aufgrund der strengen Regulierungen auf der Insel umfassen die Gruppen unter Umständen 20-30 Personen. 

Diese Reisen sind mit der Verlängerung kombinierbar

(175)

13 bis 15 Tage Rundreise

Argentinien & Chile

ab 4.699 € (inkl. Flug)

zur Reise
(78)

16 bis 18 Tage Rundreise

Argentinien & Chile

ab 5.499 € (inkl. Flug)

zur Reise
(2)

14 bis 16 Tage Rundreise

Chile

ab 5.399 € (inkl. Flug)

zur Reise
(57)

20 bis 21 Tage Rundreise

Peru, Bolivien & Chile

ab 5.899 € (inkl. Flug)

zur Reise

0221 93372 460

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr
 

5 Tage

Chile