Jaisalmer – goldene Wüstenstadt in Indien

Inmitten der kargen Wüste Thar erhebt sich die goldene Stadt mit ihren Gebäuden aus gelbbraunem Sandstein und erscheint wie eine Fata Morgana. Die karge Landschaft rundherum grenzt die architektonisch reizvolle Stadt noch mehr ab. In den langen Sonnenstunden der Trockenzeit glänzen die Dächer von Jaisalmer mit der Sonne um die Wette und hüllen die Stadt in einen goldenen Schein. Erkunden Sie die berühmte goldene Stadt mit ihrem mächtigen Fort, dem prunkvollen Palast und den vielen goldgelben Bauten in der Wüste Thar und lernen Sie die reizvolle Oase mit ihren herzlichen Einwohnern kennen. In Jaisalmer erwarten Sie unvergessliche Eindrücke einer einzigartigen Stadt, die sich einen ganz eigenen Charme bewahrt hat.

Die Entstehung der goldenen Stadt

Im Jahre 1156 gründete der König vom gleichnamigen Fürstenstaat die Stadt Jaisalmer in der Wüste Thar. Jaisalmer bot dem Gründer Rawal Jaisal – von dessen Namen sich auch der Stadtname ableiten lässt – direkt zwei wichtige Vorteile. Jaisalmer befand sich zum einen auf einem wichtigen Handelsweg zwischen Indien und Vorderasien, auf dem Kaufleute mit ihren Kamelen vorbeizogen und die Wüste auf ihrem Weg durchqueren mussten. Zum anderen war der mächtige Felsen mit dem Namen Trikuta ein weiterer Grund für die Gründung von Jaisalmer an dieser Stelle. Mit einer Länge von 120 Metern und einer Breite von stolzen 500 Metern war der Stein wie dazu geschaffen, um als mächtiges Fort gegen die Angreifer zu wirken. In diesem Fall musste der Gründer von Jaisalmer die Stadt gegen muslimische Eroberer verteidigen, die immer häufiger in der Gegend um Jaisalmer anzutreffen waren und den wichtigen Handelsweg bedrohten. Gründe für die Errichtung von Jaisalmer an genau dieser Stelle in der Wüstenoase gab es somit im Jahr 1156 genug.

Mit der Verlagerung der einst so wichtigen Handelsroute verlor Jaisalmer immer mehr an Bedeutung. Grund für die weniger begangene Route mit den Kamelen war der zunehmende Einfluss von Mumbai als Hafenstadt. Da Jaisalmer aufgrund der Lage beim Krieg zwischen Pakistan und Indien von den wichtigen Waren abgeschnitten wurde, begannen nach den Auseinandersetzungen im Jahre 1947 die Bemühungen an einen besseren Anschluss an das Transportnetz von Indien. Erst der Rajasthan-Kanal führte anschließend zu einem neuen Aufschwung der früher so einflussreichen Wüstenoase in Rajasthan. Heute ist Jaisalmer nicht nur durch die Bahn, sondern auch durch Straßen an den Rest des Bundesstaates angebunden. Die gute Verkehrsanbindung hat die Entwicklung des Tourismus in der Stadt genauso unterstützt wie die reizvolle Stadtarchitektur der goldenen Wüstenstadt. Heute ist Jaisalmer ein beliebtes Reiseziel und versetzt mit dem mittelalterlichen Stadtkern in Kombination mit der sehr kargen Umgebung in andere Zeiten. Ein Besuch der goldenen Wüstenoase ist in jedem Fall ein besonderes Erlebnis im indischen Bundesstaat Rajasthan!

  • Gadisar See
    Gadisar See
  • Einheimische
    Einheimische

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Jaisalmer

Neben der reizvollen Landschaft und der Schönheit der kargen Wüste ist vor allem die Architektur der goldenen Stadt Jaisalmer interessant und sehenswert. Erkunden Sie die historische Altstadt mit Ihren Bauten aus gelbem Sandstein, welche zu dem berühmten Titel der „goldenen Stadt“ geführt haben und vergessen Sie nicht das einst so wichtige Fort der Stadt. Ein Stadtrundgang mit den wunderschönen Havelis und den vielen historischen Bauwerken stellt ein besonderes Erlebnis in Jaisalmer dar und ein Kamelritt in der für uns so fremdartigen Wüste rundet den Besuch in der Wüstenstadt gekonnt ab.

Die historische Altstadt

In der historischen Altstadt ist jeder Spaziergang mit vielen Eindrücken der speziellen Architektur und der Lebensweise in der Stadt verbunden. Neben der Besichtigung des Forts und des Palastes sollten Sie die übrigen Gebäude, die wunderschönen Havelas und die schmalen, sandigen Gassen der Altstadt nicht versäumen.

Der prunkvolle Palast

Lassen Sie sich in dem prunkvollen Palast von Jaisalmer in vergangene Zeiten zurückversetzen und besichtigen Sie das an ein elegantes Museum erinnernde Gebäude. Den großen Einfluss von Jaisalmer als Handelsstadt auf der Handelsroute von Indien aus können Sie hier direkt sehen und spüren – im Palast der Stadt tauchen Sie direkt in die Geschichte der Wüstenoase ein.

  • Mandir Palast Museum
    Mandir Palast Museum
  • Mandir Palast
    Mandir Palast

Das Fort von Jaisalmer

Bei diesem mächtigen Fort handelt es sich sicherlich um einen der Höhepunkte in Jaisalmer. Hier befindet sich eine kleine, dafür aber sehr beeindruckende Stadt mit kleinen Gässchen, Wohnhäusern, Tempeln und ausdrucksvollen Palästen. Die Besichtigung ist ein wirklich unvergessliches Erlebnis in Jaisalmer.

Ein Kamelritt in der Wüste

Besonders aufregend ist bei einem Aufenthalt in Jaisalmer ein Kamelritt in der Wüste. Freuen Sie sich auf ihren tierischen Begleiter und lernen Sie die karge Schönheit der Wüste Thar bei diesem Ausritt hautnah kennen. Ein wahres Abenteuer wie aus 1001 Nacht erwartet Sie rund um die Oase im Norden von Indien.

Wüstenstadt mit Monsuneinfluss

Jaisalmer befindet sich im äußersten Nordwesten von Indien und ist ein Teil vom indischen Bundesstaat Rajasthan. Aufgrund der teilweise extremen klimatischen Bedingungen ist Jaisalmer eher nicht ganzjährig zu bereisen – die beste Reisezeit sind die Monate von Oktober bis April. In diesen Monaten können Sie sich auf sehr viel Sonne und angenehme Temperaturen bis ungefähr 30 Grad freuen. In den übrigen Monaten hat der Monsun in Jaisalmer starke Auswirkungen auf das Klima und bringt starke Niederschläge mit sich. Zusätzlich steigen die Temperaturen in den Sommermonaten nicht selten bis auf 40 Grad oder mehr an. Die Wintermonate stellen damit eine ideale Reisezeit für Jaisalmer und für Rajasthan insgesamt dar.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

14 Tage Rundreise

(125)
Indien  

Rajasthans Höhepunkte

ab 1.779 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 Tage Rundreise

(49)
Indien  

Rajasthan ausführlich geniessen

ab 1.979 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Indien  

Rajasthan und Nordindien auf einer Reise entdecken

ab 2.479 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

SKR Mitarbeiterin

0221 93372 444

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr