Der kunstvollste Tempel in Angkor

Die Zitadelle der Schönheit – so passend ist der Name Banteay Srei auf Deutsch zu übersetzen und erfasst damit schon den Kern der bekannten Sehenswürdigkeit in Kambodscha. Kunstvolle Verzierungen wie herrliche Ornamente machen den Banteay Srei zu einem Hingucker und zeugen von der Kunstfertigkeit der Khmer. Erfahren Sie bei Ihrem Besuch im Banteay Srei mehr über die Geschichte der Khmer und lassen Sie sich von dem ausdrucksstarken Tempel bezaubern, der sich nur wenige Kilometer entfernt von Angkor Wat befindet. Auch heute besitzt die im 10. Jahrhundert erbaute Zitadelle mit ihren feingearbeiteten Flachreliefs und den zahlreichen Verzierungen noch eine ganz eigene Schönheit, die Besucher in den Bann zieht.

Die Entstehung von Banteay Srei

Erbaut wurde Banteay Srei bereits im 10. Jahrhundert, und zwar während der Regentschaft von Rajendravarman II, der von 944 bis 968 die Herrschaft innehatte. Die Einweihung vom Banteay Srei erfolgte schließlich im Jahr 967. Der Banteay Srei wurde zu Ehren von Shiva erbaut, einem der wichtigsten Götter im Hinduismus. Ursprünglich hatte der Banteay Srei einen anderen Namen, der sich auf die Manifestation von Shiva in der hinduistischen Welt bezog, doch heute ist der Name Banteay Srei gebräuchlich. Dieser Name kann zum einen mit „Zitadelle der Schönheit“ übersetzt werden, eine andere Übersetzung ist „Zitadelle der Frauen“. Im Laufe der Jahrhunderte verfiel Banteay Srei immer weiter, bis die erst 1914 wiederentdeckte Tempelanlage ab dem Jahr 1931 restauriert wurde. Heute wird die wunderschöne Zitadelle mit finanziellen Mitteln aus der Schweiz restauriert, darüber hinaus wurde der Banteay Srei zum UNESCO Welterbe erklärt. Nun ist der schöne Tempel zu besichtigen und ist nicht nur für Geschichtsinteressierte ein ganz besonderer Anblick, da die meisterhaft gearbeiteten Verzierungen und die exotische Kulisse den Tempel von anderen Bauwerken abheben.

  • Banteay Srei
    Banteay Srei
  • Banteay Srei
    Banteay Srei

Wichtige Sehenswürdigkeiten am Tempel

Der Tempel Banteay Srei befindet sich letztendlich nur 23 Kilometer von Angkor Wat entfernt und ist aufgrund der wahrhaft kunstvollen Ornamente weithin berühmt. Ein Besuch lohnt sich also trotz dieser Entfernung zwischen den Tempelanlagen. Vom Eingangstor im Osten bis zum letzten Tor im Westen erstreckt sich die eindrucksvolle Tempelanlage über eine Fläche von etwa 200 Quadratmetern. Beim Betreten der Tempelanlage Banteay Srei finden Sie sich erst auf einem Prozessionsweg wieder, der dann in den inneren Bereich mündet. Achten Sie besonders auf die Wände der Tempelanlage, denn bei fast allen Gebäuden wurden detaillierte Verzierungen angebracht, die auf die Kunstfertigkeit der Khmer schließen lassen.

Besonders sehenswert sind die Tempeltürme im Inneren vom Banteay Srei, die Prasat genannt werden. Der höchste Turm besitzt eine Höhe von 10 Metern, die anderen beiden Türme ragen 8 Meter in die Höhe und wurden verschiedenen Gottheiten gewidmet. So ist der große südliche Turm Shiva als großem Herrscher der Welten gewidmet und der nördliche Vishnu. Sehr eindrucksvoll sind die verschiedenen Figuren, die sich in den Nischen der Türme befinden und die so detailliert gearbeitet wurden, dass es fast den Eindruck von geschnitztem Holz und nicht von behauenem Stein erweckt. Die Tempeltüren besitzen jeweils drei Scheintüren – die richtigen Eingänge aller Türme oder Prasat im Banteay Srei sind nach Osten ausgerichtet. Verschiedene Wächter fallen hier besonders ins Auge, denn diese haben Affen-, Löwen- und Geisterköpfe. Die Köpfe thronen jeweils auf Menschenleibern.

In jedem Fall sollten Sie auf die Flachreliefs auf den Portalgiebeln und Türstürzen in Banteay Srei achten, da diese außergewöhnlich kunstvoll sind. Gerade die Ornamente auf den Türen der kleinen Sandsteingebäude vor den Türmen, auch Bibliotheken genannt, gehören zu den schönsten Arbeiten der gesamten Khmerkunst. Daher ist der Banteay Srei eine faszinierende Sehenswürdigkeit und ist nicht nur sehr schön anzusehen, sondern verrät auch viel über die bedeutsamen Götter im Hinduismus. Verpassen Sie nicht das Juwel der Khmer, welches sich im Dschungel von Kambodscha verbirgt und von ausgesuchter Schönheit ist.

  • Banteay Srei Tempel
    Banteay Srei Tempel
  • Ruinen in Banteay Srei
    Ruinen in Banteay Srei

Tropische Tage rund um Banteay Srei

Vor der Planung einer Reise nach Banteay Srei sollte das örtliche Klima bekannt sein, damit ein passender Reisemonat ausgewählt werden kann. Das Klima in Kambodscha unterteilt sich allgemein gesagt in zwei Jahreszeiten, die sich stark voneinander unterscheiden: Die Regen- und die Trockenzeit. In der Regenzeit von Mai bis Oktober sollten Sie sich auf eine Luftfeuchtigkeit von mehr als 90 Prozent bei sehr hohen Temperaturen einstellen, die teilweise um die 40 Grad betragen können. Eine Reise in der Regenzeit ist somit nur bei einem stabilen Kreislauf und bei einer gewissen Unempfindlichkeit gegenüber hohen Temperaturen ratsam. Die beste Reisezeit für Banteay Srei und die Region um Angkor ist damit die Trockenzeit. Diese dauert von Dezember bis April und bietet angenehme Temperaturen von knapp unter 30 Grad im Durchschnitt bei einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 50 Prozent. 

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(36)
Kambodscha

Höhepunkte

ab 2.149 € (inkl. Flug)

zur Reise

14 Tage Rundreise

(9)
Laos & Kambodscha

Mit Flair

ab 3.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

(22)
Thailand, Laos & Kambodscha

Die ausführliche Reise

ab 2.829 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 479

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr