Krka Nationalpark in Koratien

Der Krka Nationalpark liegt in Kroatien zwischen Skradin und Knin und er umfasst den gesamten Flussverlauf des gleichnamigen Flusses Krka. Schon 1948 wurde das Gebiet des heutigen Nationalparks als besonderes Naturgut eingestuft, bis es 1955 zum Nationalpark erklärt wurde. Zwischen den Jahren 1985 und 1997 wurde der Krka Nationalpark auf die Fläche von 109,5 km² erweitert. Das Areal überzeugt durch seine faszinierenden Wasserfälle, vielen Seen sowie beeindruckenden Festungsruinen, Kloster und Mühlen. In der Tat ist dieser Nationalpark faszinierend auch im Bereich der alten Mauerwerke, die eine Geschichte von früheren Zeiten zu erzählen scheinen. Mit einem der Ausflugsboote erreicht man die Insel Visovac auf der das Franziskanerkloster steht.

Wasserfälle im Krka Nationalpark

Zu den schönsten Naturschauspielen im Krka Nationalpark gehören die Wasserfälle des Parks. Der Nationalpark zählt sieben Wasserfälle die in den verschiedensten Farben, bis hin zu Smaragdgrün, leuchten. Noch atemberaubender wird das Naturschauspiel, wenn die Sonne in einer bestimmten Position steht, dann leuchtet die Gischt der Wasserfälle in allen Farben des Regenbogens. Der Wasserfall "Bilusica Buk" ist der Erste und liegt ca. 12 km entfernt des Flusses und misst ungefähr 20 Höhenmeter. "Brljan", ein Wasserfall, der nur aktiv ist, wenn der Krka Hochwasser hat. Mit einer Länge von ca. 300 Metern und einer Höhe von 15 Metern ist er besonders im Frühjahr eine Attraktion. Zu den längsten Wasserfällen zählen der "Roski slap", mit einer Länge von ca. 650 Metern und der "Skradinski Buk", er ist mit seinen 800 Meter lang. An diesem Wasserfall ist an einigen Stellen sogar das Baden erlaubt. Hier lässt sich ein gemütlicher Badetag in einem der schönsten Nationalparks Kroatiens verbringen.

  • Krka Nationalpark baden
    Krka Nationalpark baden
  • Krka Wasserfall
    Krka Wasserfall

Klöster des Krka Nationalparks

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Kroatien zählt die Insel Visovac im Krka Nationalpark. Das sich dort befindende Franziskanerkloster beherbergt eine Sammlung archäologischer Fundstücke und eine alte Bibliothek, die besichtigt werden können. Inmitten der Krka Schlucht befindet sich das Kloster Krka. Sehr sehenswert ist die orthodoxe Klosterkirche, in der sich eine alte Bibliothek, historische Handschriften und seltene Bücher befinden. Der angrenzende Friedhof ist für Besucher allerdings nicht zugänglich.

  • Kloster Krka Nationalpark
    Kloster Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark von oben
    Krka Nationalpark von oben

Ruinen und Mühlen im Krka Nationalpark

Die Burnum - Ruinen, welche sich an dem Fluss Krka befinden, sind einstige Siedlung, die im 6. Jahrhundert durch Kriege zerstört wurden. Dennoch zählen die Ruinen heute zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten des Parks. Die noch stehenden Reste des Amphitheaters und die alten Bögen sind heute ein Wahrzeichen und ein Kulturerbe des Krka Nationalparks. Ebenfalls interessant sind die Ruinen der alten Festungsanlagen. Sie befinden sich entlang der Anhöhen seitlich des Flusses und bieten eine wunderbare Aussicht über den Park.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

10 Tage Rundreise

(60)
Kroatien

Höhepunkte

ab 2.299 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(379)
Dalmatien

Kultur & Wandern

ab 899 €

zur Reise

Galerie

0221 93372 413

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr