Split, zweitgrößte Stadt Kroatiens an der dalmatinischen Küste

Kroatiens zweitgrößte Stadt Split ist ein hervorragender Ort, um das echte Leben Dalmatiens kennenzulernen. Das lebendige Split bietet dabei die perfekte Balance zwischen Tradition und Moderne. Egal, ob Sie in Split durch die Altstadt schlendern, den Diokletianpalast entdecken oder die Atmosphäre dieser Stadt an der Adria genießen möchten. alles ist möglich. Neben kulturellen Highlights und vielseitigen Sehenswürdigkeiten bietet Split mit seinen wunderschönen Stränden auch Gelegenheit für ausreichend Erholung und Entspannung!

Der Palast des Diokletian: kulturelles Zentrum der Stadt Split

Der Palast des Diokletian, ein antiker Baukomplex, der als Alterssitz für den römischen Kaiser Diokletian diente, beeindruckt durch seine Größe aus über 200 Gebäuden und die außergewöhnliche Hafenlage. Nicht umsonst wurde die Innenstadt von Split mitsamt dem Diokletianspalast 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Palast wurde im vierten Jahrhundert aus weißen Steinen über zehn Jahre hinweg erbaut. Das Baumaterial stammte von der nahe gelegenen Insel Brac, doch Diokletian scheute keine Kosten und Mühen, auch Marmor aus Italien und Griechenland, sowie Säulen und Sphingen aus Ägypten nach Split liefern zu lassen. Eintritt gewähren die vier Tore: das Goldene Tor im Norden, das Bronzene Tor im Süden, das Silberne Tor im Osten und das Eiserne Tor im Westen. Das Bronzene Tor öffnete sich einst direkt vom Wasser in die Erdgeschosse des Palastes, sodass die über den Seeweg beschafften Waren direkt entladen werden konnten. Dieser ehemalige Eingang der Händler ist nun - vom Strand kommend - der Haupteingang in den Palast.

  • Diocletian Palast - Split Sehenswürdigkeit
    Diocletian Palast - Split Sehenswürdigkeit
  • Diocletian Palast - Split Sehenswürdigkeit
    Diocletian Palast - Split Sehenswürdigkeit

Bekannte Sehenswürdigkeit von Split: Kathedrale des Hl. Domnius

Eine der besonderen Sehenswürdigkeiten in Split ist die achteckige Kathedrale. Diese sehr gut erhaltene romanische Sehenswürdigkeit gilt als eine der ältesten Kathedralen der katholischen Kirche. Einst wurde sie als Mausoleum für Diokletian errichtet, welcher 311 nach Christus hier beigesetzt wurde. Die im 4. Jahrhundert erbaute Kirche ist heute dem heiligen Domnius von Split geweiht. Der runde Innenraum ist von einer Kuppel mit eckigen und halbrunden Nischen überdacht und von acht Säulen aus Granit auf Basen aus dalmatinischem Kalk gesäumt. Oberhalb der reich geschmückten Kapitelle befindet sich ein Fries mit Bildnissen des Merkur als Seelenbegleiter ins Totenreich und Medaillons mit Kaiser Diokletian und seiner Frau. Eine weitere Besonderheit der Kathedrale ist der Altar des St. Anastasius. Er befindet sich zur Linken des Hauptaltars und zeigt ein Relief mit der Auspeitschung Christi. Dieses gilt als außergewöhnlich filigrane und künstlerisch hochwertige Arbeit des Dalmatiens des 15. Jahrhunderts. Den Anbau des Chors initiierte Ende des 17. Jahrhunderts der Erzbischof Markantun de Dominis. Der Chor beeindruckt den Besucher durch filigran geschnitzte Bänke, einen imposanten Thron des Erzbischofs, kunstvolle Ölgemälde und ein hölzernes Kruzifix aus dem 14. Jahrhunderts. Das Äußere der Kirche ist geprägt durch 24 Säulen mit korinthischen Kapitellen. Deutlich später ergänzt wurde der gut erhaltene Glockenturm, welcher mit seinen sechs Stockwerken einst über Split und die gesamte adriatische Küste des mittelalterlichen Dalmatiens wachte.

Split zwischen Kunst, Kultur und Stranderholung

Die Mestrovic Gallery bietet Ihnen eine umfassende und übersichtliche Sammlung der Werke Ivan Metrovics. Er gilt als Kroatiens erster Bildhauer der Moderne, angeregt vom Pariser Expressionismus und der Wiener Secession. Seine Werke sind inspiriert durch die attischen Völker und die Renaissance-Skulpturen Michelangelos. Nach dem zweiten Weltkrieg emigrierte er in die USA. Wer sich nach kultureller und ausgedehnten Stadterkundungen oder einem Spaziergang entlang Splits Flaniermeile Riva am Strand ausruhen möchte, wird in Split den Stadtstrand Bacvice zum Ziel haben. Dieser befindet sich südöstlich vom Haupthafen von Split in der gleichnamigen Bucht und verläuft flach in die Adria. Hier verbringen auch die Einheimischen gerne ihre Tage. Split bietet Vielseitigkeit für jeden Geschmack: Wer seinen kulturellen Hunger stillen möchte und gleichermaßen Freude an Meer und kulinarischen Hochgenüssen hat, muss Split gesehen haben.

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

10 Tage Rundreise

(60)
Kroatien

Höhepunkte

ab 2.259 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 413

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr