Oslo: die unvergleichliche Stadt im Norden

Die norwegische Hauptstadt Oslo beeindruckt mit einer einzigartigen Vielfalt. Während Sie an einem Tag in die bekannte Osloer Kunstszene eintauchen, wandern Sie bereits am Tag darauf über die Hügel der Umgebung und genießen die herrliche Natur. Oslo vereint die wilde, nahezu unberührte Natur mit einem reichhaltigen Angebot an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

Tausend Jahre Geschichte: Oslo und seine Ursprünge

Blick auf Oslo vom Oslofjord
Blick auf Oslo vom Oslofjord

Die Geschichte Oslos geht zurück bis ins Jahr 1000. Die Stadt zählte um 1300 ca. 3000 Einwohner. Im heutigen Stadtteil Gamlebyen können noch heute Zeugen des mittelalterlichen Oslos in Form von alten Gebäudeteilen und Ruinen bestaunt werden. Die Stadt wurde im Jahr 1624 durch einen verheerenden Stadtbrand fast vollkommen zerstört. König Christian IV. von Dänemark-Norwegen entschied zu seiner Zeit den Wiederaufbau, sodass auch heute noch viele alte Zeitzeugen des früheren Oslos vorhanden sind. Am 17. Mai 1814 wurde Oslo, welche damals noch Stadt Christiania hieß, die Hauptstadt von Norwegen, doch erst zwischen 1850 und 1900 stieg die Bevölkerung auf 230.000 Einwohner an. Seither zog es immer wieder zahlreiche Menschen aus aller Welt nach Oslo, um dort zu leben und zu arbeiten. Nicht zuletzt aus diesen Gründen ist Oslo eine vielfältige und internationale Metropole in Norwegen. Heute zählt die Kommune insgesamt rund 681.100 Einwohner und bildet die Provinz Fylke.

Erstklassige Lage: Entdecken Sie Europas grünste Hauptstadt

Oslo liegt in innerer Fjordlage und ist umgeben von Fjord, Bergen und Wäldern sowie diversen Parks. Der Akerselva durchfließt von Nord nach Süd die Hauptstadt und mündet schließlich in den Oslofjord. Südlich der Stadt befindet sich der Østensjøvannet-See. Die Stadt gilt mit dieser besonderen Lage als eine der grünsten Hauptstädte in Europa, die viel Naturnähe bietet und damit zum idealen Reiseziel für Naturliebhaber wird.

  • Rathaus von Oslo
    Rathaus von Oslo
  • Royaler Palast von Oslo
    Royaler Palast von Oslo

Städtereise Oslo: Mittelalterliche Museen und royale Schlösser

Einmal im Leben zu dem berühmten Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit nach Oslo reisen, um von dort das königliche Schloss aus der Nähe bewundern? Den besten Blick auf das märchenhafte Anwesen gibt am besten die Prachtstraße Karl Johans gate frei. Südlich der belebten Einkaufsstraße thront über dem Oslofjord die mittelalterliche Festung Akershus. Die alte Burganlage, die zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört, können Sie während eines ausgedehnten und kostenlosen Rundgangs bestaunen.

Oslo ist eine Stadt im Wandel, die zahlreiche architektonischen Schmuckstücke und sehenswerte Orte zu bieten hat. Den Anfang macht in diesem Zusammenhang natürlich die Norwegische Oper. Das prunkvolle, weiße Operngebäude ist eines der Wahrzeichen Oslos und es scheint so, als würde es wie ein riesiger Eisberg im Fjord treiben. Das Dach des Gebäudes ist begehbar und lädt zu einem mitgebrachten Getränk in der Sonne ein.

Erleben Sie die grüne Hauptstadt Norwegens

Skulpturenpark Vigelandsanlegget in Oslo
Skulpturenpark Vigelandsanlegget in Oslo

Neben dem majestätischen Schloss und dem beeindruckenden Operngebäude sollten Sie sich bei Ihrer Oslo Reise vor allem die folgenden Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen:

Der Skulpturenpark Vigelandsanlegget

Der Vigelandsanlegget ist im Frognerpark zu finden. Hier lassen sich 212 Bronze- und Steinskulpturen bestaunen, die aus der kreativen Hand des norwegischen Bildhauers Gustav Vigeland stammen. Blickfang ist auch der rund 17 Meter hohe Monolith, der aus duzenden Steinkörpern zu bestehen scheint.

Vikingskipshuset: Wikinger-Museum Oslo

Das Wikingerschiff-Museum Vikingskipshuset bewahrt die am besten erhaltenen Wikingerschiffe der Welt. Die Schiffe wurden aus drei großen Häuptlingsgräbern geborgen und sie sollen etwa aus dem 9. Jahrhundert stammen. An der Wand und an der Decke des Museums wird den ganzen Tag über der Erlebnisfilm Vikingtiden lever (Die Wikingerzeit lebt) gezeigt. Auch weitere Grabgaben aus den Gräbern können besichtigt werden, die heute von unschätzbarem Wert sind, wie Schlitten, Wagen, Haushaltsgegenstände, Zaumzeug und vieles mehr.

Hafen von Oslo
Hafen von Oslo

Oslo entdecken: Umliegende Sehenswürdigkeiten

Während Ihrer Städtereise nach Oslo sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, die umliegenden Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Auch wenn die grüne Großstadt bereits mit zahlreichen Parkanlagen das Herz der Naturfreunde höherschlagen lässt, so ist auch die Umgebung von Oslo unbedingt einen Abstecher wert.

Spaß und Erholung am Sognsvann See Oslo

Wenn Sie Natur tanken möchten, sollten Sie die grüne Lunge von Oslo besuchen: Im Sognsvann See Oslo können Sie grillen, schwimmen und wandern. Im Winter finden Sie hier Gelegenheit zum Eisfischen und Skilaufen.

Die Lofoten - erleben Sie ein einzigartiges Landschaftsbild

Die zu Norwegen gehörende Inselgruppe Lofoten befindet sich nördlich des Polarkreises und besteht aus rund 80 kleinen Eilanden. Hier treffen Sie auf malerische Fischerdörfer, die von tiefblauen Fjorden und steil aufragenden Bergen umgeben sind. Wenn Sie sich der Inselgruppe nähern, werden Sie sofort bemerken, wie einzigartig Norwegens Natur sein kann: Schneebedeckte, teils bis zu 1000 Meter hohe Gipfel ragen hier aus dem Atlantik. Unterbrochen werden diese nur von den lieblichen Buchten mit den feinen Sandstränden. Die Lofoten bilden mit ihren Gegensätzen ein idyllisches, einzigartiges Landschaftsbild.

Sprungturm-Architektur des Holmenkollbakken
Sprungturm-Architektur des Holmenkollbakken

Hoch hinaus auf den Holmenkollen

Einen spektakulären und unvergesslichen Panoramablick bietet die Skischanze der international bekannten Sportstätte Holmenkollen. Die Schanze ragt gut 60 Meter hoch in den Himmel. Von einer Aussichtsterrasse aus, die sich hoch oben auf der Spitze befindet, lässt sich eine herrliche Aussicht auf die Umgebung von Oslo genießen. Und wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie sich ein Sprung über eine Skischanze anfühlt, steht Ihnen ein moderner Ski-Simulator zur Verfügung. Ein gut 13 Kilometer langer Wanderweg führt durch das schöne Waldgebiet Marka um den Holmenkollen herum und lädt zu einer fußläufigen Entdeckungstour ein.

Das Nordlicht beobachten in Tromsø

Die Stadt Tromsø ist ein beliebter Ort für Reisende aus aller Welt, die gerne einmal im Leben das Aufflackern des Nordlichts beobachten wollen. Der historische Stadtkern zeichnet sich vor allem durch die urigen, jahrhundertealten Holzhäuser aus. Das Wahrzeichen der Stadt, die 1965 errichtete Eismeerkathedrale, die mit den hohen Buntglasfenstern und einem markanten Spitzdach beeindruckt, ist ein oft verwendetes Fotomotiv auf Postkarten, in Reiseführern und dergleichen.

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

8 Tage Rundreise

(14)
Kopenhagen, Oslo & Stockholm

Städtereise

ab 2.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 425

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr