Ciutadella – Zauberhafte ehemalige Inselhauptstadt

Kleine Gassen führen hinunter zum malerisch gelegenen Naturhafen an der Westküste von Menorca und prachtvolle Paläste, arabische Arkaden und mittelalterliche Gebäude bestimmen das Bild in der Altstadt. Die frühere Inselhauptstadt Ciutadella mit ihren sehr schmalen Gassen bietet einen reizvollen Anblick und ist herrlich am Meer gelegen – nicht umsonst wird Ciutadella nachgesagt, eine der schönsten Städte von ganz Spanien zu sein. Erkunden Sie die Gegenwart und die lebendige Geschichte in der kleinen Stadt, welche durch ihre besondere Atmosphäre Gäste immer wieder neu verzaubert. Versäumen Sie nicht einen Spaziergang zum Hafen und entdecken Sie die vielen herrschaftlichen Bauten, welche sich an den teilweise sehr schmalen Gassen von Ciutadella befinden. Ein echtes Kleinod von Menorca mit einem außergewöhnlichen Charme erwartet Sie in dieser Stadt an der Westküste.

Die Entstehung der früheren Hauptstadt

Die Bischofsstadt Ciutadella ist mit ihren rund 28.000 Einwohnern deutlich ruhiger als die heutige Hauptstadt Mahon und blickt trotzdem schon auf eine sehr lange und interessante Geschichte zurück. Gegründet wurde Ciutadella bereits von den Karthagern, seit dem 4. Jahrhundert ist die kleine Stadt der Bischofssitz, was ein bemerkenswert frühes Datum darstellt. Ursprünglich war die Stadt aber unter dem Namen Iamona bekannt. Der heutige Name Ciutadella bedeutet auf Deutsch nichts weiter als „kleines Städtchen“, diesen Namen erhielt die Stadt aber erst deutlich später.

Über einen sehr langen Zeitraum war Ciutadella oder damals eher Iamona die einzige größere Stadt auf Menorca und war auch unter den Mauren die Hauptstadt der Insel. Ein prägendes Ereignis in der Stadtgeschichte stellt ein Überfall osmanischer Piraten in der Mitte des 16. Jahrhunderts dar – bei diesem Überfall wurde Ciutadella größtenteils zerstört. Das erklärt auch, warum die heute zu sehenden Bauwerke fast vollständig aus dem 16. bis 19. Jahrhundert stammen. Dieser Piratenüberfall prägt daher das Stadtbild bis zum heutigen Zeitpunkt. Ciutadella ist heute zwar wieder Bischofssitz und gilt damit als religiöses Zentrum von Menorca, den Status als Inselhauptstadt verlor Ciutadella aber im Jahre 1722 an Mahon. Dieser Wechsel erfolgte unter der britischen Herrschaft der Insel. Insgesamt gesehen hat Ciutadella wie die anderen Orte auf Menorca eine sehr wechselvolle Geschichte hinter sich und stellt heute eine der schönsten Städte von Spanien und sicherlich die schönste Stadt der Insel dar.

  • Stadthalle in Ciutadella
    Stadthalle in Ciutadella
  • Blick auf Ciutadella
    Blick auf Ciutadella

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Ciutadella

Eine Vielzahl von reizvollen Sehenswürdigkeiten erwarten Sie in dem kleinen Städtchen Ciutadella an der Westküste von Menorca. Neben dem wunderschön gelegenen Naturhafen der Stadt lohnt sich ganz besonders ein entspannter Spaziergang durch die Altstadt. Erwähnenswert sind vor allem das Rathaus und die imposante Kathedrale der Stadt. Das Flair von Ciutadella sorgt dafür, dass ein Besuch in der alten Inselhauptstadt unvergessen bleibt.

Imposante Paläste der Altstadt

Der Adel zeigte seinen Reichtum auch hier sehr deutlich – die herrschaftlichen Paläste in Ciutadella sprechen von goldenen Zeiten und verleihen der kleinen Stadt ein einzigartiges Flair. In den verwinkelten Gassen entdecken Sie viele erwähnenswerte Stadtpaläste, für die Ciutadella mittlerweile berühmt ist. Wunderschöne Patios, eindrucksvolle Freitreppen und eine allgemein prächtige Bauweise sehen Sie beispielsweise bei den Residenzen von Salort, Olivar, Squella oder Torresaura – und bei vielen weiteren Stadtpalästen in der Altstadt.

  • Blick auf Palast
    Blick auf Palast
  • Ciutadella
    Ciutadella

Die Kathedrale

Da Ciutadella Bischofssitz ist, dürfen eindrucksvolle religiöse Bauten in der Stadt nicht fehlen. Neben weiteren Sakralbauten ist vor allem die Kathedrale sehenswert und sollte in jedem Fall besichtigt werden. Wie so oft in Spanien stellt das Fundamente der Kathedrale eine Moschee dar – das gotische Kirchengebäude wurde zwischen den Jahren von 1302 bis 1362 direkt auf diesem Fundament errichtet. Der stolze Glockenturm ist weithin zu sehen und zeigt Ihnen direkt, dass Sie ganz in der Nähe der schönen Kathedrale Santa Maria de Ciutadella sind. Bei einem Rundgang durch die Stadt sehen Sie aber noch weitere Kirchen und Kapellen, die auch beliebte Bildmotive darstellen.

  • Kathedrale in Ciutadella
    Kathedrale in Ciutadella
  • Der Hafen von Ciutadella
    Der Hafen von Ciutadella

Am Naturhafen der Stadt

Unterhalb der Stadt befindet sich der malerisch gelegene und sehr beliebte Naturhafen von Ciutadella. Sie gelangen über schön angelegte Wege direkt vom Hauptplatz bis zum Hafen – das hier vorhandene Hafenviertel mit den vielen kleinen Bars und Restaurants lädt auch direkt zum Verweilen ein. Den Blick nach oben, zur Altstadt sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Die Atmosphäre am Hafen von Ciutadella ist sehr entspannt und ein Spaziergang ist hier besonders schön. Neben vielen Künstlern mit Kunstwerken der schönen mediterranen Stadt fällt auch sofort das Castell de Sant Nicolau auf, eine imposante Festung aus dem 17. Jahrhundert mit einem stolzen achteckigen Turm.

Das Rathaus am Hauptplatz

Die riesige Placa de Borne stellt ohne Zweifel das Herz von Ciutadella dar und darf bei keinem Rundgang durch die Hafenstadt fehlen. Der Palmenbestandene Platz befindet sich hoch über dem Hafen und wird durch einen auffälligen Obelisken geziert. Dieser stellt ein Symbol für den bereits erwähnten, verheerenden Piratenüberfall auf die Stadt dar und fügt sich harmonisch in den großzügigen Platz ein. Absolut sehenswert ist auch das Rathaus an der Placa de Borne, denn das maurische Gebäude stellt eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der früheren Inselhauptstadt dar. Früher wurde dieses einzigartige Gebäude als maurischer Statthalterpalast gestaltet – bis heute besticht die besondere Architektur des Gebäudes am Hauptplatz. Für einen schönen Panoramablick über den Hafen von Ciutadella sollte die Aussichtsplattform am Rathaus genutzt werden.

  • Naturhafen Ciutadella
    Naturhafen Ciutadella
  • Rathaus bei Nacht
    Rathaus bei Nacht

Milde Tage an der Westküste

Ciutadella befindet sich an der Westküste von Menorca und ist heute die zweitgrößte Stadt der Insel. Angenehm warme Sommertage mit Temperaturen um die 30 Grad in den Monaten von Juni bis August werden von milden Frühlings- und Herbsttagen eingerahmt. Im Winter kommt es in Ciutadella häufiger zu Niederschlägen, die Temperaturen erreichen aber in der Regel keine Frostwerte. Ein wenig ungemütlich wird es zwischen November und Februar aber im Normalfall schon, sodass die beste Reisezeit für Ciutadella zwischen April und Oktober liegt. Die vielseitige alte Inselhauptstadt ist gerade im Frühling und im Herbst wunderschön, in den Sommermonaten wird es zwar bekanntermaßen heiß, doch nur selten extrem heiß. Es herrschen also klimatisch gesehen beste Bedingungen für einen besonderen, sonnigen Aufenthalt in Ciutadella.

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

8 Tage Standortreise

(72)
Menorca

Entspanntes Wandern & Kultur

ab 1.429 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 416

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr