Konso – Leben im Omo-Tal

Im Süden von Äthiopien leben die Konso unweit von Arba Minch in der Nähe vom Abayasees – berühmt ist das Volk der Konso für die terrassenförmigen Felder. Diese ermöglichen einen besonders ertragreichen Anbau unter bestmöglicher Ausnutzung der vorhandenen Wassermengen und der Landfläche, welche sehr hügelig ist. Die Konso gelten als ein Naturvolk, welches sich sehr stark an alten Sitten und Traditionen orientiert. Für die Konso, die ein sehr naturverbundenes Leben führen, ist der Familienzusammenhalt von besonders großer Bedeutung. Lernen Sie die Konso mit ihren terrassenförmigen Feldern und ihren ganz eigenen Traditionen kennen und freuen Sie sich auf unvergessliche Begegnungen im Süden von Äthiopien.

  • Konso Dorf
    Konso Dorf
  • Traditionelle Häuser im Konso Dorf
    Traditionelle Häuser im Konso Dorf

Wissenswertes über die Konso

Der Lebensraum der Konso liegt im Süden von Äthiopien, der weithin für die terrassenförmigen Felder und die besondere Handwerkskunst bekannt ist. Zusätzlich gelten die Konso als Naturvolk, welches hauptsächlich von der Landwirtschaft lebt und für einen starken Familienzusammenhalt und unzählige Feierlichkeiten im Verlaufe des Jahres bekannt ist. Die terrassenförmigen Felder sind aus der Notwendigkeit der Bebauung der steilen Hänge entstanden, die durch diese spezielle Bauweise deutlich besser genutzt werden können. Lange Dürreperioden stellen die Konso aber immer wieder vor Probleme – zum Tauschen von Nahrung und anderen Dingen nutzen die Menschen aber ihre Erzeugnisse aus der Handwerkskunst, welche gerne von anderen Völkern der Region angenommen werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Völkern in der Region haben die Konso keine Legenden über ihre Entstehung, vielmehr sehen sie sich als Nomaden mit einem speziellen Lebensraum. Bei einem Besuch von der Stadt Konso und von den Dörfern der Konso erfahren Sie mehr über die spezielle, sehr naturverbundene Lebensweise der Menschen und lernen viel über die Traditionen und Gebräuche vor Ort.

Bei den Konso handelt es sich um ein hart arbeitendes Volk, welchem die Landwirtschaft und der richtige Anbau der speziellen Felder von sehr großer Bedeutung ist. Bereits kleinen Kindern werden die Geheimnisse des Anbaus beigebracht und alle Mitglieder des Dorfes arbeiten mit, damit eine möglichst gute Ernte möglich ist. Angebaut werden Grundnahrungsmittel wie beispielsweise Mais und Hirse, doch auch Kaffee und Baumwollen bauen die Konso auf ihren sehr intensiv bewirtschafteten Feldern an. Auch das Handwerk hat einen hohen Stellenwerk bei den Konso. Kinder werden im Normalfall früh, also mit etwa 15 Jahren verheiratet – wichtig ist eine Partnerwahl aus dem eigenen Stamm. Darüber hinaus gilt, dass der Mann die Hütte der Familie verwaltet und diese Hütte auch nur an einen Mann vererbt werden kann. Im Boden werden Ihnen vielleicht viele Holzstatuen auffallen: Diese erinnern an verstorbene Mitglieder des Stammes, die teilweise große Kriegstaten begangen haben. Ein Besuch der Konso und ihrer Traditionen versetzt Sie in eine ganz andere Welt, in der andere Dinge einen Wert haben als hierzulande. Daher stehen Ihnen unvergessliche Begegnungen bei den Konso bevor, die sicherlich ein Highlight Ihrer Reise nach Äthiopien sein wird.

  • Traditionelle Felder der Konso Völker
    Traditionelle Felder der Konso Völker
  • Konso Häuser
    Konso Häuser

Der Lebensraum des Volkes der Konso

Die Konso leben im Omo-Tal, in der Nähe der Stadt Arba Minch und haben sich an ein Leben unter extremen klimatischen Bedingungen angepasst. Von besonderer Dürre bedroht und in einem Lebensraum mit steilen Hängen ist ein Leben von der Landwirtschaft als sehr schwierig zu bezeichnen – daher haben die Konso den Anbau auf terrassenförmigen Feldern perfektioniert und sich soweit wie möglich an die klimatischen Bedingungen angepasst. Bei einem Besuch der Konso sollten Sie die Regen- und Trockenzeiten der Region beachten. In der Regenzeit zwischen Juni und September ist eine Reise zu den Naturvölkern im Omo-Tal weniger zu empfehlen, in den übrigen Monaten ist ein Besuch in jedem Fall empfehlenswert. Teilweise hohe Temperaturen sollten in Ihrer Reiseplanung berücksichtigt werden, bei einer Reise zu den Konso müssen Sie sich aber weder auf extrem kühle, noch auf besonders heiße Temperaturen einstellen. Letztendlich hängen die genauen Bedingungen auch immer von der jeweiligen Höhenlage im sehr hügeligen Land ab. 

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

16 Tage Rundreise

(79)
Äthiopien

Höhepunkte

ab 3.499 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 433

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr