Buddha Dordenma – Thimpus goldene Statue

Im Süden von Buhtans Hauptstadt Thimpu schimmert eine riesige Statue auf einem Hügel im Licht der Sonne. Der Buddha Dordenma überblickt Thimpu und stellt den ganzen Stolz der Gläubigen Bevölkerung dar. Die riesige Statue besteht aus Stahl und Bronze und nicht zu vergessen, aus großen Mengen puren Goldes. Mit einer Höhe von 50 Metern stellt der Buddha Dordenma eines der Highlights in der Hauptstadt des kleinen Landes dar und darf bei einem Stadtrundgang wirklich nicht fehlen. Besichtigen Sie die Statue Buddha Dordenma bei Ihrem Aufenthalt, erfahren Sie mehr über den Bau und die Bedeutung vom Buddha Dordenma und genießen Sie einzigartige Panoramablicke über die Umgebung. Ein Bild vom goldenen Buddha Dordenma auf seinem Hügel gehört heute einfach zu einer Reise durch Bhutan dazu. 

Stolzer Hüter der Hauptstadt

Insgesamt ist die Statue vom Buddha Dordenma sogar mehr als 50 Meter hoch, es handelt sich um einen meditierenden Shakyamuni Buddha. Diese riesige Statue ist mittlerweile ein wichtiges Wahrzeichen von Thimpu, denn der Buddha Dordenma überblickt von seinem Hügel aus die ganze Stadt und ist somit auch weithin sichtbar. Errichtet wurde der Buddha Dordenma auf den Ruinen eines alten Palastes, dem Kuensel Phodrang. Dies war der Palast von einem früheren Herrscher von Bhutan, Sherab Wangchuk. Doch nicht nur die Statue vom Buddha Dordenma an sich befindet sich an den alten Palastruinen. Im Jahr 2011 wurde auch ein Erholungsgebiet mit einer Größe von rund 380 Hektar gegründet. Dieses Gebiet umfasst unter anderem Campingplätze, Restaurants und Unterkünfte für Mönche. Das gesamte Projekt mit der Statue des Buddha Dordenma und dem umliegenden, bisher noch nicht ganz fertiggestellten Erholungspark, stammt von einer Non-Profit-Organisation aus Bhutan. Die Organisation Menjong Chothuen Tshoga gründete das Unternehmen rund um den Buddha Dordenma im Jahr 2004 und setzt sich unter anderem für die Erhaltung der Traditionen und der buddhistischen Lehren im Land ein. Heute ist der Buddha Dordenma ein stolzer Hüter der Hauptstadt, welcher gleichzeitig auch für die buddhistischen Lehren und Traditionen steht und zusätzlich einen gewissen historischen Aspekt der Landesgeschichte beinhaltet.

Legenden über den Bau der Statue

Das Jahr 2007 war ein bedeutsames Jahr für Bhutan, denn die bis heute herrschende Erbmonarchie des Landes wurde stolze 100 Jahre alt. Zur Feier der 100-Jahr-Feier ließen die Herrscher über Bhutan den Buddha Dordenma erbauen, ein wichtiges Ereignis für das Land, in dem der buddhistische Glaube eine große Rolle spielt. Schließlich handelt es sich beim Buddha Dordenma nicht einfach nur um eine große Buddha-Statue, vielmehr erfüllten sich mit diesem Bau gleich zwei lange bekannte Prophezeiungen im Land. Die jüngere Prophezeiung sprach der Yogi Sonam Zangpo im 20. Jahrhundert aus: Eine riesige Buddha-Statue soll Frieden, Glück und Segen über die Menschen bringen. Der Vorhersage nach soll die Statue nicht nur Frieden über Bhutan, sondern über die gesamte Menschheit bringen. Noch wichtiger war aber sicherlich die Erwähnung einer solchen Statue vom berühmten Guru Padmasambhava im 8. Jahrhundert n. Chr. Dieser Guru ist schließlich eine der wichtigen religiösen Führer in Bhutan gewesen und wird bis heute als Heiliger verehrt. Mit dem Bau des Buddha Dordenma konnten beide Prophezeiungen erfüllt werden, darüber hinaus wurde das 100-jährige Bestehen der Monarchie im Land gebührend gefeiert. 

  • Buddha Dordenma
    Buddha Dordenma
  • Gesicht des Buddhas
    Gesicht des Buddhas

Ein wichtiges Pilgerziel in Thimpu

Heute ist der Buddha Dordenma ein wichtiges Pilgerziel für Gläubige Buddhisten in Bhutan – ein Ort zum Meditieren, Kommunizieren und um sich ganz zurückziehen zu können. Für diesen Zweck ist die drei Stockwerke hohe Meditationshalle im Sockel vom Buddha Dordenma gestaltet worden. Diese Meditationshalle ist mit den Namen aller Förderer vom Buddha Dordenma ausgestattet, mit kunstvollen Mandalas und weiteren Verzierungen ausgestattet und ist ein Ort für alle anreisenden Gläubigen, die in Ruhe meditieren möchten. Nach der vollständigen Fertigstellung vom Erholungsgebiet und von allen kleineren Statuen im Inneren des Buddha Dordenma wird die Anzahl der Pilgerer mit großer Sicherheit weiter ansteigen. 

Der Bau vom Buddha Dordenma

Bei der gigantischen Statue Buddha Dordenma handelt es sich um ein Produkt aus China – zumindest wurden die einzelnen Teile der imposanten Statue in China produziert. Da der Buddha Dordenma zugleich sehr schwer ist, wurden die einzeln gefertigten Teile so nach Bhutan transportiert und erst vor Ort auf dem Hügel zu der heute sichtbaren Statue zusammengefügt. Rund 600 Tonnen soll der Buddha Dordenma am Ende schwer sein, bis heute ist die Statue noch nicht vollständig fertiggestellt. Im Buddha Dordenma wird sich am Ende ein Hohlraum mit tausenden von weiteren Buddha-Statuen befinden, die genau wie der große Buddha aus Bronze bestehen sollen, die mit Gold überzogen ist. Der Buddha Dordenma ist vollständig mit Gold überzogen und wurde aus Bronze und Stahl gefertigt, um eine möglichst lange Lebensdauer zu erzielen. Allein die Statue Buddha Dordenma kostete rund 50 Millionen US-Dollar, die Kosten für das gesamte Projekt inklusive Erholungspark sollen sich am Ende auf mehr als 100 Millionen US-Dollar belaufen. Auch wenn das riesige Projekt rund um den Buddha Dordenma noch nicht ganz fertiggestellt wurde, können Sie bereits die imposante Statue vom Buddha Dordenma auf ihrem Hügel betrachten und das Wahrzeichen der Stadt oder vielmehr des Landes besuchen. 

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

12 Tage Rundreise

(116)
Bhutan

Höhepunkte

ab 3.699 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 442

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr