Papallacta – Badekur im Hochland

Die dünne Höhenluft, eine beeindruckende Bergwelt und heiße Thermen für ein unvergessliches Badeerlebnis – Willkommen in Papallacta in der Sierra Ecuadors! Das kleine Örtchen in den Anden erreicht kaum 1000 Einwohner und ist doch weithin bekannt. Der Grund für diesen hohen Bekanntheitsgrad befindet sich einige hundert Meter oberhalb vom Dorf: Die Nährstoffreichen und trotzdem geruchs- und farblosen heißen Quellen. In den Thermen werden auch Wassermassagen angeboten und so ist ein Besuch in Kombination mit dem heilsamen Wasser besonders entspannend. Erkunden Sie die Thermen von Papallacta im Hochland und genießen Sie eine Auszeit vor einer ganz besonderen Kulisse.

  • Cayambe Vulkan
    Cayambe Vulkan
  • Papallacta Fluss
    Papallacta Fluss

Wissenswertes über den kleinen Ort

Papallacta befindet sich nicht weit von Quito entfernt – nur 60 Kilometer östlich der Hauptstadt befindet sich der kleine Ort auf einer Höhe von 3.220 Metern mit den berühmten heißen Quellen. Heute leben rund 800 Menschen in dem kleinen Dorf im Hochland, welches auch als Tor zum Amazonasgebiet von Ecuador gilt und entsprechend in einer sehr reizvollen Umgebung liegt. Das 1921 gegründete Dorf ist ein beliebtes Ausflugsziel aufgrund der Thermen, welche sich rund 300 Meter oberhalb von Papallacta am Berghang befinden. Papallacta ist zwar sehr schön gelegen und fasziniert durch die Höhe und durch die ursprüngliche Kulisse in der Sierra von Ecuador, doch der Hauptanziehungspunkt des Dorfes sind ganz klar die wohltuenden Thermen.

In der Nähe von Papallacta befinden sich die beiden Vulkane Cayambe und Antisana, welche ewig schneebedeckt sind und die Landschaft auf besonders schöne Weise dominieren. In der ganzen Region gibt es durch die nahen Vulkane heiße Quellen, welche aus den tieferen geologischen Schichten stammen und im Gegensatz zu vielen anderen heißen Quellen sowohl geruchs- als auch farblos sind. Mit einem durchdringenden Schwefelgeruch müssen Sie daher bei Ihrem Besuch der Thermen von Papallacta nicht rechnen. Zu den im Wasser enthaltenen Mineralien zählen unter anderem Natrium, Kalzium, Sulfate und zusätzlich vereinzelte Spuren von Magnesium. Durch die vielen Mineralien sind die Thermen in Papallacta besonders angenehm für den Körper und sind auch in der Lage, verschiedene körperliche Beschwerden zu lindern.

In der Therme in Papallacta sprudelt das Wasser oberhalb des Dörfchens aus zahlreichen Rissen in das Becken, wodurch der Wasserfluss besonders kraftvoll ist. Die wohltuende Wirkung des Wassers wird noch durch eine Hydro- oder Luftbläschen-Massage verstärkt und ist ein einzigartiges Erlebnis. Freuen Sie sich auf eine tiefenentspannte Zeit in den Thermen von Papallacta und tanken Sie neue Kraft aus der Heilkraft der heißen Quellen. Die Thermen von Papallacta gewinnen gerade durch die wunderschöne Lage in den Anden an Bedeutung, sodass ein Ausflug sehr entspannend und heilsam wirkt.

  • Antisana Vulkan
    Antisana Vulkan
  • Papallacta
    Papallacta

Angenehme Tage mit häufigen Niederschlägen

Papallacta befindet sich im Hochland von Ecuador, auf einer Höhe von 3.220 Metern über dem Meeresspiegel. Diese enorme Höhe beeinflusst das Klima vor Ort, welches im Jahresdurchschnitt weder heiß noch kalt ist und auch keine großen Temperaturunterschiede zwischen den einzelnen Monaten aufweist. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 10,3 Grad, allerdings sind Niederschlägen ganzjährig möglich. Im Gegensatz zu vielen anderen Orten gibt es damit in Papallacta keine ausgeprägte Regen- oder Trockenzeiten. Die gleichmäßigen Temperaturen und die immer auftretenden, aber selten zu starken Niederschläge sorgen dafür, dass Papallacta ganzjährig ein reizvolles Reiseziel ist.

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

14 bis 15 Tage Rundreise

(130)
Ecuador & Galapagos

Höhepunkte

ab 4.099 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 471

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr