SKR Reisen GmbH

Höhepunkte

  • 7 UNESCO Weltkulturerbestätten, darunter der Taj Mahal in Agra, die „Pink City“ Jaipur und das Rote Fort in Delhi
  • spirituelle Erlebnisse am heiligen Fluss Ganges
  • zwei Safaris im Ranthambore Nationalpark
  • schönster Jain-Tempel Indiens in Ranakpur
  • imposantes Mehrangarh Fort in Jodhpur

Das Besondere bei SKR

  • stilvolle Unterkünfte im gehobenen Segment
  • Übernachtungen in prachtvollen Heritage-Hotels, eines davon inmitten des Ranthambore Nationalparks
  • Zeit für eigene Erkundungen und entspannte Stunden in Ihren Hotels in Varanasi, Agra, Jodhpur & Delhi
  • Fahrradrikscha-Tour in Delhi

Imposante Festungen, bunte Paläste & Altstädte, historische Tempel, quirlige Basare und spektakuläre Natur – all das bietet Indien seinen Besuchern. Kommen Sie mit uns auf diese wunderschöne Reise und erleben das exotische und interessante Land. Sie übernachten in wunderschönen Heritage-Hotels und können sich wie ein Maharadscha oder eine indische Prinzessin fühlen. Begegnen Sie auch der spirituellen Seite Indiens bei einer Abendzeremonie am Ganges, im buddhistischen Pilgerzentrum Sarnath oder beim Besuch des Sikh-Tempels Gurudwara Bangla Sahib in Delhi. Natürlich dürfen die Highlights Indiens, wie der Taj Mahal, das Agra Fort, oder die „Pink City“ auf keiner Reise fehlen.

Jetzt anfragen

0221 93372 444

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr
 

Reisebeschreibung

  • 1 Anreise nach Indien Flug nach Delhi

    Sie fliegen bequem mit Lufthansa nach Delhi und landen am nächsten Morgen in der indischen Metropole

  • 2 Delhi Stadtrundfahrt Alt-Delhi • Spaziergang durch Neu-Delhi • Sikh-Tempel Gurudwara Bangla Sahib
    Gurdwara-Bangla-Sahib in Delhi
    Gurdwara-Bangla-Sahib in Delhi

    Sie erreichen Delhi in den frühen Morgenstunden und werden von Ihrem Reiseleiter mit einer Blumengirlande aus frischen Ringelblumen herzlich willkommen geheißen. Nach dem Transfer zum Hotel haben Sie noch genügend Zeit, um sich auzuruhen.

    Nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtrundfahrt in der Altstadt Delhis. Durch das Rote Fort (UNESCO Weltkulturerbe), ein beeindruckendes Bauwerk aus rotem Sandstein, geht es weiter zur Jama Masjid Moschee. Diese wurde im 17. Jahrhundert während der Herrschaft von Kaiser Schahjahan erbaut und gilt als größte Moschee Indiens. Im Anschluss daran machen Sie eine Tour auf Fahrradrikschas durch den berühmten Chandni Chowk Basar. Dieser war einst die Einkaufspassage des mogulischen Königshauses. Das Mahatma-Gandhi-Denkmal in Raj Ghat, wo der Vater der Nation eingeäschert wurde, darf natürlich nicht fehlen. Am Nachmittag erkunden Sie Neu-Delhi. Sie besichtigen das Qutab Minat (UNESCO Weltkulturerbe), ein Sieges- und Wachturm sowie ein Minarett zugleich. Vorbei am Indien-Tor und der Gedenkstätte Amar Jawan Jyoti, geht es weiter zum Parlament und dem Präsidentenplast, die beide während der britischen Kolonialherrschaft entstanden. Ihre Fahrt endet mit dem Besuch des Gurudwara Bangla Sahib, einem Sikh Tempel. Die Glaubensanhänger engagieren sich dort ehrenamtlich und so können Gäste dort kostenlos essen, übernachten und sich medizinisch versorgen lassen. 1 Nacht in Delhi. (F)

  • 3 Delhi – Varanasi Flug nach Varanasi • Freizeit • Abendzeremonie am Ganges
    Sonnenuntergang in Varansi
    Sonnenuntergang in Varansi

    Nach einem entspannten Frühstück und dem Transfer zum Flughafen, fliegen Sie nach Varanasi. Nach der Landung fahren Sie zusammen mit der Reiseleitung in ihr Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zu freien Verfügung und Sie können schon erste Erkundungen in der heiligsten Stadt Indiens machen. Bei Sonnenuntergang beginnen die allabendlichen Aarti am Ganges-Fluss. An den Ghats (Ufertreppen) versammeln sich Gläubige zu dieser Abendzeremonie, bei der junge Pandits (Gelehrte) beten, tanzen, Weihrauch und Feuerschalen schwenken. Lassen Sie diese magische und spirituelle Stimmung auf sich wirken. Sei verbringen zwei Nächte in Varanasi. (F)

  • 4 Varanasi – Sarnath – Varanasi Bootsfahrt Ganges • „Affentempel“ • Sarnath
    Dhamekh-Stupa in Sarnath
    Dhamekh-Stupa in Sarnath

    Der heutige Tag geht spirituell weiter, denn Sie unternehmen früh am Morgen eine Bootsfahrt auf dem Ganges. Vom Boot aus sehen Sie, wie die Stadt langsam erwacht und die Gläubigen im heiligen Wasser des Flusses baden und die aufgehende Sonne anbeten. Sie fahren vorbei am Krematorium, das direkt am Flussufer steht und hier eine besondere Bedeutung hat. Die Hindus glauben nämlich, dass sie direkt in den Himmel kommen und dem Kreislauf der Wiedergeburt entkommen, wenn sie in Varanasi sterben. Nach der Bootsfahrt besichtigen Sie den Durga-Tempel, der der gleichnamigen Göttin gewidmet ist und aus dem 18. Jahrhundert stammt. Um den Tempel herum lebt eine Vielzahl an Affen, weshalb er auch als „Affentempel“ bekannt ist. Vorbei am Bharat Mata Mandir Tempel und der Benara Hindu Universität, die als größte Wohnuniversität Asiens gilt, geht es zurück ins Hotel. Hier haben Sie sich nach der spannenden Tour am Morgen, erst einmal ein ausgiebiges Frühstück verdient. Danach fahren Sie nach Sarnath, das ein wichtiges Pilgerzentrum für Buddhisten ist. Hier hielt Siddhartha Gautama im 6. Jahrhundert vor Christus seine erste Predigt nach der Erleuchtung. Bestaunen Sie die prächtigen Stupas, Klöster und Tempel der Stadt. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Erkundungen in Varanasi. (F)

  • 5 Varansi – Agra Flug nach Agra • Freizeit
    Panoramablick auf die Stadt Agra
    Panoramablick auf die Stadt Agra

    Am Morgen fliegen Sie nach dem Frühstück nach Agra. Den Rest des Tages können Sie Agra in Ihrem eigenen Tempo erkunden. Lassen Sie die Stadt bei einer Tuk-Tuk-Fahrt durch die labyrinthartigen Marktplätze auf sich wirken. Stimmen Sie sich schon einmal auf den Besuch des UNESCO Weltkulturerbe Taj Mahal am nächsten Tag ein und besuchen den sogenannten „Baby Taj“, das Itimad du Daula Mausoleum, auf dessen Grundstruktur das später errichtete Taj Mahal basieren soll. Oder machen Sie einen Spaziergang durch den Botanischen Garten Methab Bagh, der gegenüber des Taj Mahal liegt. 2 Nächte in Agra. (F)

  • 6 Agra Sonnenaufgang am Taj Mahal • Agra Fort • Bummel über den Basar
    Taj Mahal
    Taj Mahal

    Bei Sonnenaufgang besuchen Sie das berühmte Taj Mahal. Zu dieser frühen Stunde ist er noch wenig besucht und es herrscht eine ganz besondere Stimmung. Die Grabstätte wurde in den Jahren 1632-1648 von Großmogul Shahjahan zu Ehren seiner verstorbenen Frau Mumtaj Mahal erbaut und sollte ein Zeichen seiner immerwährenden Liebe zu ihr sein. Das architektonische Meisterwerk aus weißem Marmor wurde von 20.000 Handwerkern aus Persien, der Türkei, Frankreich und Italien gebaut. Beim Bau des Kunstwerkes, scheute Shahjahan keine Kosten und Mühen, denn schließlich sollte das Mausoleum das Paradies auf Erden darstellen. Das „Liebesgedicht aus Marmor“ gilt als vollkommenstes Bauwerke der Menschheit. Im Anschluss daran stärken Sie sich beim Frühstück im Hotel für weitere spannende Besichtigungen. Das Agra Fort, eine Festungs- und Palastanlage, diente im 16. und 17. Jahrhundert als Residenz der Moguln. Es zählt seit den 80er Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe. Agra ist bekannt für seinen Marmor, darum darf ein Besuch in einer Marmormanufaktur auf keinen Fall fehlen. Hier können Sie sehen, wie der kostbare Stein geschliffen und verziert wird. Danach haben Sie auf dem Basar noch die Möglichkeit Souvenirs einzukaufen. (F)

  • 7 Agra – Fatehpur Sikri – Ranthambore Nationalpark Geisterstadt Fatehpur Sikri • Ankunft im Nationalpark
    Fathepur-Sikri, Agra
    Fathepur-Sikri, Agra

    Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in den Ranthambore Nationalpark. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie Fatehpur Sikri (UNESCO Weltkulturerbe), die verlassene Kaiserstadt von Akbar dem Großen, die inmitten der Felswüste bei Agra liegt. Die Stadt wirkt wie aus Tausendundeiner Nacht und beherbergt karminrote Paläste, orientalisch verzierte Haremsgebäude, persische Kuppeln und verblichene goldene Wandmalereien. Bei einer Führung durch die Geisterstadt erfahren Sie mehr über die Geschichte der Bauwerke und der früheren Bewohner. Danach setzten Sie ihre Fahrt in den Nationalpark fort. Sie verbringen zwei Nächte in einem Heritage Hotel mitten im Nationalpark. (F/A)

  • 8 Ranthambore Nationalpark Safari
    Tigerfamilie im Ranthambore-Nationalpark
    Tigerfamilie im Ranthambore-Nationalpark

    Nach erlebnisreichen Tagen in Delhi und Agra voller Kultur, verbringen Sie den heutigen Tag in der wunderbaren Natur des Nationalparks. Sie starten in den Tag mit einer Safari durch einen der größten und bekanntesten National Parks Nordindiens. Im ehemaligen Jagdrevier des Maharadschas von Jaipur können Sie eine Vielzahl von Wildtieren bestaunen. Berühmt ist der Park für seine Tiger, aber beherbergt unter anderem auch noch Leoparden, Schakale, Faultiere, Makaken, indische Flughunde, Krokodile, Schildkröten und Chamäleons. Bei einem Mittagessen können Sie sich für eine weitere Safari am Nachmittag stärken. Die Vegetation im Park besteht überwiegend aus trockenen sommergrünen Pflanzen und umfasst fast 300 verschiedene Arten. Ihre gesammelten Eindrücke der beiden Safaris können Sie bei einem gemeinsamen Abendessen noch einmal Revue passieren lassen. (F/M/A)

  • 9 Ranthambore Nationalpark – Jaipur Eigene Erkundungen in der „Pink City“ • Bollywood-Film
    Luftbilder der Stadt Jaipur
    Luftbilder der Stadt Jaipur

    Heute verlassen Sie den Nationalpark und machen sich nach einem gemütlichen Frühstück auf den Weg nach Jaipur, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Die Hauptstadt Rajasthans verdankt ihren Spitznamen „Pink City“ den rosafarbenen Häuserfassaden der Altstadt. Pink gilt in Indien als Farbe des Willkommens und deshalb wurde die gesamte Altstadt Jaipurs für den Besuch des Kronprinzen Edward 1876 in dieser Farbe gestrichen. Schließlich wollte der damalige Maharadscha Ram Singh, den Prinzen gebührend willkommen heißen. Die Hausbesitzer in der Altstadt Jaipurs sind sogar gesetzlich dazu verpflichtet die pinken Häuserfassaden zu erhalten und regelmäßig neu zu streichen. Am Abend haben Sie die Möglichkeit das Raj Mandir zu besuchen und in dem über 100 Jahre alten Kino einen Bollywood-Film anzuschauen (optional). Lassen Sie sich verzaubern von den bunten, intensiven Farben, den eindrucksvollen Tanzszenen, der Musik und den ganz großen Gefühlen, die dieses Filmgenre prägen. 2 Nächte in Jaipur. (F)

  • 10 Jaipur Palast der Winde • Amber Fort • Jantar Mantar Observatorium
    Amber-Fort in Jaipur
    Amber-Fort in Jaipur

    Auf Ihrem Weg zum Amber Fort, machen Sie beim Hawa Mahal, dem Palast der Winde, einen kurzen Fotostopp, um die kunstvollen Verzierungen der markanten Fassade aus rot- und rosafarbenem Sandstein zu bestaunen. Der Palast wurde im 18. Jahrhundert von Maharadscha Pratap Singh in Auftrag gegeben, damit seine Frauen das Geschehen der Stadt beobachten können, ohne dabei gesehen zu werden. Das imposante Amber Fort liegt ca. 10km nördlich von Jaipur in Amber, das ursprünglich die Hauptstadt Rajasthans war. Den Bau des alten Forts aus rotem Sandstein und Marmor hat Raja Man Singh 1592 veranlasst. Der „Bernstein-Palast“, wie das Fort im Volksmund genannt wird, ist von außen eine wehrhafte Festung, doch im Inneren offenbart sich Ihnen eine opulente, kunstvolle Palastanlage. Die Festung thront stolz auf dem Bergkamm des Aravalli-Gebirges und spiegelt sich bei gutem Wetter im angrenzenden Maotha-See. Am Nachmittag geht es zurück nach Jaipur, wo Sie eine Stadtrundfahrt machen. Zuerst besuchen Sie den Maharadscha- Stadtpalast, der noch heute von Nachfahren der Herrscherfamilie bewohnt wird. Einige Teile sind jedoch der Öffentlichkeit zugänglich und beherbergen das „Maharadscha Sawai Mansingh II Museum“. Danach geht es zum Jantar Mantar, was übersetzt „Magsiches Gerät“ bedeutet. Es ist das größte aus Stein und Marmor erbaute Observatorium der Welt. Seit 2010 zählt es zum UNESCO Weltkulturerbe. Die 14 Bauwerke des Observatoriums dienen unter anderem der Zeitmessung und der Beobachtung von Planetenbahnen. Die Sonnenuhr Samrat Jantar ist mit 27m das höchste Bauwerk des Komplexes und bestimmt die Zeit auf 2 Sekunden genau. (F)

  • 11 Jaipur – Jodhpur Fahrt nach Jodhpur • Zeit zur freien Verfügung
    Luftbild der Stadt Jodphur
    Luftbild der Stadt Jodphur

    Nach einem leckeren Frühstück fahren Sie weiter nach Jodhpur. Dort angekommen, checken Sie gemeinsam im Hotel ein. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können die „blaue Stadt“ schon einmal auf eigene Faust erkunden. Ursprünglich war es nur Priestern erlaubt ihre Häuser hellblau zu streichen, doch mit der Zeit wurde dies von allen übernommen. Heute sind die hellblauen Häuserfassaden das Markenzeichen der Stadt. Statten Sie doch dem belebten und quirligen Sardar Market einen Besuch ab, der in der Altstadt rund um den Uhrenturm stattfindet. Schlendern Sie durch die vielen kleinen Gassen und entdecken Sie in den kleinen Geschäften und chaotischen Ständen exotische Gewürze, schönes Kunsthandwerk und traditionellen Schmuck. Oder genießen Sie das bunte Treiben bei einem Zuckerrohrsaft in einem der kleinen Straßenshops. 2 Nächte in Jodhpur. (F)

  • 12 Jodhpur Mehrangarh Fort • Jaswant Thada • lokaler Markt
    Mehrangarth-Fort, Jodphur
    Mehrangarth-Fort, Jodphur

    Auf einem 130m hohen Felsen thront das imposante Mehrangarh Fort, das auch Zitadelle der Sonne genannt wird. Dort lebten einst die stolzen Rahtore-Krieger, die Rajasthan mehr als 1.000 Jahre beherrscht haben. Durch sieben Festungstore gelangen Sie zum Palast hinauf. Von der großen Terrasse dort haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Altstadt Jodhpurs. Der Palast beheimatet heute ein Museum, in dem Sie mehr über die bewegende Geschichte des Forts erfahren können. Entdecken Sie die wunderschönen Räume des Palastes, wie den Moti Mahal (Perlenpalast) oder den Phool Mahal (Blumenpalast). Beide sind kunstvoll geschmückt mit bunten Fenstern und schönen Wandmalereien. Danach besuchen Sie das Jaswant Thada, ein beeindruckendes Marmor Denkmal, das der Maharadscha Sardar Singh 1899 zu Ehren seines Vaters erbauen ließ. Es dient außerdem als Begräbnisstätte für die königliche Familie von Marwar. Den Abend können Sie auf dem lokalen Markt ausklingen lassen und in den Trubel der engen Gassen eintauchen. (F)

  • 13 Jodhpur – Ranakpur – Udaipur Jain-Tempel Ranakpur • Ankunft in Udaipur
    Ranakapur-Tempel in Rajasthan
    Ranakapur-Tempel in Rajasthan

    Auf dem Weg nach Udaipur legen Sie einen Zwischenstopp in Ranakpur ein, das abgeschieden und malerisch in einem Tal des Aravalli-Gebirges liegt. Der Jain-Tempel dort, gilt als einer der schönsten ganz Indiens und ist aus purem Marmor mit üppigen Verzierungen. Dieser wurde mit seinen 1444 Säulen im 15. Jahrhundert unter Rana Kumbha erbaut. In fast jedem Winkel des Tempels finden Sie eine der unzähligen Skulpturen, die sehr detailgenau gemeißelt sind und Götterfiguren, Tiere oder Blumen darstellen. Nach der Besichtigung des imposanten Tempels setzten Sie ihre Fahrt nach Udaipur fort. Sie verbringen dort zwei Nächte. (F)

  • 14 Udaipur Stadtpalast • Bharatiya Lok Kala Mandal • Saheliyon-ki-Bari Garten • Bootsfahrt Pichola-See
    Saheliyon-Ki-Bari-Garten in Udaipur
    Saheliyon-Ki-Bari-Garten in Udaipur

    Heute erkunden Sie eine der meistbesuchtesten Städte Indiens, die wunderschön am Ufer des Pichola Sees liegt. Ihr Rundgang führt Sie zu Beginn zum majestätischen Stadtpalast, der sich über dem See erhebt. Der Palast besteht zwar aus mehreren Gebäuden, die von unterschiedlichen Maharadschas gebaut wurden, trotzdem passt alles zusammen und es ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Sie gelangen durch das dreifach gewölbte „Tripolia“-Tor mit den acht Marmor-Portiken in die Palastanlage. Im Anschluss daran, besichtigen Sie den Jagdish Tempel, ein Hindu-Tempel, der 1651 von Maharana Jagat Singh erbaut wurde. Er gilt aufgrund seiner kunstvollen Skulpturen als größter und schönster Tempel in der Stadt und wurde Vishnu, der auch den Beinamen Jagannath („Herr der Welt“) trägt, gewidmet. Im Bharatiya Lok Kala Mandal, dem Marionetten Museum, findet sich eine interessante Sammlung an traditionellen Kleidern, Marionetten, Masken, Figuren der Hindu Gottheiten, Volksinstrumenten und Gemälden. Entdecken Sie die unterschiedlichen Gottheiten und deren Kostüme, die aus den verschiedenen Regionen Indiens stammen. Spazieren Sie im schönen Saheliyon-ki-Bari Garten vorbei an den vielen Brunnen, Kiosks, einem Lotus-Becken und Marmor-Elefanten. Dort können Sie auch das kleine Museum im Garten besuchen und mehr über die Geschichte Indiens erfahren. Der Garten wurde im 18. Jahrhundert von Maharana Sangram Singh für seine Königin und Ihre 48 Mägde angelegt. Als Abschluss des erlebnisreichen Tages machen Sie bei Sonnenuntergang eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See. Der See ist umgeben von schönen Palästen, Tempeln und Bade-Ghats. Sie fahren vorbei an den beiden Insel-Palästen Jagmandir und Jagniwas, die auf Inseln im See liegen. Die ehemalige Sommerresidenz von Maharana Jagat Singh II., der Seepalast, liegt ebenfalls auf einer Insel im See und beheimatet heute ein Luxushotel. Dem ein oder anderen wird der Palast bzw. das Hotel bekannt vorkommen, denn es diente als Kulisse für den James Bond Film „Octopussy“ (1983). (F)

  • 15 Udaipur – Delhi Freizeit in Delhi
    Sonnenuntergang in Delhi
    Sonnenuntergang in Delhi

    Am Morgen fahren Sie gemeinsam zum Flughafen und fliegen zurück nach Delhi. Dort angekommen, checken Sie in Ihrem Hotel ein. Den Rest des Tages können Sie sich nach Ihren Wünschen gestalten. Lassen Sie noch einmal die vielen Eindrücke und Erlebnisse Ihrer Indien-Reise Revue passieren. 1 Nacht in Delhi. (F)

  • 16 Delhi – Deutschland Flug nach Europa

    Heute heißt es Abschied nehmen vom Land der Farben. Zu gegebener Zeit werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. Ankunft noch am selben Tag.

     

  • Ort

    Hotel

    Sterne *

    Nächte

    Delhi
    Vivanta by Taj Dwarka
    ★★★★★
    2

    Im Herzen der indischen Hauptstadt heißt Sie das 5-Sterne-Hotel Vivanta by Taj Dwarka willkommen.
    Neben einem Außenpool und einem eigenen Fitnesscenter, verfügt das Hotel über einen Spa- und Wellnessbereich mit Sauna und einem vielfältigen Massageangebot. Zudem laden Sie zwei verschiedene Restaurants auf eine kulinarische Reise durch Asien ein. Im Creo wird eine moderne Fusion aus indischer und japanischer Küche serviert, während das Restaurant Indus Express traditionelle indische Spezialitäten anbietet. Im Anschluss lädt die Bar Tipple bei einem Cocktail zum Verweilen ein. Das Cafe Caramel lockt zudem mit Kuchen und Gebäck. Die 250 klimatisierten Zimmer verfügen über ein Badezimmer mit Dusche und WC, TV, kostenloses WLAN, Minibar und einen Sitzbereich.
     

    Galerie

    Hotelausstattung
    • Restaurant „Creo“
    • Restaurant „Indus Express“
    • Bar „Tipple“
    • Cafe „Caramel“
    • Pool
    • Fitnesscenter
    • Spa mit Sauna
    Zimmerausstattung
    • Dusche/ WC
    • TV
    • Sitzbereich
    • kostenloses WLAN
    Varanasi
    Hotel Madin
    ★★★★★
    2

    Das Hotel Madin heißt Sie in der heiligsten Stadt Indiens am Ufer des Varuna willkommen. Hier erwarten Sie ein Rooftop-Pool mit Blick über Varanasi, sowie ein vollausgestattetes Fitnesscenter und ein Spa-Bereich, der zur Entspannung einlädt. Für das kulinarische Wohlbefinden sorgen die beiden hoteleigenen Restaurants, welche indische Spezialitäten servieren. Zudem lädt das Hotelcafé zu Kaffee und Kuchen ein. Am Abend können Sie den Tag in der „X-Factor“ Bar bei einem Drink Ihrer Wahl ausklingen lassen. Die modernen Zimmer des Hotels verfügen über ein Badezimmer, TV, kostenloses WLAN, Minibar, Safe sowie einen Schreibtisch.

    Galerie

    Hotelausstattung
    • Restaurant “Jaws”
    • Rooftop-Restaurant “Vodoo”
    • Bar “X-Factor”
    • Café
    • Pool
    • Spa
    • Fitnesscenter
    Zimmerausstattung
    • Dusche/ WC
    • TV
    • Minibar
    • Tee- und Kaffeezubehör
    • Safe
    • Schreibtisch
    • Telefon
    • Haartrockner
    • Bügeleisen/ Bügelbrett
    • kostenloses WLAN
    Agra
    Crystal Sarovar Premiere
    ★★★★★
    2

    Im Herzen von Agra, mit Blick auf den bezaubernden Taj Mahal, empfängt Sie das Crystal Sarovar Premiere Hotel. Von hier aus erreichen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, sowie unzählige Restaurants und Cafés. Das Hotel verfügt neben zwei indischen Restaurants und einer Bar, über einen Rooftop Pool, einen Spabereich, sowie ein Fitnesscenter. Die Zimmer des Hauses, welche teilweise einen einwandfreien Blick auf den Taj Mahal genießen, sind allesamt mit Badezimmer mit Dusche und WC, TV, kostenlosem WLAN, Safe und Minibar ausgestattet.

    Hotelausstattung
    • Restaurant „Lattice“
    • Restaurant „Sky Grill“
    • Bar “Fizz”
    • Pool
    • Fitnesscenter
    • Spa
    Zimmerausstattung
    • Dusche/ WC
    • TV
    • Minibar
    • Tee- und Kaffeezubehör
    • Safe
    • Schreibtisch
    • Telefon
    • Haartrockner
    • kostenloses WLAN

    Galerie

    Ranthambore
    Mount Valley Resort
    ★★★★
    2
    Jaipur
    Four Points by Sheraton
    ★★★★+
    2

    Das Four Points By Sheraton heißt Sie im Herzen der sogenannten „Pink City“ Jaipur willkommen. Das Hotel bietet die perfekte Ausgangslage für Erkundungen der Stadt und liegt unweit von einer Vielzahl an Restaurants entfernt. Neben einem hoteleigenen Restaurant, welches internationale Spezialitäten serviert, bietet Ihnen die Unterkunft einen Pool, ein Fitnesscenter, sowie einen Spabereich. Kostenloses WLAN ist in der gesamten Unterkunft verfügbar. Die 114 Zimmern und Suiten sind allesamt mit Badezimmer, TV, Radio, Safe und Sofa ausgestattet.

    Hotelausstattung
    • Restaurant
    • Pool
    • Fitnesscenter
    • Spa
    • kostenloses WLAN
    Zimmerausstattung
    • Dusche/ WC
    • TV
    • Radio
    • Telefon
    • Minibar
    • Tee- und Kaffeezubehör
    • Safe
    • Schreibtisch
    • Sofa
    • Haartrockner
    • Bügeleisen/ Bügelbrett

    Galerie

    Jodhpur
    Indana Palace
    ★★★★+
    2
    Udaipur
    TatSaraasa Resort & Spa
    ★★★★★
    2
    Delhi
    Vivanta by Taj Dwarka
    ★★★★★
    1

    Im Herzen der indischen Hauptstadt heißt Sie das 5-Sterne-Hotel Vivanta by Taj Dwarka willkommen.
    Neben einem Außenpool und einem eigenen Fitnesscenter, verfügt das Hotel über einen Spa- und Wellnessbereich mit Sauna und einem vielfältigen Massageangebot. Zudem laden Sie zwei verschiedene Restaurants auf eine kulinarische Reise durch Asien ein. Im Creo wird eine moderne Fusion aus indischer und japanischer Küche serviert, während das Restaurant Indus Express traditionelle indische Spezialitäten anbietet. Im Anschluss lädt die Bar Tipple bei einem Cocktail zum Verweilen ein. Das Cafe Caramel lockt zudem mit Kuchen und Gebäck. Die 250 klimatisierten Zimmer verfügen über ein Badezimmer mit Dusche und WC, TV, kostenloses WLAN, Minibar und einen Sitzbereich.
     

    Galerie

    Hotelausstattung
    • Restaurant „Creo“
    • Restaurant „Indus Express“
    • Bar „Tipple“
    • Cafe „Caramel“
    • Pool
    • Fitnesscenter
    • Spa mit Sauna
    Zimmerausstattung
    • Dusche/ WC
    • TV
    • Sitzbereich
    • kostenloses WLAN
    * Landeskategorie Änderungen vorbehalten

Besonderer Tipp: Sondertermin Holi Festival

An einem Sonderterminen finden die Feierlichkeiten des Holi Festivals, dem Fest der Farben, statt. Am Vorabend des Festes wird der Teufel Holikha Dahan feierlich verbrannt. Am Folgetag besprühen und bestreuen sich die Hinduisten mit gefärbtem Wasser oder Pulver und zelebrieren damit den Sieg des Guten über das Böse. Während Ihrer Reise werden Sie Zeuge der Feierlichkeiten.

Termine & Preise

Preise & Verfügbarkeiten: Tabelle nach links <- schieben

Termin Reiseleiter Reisepreis EZ
04.02. – 19.02.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
18.02. – 05.03.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
04.03. – 19.03.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
Holi Festival
18.03. – 02.04.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
28.10. – 12.11.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.299 € + 840 € buchbar anfragen
11.11. – 26.11.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.299 € + 840 € buchbar anfragen
25.11. – 10.12.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.299 € + 840 € buchbar anfragen
16.12. – 31.12.22 SKR Indien-Reiseleiter 3.559 € + 840 € buchbar anfragen
23.12. – 07.01.23 SKR Indien-Reiseleiter 3.599 € + 840 € buchbar anfragen
03.02. – 18.02.23 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
17.02. – 04.03.23 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
03.03. – 18.03.23 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
17.03. – 01.04.23 SKR Indien-Reiseleiter 3.199 € + 840 € buchbar anfragen
Inklusive:
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Flug (Economy) mit Lufthansa von München (MUC) nach Delhi (DEL) und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich.
  • weitere Flüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 15 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage und Pool
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder z.B. Taj Mahal und Bootsfahrt auf dem Ganges
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
Weitere optionale Leistungen:
  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn: 75 € (2. Kl.); bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis auf Anfrage.
Kein passender Termin dabei?
Privatreise buchen!
Nicht Inklusive:
  • Für die Reise benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger ein Visum für Indien, Kosten ab 80 US Dollar

Galerie

  • Perlenpalast Moti-Mahal in Jodphur
    Perlenpalast Moti-Mahal in Jodphur
  • Straße in der blauen Stadt Jodphur
    Straße in der blauen Stadt Jodphur
  • Affe mit Baby im Ranthambore-Nationalpark
    Affe mit Baby im Ranthambore-Nationalpark
  • Mann beim meditieren am Ufer des Ganges
    Mann beim meditieren am Ufer des Ganges
  • Rituelle Zeremonie am Ufer des Ganges in Varansi
    Rituelle Zeremonie am Ufer des Ganges in Varansi
  • Fathepur-Sikri, Agra
    Fathepur-Sikri, Agra
  • Panoramablick auf die Stadt Agra
    Panoramablick auf die Stadt Agra
  • Taj Mahal
    Taj Mahal
  • Gurdwara-Bangla-Sahib in Delhi
    Gurdwara-Bangla-Sahib in Delhi
  • Sonnenuntergang in Delhi
    Sonnenuntergang in Delhi
  • Amber-Fort in Jaipur
    Amber-Fort in Jaipur
  • Luftbilder der Stadt Jaipur
    Luftbilder der Stadt Jaipur
  • Luftbild der Stadt Jodphur
    Luftbild der Stadt Jodphur
  • Mehrangarth-Fort, Jodphur
    Mehrangarth-Fort, Jodphur
  • Ranakapur-Tempel in Rajasthan
    Ranakapur-Tempel in Rajasthan
  • Tigerfamilie im Ranthambore-Nationalpark
    Tigerfamilie im Ranthambore-Nationalpark
  • Dhamekh-Stupa in Sarnath
    Dhamekh-Stupa in Sarnath
  • Saheliyon-Ki-Bari-Garten in Udaipur
    Saheliyon-Ki-Bari-Garten in Udaipur
  • Sonnenuntergang in Varansi
    Sonnenuntergang in Varansi

Dies könnte Sie auch interessieren

(10)

21 Tage Rundreise

Indien & Nepal

ab 3.449 € (inkl. Flug)

zur Reise
(137)

14 Tage Rundreise

Indien

ab 2.249 € (inkl. Flug)

zur Reise
(42)

Tage Rundreise

Indien

auf Anfrage

zur Reise
(149)

14 bis 16 Tage Rundreise

Indien

ab 2.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

0221 93372 444

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr
 

16 Tage
Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.

Indien

Reisenummer: INRLUX