Mahabalipuram: Tempelanlage und Traumstrand

Imposante Tempel mit kunstvollen Verzierungen und lange, paradiesische Strände – Mahabalipuram ist für den beeindruckenden Tempelbezirk ebenso bekannt wie für die wunderschönen Strände. Die Felsentempel von Mahabalipuram stellen einen der Höhepunkte jeder Reise nach Südindien dar und gehören mit ihren ausdrucksvollen Flachreliefs seit 1985 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Lernen Sie die Strände und die Tempel von Mahabalipuram hautnah kennen und entdecken Sie einen eindrucksvollen Ort im Süden von Indien. Dieser Ort versetzt Sie direkt in die Vergangenheit und besitzt dabei eine ganz besondere Ausstrahlung.

Wissenswertes über Mahabalipuram

Weithin ist Mahabalipuram für den schönen Palmenstrand bekannt, welcher einen Badeurlaub zu einem besonderen Erlebnis macht. Spaziergänge am Strand oder einfach im oder am Wasser Entspannung suchen – in diesem Ort kommen Gäste bestimmt wieder zur Ruhe. Doch Mahabalipuram ist noch viel bekannter für die imposanten Felsentempel, welche zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören und aus dem 7. Jahrhundert stammen. Die kunstvoll gestalteten Tempelreliefs von Mahabalipuram sind heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Südindien und der Strandtempel gilt als der älteste Steintempel der Welt. Da die damals herrschenden Pavalla alle Gottheiten ehren wollten, wurden auch die fünf Rathas erbaut. Jeder von diesen Rathas ist einem anderen Tempel gewidmet. Insgesamt sind die Tempel von Mahabalipuram eine wirklich beeindruckende Sehenswürdigkeit und versetzt direkt in andere Zeiten.

Diese eindrucksvollen Baudenkmäler in Mahabalipuram stammen aus der Zeit vom 7. bis 9. Jahrhundert. Zu dieser Zeit herrschten die Pavalla über diese Region und der Hafen von Mahabalipuram war der wichtigste Hafen des damals sehr mächtigen Reiches. Die Tempel wurden von dem sehr religiösen ersten Herrscher begonnen, der die Götter ehren und alle bekannten Baustile kunstvoll miteinander vereinen wollte. Da das Reich der Pavalla aber nur rund 2 Jahrhunderte lang in dieser Form bestand, konnten die Bauten nie ganz fertiggestellt werden.

  • Tempel Ruinen
    Tempel Ruinen
  • Tiersäulen in Mahabalipuram
    Tiersäulen in Mahabalipuram

Der Strandtempel

Dieser Küstentempel oder auch Strandtempel von Mahabalipuram gilt als deiner der ältesten Steintempel der Welt und wurde im 7. Jahrhundert erbaut. Bei diesem Tempel fällt direkt der Tempelturm auf, welcher das Bauwerk überragt und später den Dravida-Stil prägte. Ganz früher sollen sich sogar 7 Tempel über 10 Kilometer hinweg am Strand hingezogen haben. Im Inneren des Strandtempels befindet sich ein Schrein, welcher Shiva gewidmet ist und noch ein Nebenschrein, welcher dem Gott Vishnu gewidmet wurde. Der auffällige und detailliert gestaltete Strandtempel sollte bei einem Aufenthalt in Mahabalipuram unbedingt besichtigt werden.

Die fünf Rathas

Ein Ratha ist ein hinduistischer Tempel, der einen Prozessionstempel nachbilden soll. Nicht allzu weit vom Stadtzentrum der kleinen Stadt Mahabalipuram entfernt befinden sich die bekannten fünf Rathas. Diese nie benutzten Tempelanlagen sind ein wunderbares Beispiel für die Experimente der verschiedenen Stilrichtungen im 7. Jahrhundert. Denn alle Tempel weisen ganz unterschiedliche Stilrichtungen auf und sind in ihrer Gesamtheit trotzdem ein einzigartiger Anblick. Hier wird mal ein Tonnendach und mal eine Stufenpyramide verwendet und auch miteinander kombiniert und so ergeben sich die beeindruckenden historischen Bauwerke.

  • Ruinen in Mahabalipuram
    Ruinen in Mahabalipuram
  • Panch Rathas Tempel
    Panch Rathas Tempel

Flachreliefs und weitere Sehenswürdigkeiten

Ein sehr beliebtes Bildmotiv ist der „Butterball von Krisha“ – dabei handelt es sich um eine gigantische Felskugel, welche sich auf einem Felsrücken befindet. Als Betrachter erhält man schnell den Eindruck, dass diese Kugel jeden Moment herunterfallen könnte, was natürlich nie passiert. Darüber hinaus sollten Sie sich die beeindruckenden Flachreliefs in Mahabalipuram ansehen, welche besonders kunstvoll gestaltet wurden. Vor allem das riesige Flachrelief „Herabkunft der Ganga“ aus dem 7. Jahrhundert ist mit einer Größe von 12 Metern Höhe und 33 Metern Breite eindrucksvoll anzusehen. Ganga war übrigens eine der wichtigsten Göttinnen der Hindus und der Ganges stammt somit von dieser Göttin. Neben diesem riesigen Flachrelief gibt es in Mahabalipuram noch viele weitere Reliefs, die viel Kunstfertigkeit verraten und Ihnen einen interessanten Einblick in den Glauben und die Geschichte der Region verschaffen.

Es lohnt sich somit wirklich, Zeit am herrlichen Strand von Mahabalipuram zu verbringen und die berühmten Tempel des Ortes zu besichtigen. Nach der Besichtigung der einzigartigen Baudenkmäler ist ein entspannter Aufenthalt am Strand besonders schön, doch den Strandtempel sollten Sie sich genau wie die kunstvollen Flachreliefs und die fünf Rathas nicht entgehen lassen. Unvergessliche Eindrücke erwarten Sie bei diesem vielseitigen Besuch im Süden von Indien.

Tropische Strandtage im Süden von Indien

Ganzjährig heiß und feucht ist Mahabalipuram im Süden von Indien ein ideales Reiseziel für einen besonderen Badeurlaub. Um auch die berühmte Tempelanlage in Ruhe besichtigen zu können, sollte für einen Aufenthalt in Mahabalipuram die beste Reisezeit gewählt werden. Aufgrund des zweimal jährlich auftretenden Monsuns und der im Sommer sehr hohen Temperaturen bis zur 40 Grad Marke empfehlen sich die Monate von Dezember bis März. Zumindest für einen Badeurlaub sollten eher diese Monate gewählt werden. Der Monsun betrifft Mahabalipuram von Juni bis August und von September bis Oktober, in den restlichen Monaten ist es fast immer trocken bei vielen Sonnenstunden. Daraus ergeben sich zur richtigen Reisezeit sonnige und nicht zu heiße Tage in Mahabalipuram bei Temperaturen um die 26 bis 30 Grad.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

14 Tage Rundreise

(64)
Indien  

Südindien - Höhepunkte von Tamil Nadu & Kerala

ab 1.999 € (inkl. Flug)

zur Reise

20 Tage Rundreise

(23)
Indien  

Südindien zwischen Chennai & Goa

ab 2.599 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

SKR Mitarbeiterin

0221 93372 444

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr