Kenia Rundreise - die Lage eines der schönsten Nationalparks von Kenia

Auf einer Kenia Rundreise stellt der Amboseli-Nationalpark, welcher sich 215 km und insgesamt 4 Autostunden der kenianischen Hauptstadt Nairobi befindet, eines der Highlights der Kenia Sehenswürdigkeiten dar. Der Nationalpark liegt auf einer Kenia Rundreise im Süden , nordwestlich des höchsten Berges von Afrika, des Kilimandscharo, an der Grenze zwischen Kenia und Tansania. Der 5895 m hohe Kilimanjaro ist einer der Top Kenia Sehenswürdigkeiten und befindet sich schon in Tansania. Vom Park aus bietet sich dem Besucher ein atemberaubender Ausblick auf den schneebedeckten Gipfel des Berges, eines der schönsten Fotomotive, die direkt vom Park aus zu sehen sind. Der Nationalpark verfügt über eine Landepiste für Flugzeuge, die Anfahrt auf einer Kenia Rundreise ist auch über die Tore Namanga Gate im Nordwesten, Kimana Gate im Osten und Lembeiboti Gate im Norden möglich. Der Nationalpark wurde 1974 gegründet und bereits seit 1971 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Der Amboseli-See, die Sumpflandschaft und die Vogelwelt im Amboseli Nationalpark

Namensgebend für den Nationalpark war der gleichnamige See, welcher ungefähr die Hälfte der Gesamtfläche des Parkes einnimmt. Er ist großteils eine trockene Ebene mit salzigem Boden und nur saisonal ganz mit Wasser gefüllt. Eine kanalartige Verbindung besteht zwischen dem See und den Sümpfen im südlichen Teil des Nationalparks. Außerdem bildete sich durch die unterirdischen Schmelzwasserbäche des Kilimandscharo eine Sumpflandschaft. Dort können sich die Elefanten und Flusspferde im Schlamm suhlen und es wächst sogar Papyrus. Im Gebiet des Amboseli Nationalparks leben auch unzählige verschiedene Vogelarten, die ebenfalls zu den Top Kenia Sehenswürdigkeiten gehören. Unter den 420 unterschiedlichen Arten befinden sich beispielsweise die afrikanische Sumpfhenne, das eurasische Dickkehlchen, der große und kleine Flamingo, der Dickson-Turmfalke, der Rotschenkel, der Nashornvogel, das Gelbhals-Spurhuhn, die Spike-Fersenlerche und viele weitere.

  • Amboseli See
    Amboseli See
  • Amboseli See
    Amboseli See

Amboseli Nationalpark - die Tier-und Pflanzenwelt

Zu den absoluten Kenia Sehenswürdigkeiten zählt mit Sicherheit auch die faszinierende Tierwelt. Die zahlreichen Wildtiere des Parks bewohnen insgesamt 5 verschiedene Gebiete : das ausgetrocknete Beet des Amboseli-Sees, die Savannenvegetation, die Schwefelfrühlingsfeuchtgebiete und die offenen Ebenen und Wälder. Landschaftlich zählt der Nationalpark zu einem der schönsten Nationalparks in ganz Kenia und zu den absoluten Kenia Sehenswürdigkeiten. Auf einer Fläche von insgesamt 392 km2 leben etwa 80 verschiedene Arten von Wildtieren, darunter beispielsweise: afrikanische Elefanten, afrikanische Büffel, Löwen, Impalas, Zebras, Gnus, Flusspferde, Geparden, Gazellen und viele mehr. Der Park ist auch Heimat des Amboseli Elephant Research Projectes, welches bereits seit 1972 das Sozialverhalten, die Populationsdynamik und die Altersstruktur der afrikanischen Elefanten untersucht. Eine große Population von afrikanischen Elefanten konnte im Amboseli Nationalpark erhalten werden, es befinden sich rund 800 Elefanten vor Ort, unter denen auch noch ältere Bullen und Kühe leben. Da die Elefanten ortstreu leben, verlassen sie das Amboseli-Becken nur an den Rändern, haben aber im Osten Kontakt mit anderen Artgenossen, welche im Tsavo-West-Nationalpark leben. Die verschiedenen Tiere lassen sich am besten in der Trockenzeit von Juni bis Oktober beobachten. Eines der spektakulärsten Highlights der Kenia Sehenswürdigkeiten auf einer Kenia Rundreise ist es, wenn eine große Herde die sandigen Ebenen überqueren.

Der Amboseli Nationalpark beheimatet rund 300 Pflanzenarten, die Vegetation ist durch die heißen und trockenen Bedingungen gekennzeichnet. Dominiert wird der Park durch die kurzen Graslandschaften und Buschwerk. Einige der Pflanzen, die sich im Nationalpark befinden, sind Heilpflanzen. Es gibt einerseits die offenen Pflanzen der Ebene, die felsigen Dornbüsche, die hellen Akazienwälder, und andererseits die Sümpfe, welche von Cyperus und Papyrus dominiert werden. In den Sümpfen befinden sich noch weitere charakteristische Wasserpflanzen. Auch verschiedene Hülsenfrüchte sind in den einzelnen Gebieten zu finden. Das Amboseli Conservation Center hat unermüdlich an der Erhaltung der unterschiedlichen Pflanzen im Nationalpark gearbeitet. Das Center hat auch an der Identifikation der einzelnen Baumarten, welche es im Park gibt, mitgearbeitet. Außerdem wurde durch das Conservation Center auch das Wiederherstellungsprogramm der Bäume vorangetrieben. Die offenen Savannenwälder nehmen den höchsten Teil der gesamten Landfläche ein und dominieren auch die Vegetation. Die Flora dient zum einen als Unterschlupf und Schattenspender für die Wildtiere, zum anderen auch als Nahrung. Die große Vielfalt an Pflanzen hat wesentlich dazu beigetragen, dass im Park die verschiedensten Tierarten zu finden sind.


 

  • Elefantenherde im Amboseli Nationalpark
    Elefantenherde im Amboseli Nationalpark
  • Zebras im Amboseli Nationalpark
    Zebras im Amboseli Nationalpark

Amboseli Nationalpark - die Massai

Auf einer Kenia Rundreise zählt auch eine Begegnung mit den Massai, den Besitzern des umliegenden Landes des Nationalpark zu einem der absoluten Highlights der Kenia Sehenswürdigkeiten. Es ist möglich auf der Kenia Rundreise, die stolzen Ureinwohner in ihren traditionellen Dörfern zu besuchen und sie kennen zu lernen. Die Massai sind ein perfektes Fotomotiv, mit ihren bunten Kleidern und dem rotem Haar. Allerdings muss man unbedingt vorher um Erlaubnis fragen. Da sie aus ihrer Tradition heraus keine fremden Jäger in ihr Gebiet lassen, konnte eine große Population von Elefanten im Amboseli Nationalpark erhalten werden. Die Massai aber auch ihre immer größer werdenden Rinderherden im Amboseli Nationalpark tränken und sie gaben dem Nationalpark auch den Namen. Amboseli bedeutet so viel wie "salziger Staub". Nach der Masai Mara, die auch zu den Top Kenia Sehenswürdigkeiten zählt und die wildtierreichste Region Kenias ist, in der auch das Volk der Massai wohnt, ist der Amboseli Nationalpark der am meisten besuchte Nationalpark in Kenia. Auch die Masai Mara sollte man auf einer Kenia Rundreise nicht versäumen.

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

16 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Kenia

Höhepunkte

ab 4.899 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 462

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr