Weimar - Die Stadt und ihr UNESCO Welterbe

Goethe und Schiller Denkmal Weimar
Goethe und Schiller Denkmal Weimar

Weimar ist eine deutsche Stadt in Thüringen, die ein reiches traditionelles Erbe sein Eigen nennt. Die Stadt wird nicht nur national und international mit den Namen Goethe und Schiller in Verbindung gebracht, sondern auch die Bauhaus Stätten und die unter anderem in Weimar tagende Nationalversammlung von 1919 gehören zur Identität der kreisfreien Stadt.

Die Stadt in Thüringen ist gleich in mehreren Welterbelisten vertreten. Zum einen wurden drei Objekte der Stadt in die Liste "Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau" aufgenommen. Gleich 16 Objekte finden sich außerdem in der Welterbeliste "Klassisches Weimar". Zudem wurden Goethes Handschriften ins UNESCO Welterbe unter der Überschrift "Memory of the World" mit aufgenommen.

Geschichte der Stadt Weimar

Weimar ist eine Stadt, die auf eine unglaublich reiche und vielfältige Geschichte zurückblicken kann. Diese Geschichte umfasst sowohl schöne, als auch dunkle Kapitel der deutschen Zeitgeschichte. Besonders während der Weimarer Klassik Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts spielte die Stadt eine wichtige Rolle. Das erkennt man unter anderem daran, dass dieses "Goldene Zeitalter" nach der Stadt selbst benannt wurde. Geprägt wurde diese Zeit unter der Regentschaft der Herzogin Anna Amalia und ihres Sohnes Herzog Carl August unter anderem von Goethe, Schiller, Falk oder Herders. Das künstlerische und kulturelle Leben blühte während dieser Zeit in der Stadt und in weiteren Regionen Deutschlands auf.
Einen weiteren Aufschwung in kultureller Hinsicht erlebte die Stadt im 19. Jahrhundert. Franz Liszt, Richard Wagner und Arnold Böcklin trugen maßgeblich zu dieser kulturellen Vielfalt bei.
Ein Meilenstein der Weimarer Geschichte ereignete sich im Jahre 1919. In diesem Jahr fand im Deutschen Nationaltheater der Stadt die verfassungsgebende Versammlung statt. Infolge der Nationalversammlung wurden die nachfolgenden Jahre bis zum Jahr 1933 als "Weimarer Republik" bezeichnet.
Die große kulturelle Bedeutung, die Weimar über die Jahrhunderte innehatte, bescherte ihr in der NS Zeit eine große Aufmerksamkeit. Ein dunkleres Kapitel der Stadtgeschichte betrifft das Konzentrationslager Buchenwald, das auf dem Ettersberg bei Weimar errichtet wurde. Das KZ Buchenwald war eines der größten Konzentrationslager, das in Deutschland betrieben wurde. Von 1937 bis 1945 waren in Buchenwald insgesamt 266.000 Menschen inhaftiert, von denen Schätzungen zufolge 56.000 den Tod fanden.

  • Schloss Belvedere Weimar
    Schloss Belvedere Weimar

Sehenswürdigkeiten in Weimar - die Highlights

In Weimar gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten, Gedenkstätten und Museen zu bestaunen. 

Das Goethe-Schiller-Denkmal
Beliebtes Fotomotiv und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Goethe-Schiller-Denkmal. Das bronzene Standbild befindet sich vor dem Deutschen Nationaltheater und wurde im Jahr 1857 eingeweiht. Das Doppelstandbild zählt zu den bekanntesten Denkmälern Thüringens und soll die Bedeutung der beiden Dichter für die Stadt und das ganze Land verdeutlichen.

Das Deutsche Nationaltheater
Gleich hinter dem Goethe und Schiller Denkmal befindet sich das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar. In dem Haus, das der bedeutendste Bühnenbetrieb der Stadt ist, finden sowohl Schauspiel, als auch Musiktheater und Tanztheater Vorstellungen statt. Das macht das Deutsche Nationaltheater zu einem der letzten Bühnenbetriebe des ganzen Bundeslandes, in dem alle drei Sparten des Theaters gezeigt werden. Auch das Deutsche Nationaltheater kann auf eine bunte und vielfältige Geschichte zurückblicken.

Die Anna Amalia Bibliothek
Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek wurde im Jahr 1691 unter dem Namen "Herzogliche Bibliothek" ins Leben gerufen. In architektonischer Hinsicht besonders sehenswert ist der ovale und großzügig geschnittene zentrale Rokokosaal. Dieser Saal reicht über drei Stockwerke und beherbergt eine große Auswahl an Büchern zur Literatur- und Kulturgeschichte. Auch die Lutherbibel von 1534 wird in diesem Gebäude in Weimar verwahrt.
Im Jahr 2004 kam es im Hauptgebäude der Bibliothek zu einem verheerenden Brand, dem 35 wertvolle Gemälde und rund 50.000 Bände zum Opfer fielen. Viele weitere Bände wurden durch den Brand und die Löscharbeiten beschädigt.

Das Bauhaus Museum
Da Weimar einige bedeutende Bauhaus Stätten beherbergt, stellt das Bauhaus Museum einen wichtigen Beitrag zur Geschichte und Nachwirkung des Staatlichen Bauhauses dar. Mit mehr als 300 Ausstellungsstücken vermittelt das Museum dem Besucher einen tiefen Einblick in die Entwicklung des Staatlichen Bauhauses. Das Bauhaus Museum verfügt über die Gropius-Sammlung, eine der ältesten Bauhaus-Sammlungen überhaupt.

Die Altstadt von Weimar
Dem Charme der Weimarer Altstadt kann man sich nur schwer entziehen. Verwinkelte Gassen und viele Sehenswürdigkeiten machen einen Aufenthalt in der geschichtsträchtigen Altstadt so spannend. Die kleinen Straßen und Plätze der Altstadt sind zum großen Teil verkehrsberuhigt und der Weg zum Park an der Ilm ist von hier aus nicht weit.

Der Park an der Ilm
Der Park an der Ilm wird auch als Weimars grüne Oase bezeichnet. Am Rand der Weimarer Altstadt liegt der 48 Hektar große Landschaftspark, der von 1778 bis 1828 angelegt wurde. Der Park in Weimar weist sowohl klassische, als auch empfindsame und nachklassisch-romantische Züge auf. Bei einem Spaziergang durch diesen Park kann man entspannen und die Seele baumeln lassen.

  • Weimar Anna Amalia Bibliothek
    Weimar Anna Amalia Bibliothek
  • Nationaltheater Weimar
    Nationaltheater Weimar
  • Bauhausmuseum Weimar
    Bauhausmuseum Weimar

Weitere Sehenswürdigkeiten in Weimar

In Weimar gibt es noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Zu diesen zählen unter anderem der Historische Friedhof Weimar oder Goethes Gartenhaus. Auf dem Historischen Friedhof sind zahlreiche namhafte Persönlichkeiten bestattet, darunter Goethe, Schiller, Falk und Maria Pawlowna, Tochter des russischen Zaren Paul I.

  • Goethes Gartenhaus Weimar
    Goethes Gartenhaus Weimar
  • Park Ilm Weimar
    Park Ilm Weimar

Weitere Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Nicht nur Weimar, sondern auch die Landeshauptstadt Thüringens Erfurt, die Wartburg in Eisenach oder das bayrische Wanderparadies Garmisch-Partenkirchen sind eine Reise wert.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

6 Tage Standortreise

(149)
Erfurt & Weimar

Städtereise

ab 699 €

zur Reise

8 Tage Standortreise

(16)
Thüringer Wald

Wandern

ab 699 €

zur Reise

Galerie

0221 93372 409

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr