Unter sachkundiger Anleitung zu Bildaufbau und Aquarelltechnik werden Sie an die Vielfalt der malerischen Themen, die das idyllische Greetsiel bietet, herangeführt. Die reizvollen Motive wie die weite Küstenlandschaft, die gemütliche Architektur, hohe Windmühlen oder detailreiche Fischkutter werden Sie in lockere Aquarelle umsetzen. Von der schnellen Aquarellskizze bis hin zum „großen Gemälde“ bietet das Aquarell faszinierende Möglichkeiten der Bildgestaltung. Den freien und lockeren Umgang mit der Aquarellfarbe werden Sie auch anhand neuer und überraschender Techniken wie Spritz- und Auswaschtechnik sowie der Kombination von Tuschzeichnung und Aquarell kennenlernen und ausprobieren. Individuell erhalten Sie neben kompositorischer Hilfestellung zur gekonnten Darstellung des Motivs auf dem Blatt auch wertvolle Hinweise zum Umgang mit der Aquarellfarbe. Ziel ist es, die Motive auf interessante Art umzusetzen, um zu einem spannenden Bildergebnis zu kommen. Ihr engagierter Kursleiter unterstützt Sie dabei.

Geplanter Kursablauf:
-
Am Anreisetag um 17.30 Uhr Vorstellungsrunde, anschließend gemeinsames Abendessen.
Am kommenden Tag werden Sie zunächst vormittags im Atelier ein paar grundlegende aquarelltechnische Übungen machen und nachmittags draußen malen.
An den folgenden Tagen nehmen Sie sich vor- und nachmittags für jeweils etwa 2 bis 3 Stunden ein Motiv vor. Zwischendurch ist eine ausgiebige Mittagspause vorgesehen.
- Der Kurs findet insgesamt an vier Tagen statt.

Bei schlechtem Wetter machen Sie draußen eine schnelle Skizze, die Sie dann im Kursraum ausarbeiten. Neue Techniken werden ebenfalls zunächst „indoor“ vorgestellt und geübt.

Was ist mitzubringen:
- Geeignete Kleidung, um draußen arbeiten zu können.
- Eine Sitzmöglichkeit, z. B. ein leichter Klapphocker oder Campingstuhl, wäre hilfreich und bitte denken Sie auch an Sonnenschutz.
- Eventuell eine leichte Feldstaffelei, falls Sie lieber stehend arbeiten.
- Plastikflasche und -Becher für Malwasser, kleine Sprühflasche, Baumwolllappen.
- Geeignetes Behältnis zum Transport der Ausrüstung.
- Beliebiges Zeichenpapier, Größe DIN A4. Bleistift B oder 2B.
- Zeichentusche und Stahlfeder oder wasserfester Fineliner schwarz 0,5 mm

Vorhandene Aquarellausrüstung – ansonsten:
- Aquarellpapier, empfohlen wird Hahnemühle Echtbütten Aquarellkarton matt, Gewicht 200 g/m² als Block mit 20 Blatt. Format etwa 30 x 40 cm. 
- Aquarellfarben möglichst als ganze Näpfchen des Herstellers Schmincke, Qualität Horadam. Empfohlene Farben: Siena natur, Siena gebrannt, Vandyckbraun, Kobaltblau dunkel, Phthaloblau, Ultramarin, Reingelb, Indischgelb, Zinnoberrot, Krapplack dunkel, Magenta.
- Aquarellrundpinsel, empfohlene Größen: 4, 10 und 20. Für die Qualität gilt: Möglichst wenig Kunststoff-, möglichst viel Tierhaar.

Eine begrenzte Auswahl der genannten Farben und hochwertiger Pinseln hält der Kursleiter vor Ort zum Erwerb bereit.

Kursleiter: Holger Figge

Seit 1987 setzt sich Holger Figge intensiv mit Zeichnung und Aquarell auseinander, seit 2000 zusätzlich mit Acryl-Mischtechniken. Auf Grund seiner langjährigen Praxis kann er die Vielfalt der aquarellistischen Möglichkeiten an seine Kursteilnehmer weitergeben. Als Lehrer hatte er bedeutende Gegenwartskünstler wie Hans Köhler, Stuttgart, und Bernhard Vogel, Salzburg. Er besitzt langjährige Erfahrung als Dozent der Volkshochschule und führt regelmäßig Wochenendkurse in seinem Atelier durch. In seinen Kursen legt er neben dem Vermitteln von speziellen Zeichen und Aquarelltechniken auch Wert auf die planende Auseinandersetzung mit einem vorgegebenen Motiv,Komposition und Schwerpunktsetzung.

Holger Figge

Termine & Preise: Ostfriesland / Greetsiel:Kreativurlaub

Termin Reiseleiter Reisepreis EZ DZA
26.04. – 01.05.20 Holger Figge 769 € + 100 € + 165 € buchbar anfragen
Kurse
Experiment Aquarell (inkl.)

0221 93372 409

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

6 Tage Standortreise

(73)
Ostfriesland / Greetsiel

Kreativurlaub

ab 679 €

zur Reise