Der herrliche Tempel des Smaragd-Buddhas

Von allen herrlichen Tempelanlagen in Bangkok ist das Wat Phra Kaeo der wichtigste Tempel überhaupt: Schließlich befindet sich darin der berühmte Smaragd-Buddha, das Nationalheiligtum Thailands. Verpassen Sie auf Ihrer Reise nach Thailand nicht die Besichtigung des Wat Phra Kaeos, der sich in der vielseitigen Hauptstadt Bangkok befindet. Im wichtigsten religiösen Zentrum Thailands werden Sie jedoch keine Mönche antreffen, was einen entscheidenden Unterschied zu anderen Tempelanlagen des Landes ausmacht. Doch im Wat Phra Kaeo werden Riten wie beispielsweise Mönchsweihen abgehalten, also nur Riten, die den Staat oder die Monarchie betreffen und von enormer Bedeutung sind. Heute ist der mehr als 200 Jahre alte Tempel eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit, die nicht nur prächtig anzusehen ist, sondern Ihnen auch viel über die Kultur und die Religiosität in Thailand verrät. 

Wat Phra Kaeo- der Tempel für das Nationalheiligtum von Thailand

Der ursprünglich als königlicher Tempel erbaute Wat Phra Kaeo wurde im Jahr 1784 fertiggestellt. Der Bauherr war König Rama I, der mit der Konstruktion des Wat Phra Kaeo in den ersten Jahren seiner Amtszeit begann. Insgesamt gehört der heutige Tempel zum Areal des alten Königspalastes in Bangkok und damit zur historischen Altstadt der Thailändischen Hauptstadt. Der Tempel mit einem Alter von mehr als 200 Jahren besteht heute nicht mehr in seiner ursprünglichen Version, da mehrere Umbaumaßnahmen ergriffen wurden. Dies betraf vor allem die Regierungszeiten der Könige Rama III und Rama IV, da diese einige weitere Gebäude auf dem Tempelgelände errichteten. Zu Ehren der 150-Jahr-Feier im Jahre 1932 ergriff Rama VII weitere Umbaumaßnahmen  sowie auch im Jahre 1982 zum 200 Jährigen Jubiläum. Bei diesen letzten Arbeiten achteten die Verantwortlichen jedoch sehr darauf, die einstigen Strukturen zu erhalten und keine großen Veränderungen vorzunehmen. Damit erhalten Sie heute die Möglichkeit, das Wat Phra Kaeo in vollem Glanz zu betrachten – der Tempel ist in jedem Fall auch nach über 200 Jahren absolut prächtig und eindrucksvoll.

Neben der Geschichte über die Entstehung vom Wat Phra Kaeo, die nüchtern und klar ausfällt, gibt es noch die Geschichte über den Smaragd-Buddha, dem Nationalheiligtum von Thailand. Die Statue des Buddha besteht eigentlich gar nicht aus Smaragd – das kostbare und heilige Stück wurde aus einem Block edelster Jade gefertigt, die etwa genauso wertvoll wie ein Diamant ist. Mit einer Größe von 66 Zentimetern wirkt der Smaragd-Buddha im ersten Moment vielleicht nicht so eindrucksvoll wie andere Buddha-Statuen im Wat Phra Kaeo, doch die religiöse Bedeutung der Statue ist immens. Dem Smaragd-Buddha im Wat Phra Kaeo werden magische Kräfte nachgesagt und es ranken sich zahlreiche Mythen und Legenden um die geheimnisvolle und kostbare Statue. Entstanden ist der Buddha wahrscheinlich in einer Region des heutigen Indien und nachdem der Buddha durch viele Königshände bis hin zu König Rama I gelangte, brachte dieser den Buddha ins Wat Phra Kaeo. Dort befindet sich das Nationalheiligtum nun seit 1784 und kann von Gläubigen und Besuchern innerhalb der Öffnungszeiten des Wat Phra Kaeos betrachtet werden – lassen Sie sich die Gelegenheit nicht nehmen, im Wat Phra Kaeo in die Geschichte Thailands einzutauchen!

  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo
  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo

Die Haupthalle mit dem Smaragd-Buddha

Eine prächtige Halle, mit Perlmutt verzierte Türen und mächtige Löwen aus Bronze, die die Türen bewachen: Die Haupthalle im Wat Phra Kaeo ist eine wahre Augenweide und ist sicherlich der Höhepunkt Ihres Besuchs im Tempel. In der Haupthalle können Sie den Buddha bewundern, der sich auf einem Thron befindet und je nach Jahreszeit ein anderes Gewand trägt – insgesamt drei ausdrucksstarke Gewänder gibt es, in die das Nationalheiligtum gehüllt wird. Doch auch die beiden prächtigen Buddha-Statuen rechts und links vom Smaragd-Buddha sind von enormer historischer Bedeutung und wirken durch den goldenen Überzug und durch viele Edelsteine ebenfalls königlich. In der Haupthalle des Wat Phra Kaeos können Sie unvergessliche Eindrücke sammeln! 

  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo
  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo

Der prächtige Phra Maha Mondop

Dieses Gebäude ist mit seinen sieben Stufen und der Verzierung mit Naga-Schlangen besonders eindrucksvoll anzusehen und beherbergt noch immer einen edlen Schrank im Inneren, wo früher die Goldene Ausgabe der Buddhistischen Schrift aufbewahrt wurde, die für die Könige bestimmt war. Das Gebäude können Sie heute noch bei Ihrem Besuch im Wat Phra Kaeo bewundern – die Buddhistische Schrift befindet sich aber mittlerweile in der Bibliothek, damit sie noch besser geschützt ist. 

Die acht bunten Prangs

Wenn Sie das westliche Tempelgelände erreichen, sehen Sie dort insgesamt 8 verschiedene Prangs (Turmbauten), die in unterschiedlichen Farben leuchten. Die bunten Prangs haben ebenfalls eine religiöse Bedeutung und so besitzt jeder Prang einen Namen, der sich auf Buddha bezieht. Die Prangs sind darüber hinaus wie die anderen Gebäude auf der weitläufigen Tempelanlage sehr eindrucksvoll von der Optik her. 

  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo
  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo

Tropisches Klima mit ausgeprägter Regen- und Trockenzeit

Da sich der Wat Phra Kaeo mitten in Bangkok befindet, fällt die ehrwürdige Tempelanlage ebenfalls in die tropische Klimazone. Genau wie beim restlichen Besuch von Thailand und bei einer ausgiebigen Besichtigung der faszinierenden Hauptstadt, sollten Sie die Unterteilung der Jahreszeiten in Regen- und Trockenzeiten beachten. Die Temperaturen in Bangkok und damit rund um den Wat Phra Kaeo sinken eigentlich nie unter 30 Grad. Als beste Reisezeit zum Wat Phra Kaeo kann der europäische Winter genannt werden – gerade in der Zeit zwischen November und März ist ein Besuch in dieser Region Thailands besonders angenehm. Zwischen Mai und Oktober herrscht dort Regenzeit, ein Besuch ist aber eigentlich das ganze Jahr über möglich – auch wenn die klimatischen Bedingungen in der Trockenzeit besser sind. 

Folgende Reise besucht diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(201)
Thailand

Höhepunkte

ab 2.349 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 453

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr