Zwischen Tempeln, Palästen und der Metropole

Bangkok verzaubert Besucher immer wieder durch die vielen Facetten, die die Metropole zu bieten hat. Lauschen Sie den knatternden Tuk-Tuks und dem alltäglichen Hupkonzert, saugen Sie den Geruch der Garküchen ein und bewundern Sie die vielen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bangkok bietet Ihnen bei einem Besuch viele einladende grüne Oasen und so ehrwürdige buddhistische Tempelanlagen wie das Wat Phra Kaeo mit dem Smaragd-Buddha oder dem Wat Po – dort können Sie dem Gesang der Mönche lauschen. Erkunden Sie die Kontraste in der tropisch heißen Stadt und tauchen Sie in eine exotische Welt mit außergewöhnlichen Bauwerken ein. Bangkok hat jedem Besucher eine Geschichte zu erzählen und ist weitaus mehr als eine laute Metropole, an der Sie ankommen und abfliegen werden!

Millionenstadt mit Geschichte und Traditionen

Bereits seit dem Jahre 1782 ist Bangkok die Hauptstadt des Königreichs Thailand und ist heute mit einer Bevölkerung von etwas mehr als 12 Millionen Menschen auch die mit Abstand größte Stadt des Landes. Doch Bangkok ist mit zahlreichen Universitäten, Palästen, Unternehmen und insgesamt mehr als 400 Tempeln auch das wirtschaftliche, religiöse und kulturelle Zentrum des Landes. Bangkok befindet sich am eindrucksvollen Chao-Praya-Fluss im Süden von Thailand, der mit einer durchschnittlichen Breite von 400 Metern wirklich sehenswert ist. Die Geschichte der Stadt Bangkok basiert auf der Zerstörung der alten Hauptstadt Ayutthaya durch die Burmesen. Anschließend wurde am Ufer des Chao Praya, direkt gegenüber des Dorfs Bangkok, eine neue Stadt errichtet. Nach dem Beginn der bis heute noch herrschenden Chakri-Dynastie im Jahre 1782 wurde die Stadt von König Rama I zum Dorf Bangkok verlegt. Der offizielle Name der Hauptstadt von Thailand "Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit" ist der längste Städtename weltweit – im normalen Sprachgebrauch wird daher der Name des Dorfes, also Bangkok, verwendet.

Direkt zu Beginn der Regierungszeit erbaute König Rama I den wichtigsten Tempel von Bangkok, das Wat Phra Kaeo (der Tempel des Königs) und ließ dort den berühmten Smaragd-Buddha aufstellen. Im Laufe der nächsten 200 Jahre und bis heute ist Bangkok immer weiter gewachsen und blieb das wirtschaftliche, religiöse und auch kulturelle Zentrum thailands. Heute können Sie eine reizvolle Stadt der Kontraste am Chao Praya besichtigen und lernen bei Ihrem Besuch in Bangkok gleichzeitig das Herz von Thailand kennen.

  • Marble Tempel
    Marble Tempel
  • Tuk Tuk in Bangkok
    Tuk Tuk in Bangkok

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Bunte Märkte und exotische Speisen in den vielen Garküchen sind in Bangkok genauso reizvoll wie ein Besuch einer der zahlreichen Tempel der Stadt. Von mehr als 400 Tempeln der Stadt sind vor allem What Phra Kaew, What Pho sowie Wat Arun besonders sehenswert und verschaffen Ihnen einen guten Einblick in die Baukunst und die Struktur des Buddhismus. Schlendern Sie durch die Einkaufszentren rund um den Siam Square und stöbern Sie auf den zahlreichen Märkten Bangkoks nach Souvenirs. Sehr eindrucksvoll ist beispielsweise auch die Skyline von Bangkok, die Sie von einer der berühmten Skybars der Stadt aus bewundern können.

Heimstätte vom Smaragd-Buddha: Das Wat Phra Kaeo

Im Herzen der historischen Altstadt befindet sich das Wat Phra Kaeo in Bangkok. Der Tempel des Smaragd-Buddhas ermöglicht Ihnen einen Blick auf das berühmte Nationalheiligtum von Thailand, welches aus Jade besteht und je nach Jahreszeit andere Gewänder trägt. Neben dem Buddha befinden sich im Wat Phra Kaeo noch eine Vielzahl weiterer Gebäude, die ebenfalls prächtig gestaltet sind und tiefe religiöse Bedeutungen besitzen. Tauchen Sie im Wat Phra Kaeo in eine andere Welt ein und lernen Sie viel Interessantes über die Geschichte und über die aktuelle Bedeutung des Buddhismus. 

  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo
  • Wat Phra Kaeo
    Wat Phra Kaeo

Der herrlich schimmernde Königspalast

Ohne einen Besuch im einzigartigen alten Königspalast geht einfach nichts in Bangkok - der golden schimmernde Palast ist äußerst imposant und bietet Ihnen unglaublich viele Eindrücke aus der Vergangenheit. Das Herzstück vom Königspalast ist der Tempel Wat Phra Kaeo, doch es gibt noch viele weitere Gebäude, die Sie zutiefst beeindrucken werden. Tauchen Sie bei einem Besuch im Königspalast in andere Zeiten ein und verpassen Sie die wichtigste Sehenswürdigkeit von Bangkok nicht bei Ihrem Besuch in der Stadt. 

Der Tempel des liegenden Buddhas – Wat Po

Mitten in der Altstadt befindet sich der älteste Tempel von Bangkok – besonders eindrucksvoll ist dieser Tempel durch den berühmten liegenden Buddha. Der liegende Buddha gilt ebenfalls als ein Symbol Bangkoks und ist stolze 46 Meter lang, 15 Meter hoch und dabei wirklich sehr eindrucksvoll. Die Buddha Statue finden Sie im Inneren des ebenfalls sehenswerten Tempels. Für Frühaufsteher lohnt sich ein morgendlicher Besuch im Tempel des liegenden Buddhas ganz besonders: Denn am frühen Morgen können Sie am Gesang der Mönche teilnehmen. Die religiöse Zeremonie verlangt viel Respekt und schenkt Ihnen einen außergewöhnlichen Einblick in das Leben der Mönche vor Ort. 

  • Wat Po
    Wat Po
  • Wat Po
    Wat Po

Eine Bootstour auf dem Chao Praya

Mit einer durchschnittlichen Breite von 400 Metern ist der Chao Praya wirklich sehr eindrucksvoll. Genießen Sie eine entspannte Bootsfahrt auf dem Fluss und entdecken Sie die Landschaften und die Umgebung von Bangkok – außerdem kühlt Sie eine leichte Brise auf dem Wasser sicherlich nach den tropischen Temperaturen in der Stadt ab. 

Tropisches Klima im facettenreichen Bangkok

Stellen Sie sich auf heiße Tage im exotischen Bangkok ein – bei einem Besuch in der Hauptstadt von Thailand entkommen Sie dem europäischen Winter! Bangkok befindet sich in der tropischen Klimazone und weist eine sehr ausgeprägte Regen- und Trockenzeit auf. Zwischen Mai und Oktober herrscht Regenzeit, in der ein Besuch aber immer möglich ist. Die beste Reisezeit liegt im europäischen Winter, also zwischen November und März. In diesem Zeitraum erhalten Sie durchschnittlich die meisten Sonnenstunden am Tag – die Temperatur fällt in Bangkok aber eigentlich das ganze Jahr über nicht unter 30 Grad am Tag. Am heißesten ist es im Durchschnitt zwischen März und Mai in der Hauptstadt, die Temperaturen können dann problemlos an die 40 Grad Grenze heranreichen. 

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(201)
Thailand

Höhepunkte

ab 2.349 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

(23)
Thailand, Laos & Kambodscha

Die ausführliche Reise

ab 3.179 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 453

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr