Literaturtempel – Hanois Tempel des Wissens

Im Westen der Altstadt verbirgt sich in Hanoi hinter dem Namen „Literaturtempel“ eines der berühmtesten Bauwerke von ganz Vietnam. Schon seit fast 1.000 Jahren ist der Literaturtempel ein Ort des Wissens und darüber hinaus die älteste Universität des Landes. Die ruhige und angenehme Atmosphäre des Bauwerkes bildet eine Oase der Entspannung in Hanoi und lädt zu einer Besichtigung des ehrwürdigen Literaturtempels ein. Dieser ist das wichtigste Heiligtum von ganz Vietnam und besitzt fünf ummauerte Innenhöfe mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten. Besichtigen Sie den einzigartigen Literaturtempel in Hanoi und erfahren Sie mehr über die Architektur, das gesammelte Wissen und die Bedeutung des Literaturtempels für die Kultur des Landes.

Der Literaturtempel – Lehrstätte der Königssöhne

Im Jahre 1070 ließ Thanh Thon, der dritte Kaiser der damals in Hanoi herrschenden Li-Dynastie, den konfuzianischen Anlagenkomplex bauen, der heute unter dem Namen Literaturtempel bekannt ist. Ein konfuzianischer Tempel ist ein Ort der Weisheit, eine Idee, die auf die Traditionen von Konfuzius mit seinen gelehrigen Schüler zurückgeht. Der Literaturtempel in Hanoi war die erste Universität in Vietnam und diente zwischen 1076 und 1915 zur Unterweisung der Söhne der Aristokratie und der Mandarine. Seit 1915 wird der Tempelkomplex nicht mehr zu Unterrichtszwecken genutzt. Neben den Söhnen der jeweiligen Herrscher war ein Studium im Literaturtempel in Hanoi den hochbegabten bürgerlichen Söhnen vorbehalten, die jedoch für ein Studium aus höheren Gesellschaftsschichten stammen mussten. Größere Umbauarbeiten am Literaturtempel fanden anschließend in der Tran-Dynastie zwischen 1225 und 1400 statt.

  • Eingang zum Literaturtempel
    Eingang zum Literaturtempel
  • Tor zum Literaturtempel
    Tor zum Literaturtempel

Das kulturelle Erbe von Hanoi

Vor allem verschiedene Kriege und Angriffe auf die Stadt Hanoi fügten dem Literaturtempel mehr als einmal größeren Schaden zu. Als die französischen Truppen 1947 die Stadt zurückeroberten, wurde der gesamte Komplex des Literaturtempels sehr stark beschädigt. Eine Folge davon waren umfangreiche Renovierungsarbeiten - die letzten umfassenden Arbeiten am Literaturtempel in Hanoi fanden im Jahr 2000 statt. Bis heute ist die Bedeutung als wichtigste Universität des Landes vorhanden und der Literaturtempel stellt ein bedeutsames historisches und kulturelles Bauwerk in der Stadt dar. Nicht nur das Bauwerk an sich ist ein faszinierendes Monument der Vergangenheit, auch die damit verbundenen kulturellen Werte und das dort vermittelte Wissen versetzten Sie in die glanzvolle Vergangenheit Hanois.

Der Literaturtempel in der heutigen Zeit

In der heutigen Zeit ist der Literaturtempel in Hanoi nicht nur eine beliebte Sehenswürdigkeit in der Stadt, sondern auch ein begehrtes Ausflugsziel der Vietnamesen. Die einzelnen Innenhöfe des Literaturtempels sind der Konfuzianischen Lehre nachempfunden oder vielmehr den einzelnen Etappen der Lehre des bekannten Philosophen. Die sorgfältig restaurierten Bestandteile der Anlage werden im Literaturtempel durch einen wirklich wunderschönen und gepflegten Garten ergänzt, der ein kleines Paradies in der Stadt darstellt. Für eine umfangreiche Erläuterung der einzelnen Bereiche der Universität ist ein erfahrener Reiseleiter empfehlenswert, der die komplexen Strukturen im Literaturtempel erklären kann. Die wichtigsten Bereiche im Literaturtempel sind neben der Besichtigung der einzelnen Innenhöfe vor allem die steinernen Stelen, auf denen die Namen und die Ergebnisse erfolgreicher Schüler für die Nachwelt festgehalten wurden. Die Prüfungen im Literaturtempel gehörten zu den schwersten der damaligen Zeit und die Durchfallquoten waren passend dazu extrem hoch. Daher galt es als eine besondere Ehre, die Prüfung erfolgreich bestanden zu haben und den eigenen Namen auf den Stelen oder Tafeln zu finden. Interessant ist außerdem, dass die Stelen im Literaturtempel von steinernen Schildkröten getragen werden. Schildkröten stellen in Vietnam ein Symbol der Weisheit dar, passend dazu finden sich somit zahlreiche steinerne Schildkröten im Literaturtempel.

  • Literaturtempel
    Literaturtempel
  • Statuen im Literaturtempel
    Statuen im Literaturtempel

Die einzigartigen Innenhöfe der Universität

Fünf ummauerte Innenhöfe umfasst der gesamte Komplex des Literaturtempels. Die einzelnen Höfe werden durch Tore oder durch Pavillons miteinander verbunden, der fünfte Innenhof umrahmt das Gebäude der nationalen Universität. Auch die Schlafsäle der Schüler sind in diesem innersten Hof im Literaturtempel untergebracht. Die zentralen Tore in den Innenhöfen durften nur von den Herrschern der jeweiligen Zeit begangen werden, die längeren Wege waren für Bedienstete oder andere Besucher der Tempelanlage gedacht. Am ersten Innenhof sehen Sie vor allem das kunstvoll gestaltete Haupttor, im zweiten Innenhof befindet sich ein wunderschöner und sehenswerter Garten. Zentrale Bedeutung im zweiten Innenhof hat aber der Pavillon des Sternbildes der Literatur, welcher ein Wahrzeichen von Hanoi darstellt. In diesem im Jahre 1802 erbauten Pavillon wurden früher philosophische Diskussionen der Gelehrten ausgetragen, doch auch für Lesungen und Ansprachen wurde der zweistöckige Pavillon genutzt.

Stationen der Weisheit im Literaturtempel

Die berühmten Stelen der erfolgreichen Absolventen sind im dritten Innenhof ausgestellt. Viele der Stelen umfassen aber nicht nur den Namen und das Ergebnis des jeweiligen Prüflings, sondern auch Verzierungen mit den Symbolen von Ying und Yang. Einige dieser Tafeln sind zusätzlichen mit aufwendigen Blumenmustern geschmückt worden. Der höchste Titel im Literaturtempel war tien si – aufgegeben wurde die langjährige Tradition erst im Jahre 1915. Nach dem dritten Innenhof mit den Zeugnissen der begabtesten Schüler geht es zum vierten Innenhof, welcher eine große spirituelle Bedeutung inne trägt. In den vierten Innenhof gelangen Sie durch das Tor mit dem passenden Namen „Tor des großen Erfolgs“. Früher einmal befanden sich hier die Statuen von Konfuzius und seinen Schülern, die überlebensgroß dargestellt und als Überbringer des Wissens verehrt wurden. Heute sehen Sie an dieser Stelle im Literaturtempel die Statue des großen Gelehrten und befinden sich an dieser Stelle im eigentlichen Tempelbereich. Die einzelnen Stationen und die Darstellung der Etappen der konfuzianischen Lehre zeichnen den ehrwürdigen Literaturtempel aus und machen die Bedeutung der alten Universität in Hanoi deutlich.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(215)
Vietnam

Höhepunkte

ab 1.849 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(75)
Vietnam

Höhepunkte von den Bergvölkern bis zum Mekong-Delta

ab 2.099 € (inkl. Flug)

zur Reise

21 bis 22 Tage Rundreise

(138)
Vietnam & Kambodscha

Die ausführliche Reise

ab 2.979 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(341)
Vietnam & Kambodscha

Höhepunkte

ab 2.149 € (inkl. Flug)

zur Reise

11 Tage Rundreise

(20)
Vietnam

Kompakt erleben

ab 1.699 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(61)
Vietnam

Mit Flair

ab 2.459 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 457

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr