SKR Reisen GmbH

Höhepunkte

  • zahlreiche UNESCO Weltkulturerbestätte in Armenien & Georgien
  • Gebirgslandschaft im Kaukasus
  • Höhlenstädte Uplisziche, Wardsia & Khndzoresk
  • Fahrt mit der längsten Seilbahn der Welt

Das Besondere bei SKR

  • Übernachtung in komfortablen & exklusiven Unterkünften
  • 3 x Weinverkostung & Besuch einer Cognac-Brennerei
  • Brotback-Zeremonie
  • Hotelzimmer bereits bei Ankunft in Tiflis am 2. Tag (Early Check-In)
  • inkludiertes Bergblickzimmer mit Sicht auf den großen Kaukasus

Erleben Sie auf Ihrer 14-tägigen Reise die Höhepunkte Armeniens und Georgiens in stilvollen Unterkünften. Beide Länder weisen faszinierende Landschaften, eine Vielzahl an Weltkulturerbestätten wie Klöster und Kirchen sowie eine kulturelle Vielfalt und geschichtsträchtige Vergangenheit auf. Die Offenheit der Menschen spüren Sie nicht nur im Alltag, sondern dürfen diese auch bei einer Brotback-Zeremonie, bei drei Weinverkostungen und einem Besuch in einer Ararat-Brennerei erfahren.

Jetzt anfragen

0221 93372 478

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

Reisebeschreibung

Katalogseite zum Download
  • 1 Anreise Flug nach Tiflis

    Ihre Reise beginnt mit einem Flug nach Georgien.

  • 2 Tiflis Stadtbesichtigung • Festung Nariqala • Altstadt
    Altstadt von Tiflis
    Altstadt von Tiflis

    Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie die faszinierende Hauptstadt Georgiens zu Fuß gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung und lernen dabei die verschiedenen Facetten der kontrastreichen Stadt kennen. Die gemütliche Altstadt, welche sich terrassenförmig in die Höhe schlängelt, kennzeichnet sich durch die zahlreichen hübsch verzierten Balkone und die mit Weinreben bewachsenen Häuserfronten.  Der Fluss Kura trennt die hübsche Altstadt von der beliebten neu gestalteten Grünfläche, dem Rike Platz. Die Verbindung der beiden unterschiedlichen Flussseiten bildet die hochmodern wirkende Friedensbrücke, welche durch ein gewölbtes Glasdach auffällt. Bei Ihrem Stadtrundgang heute lernen Sie die Ruinen der, einst als unbezwingbar geltenden, Festung Nariqala kennen und erfahren, was letztendlich dann doch zu Ihrer Zerstörung führte. Von der Festung aus erwartet Sie ein erhabener Ausblick über die Altstadt Tiflis‘ und über die entfernt liegenden sowjetischen Hochbauten. Den Tag runden Sie mit einem gemeinsamen Abendessen ab. Anschließend haben Sie die Möglichkeit die berühmten Schwefelbäder zu besuchen, öffentliche Thermalquellen, die ihr Wasser auch heute noch aus dem anliegenden Berg Mtabori beziehen (optional). 1 Nacht in Tiflis. (F/A)

    (Fahrtstrecke: ca. 20 km, Fahrtzeit: ca. 45 Minuten)

  • 3 Tiflis - Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe) - Kasbegi Fahrt entlang der Georgischen Heerstraße • Ananuri-Festung • Weinverkostung

    Nach dem Frühstück verlassen Sie Tiflis in Richtung des Hochgebirges auf der geschichtsträchtigen Georgischen Heerstraße. An Ihrem ersten Ziel werden Sie die Kathedrale und das Kloster der damaligen Hauptstadt, Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe), des georgischen Königreichs besichtigen. Nur 25 Kilometer entfernt liegt das Dorf Muchrani. Hier werden Sie im Chateau Muchrani zu Mittag essen und an einer Weinverkostung teilnehmen. Die Tradition des Weinanbaus in Georgien reicht mehrere tausend Jahre zurück. Das Land hat eine ganz eigene Art der Weinherstellung entwickelt, bei welcher große Tonkrüge, genannt Kvevris, verwendet werden. Je nach Größe des Bottichs zertreten mehrere Männer die Weintrauben mit bloßen Füßen. Heutzutage ist die Weinherstellung in den großen Kellereien jedoch mechanisiert und die traditionelle Art der Weinherstellung findet sich nur noch in den kleinen, meist privaten Kellereien. Im Anschluss können Sie sich an der Zubereitung der georgischen Teigtaschen Chinkali versuchen, welche traditionell mit reichlich Zwiebeln, Kräutern und Hackfleisch befüllt werden. Gestärkt setzen Sie Ihre Reise fort und halten an der Ananuri Festung, welche sich malerisch gelegen am nordwestlichen Ende des Aragvi Stausees befindet und Blick auf die erhabene Bergkulisse im Hintergrund freigibt. Schließlich gelangen Sie nach Kasbegi und finden sich in einer atemberaubenden Berglandschaft wieder. 2 Nächte in Kasbegi. (F/M)

    (Fahrtstrecke: ca. 170 km, Fahrtzeit: ca. 3,5 Stunden)

  • 4 Kasbegi Wanderung zur Dreifaltigkeitskirche
    Blick auf die Dreifaltigkeitskirche
    Blick auf die Dreifaltigkeitskirche

    Der Berg ruft! Heute erwartet Sie eine Wanderung zur 2.000 Meter hoch gelegenen georgisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskirche in unmittelbarer Nähe des Berges Kasbek (12 km, Gehzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad mittel, ca. +/- 470 Höhenmeter). Vergessen Sie keinesfalls Ihre Kamera, der Panaromablick an der Kuppelkirche gehört zu den beliebtesten Bildmotiven im ganzen Land und ist es wert, festgehalten zu werden. Zu Mittag erwartet Sie ein herzhaftes Picknick inmitten der malerischen Naturlandschaft, bevor es bergab zurück nach Kasbegi in Ihr Hotel geht.

    (12 km, Gehzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad mittel, ca. +/- 470 Höhenmeter). (F/P)

  • 5 Kasbegi - Wardsia Höhlenstadt Uplisziche
    Uplisziche
    Uplisziche

    Sie beginnen den Tag mit einem Ausflug nach Gori, in die Geburtsstadt von Josef Stalin. Hier können Sie am Josef-Stalin-Museum das Geburtshaus Stalins von außen besichtigen und einiges über seine Vergangenheit und die sowjetische Identität Georgiens erfahren. Im Anschluss geht es dann in die 3.000 Jahre alte Höhlenstadt Uplisziche. Die ältesten noch erhaltenen Bauten entstanden im zweiten und dritten Jahrhundert. Sie gehört zu den ältesten Siedlungen der Menschheit und war bis ins hohe Mittelalter ein wichtiges Handelszentrum an der Seidenstraße. Erst der Abbruch der Handelsbeziehungen zu Westeuropa bedeuteten den Verfall der Höhlenstadt, in welcher bis ins 18. Jahrhundert hinein Menschen wohnten. Am Abend fahren Sie dann nach Wardsia, wo Sie den Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen lassen. 1 Nacht in Wardsia. (F/A)

    (Fahrtstrecke: ca. 360 km, Fahrtzeit: ca. 7 Stunden)

  • 6 Wardsia - Tiflis Rabati-Festung • Fahrt zurück in die Hauptstadt
    Wardsia
    Wardsia

    Nach dem Frühstück erwartete Sie eine weitere beeindruckende Höhlenstadt, die Überreste des einst prächtigen Klosters Wardsia, in welchem heute nur noch eine Handvoll Mönche dauerhaft wohnen. Schon von weitem sind die, in den Stein gehauenen, Räume und Gänge deutlich erkennbar, die eigentliche Größe Wardsias bleibt jedoch im Stein und der Vergangenheit verborgen. Bis zu 50.000 Menschen, aus den umliegenden Dörfern, fanden im Kloster Schutz, wenn das Land durch fremde Heere bedroht wurde. Wardsia lässt sich von Innen noch gut erkunden, ein Gang durch die engen, steilen Steintreppen und ein Besuch der kunstvoll restaurierten, in Stein gehauenen Kirche Wardsias, wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Auf dem Weg nach Borjomi besuchen Sie die beeindruckende und neu restaurierte Rabati Festung in Achalziche, in welcher sich auch das Museum für Geschichte und Kunst der Region befindet. Im Nationalpark von Borjomi entspringt das seit dem 1. Jahrhundert bekannte Heilwasser, welches Sie hier probieren können, bevor Sie am Abend ein lokales Restaurant aufsuchen. 2 Nächte in Tiflis. (F/A)

    (Fahrtstrecke: ca. 260 km, Fahrtzeit: ca. 5 Stunden)

  • 7 Tiflis Ausflug in die Weinprovinz Kachetien • Dorf Sighnaghi • Haus-Museum der Fürstenfamilie Tschawtschawadse
    Blick auf das Dorf Sighnaghi
    Blick auf das Dorf Sighnaghi

    Kachetien gilt zu Recht als Weinprovinz Georgiens. Georgiens traditionelle Weinherstellung reicht nicht nur über 8000 Jahre zurück, Georgien selbst gilt als Ursprungsland der Weinherstellung. Den berühmten kachetischen Landwein probieren Sie heute bereits beim Mittagessen, bevor es weiter in das berüchtigte Bodbe Kloster geht. Das von außen bescheidene Frauenkloster wurde aufwendig restauriert und hat heute wieder Ikonen, besondere Abbildungen bestimmter, für die Religion der orthodoxen Kirche relevanten, Personen aufzuweisen. Anschließend zieht es Sie in das hübsche, nahegelegene Dorf Sighnaghi. Umschlossen von einer gut erhaltenen Stadtmauer, hat das Städtchen eine interessante Geschichte zu erzählen, welche Sie bei einem Spaziergang durch die alten Gassen erfahren werden. Die Stadt hat nicht umsonst den Beinahmen „Georgiens Stadt der Liebe“. Viele Einheimische Paare nutzen den Ort für standesamtliche Trauungen. Anschließend wartet eine weitere Weinverkostung auf Sie, diesmal in Zindali, wo Sie das Haus-Museum der Fürstenfamilie Tschawtschawadse besuchen. Bevor Sie am Abend wieder in Tiflis ankommen, lernen Sie noch die Hauptstadt Kachetiens, Telawi, auf einem Stadtrundgang kennen, deren Ursprünge auf bis zu 1000 Jahre vor Christus zurückgehen. (F/M/A)

    (Fahrtstrecke: ca. 400 km, Fahrtzeit: ca. 5 Stunden)

  • 8 Tiflis - Yenokavan Fahrt nach Armenien • Klöster Akhtala und Hagphat
    Hagphat Kloster
    Hagphat Kloster

    Heute verabschieden Sie sich von Georgien und Ihrer georgischen Reiseleitung und brechen auf nach Armenien. Die beiden mittelalterlichen Klöster Akhtala und Hagphat sind ledliglich durch die atemberaubende Debed Schlucht voneinander getrennt und zählen beide zu den UNESCO Weltkulturerben. Über die Jahre wurde Haghbat, dessen Geschichte viele Jahrhunderte zurückgeht, mehrmals zerstört und im 20. Jahrhundert aufwendig restauriert. Akhtala hingegen wurde als Wehkloster gebaut und so ist das originale Hauptportal auch heute noch recht gut erhalten. Nach dem Erkunden der beiden geschichtsträchtigen Klöster sowie dem Genießen der einmaligen Aussicht über die Debed-Schlucht beenden Sie den Tag an Ihrer schön gelegenen Unterkunft in Yenokavan und können den Abend dort am Pool ausklingen lassen. 1 Nacht in Yenokavan. 1 Nacht dort. (F/M)

    (Fahrtstrecke: ca. 240 km, Fahrtzeit: ca. 5 Stunden)

  • 9 Yenokavan - Dilijan - Dschermuk Kloster Haghartsin • Sewansee
    Sewansee
    Sewansee

    Umgeben von einem Naturschutzgebiet und gelegen an einer berühmten natürlichen Quelle, ist Dilijan als Kurort bekannt. Das angenehm kühle Klima lockte bereits im 19. Jahrhundert viele Persönlichkeiten in das hübsche Städtchen. Heute lernen Sie Dilijan durch einen Spaziergang kennen, welcher Sie vorbei an mehrere Holzschnittwerkstätten führt. Mit dem Reisebus werden Sie zudem das ansehnlichen Kloster Haghartsin erkunden. Dilijan bleibt nicht der einzige bewundernswerte Ort, den Sie heute aufsuchen, denn der Weg führt Sie weiter zu einem der größten Hochgebirgsseen der Welt, welcher sich auf knapp 2000 Metern Höhe befindet, der Sewansee. Von rund 30 Flüssen gespeist bildet der Sewansee das größte Gewässer des Landes und wird daher von den Armeniern auch gerne als Meer bezeichnet. Anschließend geht es für Sie weiter, über den traumhaften Selimpass, nach Dschermuk. 2 Nächte in Dschermuk. (F/M)

    (Fahrtstrecke: ca. 250 km, Fahrtzeit: ca. 5,5 Stunden)

  • 10 Dschermuk Höhlendorf Khndzoresk • Seilbahnfahrt zum Kloster Tatev • Observatorium Zoraz Karer
    Seilbahnfahrt zum Kloster Tatev
    Seilbahnfahrt zum Kloster Tatev

    Heute erwartete Sie das ehemals größte Höhlendorf Armeniens, das Dorf Alt-Khndzoresk. Die meisten Bewohner sind längst in das gegenüber der Schlucht gelegene Neu-Khndzoresk gezogen, wo sie gemütlichere Häuser erbauten. Genutzt werden die Höhlen heutzutage hauptsächlich von älteren Dorfbewohnern, die sich an das modernere Leben im neuen Dorf nicht gewöhnen können. Doch auch andere Dorfbewohner kommen manchmal noch her, um in den kühlen Räumen Sachen einzulagern oder um in der alten Kirche zu beten. Das ausgeklügelte Wegenetz und die verbundenen Höhlen sind heute noch gut zu erkunden, da das Dorf nie zerstört wurde. Anschließend fahren Sie mit der weltweit längsten Pendelseilbahn ohne Zwischenstopp über die schön anzusehende Schlucht und den darin gelegenen Votoran Fluss. Nach knapp 10 Minuten kommen Sie am Kloster Tatev an (montags nicht im Betrieb). Ihr Tag endet damit, dass Sie einen Ort aufsuchen, über dessen genaue Entstehung schon lange gerätselt wird, Zoraz Karer. Über 6000 Jahre alt sollen die kreisförmig angeordneten Steine sein, in deren Mitte sich ein im Boden verankerter steinerner Tisch befindet. (F/A)

    (Fahrtstrecke: ca. 270 km, Fahrtzeit: ca. 5 Stunden)

  • 11 Dschermuk - Jerewan Fahrt durch das armenische Hochland • Kloster Chor Virap • Weinverkostung
    Kloster Chor Virap
    Kloster Chor Virap

    Zurecht als schönstes Kloster Armeniens bezeichnet, befindet sich das Kloster Noravank einsam auf einer Erhöhung nahe der Schlucht und versteckt sich, gebaut aus rötlich wirkendem Stein, in der felsigen Umgebung in einem Canyon. Errichtet im 13. Jahrhundert fiel das Gebäude einem schweren Erdbeben in der Mitte des 19. Jahrhunderts zum Opfer und wurde knapp hundert Jahre später mühsam wiederaufgebaut. Daher ist die Anlage mit den insgesamt drei Kirchen und mehreren Grabkapellen heute wieder frei zugänglich. Die malerische Lage des Klosters bietet Ihnen einen atemberaubenden Panoramablick über die Schlucht und lädt dazu ein, fotografiert zu werden. Anschließend besuchen Sie das Kloster Chor Virap aus dem 17. Jahrhundert, welches sich auf der Erhöhung eines Tales befindet und bei schönem Wetter den Blick auf den Aratat, den heiligen Berg der Armenier, freilegt. Zahlreiche Legenden umranken das Kloster Chor Virap, welche einen Besuch in den alten Gemäuern noch spannender machen. Schließlich brechen Sie auf gen Norden und kommen in Jerewan an. 3 Nächte in Jerewan. (F/M)

    (Fahrtstrecke: ca. 245 km, Fahrtzeit: ca. 5 Stunden)

  • 12 Jerewan Matenadaran-Museum • Ruinenstätte Zvartnots • Kathedrale in Etschmiadsin (UNESCO Weltkulturerbe)
    Zvartnos
    Zvartnos

    Jerewan zählt zu den ältesten Städten der Welt und so wundert es nicht, dass es das historische sowie kulturelle Zentrum Armeniens bildet. Im Zuge eines Stadtrundgangs lernen Sie heute die lange und doch auch junge Geschichte Jerewans kennen. Denn die Population der einst kleinen, gemütlichen Stadt entwickelte sich im 20. Jahrhundert rasant zu einer Millionenstadt. Alte Häuser mussten Neueren weichen und so sieht man heute nur noch wenig von den einst hübschen, orientalischen Bauten. Auch der Platz der Republik, welcher auf keinem Stadtrundgang fehlen darf, entstand erst in den 1920ern. Von dem Hügel Kaskade aus erlangen Sie heute eine schöne Aussicht über die Jerewan. Anschließend besuchen Sie das Matenadaran Museum (UNESCO Weltkulturerbe), wo sie eine beachtliche Sammlung uralter und besonderer Handschriften vorfinden. Im äußeren Bereich Jerewans befindet sich die berühmte Ruinenstätte Zvartnots, in welcher im 7. Jahrhundert eine wunderschöne Kirche entstand, die landesübergreifend Eindruck schindete. Gleiches gilt für die in der Nähe gelegene Kathedrale in Ethschmiadsan (UNESCO Weltkulturerbe), welche Sie anschließend besuchen. Ihren spannenden Tag lassen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen in einem lokalen Restaurant samt Folklore in Jerewan gemütlich ausklingen.  (F/A)

  • 13 Jerewan - Garni Höhlenkloster Geghard • Brotback-Zeremonie • Besuch einer Cognac-Brennerei
    Tempel in Garni
    Tempel in Garni

    Bereits kurz hinter Jerewan verändert sich die Landschaft um Sie herum und es empfängt Sie ein eher karges Hochplateau. Hier erwarten Sie zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Armeniens, einer der weltweit nur sehr wenigen, erhaltenen heidnischen Tempel im uralten Dorf Garni und das nur wenige Kilometer nördlich gelegene Höhlenkloster Geghard. Der berühmte Tempel in Garni erinnert mit dem rechteckigen Hauptsaal und den ihn umgebenen Säulen stark an einen Tempel wie man ihn aus Rom kennt. Das in den Stein geschlagene Kloster Geghard ist auch heute noch ein beliebter Wallfahrtsort, welchen viele Armenier aufzusuchen. Anschließend erleben Sie die Herstellung des traditionellen ungesäuerten Fladenbrots, Lavash, welches häufig in der armenischen Küche zu finden ist. Einen schönen Tagesabschluss bildet eine Verköstigung des bekannten „Ararat“ in einer Cognac Brennerei. Ihren letzten Abend in Armenien lassen Sie gemütlich in Jerewan ausklingen. (F/M)

    (Fahrtstrecke: ca. 100 km, Fahrtzeit: ca. 2 Stunden)

  • 14 Abreise

    Am frühen Morgen begeben Sie sich zum Flughafen und verlassen die Kaukasus-Region mit zahlreichen Erinnerungen.

  • Ort

    Hotel

    Sterne *

    Nächte

    Tbilisi
    Iota Hotel Tbilisi
    ★★★★+
    1
    Wohnen im Iota Hotel Tbilisi

    Das Iota Hotel Tbilisi erwartet Sie in Tiflis. Ihre Unterkunft ist nur wenige Gehminuten vom Freiheitsplatz entfernt und verfügt über Annehmlichkeiten wie ein Restaurant oder ein Garten, der nach einem ereignisreichen Tag zum Entspannen einlädt. Die Zimmer sind mit einer Klimaanlage, Heizung, TV und einem Bad mit Bademantel, Hausschuhen und kostenlosen Pflegeprodukten ausgestattet.

    Hotelausstattung
    • 24-Stunden-Rezeption
    • Garten
    • Restaurant
    • Bar
    • Kostenloses WLAN
    Zimmerausstattung
    • Terrasse
    • Klimaanlage
    • Heizung
    • TV
    • Bad
    • Bademantel
    • Kostenlose Pflegeprodukte
    • Hausschuhe
    • Safe
    • Minibar

    Galerie

    Kasbegi
    Rooms
    ★★★★
    2
    Wohnen im Hotel Rooms

    Ihr 4-Sterne Hotel Rooms in Kasbegi begrüßt Sie am Fuße des malerischen Bergs Kazbek. Geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Flachbild-TV, Badezimmer mit Dusche und Heizung sowie ein schöner Garten und Terrasse mit Bergblick gehören zu der Ausstattung Ihrer Unterkunft. Stöbern Sie ein wenig in der Bibliothek und setzten Sie sich mit einem guten Buch oder einem Getränk in die stilvolle Lobbybar.

    Hotelausstattung
    • 24-Stunden-Rezeption
    • Innenpool
    • Garten
    • Restaurant
    • Sonnenterrasse
    • Lobbybar/Snackbar
    • Fitnessraum
    • Sauna
    • Bibliothek
    • Kostenloses WLAN
    • Wäscheservice gegen Gebühr
    • Aufzug
    Zimmerausstattung
    • Heizung
    • TV
    • Bad

    Galerie

    Wardsia
    Vardzia Resort
    ★★★★
    1
    Wohnen im Vardzia Resort

    Im Herzen von Wardsia begrüßt Sie der Vardzia Resort mit seiner großzügigen Gartenanlage. Zu den Vorzügen des Resorts zählt neben dem Außenpool der Spa-Bereich mit einem Whirpool. Alle Zimmer sind elegant eingerichtet und verfügen über einen Fernseher, einem Schreibtisch und einer Sitzecke. 

    Hotelausstattung
    • Restaurant/Bar
    • Spa-Berreich
    • Außenpool
    • Feuerstelle im Freien
    • Fahrradverleih
    • Lounge
    • kostenfreies WLAN
    Zimmerausstattung
    • Dusche/WC
    • TV
    • Schreibtisch
    • Wasserkocher
    Tbilisi
    Iota Hotel Tbilisi
    ★★★★+
    2
    Wohnen im Iota Hotel Tbilisi

    Das Iota Hotel Tbilisi erwartet Sie in Tiflis. Ihre Unterkunft ist nur wenige Gehminuten vom Freiheitsplatz entfernt und verfügt über Annehmlichkeiten wie ein Restaurant oder ein Garten, der nach einem ereignisreichen Tag zum Entspannen einlädt. Die Zimmer sind mit einer Klimaanlage, Heizung, TV und einem Bad mit Bademantel, Hausschuhen und kostenlosen Pflegeprodukten ausgestattet.

    Hotelausstattung
    • 24-Stunden-Rezeption
    • Garten
    • Restaurant
    • Bar
    • Kostenloses WLAN
    Zimmerausstattung
    • Terrasse
    • Klimaanlage
    • Heizung
    • TV
    • Bad
    • Bademantel
    • Kostenlose Pflegeprodukte
    • Hausschuhe
    • Safe
    • Minibar

    Galerie

    Yenokavan
    Lastiver Resort
    ★★★★
    1
    Wohnen im Lastiver Resort

    In Yenokavan begrüßt Sie Ihr Lastiver Resort in einer faszinierenden Umgebung. Die modern eingerichteten Zimmer verfügen über eine Terrasse mit Bergblick, Klimaanlage und ein eigenes Badezimmer. Zu den Vorzügen der Unterkunft zählt definitiv der Blick vom Infinity-Pool über das Gebirge von Yenokavan. 

    Hotelausstattung
    • Infinity-Pool
    • Terrasse
    • Restaurant/Bar
    • kostenfreies WLAN
    Zimmerausstattung
    • Terrasse mit Bergblick
    • Dusche/WC
    • Minibar
    • Heizung
    • Klimaanlage
    • Moskitonetz
    • TV

    Galerie

    Dschermuk
    Grand Resort Jermuk
    ★★★★★
    2
    Wohnen im Grand Resort Jermuk

    Im Zentrum von Jermuk empfängt Sie Ihre 5-Sterne Unterkunft. Das Grand Resort Jermuk verfügt über einen Innenpool, eine Sauna und ein Fitnesscenter. Die modern eingerichteten Zimmer sind mit einem Badezimmer, einer Klimaanlage und einen Fernseher ausgestattet. Auf der Terrasse oder im hoteleigenen Restaurant können Sie den Abend entspannt ausklingen lassen. 

    Hotelausstattung
    • Restaurant/Bar
    • Fitnesscenter
    • Innenpool/Whirpool
    • Sauna
    • 24h Rezeption
    • kostenfreies WLAN
    Zimmerausstattung
    • Balkon
    • Dusche/WC
    • Klimaanlage
    • Föhn
    • Schreibtisch
    • Wasserkocher

    Galerie

    Jerewan
    The Alexander
    ★★★★★
    3
    Wohnen im The Alexander

    Ihr 5-Sterne Hotel The Alexander ist etwas ganz Besonderes! Das Hotel verfügt über einen Innenpool und eine große Dachterrasse, von welcher Sie einen fantastischen Blick über die Dächer der Stadt genießen. Die modernen, luxoriösen Zimmer sind mit einem Hauch von armenischer Eleganz eingerichtet. Jedes Zimmer verfügt über einen Wohnbereich mit einem Flachbild-TV und einem Essbereich. 

    Hotelausstattung
    • Innenpool
    • Restaurant
    • Sonnenterrasse
    • Fitnessraum
    • Sauna
    • Kostenloses WLAN
    • Aufzug
    Zimmerausstattung
    • Minibar
    • Bar
    • TV
    • Klimaanlage
    • Kostenfreies WLAN
    • Kaffee- und Teezubehör

    Galerie

    * Landeskategorie Änderungen vorbehalten

Besonderer Hinweis

Programm: Klöster Haghpat & Akhtala
Das Programm an Tag 8 kann vor Ort aufgrund von Bauarbeiten geändert werden.

Termine & Preise

Preise & Verfügbarkeiten: Tabelle nach links <- schieben

Termin Reisepreis EZ
03.04. – 16.04.20 2.799 € + 955 € buchbar anfragen
10.04. – 23.04.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
17.04. – 30.04.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
01.05. – 14.05.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
15.05. – 28.05.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
29.05. – 11.06.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
12.06. – 25.06.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
26.06. – 09.07.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
17.07. – 30.07.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
14.08. – 27.08.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
28.08. – 10.09.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
04.09. – 17.09.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
11.09. – 24.09.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
18.09. – 01.10.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
25.09. – 08.10.20 2.849 € + 955 € buchbar anfragen
02.10. – 15.10.20 2.799 € + 955 € buchbar anfragen
02.04. – 15.04.21 2.899 € + 975 € buchbar anfragen
09.04. – 22.04.21 2.899 € + 975 € buchbar anfragen
16.04. – 29.04.21 2.899 € + 975 € buchbar anfragen
Inklusive:
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen Flug (Economy) mit LOT Polish Airlines von Frankfurt/M. (FRA) via Warschau nach Tiflis (TBS) und zurück von Jerewan (EVN) (inkl. Steuern & Gebühren). Platzangebot begrenzt. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz.
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 12 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Early Check-In am Anreisetag in Tiflis
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
Weitere optionale Leistungen:
  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn: ab 73 € (2. Kl.); bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Ab 4.149 €
Kein passender Termin dabei?
Privatreise buchen!

Galerie

Dies könnte Sie auch interessieren

(520)

14 Tage Rundreise

Armenien, Georgien & Aserbaidschan

ab 2.299 € (inkl. Flug)

zur Reise
(40)

18 Tage Rundreise

Armenien, Georgien & Aserbaidschan

ab 3.099 € (inkl. Flug)

zur Reise
(141)

13 Tage Rundreise

Armenien & Georgien

ab 2.099 € (inkl. Flug)

zur Reise
(273)

9 Tage Rundreise

Armenien

ab 1.449 € (inkl. Flug)

zur Reise

0221 93372 478

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

14 Tage
Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.

Georgien & Armenien

Reisenummer: GERLUX